Duke 890 Quickshifter

  • Hat jemand von Euch Erfahrung, mit dem Quickshifter, bei der Duke 890 ?


    Danke und einen LG Dirk

  • Mein erstes Moppet mit Quickshifter, ist sehr hilfreich, vorallem auf der Renne.

    Bisschen Übung, dann fluppt das richtig gut.

    Allerdings muss die Drehzahl stimmen, findet man schnell raus.

  • Der Quickshifter als auch Blibber sind genial. Ich möchte beides nicht mehr missen!

    Bis zur Probefahrt dachte ich, so was brauche ich nicht. Geht auch so.

    Aber wenn Du am Kabel ziehst und dabei die Gänge mit einem kurzen „Bäm“ ohne Kupplung einfach hochschaltest und die Mühle ohne gefühlte Zugunterbrechung nach vorne stürmt, dann ist das einfach nur ein geiles Gefühl, dass Dir ein breites Grinsen unter den Helm zaubert!

    Auch in Kurven ist das Schalten so viel angenehmer.

    Beim Blibber entfällt das dauernde Kupplungsziehen beim runterschalten.

    Das Ganze geht auch noch sehr geschmeidig und entlastet die Kupplungshand.

    Sonnige Grüße :winke:


    Zündapp Bergsteiger M25

    Yamaha RD 50M

    Suzuki GS 400E (Black Suzi)

    Yamaha XJ 650

    Honda XL 250

    Honda Hawk 650

    Triumph Street Triple R 675

    KTM 890 Duke R (2021)

  • Genau wie brucki1.

    Brauch ich nicht, naja ist halt dran.

    Nach den ersten Runden, alles Mist funktioniert nicht gut.

    Mit SK Bikes geredet, neu programmiert, siehe da alles Palletti.

    Ok, mittlerweile in Fleisch und Blut hoch ist super klasse.

    Blippen ist noch nicht so gut (das liegt aber am Fahrer)

    Ich möchte den QS nicht mehr missen.

    Viele Grüße von der Nahe


    Jürgen

  • Hab die 21‘ R und mir auch den Quickshifter+ aufspielen lassen, für ca. 400€!

    Nach der ersten Tour bemerkte ich sofort, den 6. Gang nimmt der Motor nicht immer an. Das gejaule des Motors darauf ist furchtbar.

    Also auf zu KTM und alles checken lassen. Offensichtlich hat die Elektronik die Grundwerte verloren (was genau gemeint ist konnte mir nicht erläutert werden) und alles wurde neu aufgespielt.

    Nächste Tour soweit alles top, QS funktioniert in den unteren Gängen mega!

    Kaum mal richtig warm geworden, mit Speed in den Kurven unterwegs, lehnt das Getriebe manchmal den 5. Gang, aber oft den 6. Gang ab. Und wieder stehe ich als Anfänger da, der den Gang nicht rein bekommt… 😅

    Hab am 1.08.22 einen Termin bei KTM, wobei sich ein Techniker von KTM mit aufschaltet, um endlich den Fehler zu finden. Ich werde berichten!


    Sonst noch jemand hier, der ähnliches zum QS+ berichten kann???


    Gruß, Glenzer

  • Nach ausgiebiger Prüfung bei Ktm liegt kein elektr. Problem/Softwarefehler vor, bzw. ist nicht nachweisbar! Auch kann man im Fehlerspeicher der letzen 200 km keinen Hinweis auf die „Verschalter“ feststellen, obwohl ich und meine Kumpels klar das Problem bemerkten!

    Im September bin ich ca. 1000 km in den A/IT Alpen unterwegs und werde mir nach Möglichkeit Notizen von den QS Ausfällen machen.

    Es kann sich nur um ein Hardwareproblem handeln, sonst würde die Ausfälle im Fehlerspeicher aufgezeigt.

    Bin gespannt was dann passiert? Neuer Motor, Kupplung, Getriebe?


    Hoffentlich kann ich die Tour trotzdem genießen und hab nur wenige Probleme mit dem QS.

    Ciao, Glenzer

  • Hi Glenzer

    hatte zu Beginn auch Verschalter in einen Zwischengang 5/6 ( 890 Bj. 9.2021). Nach 1000km wurde neu eingelernt, dann bei der nächsten Ausfahrt noch 2x das Problem, seit nun 7000km schaltet es ohne Probleme und ohne, dass noch etwas gemacht wurde. Wichtig ist, nicht bei zu niedriger Drehzahl hochschalten und den Fuß ohne den Schalthebel zu berühren unter den Hebel bringen und dann nicht zögerlich hochziehen. Runterschalten geht nicht ganz so ruckfrei wie hoch, nutze ich aber auch seltener. Da stört mich, dass die Duke ganz kurz etwas Gas gibt, obwohl ich verzögern will.

    Gruß

    Riedbiker

  • Hatte auch ab und zu mal das Problem mit dem hochschalten vom 5. in den 6.

    Lag an mir. Hatte einfach zu zaghaft / leicht hochschalten wollen. Habe dann mir angewöhnt mit ein bisschen mehr Nachdruck hochzuschalten und das Problem tritt nicht mehr auf.

    Wichtig ist auch das du während des Fahrens nicht versehentlich mit dem Fuß den Schalthebel leicht ziehst oder drückst. Dann denkt die SW nämlich das Du schalten willst und reagiert entsprechend mit Zündaussetzern (Hochschalten) oder Zwischengas (Runterschalten).

    PS: Das Runterschalten geht bei mir auch relativ ruckfrei, wenn ich dabei das Gas ganz zu drehe (KEIN Gas gebe).

    PS2: Beim Hochschalten auf dem Gas bleiben (Gas geben), dann flutscht es auch.

    Sonnige Grüße :winke:


    Zündapp Bergsteiger M25

    Yamaha RD 50M

    Suzuki GS 400E (Black Suzi)

    Yamaha XJ 650

    Honda XL 250

    Honda Hawk 650

    Triumph Street Triple R 675

    KTM 890 Duke R (2021)

  • Hallo zusammen hab meine 890R, seid März bestellt, nun auch endlich, habe jetzt 700KM gefahren Blibber hochschalten geht sehr schwer, bringt unruhe ins Fahrwerk und beim Runterschalten kann ich immer nur einen Gang runterschalten, wenn ich weiter versuche runter zu schalten kommt dieser kurze Gasstoß nicht, es ist dann wie runterschalten ohne Blibber.

    Vergib deinen Feinden, aber vergiß nie ihre Namen !

  • Hallo zusammen hab meine 890R, seid März bestellt, nun auch endlich, habe jetzt 700KM gefahren Blibber hochschalten geht sehr schwer, bringt unruhe ins Fahrwerk und beim Runterschalten kann ich immer nur einen Gang runterschalten, wenn ich weiter versuche runter zu schalten kommt dieser kurze Gasstoß nicht, es ist dann wie runterschalten ohne Blibber.

    Lass dir den Schaltwellensensor neu kalibrieren (idealerweise bei warmem Motor), dann ist das Thema erledigt.


    Warum das KTM nicht gleich bei der Auslieferungsdurchsicht macht :denk:

  • Hatte auch ab und zu mal das Problem mit dem hochschalten vom 5. in den 6.

    Lag an mir. Hatte einfach zu zaghaft / leicht hochschalten wollen. Habe dann mir angewöhnt mit ein bisschen mehr Nachdruck hochzuschalten und das Problem tritt nicht mehr auf.

    Wichtig ist auch das du während des Fahrens nicht versehentlich mit dem Fuß den Schalthebel leicht ziehst oder drückst. Dann denkt die SW nämlich das Du schalten willst und reagiert entsprechend mit Zündaussetzern (Hochschalten) oder Zwischengas (Runterschalten).

    PS: Das Runterschalten geht bei mir auch relativ ruckfrei, wenn ich dabei das Gas ganz zu drehe (KEIN Gas gebe).

    PS2: Beim Hochschalten auf dem Gas bleiben (Gas geben), dann flutscht es auch.

    Ganz genauso verhält es sich bei mir!


    Wichtig ist nicht zu zögerlich hoch bzw. runter zu schalten.

    Beim Hochschalten unbedingt am Gas bleiben und beim Runterschalten Gas ganz weg.

    BMW F800R

    KTM Duke 890R

  • Ich war am Freitag bei der ersten Jahresinspektion und im Rahmen dieser wurde mein Quickshifter neu kalibriert. Was soll ich sagen. Läuft alles einwandfrei und Butterweich. Quickshifter sowie blipper und das bei der vorgeschrieben Kettenspannung.

  • Hat es denn vorher Probleme gegeben?

    Wenn ja, welche?

    Sonnige Grüße :winke:


    Zündapp Bergsteiger M25

    Yamaha RD 50M

    Suzuki GS 400E (Black Suzi)

    Yamaha XJ 650

    Honda XL 250

    Honda Hawk 650

    Triumph Street Triple R 675

    KTM 890 Duke R (2021)