RC8 R,meine Erfahrungen nach 2 Saison und kleineres Problem.....

  • Ich habe nun die ersten beiden Jahre mit meiner RC8R verbracht und bin ca.8000km mit ihr gefahren (aktueller Tachostand ca.16.000 km).Bisher gibt es (eigentlich) nur Positives über sie zu sagen,fahrt tipptopp besonders in der entspannten Sitzposition mit dem Superbike Lenker :ja:

    Optisch ist sie sowieso das schönste was Kiska Design bisher hervorgebracht hat.

    Zuverlässigkeit tadellos auch längere Ausfahrten bei strömendem Regen völlig problemlos und auch kein Feuchtigkeitsproblem beim Dashboard.Verbrauch im Vergleich zu anderen durchaus "sparsam".

    Einziger Defekt war hintere Bremspumpe im letzten Jahr (Ersatzteilpreis über 300 euro :denk: ) und heute dann Ausfall des Resetschalters im Cockpit,kann weder Tageskilometer noch andere Funktionen mehr zurücksetzen.....Hoffe das man das reaparieren kann ohne das gesamte Dashboard auszutauschen??


    Gibt es Erfahrungswerte,Tipps dazu ?


    Ausserdem erscheint mir die (serienmässige??) Übersetzung viel zu lange und ich werde dies wohl beim nächsten Service modifizieren lassen ,ich denke an 3 Zähne mehr am Kettenrad und 1 Zahn weniger am Ritzel als mögliche Massnahme ,auch hier Tipps willkommen. ( Bei einem V 2 aus Italien hat dieser Umbau deutlich geholfen :zwinker: )


    Wenn ich die 1200er BMW HP 2 oder 1130 Benelli TNT als Vergleich hernehme ,dann ist bei der RC 8 R unter 4000 Touren schon eher suboptimal und der 5.&6.Gang wird auf der Landstrasse kaum verwendet...

    Die 1090er MV Brutale (jaja ein langweiliger reihen 4er :rolleyes: ) kann man den ganzen Tag im 6.Gang fahren,innerorts ab 50 km/h und danach einfach Gas geben,kein ruckeln,kein hacken auf der Kette fast schon wie eine Turbine :lautlach:

    Der Sound der RC 8 R (serienmässig) ist ähnlich wie bei der BMW HP 2 (serienmässig akrapovic) auch eher von der vornehme zurückhaltenden Sorte,aber da bin ich verwöhnt von den Itanlienern die es irgendwie schaffen auch heutzutage einen Cocktail zu mixen der permanente Gänsehaut generiert ebenfalls serienmässig.


    Fazit nach den ersten beiden Jahren RC 8 R:

    Sie ist mein Wiedereinstieg in die KTM Szene und auf jeden Fall das Beste was KTM je hervorgebracht hat. Die 1290 er Superduke mag sachlich gesehen vielleicht besser sein aber für mich bleibt die RC 8 R ohne Alternative aus Mattighofen

    DSCN6004.jpg


    Gruss


    Furano

    "Love at first feel"

    (AC/DC)

    ridin´the storm out

  • Probier erst mal nur ritzel, wenn’s dann gut ist, lassen.

    wenn’s immer noch zu lang ist, dann vorne noch mal eins weniger. Zum Testen passt das bzw ist einfacher als ein kettenrad mit 3 Zähnen. Da hier längere Kette nötig ist.

    Wegen ansprechverhalten, anderes map versuchen.

    Und wegen Schalter, ich würde das Kombi mal zerlegen. Sollte normal gehen den Schalter/Taster zu tauschen.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • Ausfall des Resetschalters im Cockpit,kann weder Tageskilometer noch andere Funktionen mehr zurücksetzen.....Hoffe das man das reaparieren kann ohne das gesamte Dashboard auszutauschen??

    "Nur" die Taste am Dashboard oder kannst du die Tageskilometer auch nicht mit den Funktionstasten am Lenker zurücksetzen?

  • Hallo Chili Danke für die schnelle Antwort.

    Ich werde das Dashboard selbst nicht anrühren,aber beim Service den Winter über habe ich Hoffnung dass mein KTM Service Point (hat leider keine KTM Vertretung mehr) den Fehler beheben kann ohne das gesamte Cockpit zu tauschen.

