1290 SAS - Langzeiterfahrungen

  • 1290 iger war auf jedenfall ein Sprung nach vorne und fährt sich bei niedriger Drehzahl besser.

    Preislich ist deine angepeilte Maschine ja eigentlich Fair. Der Nachweis über die Ventilkontrolle ist leider ein Dorn im Auge.

    Wenn der Verkäufer nicht mit sich reden lässt bleibt dir nur abzuwägen ob dir die KTM Rechnung von ~ 600 Franken zu schlucken. Das gute wäre halt bei frisch eingestellten Ventilen bei der Laufleistung solltest du 30Tkm mindestens Ruhe von den Ventilen haben.



    Gruß Hul

    nähe Augsburg


    SC 625:verliebt:
    SD 990 :foto:
    BMW GS 1150 ADV / Rösner:applaus:

    Suzuki B-King / LKM :grins:

    KTM 1290 Megamoto / MCE Performance :knie nieder:

  • Die 30000er ging bei mir ohne Nachstellen ab, alle Ventile gut im Toleranzbereich. Ich habe das auch nicht in der Werft machen lassen, sondern mit Banditfighter, der da schon Erfahrungen und Werkzeug zu hat. Also, ..... man kann schon auch was selbst machen.......so schlimm ist es jetzt auch nicht.

    Unterschiede 1190 zu 1290T sag ich mal

    - die 1190 ist drehfreudiger, will aber untenrum eher nicht so gern unter 3000u/min rumhängen. Die 1290T lässt sich da durch größere Schwungmasse bis 2000, bzw.2500 noch fahren, keine Eile und ne sensible Gashand vorrausgesetzt. Ist also auch Geschmackssache, was einem mehr liegt.

    Die paar Kilo weniger der 1190 merkt man auch, aber nicht so, das es einen größeren Unterschied macht. Beim Vergleich einer GS zur GS Adventure fällt der Unterschied viel deutlicher aus.

    - die ausladende Verkleidung und höhere Scheibe bringt mehr Wetterschutz. Ich hatte den Vergleich mit dem Kumpel in Schottland. Und da ich Ganzjahresfahrer bin, ist mir der bessere Wetterschutz auch recht. Samt 7 Liter mehr Sprit im Fass.....

    - die Mehrausstattung mit Tempomat, Sturzbügel, Hand und Popoheizung, Kurvenlicht ist sicher nicht lebensnotwendig, aber nett. Mindesdens am Stammtisch- Quartett ;-)

    - ansonsten kann ich nichts negatives über die 1290T sagen. Einzigste Macke einmalig der Prelodadjusterfehler, war aber wohl mein Fehler, weil draufgesessen bei Beladungsverstellung, ausgemacht mit Notstopp, und wohl nicht mehr so frische Batterie.

    Würde ich also wieder kaufen, auch wenn es mit Bj.2015 Erstserie ist. Passt mir sehr gut, keine Macken, und macht viel Spaß. Die Optik ist auch meins. Man kann cruisen, oder jagen, oder was auch immer, sie macht das alles problemlos mit. Und um die 6l Sprit für den Spaß ist auch nicht zuviel bezahlt.

    Einmal editiert, zuletzt von Moppedfan ()

  • 1290 iger war auf jedenfall ein Sprung nach vorne und fährt sich bei niedriger Drehzahl besser.

    Preislich ist deine angepeilte Maschine ja eigentlich Fair. Der Nachweis über die Ventilkontrolle ist leider ein Dorn im Auge.

    Wenn der Verkäufer nicht mit sich reden lässt bleibt dir nur abzuwägen ob dir die KTM Rechnung von ~ 600 Franken zu schlucken. Das gute wäre halt bei frisch eingestellten Ventilen bei der Laufleistung solltest du 30Tkm mindestens Ruhe von den Ventilen haben.

    :Daumen hoch::Daumen hoch:


    Hast du die Ventile Kohle, dann hole dir die 1290.

    Es lohnt sich. Alle Extras, harmonischer zu fahren, etwas mehr Dampf und aktueller.... und sie hat es dir angetan!

    Klare Sache.

    :applaus:  Vy hloupi a naivni lidè  :winke:

  • :Daumen hoch::Daumen hoch:


    Hast du die Ventile Kohle, dann hole dir die 1290.

    Es lohnt sich. Alle Extras, harmonischer zu fahren, etwas mehr Dampf und aktueller.... und sie hat es dir angetan!

    Klare Sache.

    Dem muss ich - obwohl extrem zufriedener 1190@ Fahrer - zustimmen.

    Bei dem marginalem Preisunterschied auf jeden Fall die 1290@ kaufen :Daumen hoch:

    Gruß
    der OLLI


    Wenn mich jemand fragt: "was geht ab?" male ich ihm ein Kreuz auf die Stirn und antworte: schwarzer EDDING schon mal nicht!

  • Erstmal ein supergrosses Dankeschön euch allen! Offene Fragen bestehen nun noch in Sachen Sozia-Tauglichkeit, da wir sehr oft zusammen unterwegs sind. Ehrlich gesagt weiss ich nicht, ob ich die SAT insbesondere beim Aufsteigen meiner Sozia genügend kontrollieren kann, da ich - obwohl 178cm gross - eher ein Sitzriese mit kürzeren Beinen bin. Die V-Strom ist doch 3cm niedriger (820mm) und die SAT geht offenbar bei 860mm (bis 875mm) los. Am Ende des Tages doch ein ziemlich grosser Unterschied. Ich denke, dass wir bei Gelegenheit mal eine Probefahrt zu Zweit planen.

  • Wenn Ion schreibt, bis 30000 sind die Inspektionen von KTM gemacht, gehe ich davon aus, dass das einschließlich ist. Da braucht man sich keinen Kopf machen und auch eine nicht KTM kann wohl Ventile einstellen.

  • Erstmal ein supergrosses Dankeschön euch allen! Offene Fragen bestehen nun noch in Sachen Sozia-Tauglichkeit, da wir sehr oft zusammen unterwegs sind. Ehrlich gesagt weiss ich nicht, ob ich die SAT insbesondere beim Aufsteigen meiner Sozia genügend kontrollieren kann, da ich - obwohl 178cm gross - eher ein Sitzriese mit kürzeren Beinen bin. Die V-Strom ist doch 3cm niedriger (820mm) und die SAT geht offenbar bei 860mm (bis 875mm) los. Am Ende des Tages doch ein ziemlich grosser Unterschied. Ich denke, dass wir bei Gelegenheit mal eine Probefahrt zu Zweit planen.


    ich habe alle Motorräder die in der engeren Auswahl standen imemr zu 2.Probe gefahren... zuerst 1en Tag allein, dann einen Tag zu zweit selbe Strecke... das ist, wenn man generell viel mit Sozia fährt, sehr wichtig weils eben für beide passen muss... Ich komm auch von ner VStrom, allerdings der 1000er DL (2006er).
    Ja, etwas höher (meine 2021er SAS) aber man kann ja gut mit den unterschiedlichen Sitzhöhen arbeiten bze abpolstern lassen...

  • Wenn Ion schreibt, bis 30000 sind die Inspektionen von KTM gemacht, gehe ich davon aus, dass das einschließlich ist. Da braucht man sich keinen Kopf machen und auch eine nicht KTM kann wohl Ventile einstellen.

    1KD bis 1000Km

    2KD 1000-15.000km

    3KD 15.000-30.000km

    4KD 30.000-45.000km

    Oder halt jährlich.

    Wenn dein letzter KD z.B. bei 15TKM war ist das Moped bis 30TKM Scheckheft gepflegt und falls die Kilometer nicht jährlich geschafft werden, kommt halt eine jährliche "zwischen" Inspektion dazwischen wo eigendlich nur Öl, Bremsflüssigkeit und Kühlerwasser und Kleinigkeiten gewartet werden.

    Große Dinge wie Ventile einstellen, Benzinfilter Wechsel....sogar der Luftfilter Tausch gehen nach Laufleistung.



    Gruß Hul

    nähe Augsburg


    SC 625:verliebt:
    SD 990 :foto:
    BMW GS 1150 ADV / Rösner:applaus:

    Suzuki B-King / LKM :grins:

    KTM 1290 Megamoto / MCE Performance :knie nieder: