Vorderrad Klappt vom Gefühl in Kurven ein

  • Hallo,


    habe eine SAS 1290 bj 2017. Gefühlt klappt das Vorderrad in engen Kurven ein. Somit ist keine saubere Linie möglich.


    Hatte jemand das schonmal und eine Lösung gefunden? Kann es doch sein, das das Lenkkopflager nicht richtig arbeitet? bzw. Verschlissen ist?


    KM Stand c.a. 36000


    Vorderreifen ist neu.

    Gabel Service ist neu.

    Lenkkopflager wurde geprüft und als gut bzw. Spielfrei empfunden


    mfg

  • Gabel kräftig verspannt beim V-Reifenwechsel.. ??


    Klemmschrauben an den Holmen unten mal lösen,

    u. die Beschreibung zum Vorderadeinbau lt. Handbuch einmal durcharbeiten.

  • Hast du den Pirelli ST vorne? Wie viele km? Je nach Nutzung kann der offenbar sehr schnell dreieckig werden, und dann passiert genau das, was du beschreibst.

  • Kontrollier mal den Luftdruck öfters. Hatte das vergleichbares Verhalten mal beim Dunlop Trailsmart 2, der war extrem empfindlich auf den Luftdruck. Selbst eine Änderung vom 0,1bar merkte ich deutlich im Fahrverhalten.

    Norbert

  • Das problem war vor dem reifen Wechsel auch schon. Darum habe ich einen neuen aufziehen lassen.


    Der alte hatte Sägezahn.

    War der alte auch schon der road attack? Ich fahre selbst den trail attack und der fällt auch deutlich in Schräglage hinein was mir aber persönlich gefällt. Ich könnte mir gut vorstellen das der ra3 ähnlich in der Kontur baut

    :peace:

  • Vom gefühl ist es eher so, das mir der Vorderrad in der Kurve und in der Schräglage einklappt.


    Luftdruck wird regelmäßig geprüft. Habe einen Kompressor in der Garage :D

    Der alte reifen war auch der CRA3. Habe ihn nur nochmal genommen, da der Hintere noch Neuwertig ist. Wird wahrscheinlich beim nächsten wechsel ein anderer reifen.

  • Ist das Einklappen sowohl rechts- als auch linksrum?


    Ich hatte mal den Effekt, dass die Karre rechtsrum einklappte und linksrum dafür störrisch war. Woran lagst? Hinterrad schräg eingebaut ...


    Vorne hast du ja alles (bis auf ein eventuell verschlossenes LKL geprüft (was es auch sein könnte), da würde ich den Blick mal auf die Hinterhand richten.


    Grüße

    Vilo

    Wer am lautesten schreit, hat Recht. IMMER!

    Aktuelle Fahrrzeuge: Seat Leon Cupra 5f, KTM 1290 Super Duke GT, KTM 790 Duke "R", Vespa GTS 250 i.e.

  • Hatte mal selbes Problem bei einem defekten vorderen Radlager (hatte minimal Spiel).

    Kann ja bei 36tkm schon mal vorkommen.

    KTM RC8, KTM 1290 Super Adventure S, Porsche Boxster, Astra K Sportstourer, VW T5 Multivan

  • Erstmal vielen dank für die vielen Tipps.



    Vorderrad ist richtig Montiert.


    Einklappen ist eher links und rechts weniger. Hinterrad müsste ich prüfen.


    Radlager müsste ich erst Prüfen. Wobei ich davon ausgehe das der Herr in der Werkstatt diese Prüft, wenn die felge schon ausgebaut ist. TÜV wurde auch ohne Probleme gemacht.

    Federvorspannung ist nicht einstellbar. Ist die 2017er S mit dem Semi Fahrwerk.

  • Servus.

    CRA3 fahre ich auf meiner SAS auch.

    Wenn der Druck im VR auf 2,4bar sinkt, habe ich auch das beschriebene Verhalten.

    Normal halte ich den Druck zwischen 2,5 und 2,6 bar.

    Die Anzeige im Display ist recht genau. (Bin Prüftechniker in einem 17025er Labor und kann vergleichen)

    Was du für einen Druck im Reifen hast wenn dir dein Kompressor 2,5 bar anzeigt, weiß ich nicht.

    Ich hab aber schon 0,4 bar Differenz zwischen dem Manometer auf der Tanke und meinem Display gehabt.


    Gruß


    ralf

    Es hängt alles zusammen: Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge!

  • Hallo,


    mein Prüfgerät stimmt relativ genau mit dem TPMS sensor. Fahre mit 2.4/2.9 Da conti sowie ktm es vorgibt. Vllt einen anderen druck mal testen.

  • hatte das auch mal....bei meiner 990 R...lag daran das , dass lenkkopf lager zufest vom Händler angezugen wurde .....