    1 Zahn weniger beim Ritzel ist sicher mal ein Ansatz.

    Die oberen Tempobereiche sind für mich sowieso kein Thema,beim Landstrassengebrauch ist Durchzug für mich eher erstrebenswert als maximale Geschwindigkeit,in der CH ganz besonders... :zwinker:

    Gruss

    Furano


    "Highway Star"

    (Deep Purple)

    ridin´the storm out

  • Freggle


    Am Lenkerschalter lassen sich die diversen Dashboardanzeigen weiterhin anwählen aber Trip Reset klappt nicht


    Gruss


    Furano


    "Welcome to the electric circus"

    (WASP)

    ridin´the storm out

  • Hi Furano,

    ich habe meine auch geändert. Der neue Satz hat 17er Ritzel, 40er Kettenrad und 110er 525 ENUMA Kette.

    Drauf war 17 /38.


    Damit kommt sie schön aus dem Eck und ich finde etwas geschmeidiger.

    Gruß Olli

    :Daumen hoch:

  • @ duccud: Batterie abhängen und wieder anschliessen hat leider nicht geholfen.

    @ OlliRC: Werde als erstes das Ritzel um 1 Zahn reduzieren,mal sehen wie sich das auswirkt


    Gruss


    Furano

    ridin´the storm out

  • Mit 2500 U/min geschmeidig im 5. durch den Ort rollen und ohne Gehacke an der Kette ans Gas gehen funktioniert mit diesem Motor nicht. Da braucht es mehr Schwungmasse oder eben vier Zylinder. :motzki:


    Aber ein anderes Map würde helfen ( Akra ), oder am besten eine Abstimmung auf dem Prüfstand. :Daumen hoch:

  • Habe heute das sereinmässige 17er Ritzel gegen 16 Zähne ausgetauscht,Probefahrt steht noch bevor....

    Fehlerquelle für das "Reset" Problem scheint wohl der Gummiknopfschalter im Dashboard zu sein,mit dem Druckschalter am Lenker funktioniert es wieder....dort kann man die beiden Tripcounter wieder auf null zurückstellen.Mit der Lösung kann ich durchaus auskommen.

    Gruss

    Furano

    ridin´the storm out

  • Bezüglich deinem Problem…“fahren mit 50 km/h im 5ten Gang“…..


    Wir hier schon erwähnt ist das mit „normalen“Modifikationen nicht möglich.

    Ich nutze in 30er Zonen den 2ten und in 50er Zonen den 3ten Gang.

    Funktioniert tadellos.


    Kürzer Übersetzen würde ich die RC8R nicht..

    Das Problem liegt eher an der zu mageren Abstimmung im unteren Drehzahlbereich :rolleyes:


    Wird dieser Drehzahlbereich entsprechend fetter abgestimmt dann wirkt man damit den Verbrennungsabbrüchen entgegen.

    Das Ruckeln wird damit minimiert bzw. Aufgehoben.


    Das kürzere übersetzen ist also nur ein mehr oder weniger guter Ersatzprozess

    :Daumen hoch:

  • Dass der LC 8 Motor ähnlich wie die Ducati desmo due unterhalb von 3500 Touren sich gerne unwillig geben kannte ich schon von der 990er SD und ist nicht weiter tragisch

    Kürzere Übersetzungen haben schon bei meiner SD und der Bimota DB 4 dazu verholfen den Durchzug zu verbessern und verminderte V Max nehme ich gerne in Kauf das brauche ich sowieso nicht

    Gruss

    Furano

    ridin´the storm out

  • Bin inzwischen einige Male mit der kürzeren 16er Ritzel Übersetzung unterwegs gewesen und das passt (für mich) jetzt deutlich besser.

    Es dürfte sogar noch etwas kürzer sein aber auf jeden Fall deutlich "fahrbarer" als die originale Ausführung.

    (war sehr erstaunt wie leicht sich die Verschraubung des Ritzels lösen liess,da bin ich bei anderen Marken deutlich höhere Kräfte gewöhnt...)


    Gruss


    Furano


    "Sweet little sixteen"

    (Chuck Berry)

    ridin´the storm out

  • Probiere mal 17/40 das ist schon recht kurz , durch das 17er Ritzel vorne läuft nach meiner Meinung die Kette etwas geschmeidiger . Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht, man sieht jetzt auch den Schaltblitz öfter 🤣 Schneller Gruß

    Loud Pipe save live !


    KTM RC 8 0.9