Alles rund um GoPro und Co

  • Also der Vorschlag einfach drauf los zuvertonen, yt kümmere sich schon, ist so ziemlich das xxcfdhste was mer empfehlen kann.

    yt kümmert sich tatsächlich und deine stundenlange Renderei war für n Arsch, super Idee :lautlach:


    Lass einfach die Musi zu 100% weg.

    Pack Motorsound dabei und gut.


    Wenn ich so n verfickten Sound hab, juckt mich als erstes nicht der Griff zur Stummtaste, sondern der, der das Video cancelt.


    Wenn ich tazesächlich Musi will, kann ich die im Hintergrund ganz nach meinen Vorlieben, jenseits aller Urheberrechtsrestriktionen laufen lassen.


    Merke, ist die Action schwach, lässts sich weder mit 3D-Überblendungen noch i.welch vermeintlich obercooler Mukke verbessern.


    Die wichtigste Regel lautet, in der Kürze liegt das gute Video.

    Harte Schnitte sind dabei höchst willkommen.

    Überblendungen bei Kapitelanfang halbwegs sinnvoll.

    Ca. 99,99% aller Gimmicks sind zu 100% überflüssig.


    Wer wirklich ne ganze Strecke zeigen will kann, ohne total zu nerven, Timewarp nutzen.


    Egal.

    Die yt Analyse zeigt dir dann, dass nach 3-5 Sekunden Anglotzdauer fast 95% der Konsumenten weggeklickt haben. Dafür lohnt die ganze Render- und Uploaderei nicht. :grins:

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!
    -Not all you do, is only your own Ding. 261982-sunny-gif

  • Also der Vorschlag einfach drauf los zuvertonen, yt kümmere sich schon, ist so ziemlich das xxcfdhste was mer empfehlen kann.

    yt kümmert sich tatsächlich und deine stundenlange Renderei war für n Arsch, super Idee :lautlach:

    Es ging um die Urheberrechte. Und ja, Youtube kümmert sich darum und führt ggf. GEMA-Gebühren ab. Im Gegenzug darf man nicht monetarisieren.

    Ob sich irgendjemand das so vertonte Video anschaut, steht auf einem anderen Blatt.

    Tom

  • Meines Wissens sperrt YT da ganz einfach das Video, aber mag mich auch täuschen, hab da schon lang nimmer nachgeschaut.
    Find immer in der von mir verlinkten Bibliothek passendes Musikwerk.
    Es gab da auch mal so eine Auflistung, welche Lieder man wie verwenden darf, aber das ist anscheinend gekippt worden.

    Weiß jemand, wie das aktuell und speziell auf Youtube mit der 15-Sekunden-Regel ist?
    Hab da kurz gegoogelt aber nichts wirklich aktuelles gefunden.

    Lass einfach die Musi zu 100% weg.

    Pack Motorsound dabei und gut.

    Seh ich anderst, Musik, richtig ausgewählt, kann da sehr gut unterstützen.
    Ist aber eine unfassbare Arbeit, das passend auszuwählen.

    Die wichtigste Regel lautet, in der Kürze liegt das gute Video.

    Da bin ich ganz bei Dir, besonders, wenn man nur Aufnahmen vom Fahren hat, so das keine "Abwechslung" reinkommt.

    Chrom bringt dich nicht nach Hause!

  • Der Gema-Deal hat nichts mit möglichen Urheberrechtsverletzungen zu tun. Die Gema interessiert nicht, ob du das Lied mit oder ohne die erforderlichen Rechte „öffentlich aufführst“ - sie wollen so oder so die Gebühren dafür kassieren und das wurde im Deal geklärt. Der Deal heißt aber nicht, dass du Urheberrechte ihnorieren kannst.


    Solange deine Videos aber nicht viral gehen oder du sie monetarisierst passiert meist nichts.

  • Da kann ich nur gegenteiliges berichten. yt lässt den stundenlangen Upload zu, prüft gefühlte Ewigkeiten und sperrt anschl. das Video.


    Aber egal.

    Ansich isses eh höchste Zeit, Google final den Rücken zu kehren.

    Bin bisher einfach zu faul gewesen nach Alternativen zu gucken.


    Wer kann mal bissi aus eigener Erfahrung zu und mit den Konkurrenten aus m Nähkästchen plaudern? :sabber:

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!
    -Not all you do, is only your own Ding. 261982-sunny-gif

  • Schätze, du hast mich missverstanden, Google = Youtube.

    Google als Suchmaschine hab ich schon vor Jahren gegen startpage.com ersetzt.


    Meine Frage zielte nicht auf ne Suchmaschine, sondern auf das Google-Imperium.

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!
    -Not all you do, is only your own Ding. 261982-sunny-gif

  • Ich hab heute mal meine GoPro (3+ Black) mal wieder rausgekramt und ein bisschen mitlaufen lassen (Kamera am Kinnteil vom Helm).

    Allerdings sieht das ganze ziemlich scheisse aus. Etwas zittrig und vor allem sieht das viel schneller aus als es tatsächlich ist.

    Im Matsch bei Schritt/bis 20km/h sieht das aber alles gut aus.

    Gibts da irgendwelche Einstellungen die ich vermurkst hab oder ist das halt so?

  • Zittrig sicherlich mangels guter Bildstabilisierung der älteren Kaliber.

    Der „schnelle Eindruck“ kann z.B. durch lange Verschlusszeiten entstehen. Das gibt viel Bewegungsunschärfe. Was war denn eingestellt?

  • Am Kinn ists bei kleineren Auflösungen, also bis 1080/30 fps prinzipiell auch mit den alten Gopros sehr gut stabilisiert.

    Vlt. wackelt ja auch die Kamerahalterung?

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!
    -Not all you do, is only your own Ding. 261982-sunny-gif

  • Hmm, die sitzt eigentlich fest.

    Ich hab mal nen Ausschnitt hochgeladen:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wie gesagt, ich hab mich nie wirklich damit beschäftigt, ich war etwas naiv als ich das Ding damals gekauft habe. Aber so einfach laufen lassen, 5 Minuten schneiden und man hat schöne Videos funktioniert halt nicht :grins:

  • Im Gelände wirds ned stabiler. Auf der Straße isses ok. Der WW ändert da auch nix, Erschütterungen bleiben Erschütterungen :staun:

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!
    -Not all you do, is only your own Ding. 261982-sunny-gif