Zubehör-Blinker: elektrischer Widerstand nötig? - Duke 5

  • Servus zusammen :winke:


    Ich will hoffen das hier richtig bin, wenn nicht bitte einmal verschieben.


    Brauche mal Hilfe von den Elektrikern unter euch :rolleyes:


    Habe an der duke 690 Baujahr 2015 von meiner Frau Zubehör Blinker nachgerüstet allerdings keine led sondern welche mit birnchen.


    Funktioniert auch soweit alles top außer das mir im Display nach 3mal blinken ein Licht fehler angezeigt wird.


    Habe mich dann im Internet informiert und ein lastunabhängiges Relais bestellt.


    Beim Einbau dann die Ernüchterung, die duke hat gar kein Relais mehr :motzki:


    Habe dann versucht mit meinen mathematischen Fähigkeiten den widerstand auszurechnen, bin aber nicht sicher ob mein Ergebnis stimmt :rolleyes:


    Komme auf 28ohm, kann das stimmen ?


    Orginal sind ja 10watt pro blinker verbaut meine Zubehör Blinker haben 5watt pro Stück.



    Ich danke euch schonmal :Daumen hoch:

  • 14 Ohm pro Seite wäre der richtige Widerstand um die fehlenden 10Watt auszugleichen

  • Hallo. Ich habe so ein ähnliches Problem. Ich habe eine Duke 5 2017 und habe vom louis 4 Lauflichtblinker Luca mit einer spannung von 1,4 W angeschlossen und Sie haben zwar in normal geschwindigkeit geblinkt aber es kam immer die licht fehler meldung. Nach ein bissl internet Recherche fand ich heraus das man led blinker bei ktm freischalten lassen muss also habe ich sie freischalten lassen und siehe da die blinker laufen schneller und die fehlermeldung kommt trotzdem. Ktm sagte mir ich muss bei louis nachfragen wegen wiederstände hab ich auch gemacht und zwar einmal in wien und einmal in wr. neustadt, beide nacheinander verbaut und getestet und leider immer noch keine Besserung. Jetzt habe ich bei ktm nachgefragt was das rückstellen kostet , verlangen sie nochmal 30 Euro. Jetzt dachte ich mir vielleicht kann mir hier jemand helfen wie ich das beheben kann.

    Wiederstände die ich schon probiert habe: 4x 7.5 ohm 50 w , 2x 8.2 ohm 50 w , 2x 6.8 ohm 25w

    Bei allen wiederständen selbe problematik.

    Bin schon am verzweifeln.

    Bitte um Hilfe.


    Lg Robert

  • Widerstands-Tabelle in der Anleitung befolgt? Widerstände parallel und nicht seriell montiert?


    Ich würde mal den Händler fragen,

    was die Freischaltung auf LED für einen Sinn macht, wenn man dann trotzdem Widerstände verbauen muss?


    Genau darum macht man es ja, damit man keine Widerstände verbauen muss, siehe Post #3.

    Ride hard or stay home :driften:

  • Hallo Siciliano.


    Ich dachte mir eigentlich auch das die fehlermeldung verschwindet bzw. nach freischaltung der Led jegliche blinker in led anschließen kann , das ist leider nicht der fall weil die freischaltung nur für die hauseigenen led blinker gilt und die haben soweit ich gelesen habe 3 w und angeblich eine platine eingelötet . Frag mich bitte nicht wie die das meinen.

    Wegen der wiederstandstabelle haben wir ( ich und Louis mitarbeiter) schon geforscht aber das dürfte laut MA wenn es schnell blinkt zu wenig widerstand sein. Jetzt habe ich eh schon alle die für die duke vorgesehen sind probiert, aber leider immer noch falsch.

    Die widerstände kann man anschließen wie man möchte da gibt es kein falsch angesteckt laut zettel.


    Lg Robert

  • Ok, das erklärt vieles, dass die KTM LED-Blinker vorgesehen sind. Hätte könnte man ja auch hinschreiben :sehe sterne:


    Aktuell funktionieren die Blinker, du kriegst einfach die Fehlermeldung im Cockpit, korrekt?


    Wegen Nerven schonen und so, wäre es für dich eine Alternative die Laufblinker zurück zu geben und die KTMs zu montieren?


