Rennverkleidung

  • Hallo zusammen.


    Da ich selber sehr lange überlegt habe welche Verkleidung ich mir für die Rennstrecke kaufen soll, hier mal meine Entscheidung und Erfahrung damit.


    Ich habe lange zwischen den verschiedenen Herstellern geschwankt. Kaufe ich ne Ricambi Weiß oder eine von TTSL (Stecki) oder.....


    Entschieden habe ich mich dann für TTSL. Die Montage war tatsächlich ein Kinderspiel und man benötigt keine speziellen Halter für den Sitz. Es wird alles an den originalen Punkten verschraubt. Ich musste nichts föhnen, ziehen oder großartig nacharbeiten.

    Die zu verschraubenden Punkte sind auf der Verkleidung erkennbar und grob angehalten habe ich auch genau dort Löcher bohren können.


    Einziger Punkt an dem minimal Nacharbeit notwendig war, ist die Verschraubung oben am Geweih.


    Ich bin echt begeistert was die Montage betrifft.

    Wenn die Anlage von Rob kommt werde ich mir noch Halter für die Verkleidung am hinteren Bug bauen müssen. Da diese am originalen Topf verschraubt wird.


    Das ist aber kein Mangel der Verkleidung.

  • Servus,

    bin mir jetzt nicht 100% sicher wie es bei dieser Verkleidung ist - hatte die originale PP von KTM, aber sollten die vernieteten Gegenstücke nicht innen sitzen ... :denk:


    Gruß Pete

    immer locker durch die Hose atmen :peace:

  • Servus,

    bin mir jetzt nicht 100% sicher wie es bei dieser Verkleidung ist - hatte die originale PP von KTM, aber sollten die vernieteten Gegenstücke nicht innen sitzen

    Arrrg eben erst gesehen, da sind ja vertiefungen im GFK :kapituliere:

    immer locker durch die Hose atmen :peace:

  • Ich hatte mir auch die TTSL gekauft. :Daumen hoch::ja:


    Ausschlaggebend waren die mitgelieferten und bereits vormontierten Schnellverschlüsse.

    Die Dinger selbst anbohren und vernieten, hab ich schon gemacht, das nervt und dauert einfach.

    Außerdem sind es die teureren Verschlüsse mit Feder. :Daumen hoch::applaus:


    Dass man das Schutzblech nochmal extra bestellen muß sei verziehen, der Preis und die Qualität sind trotzdem ok.


    Anpassen muß man immer irgendwas, schleifen, kürzen oder sonstiges.


    Ich hatte später den Sitzteil abgeschnitten, um den Originalsitz verwenden zu können. Oben hat es zwar zwei Schnellverschlüsse, aber nochmals vier Schrauben extra.

    Vor allem daß die Schrauben am Tank rausmüssen um den Sitz abzumachen, fand ich einfach zu fummelig.

  • Ausschlaggebend waren die mitgelieferten und bereits vormontierten Schnellverschlüsse.

    Die Dinger selbst anbohren und vernieten, hab ich schon gemacht, das nervt und dauert einfach.

    Außerdem sind es die teureren Verschlüsse mit Feder. :Daumen hoch::applaus:

    Gibt es eine Möglichkeit, die originale Verkleidung mit Schnellverschlüssen auszustatten? Über eine konkrete Empfehlung würde ich mich freuen!

    „you can‘t start a fire without a spark“

    The Boss

  • Ich denke das wird nicht funktionieren.


    Schau dir die Verkleidungsfotos von davy_84 an. Die Gfk-Verkleidung hat jeweils Vertiefungen für die genieteten Verschlußstücke.


    Bei der Originalverkleidung weiß ich nicht ob der vorhandene Rand dafür ausreichen würde.

    Das müsstest du ausprobieren...:denk:

  • Habe auch die Stecki gekauft!

    Top Verkleidung, Bissle schleifen und lackieren halt.

    Aber die genieteten Schnellverschlüsse sind eine Gnade ja👍🏻


    Hat jemand Erfahrungen mit der Ricambi Weiss Verkleidung?

    Ist halt preislich schon interessant.....

  • Ich hatte mal eine Verkleidung für meine 6er Kawa von Ricambi.

    Die Paßgenauigkeit war schlecht, die Verarbeitung, naja...Da ist die von TTSL deutlich besser.


    Ob die Verkleidung für die RC8 von Ricambi jetzt besser ist kann ich allerdings nicht sagen...

  • ich habe ebenfalls die TTSL und für mich ist das nicht die qualität die ich gerne hätte. ich kenne aber keine anderen und wenn die noch schlechter sind na dann gute nacht.


    jetzt hat vor kurzem jemand zu mir gesagt die firma die für die idm produziert hat würde wieder für die rc8 verkleidungen herstellen. er wollte mir später noch per whattsapp schicken welche firma das ist aber wie ihr euch denken könnt ist da nichts gekommen.


    soweit mir bekannt war das damals die firma wethje aber die machten nur carbon.


    weiß jemand mehr?


    wäre hier interesse als forum bei presser und kuhn eine verkleidung anfertigen zu lassen? das kostet natürlich richtig geld weil der formenbau bezahlt werden muss.

  • Wethje ist korrekt, aber wie du sagtest nur Carbon Kevlar, leicht, elastisch und entsprechend teuer.


    Polidom aus Österreich gäbe es noch. Ich hatte mal eine Verkleidung für ´ne Kawa, auch mit vormontierten Schnellverschlüssen, sehr ordentlich gefertigt.


    Die machen meines Wissens aber nichts für die RC8.


    Sebimoto macht auch Verkleidungen.


    Ich wüßte keine Firma die für rund 500 € eine GfK Verkleidung anfertigt die perfekt paßt.

    Wer Paßform wie bei einem Maßanzug will muß eben tiefer in die Tasche greifen.


    Mir reicht die TTSL. Die Paßform ist ok, da gab es schon schlimmeres und wenn´s kaputt geht ist der finanzielle Schaden überschaubar.:Daumen hoch:

    Bei Carbon ist man leicht über 3000 € für eine Verkleidung. Aber, jeder wie er mag...:winke:

  • Zwischen 3000 und 500€ liegt ja noch was.


    Bei mir kommt der Vorderreifen an den Bugspoiler und so mit und mit bilden sich hier und da Risse. Wahrscheinlich durch die Vibrationen.


    Da der Franz von TTSL um die Ecke wohnt nehme ich mal Kontakt auf.

  • Ich kram das jetzt hier nochmal vor.....


    Wäre an einer Rennverkleidung von TTSL interessiert - kann mir jemand hier bestätigen, ob die auch an eine 11er RC8R passt ?

    In der Produktbeschreibung steht nämlich leider nur RC8 - 2008 - und der Franz von TTSL konnte es mir nicht sicher sagen ....


    Vielen Dank !

    :winke:
    Grüßle Marie

  • Ok danke.....


    Und ist da der originale Auspuff oder ein Akra drunter?

    Bzw. passt der fertige Bug-Unterteil wenn man den originalen Pott montiert hat?


    Danke

    :winke:
    Grüßle Marie

  • Guten Morgen,


    der Bug ist für den originalen Endtopf gefertigt. Das ist allerdings tatsächlich die einzige Stelle an der ich etwas nacharbeiten musste. Der Endtopf wird nicht mit seiner Kappe durch die Öffnung gehen. Man muss also den Dremel anwerfen… 😆

    Ist aber kein großer Akt. Von den Haltepunkten hat es sonst auch an der Wanne sehr gut gepasst.


    Ich hatte wie gesagt den originalen drunter beim ersten anbringen. Mittlerweile ist eine Anlage von Glaubnix drunter. Hier muss man wieder für die Endrohre nacharbeiten. Was aber auch nicht verwunderlich ist wenn man sich die Anlage mal anschaut 😅

  • Kannst einfach zuspachteln.

    Hab ich bei meiner auch gemacht da ich die Doppel Akra fahre.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570