Ausgleichsbehälter Kupplung entkoppeln

  • Da mir der Ausgleichsbehälter komplett mit Halterung der SD 3.0 mit fast 60 Euro zu teuer war habe ich mir für meine SD 2.0 selber was gebaut.

    Ziel des ganzen war es so wie bei der 3.0 den Ausgleichsbehälter so zu entkoppeln das dort keine Luftblasen durch die Vibrationen entstehen und sich ins Kupplungssystem schleichen können.Dieser ist ja bei der SD 1.0 und der 2.0 starr befestigt.

    Da es aber trotz intensiver Suche keine Dämpfungselemente in der passenden Größe gab wurde ein Dämpfungselement vom Display der SD 2.0 zweckentfremdet ebenso ein Halter für den Ausgleichsbehälter.

    Der Halter wurde so umgedreht das das Dämpfungselement dort verschraubt werden kann wo normalerweise der Halter an der Kupplungsarmatur befestigt wird.

    Das ganze wurde jetzt ausprobiert und der Ausgleichsbehälter verhält sich absolut ruhig.

  • Bei mir hat das im Ausgleichsbehälter ausgesehen wie in einer Sodaflasche die man ordentlich schüttelt.

    Da ich aber den Ausgleichsbehälter nie bis Max. auffülle kann es auch daran gelegen haben.

    Nun ist aber Ruhe in der Geschichte.


  • Komisch, mein Behälter ist nur halb voll, mehr braucht es ja auch nicht..

    aber Hauptsache du hast jetzt Ruhe.:Daumen hoch:

    Gruß Klaus :winke: :wheelie:
    1290 SDR SE

    Fazer Fz1


    Nur wer nichts macht, macht keine Fehler...oder vielleicht doch :denk:

    Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts....oder doch:denk:


  • Komisch, dass es da solche Unterschiede gibt. Ich habe auch keine Luftblasen im Behälter.


    Sieht aber sehr ordentlich aus:Daumen hoch:

  • Vielleicht rappelt, vibriert jede ein wenig anders,

    und ich hab die Lenkergewichte drinn....

    Gruß Klaus :winke: :wheelie:
    1290 SDR SE

    Fazer Fz1


    Nur wer nichts macht, macht keine Fehler...oder vielleicht doch :denk:

    Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts....oder doch:denk:


  • Gibt da ja auch Unterschiede von der Befüllung her,

    Erste Modelle haben magura blood drinne, spätere Modelle mit hc1 Pumpe dann Dot4 bremsflüssigkeit


    Die Membrane sollte keinen Raum für Luft lassen, diese also so einsetzen das keine Luft im behälter zu sehen ist

    Ich trinke auf Gute Freunde