    Falls nein, gehen wir dann systematisch vor.

    Ride hard or stay home :driften:

  • Sie blinken schnell und die Meldung kommt . Wie ich noch nicht bei ktm war wegen freischaltung haben sie ja korrekt funktioniert nur wollte ich es freischalten lassen wegen der Fehlermeldung weil sie mit der zeit schon nervt. Ktm sagte mir ja nach dem freischalten das sie jetzt schneller blinken und die Meldung immer noch kommt und das ich da widerstände verbauen soll damit der Fehler behoben wird. Nur Welchen oder wieviele konnten sie mir nicht sagen.

    Ich habe auch beim Ktm braumandl wo ich die duke gekauft habe nachgefragt und die würden es durchmessen nur dadurch das ich zweieinhalb stunden hin und Rückweg hätte fällt das bei mir flach.

  • Ich mach bei Gelegenheit ein bisschen Theorie + Herleitung der benötigten Widerstandswerte. Heute haben wir Nationalfeiertag 🤷‍♂️

    Ride hard or stay home :driften:

  • So, hier mal eine Diskussionsgrundlage.


    Annahme:

    Zubehör LED-Blinker = 1 Watt

    KTM LED-Blinker = 3 Watt

    • Widerstand ohne Freischaltung (10W Original-Blinker simulieren) = 16 Ohm parallel (9 Watt) = 16 Ohm (10W) kaufen
    • Widerstand mit Freischaltung (3W simulieren) = 72 Ohm parallel (2 Watt) = 68 Ohm (3W) kaufen


    Schema gilt für beide Varianten, mit und ohne Freischaltung

    x-Wert..JPG


    Falls jemandem ein Schritt nicht klar sein sollte, einfach fragen.


    Herleitung Widerstandsberechnung Blinkerumbau auf LED.JPG


    als PDF :pfeil:  Herleitung Widerstandsberechnung Blinkerumbau auf LED.pdf

    Ride hard or stay home :driften:

    14 Mal editiert, zuletzt von Siciliano ()

  • ... gemäss meiner Theorie müsstest du also zwei serielle Widerstände, parallel zu jedem LED-Blinker anschliessen. Oder je einen 16 Ohm Widerstand besorgen (Schema #4)....

    Damit simuliert er 10W Blinker.


    An seiner Kiste sind aber gerade KTM LED-Blinker mit 3W eincodiert. Wenn ich das richtig verstanden habe, müsste er also nochmal 2W parallel je Blinker simulieren.

    Falls ich richtig gerechnet habe, wären das 72 Ohm je Blinker?!

    Angeschlossen wie in Schema 4 anstatt dem "?".

    Gruß, Kussl; 690 SMC, 2010

  • Stimmt, meine Herleitung wäre ohne "Freischaltung". Sehr gut, habe die Wattzahl für die KTM-Blinker nämlich nirgends gefunden gehabt. Passe dann alles noch an, ist schon genug verwirrend.


    Wenn wir total 3 Watt simulieren müssen, fehlen nur noch 2W, weil der LED-Blinker schon 1W verbraucht. Somit bräuchte es noch einen 72 Ohm (2 Watt) Widerstand parallel. 68 Ohm (3 Watt) würde ich wählen, dann hat man thermisch noch Reserve.


    Ausführliche Herleitung folgt, sobald ich vor dem PC sitze.

    Ride hard or stay home :driften:

    4 Mal editiert, zuletzt von Siciliano ()

  • Das ist die Herleitung mit Freischaltung, so wie sie Robert benötigt. Alle anderen User ohne Freischaltung siehe Post #14


    Freischaltung.JPG


    Strom total -> I = P : V -> 3W : 12V = 0.25A

    Strom Zubehör LED -> I = P : V -> 1W : 12V = 0.083A


    Widerstandswert -> R = U : I -> 12V : 0.166A (0.25A - 0.083A) = 72 Ohm

    Ride hard or stay home :driften:

    Einmal editiert, zuletzt von Siciliano ()

  • Ja, das ist die sauberste Lösung.

    Zum sofort ausprobieren, könntest du auch zwei deiner LED-Blinker parallel anschliessen. Einfach links oder rechts, je vorne und hinten, zwei Blinker huckepack montieren. :prost:

    Ride hard or stay home :driften: