IRC Quickshifter mit Blipper Funktion für 1290 SDR 1.0

  • Servus miteinander,


    hat schon jemand (Langzeit) Erfahrung mit IRC Quickshifter mit Blipper Funktion für 1290 SDR 1.0?


    Blipper - Hoch und Runter Schalten für KTM 1290 Superduke
    Die Firma IRC bietet einen electronischen Quickshifter/ Blipper zum hoch und runter Schalten! Es wird einfach der OEM-Sensor (sofern vorhanden) ersetzt…
    www.bikepartshop.de


    oder gibt es Alternativen die an SDR 1.0 gut funktionieren?

  • Ich fahre damit seit über 18000km incl Rennstrecke auf der 1.0... müssten scho 4 Jahre sein.. Wirklich perfekt. Hatte vorher den Lohmann Version 1 und 2. Der IRC flutscht besser.. Und das perfekt in beide Richtungen.

  • Schön zu hören, dass es doch etwas gibt, das noch ordentlich funktioniert. 😊

    Sind eigentlich weitere Umbaumaßnahmen erforderlich?

    Hier in verschiedenen Foren wurde von speziellen Shims gesprochen, die das Problem mit den fliegenden Shims lösen sollen.

    Eigentlich habe ich vor ca. 6k die Ventile eingestellt. Würde ungern die Deckel wieder runter reißen, wenn es nicht erforderlich ist. Von der anderen Seite hab ich schon etwas Übung 😅.

    Was mich noch interessiert. Funktioniert IRC Drehzahl-abhängig? Denn meiner Meinung nach sollte Unterbrechungszeit je nach Drehzahl länger oder kürzer ausfallen und im unteren Bereich bzw. Im Standgas gar nicht ansprechen.

  • Hallo Walok,


    Wieso andere Shims.. Nein!!

    Ja er funktioniert Drehzahl abhängig.

    Kannst alles einstellen, ich täte mir von LAZMONSTA Racing die deutsche Übersetzung von ihm besorgen. Hilft ungemein. Ich war bei ihm vor Ort.. War doch einfacher.


    Standgas Gott bewahre nein


    Grüße

  • im "Netz" wird oft darüber gesprochen wenn nur die Zündung unterbrochen wird und nicht auch die Spritzufur für diesen Zeitraum, dass dann oft die Shims raus fliegen wegen unkontrollierter/übermäßiger Verbrennung.

    Ob das wirklich so ist kann ich nicht beurteilen. Es soll aber schon etliche Schäden mit Schaltautomat gegeben haben.

  • im "Netz" wird oft darüber gesprochen wenn nur die Zündung unterbrochen wird und nicht auch die Spritzufur für diesen Zeitraum, dass dann oft die Shims raus fliegen wegen unkontrollierter/übermäßiger Verbrennung.

    Ob das wirklich so ist kann ich nicht beurteilen. Es soll aber schon etliche Schäden mit Schaltautomat gegeben haben.


    Hört sich für mich nach der typischen Forumssage an....

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfließen (Walter Röhrl) :respekt:

  • im "Netz" wird oft darüber gesprochen wenn nur die Zündung unterbrochen wird und nicht auch die Spritzufur für diesen Zeitraum, dass dann oft die Shims raus fliegen wegen unkontrollierter/übermäßiger Verbrennung.

    Ob das wirklich so ist kann ich nicht beurteilen. Es soll aber schon etliche Schäden mit Schaltautomat gegeben haben.

    Es gibt keinerlei klausalen Zusammenhang. Selbst wenn der maximale Verbrennungsdruck durch Benzinrückstände der letzten "Nichtverbrennung" und durch besserer Spülung des Zylinders minimal steigen würde, ist das den Ventilen egal. Das ist einfach nur üblicher Bullshit von Leuten, die keine Ahnung haben. Glaub nicht alles, was im Netz zu finden ist.


    Einzig Überdrehzahlen und sich ablösende Ventile können zum beschriebenen Schadensbild führen. Wenn man den Motor überdreht und sich der Nocken schneller wegdreht, als die Ventilfeder die Einheit Ventil-Tassenstößen-Shims nachdrücken kann, setzt das Ventil irgendwann hart auf dem Nocken auf. Sollte es dann zurückfedern, können sich Shims lösen.


    Sowas kann beim harten herunterschalten und entsprechenden Drehzahlen weit jenseits des Drehzahlbegrenzers passieren. Das geht mit Kupplung aber ähnlich gut. Das hat etwas mit absurden Fahrmanövern zu tun, nicht aber mit einem Schaltautomat.

    Einmal editiert, zuletzt von Rotkaeppchen_online () aus folgendem Grund: Gut, eines besseren belehrt worden. KTM uns seine grenzwertigen Auslegungen ...

  • Es gibt keinerlei klausalen Zusammenhang. Selbst wenn der maximale Verbrennungsdruck durch Benzinrückstände der letzten "Nichtverbrennung" und durch besserer Spülung des Zylinders minimal steigen würde, ist das den Ventilen egal. Das ist einfach nur üblicher Bullshit von Leuten, die keine Ahnung haben. Glaub nicht alles, was im Netz zu finden ist.


    Einzig Überdrehzahlen und sich ablösende Ventile können zum beschriebenen Schadensbild führen.

    In dem Fall bin ich überhaupt nicht deiner Meinung und wäre mit dem Bullshit vorsichtig.


    Es gab eine Häufung von "Ventilkeilverlusten", die sogar Shifterhersteller dazu bewegt haben bei der SDR nur noch Anlagen zu verkaufen, die auch die Einspritzung unterbrechen.


    Es scheint bei der SDR im Falle einer reinen Zündunterbrechung dazu kommen zu können, dass beim Wiedereinsetzen der Zündung das unverbrannte Kraftstoffluftgemisch im Auspuff entzündet wird und die Druckwelle es schafft die Ventile so blöd aufzudrücken, dass das von dir völlig richtig genannte harte "Zurückprallen" auf die Nockenwelle auftreten kann.

    Einmal editiert, zuletzt von TomE ()

  • Aahh fällt mir gerade ein.


    Ich muss ehrlicherweise dazu sagen das ich das SLS deaktiviert/verschlossen habe, kein brabblen mehr, weniger Druck im Abgasstrang der auch unkontrolliert ich drücke es mal so aus zurück Richtung Brennraum gelangen kann. Das aber schon lange vor dem IRC, eigentlich seit ich an der Konfiguration was geändert her habe.


    Ich glaube das mindert auch das Problem der Möglichkeit das die Shims rausfliegen könnten.


    Diese Diskussion gab es irgendwo schon einmal. Ich bin da jetzt nicht so der Crack um das Thema weiter ausführen zu können.



    Ich habe auch nochmal eine Sondersituation das IRC mir einen Sonderkabelbaum geliefert hat der direkt in mein RapidBike Modul geht, sodass dieser der Signalgeber ist bzw durchschleift und ich den kompletten Kabelstrang zu der Einspritzung mir erspare. Also nicht Stecker auf Stecker usw.


    Kein Kabelwirwarr. Grüße

    Einmal editiert, zuletzt von subway71 ()

  • Interessant wäre es aber auch zu wissen wie beim IRC Quickshifter die Steckerreihenfolge an den Einspritzdüsen erfolgen muss.

    Beim Kastl von Highscore wird ja der der Orgistecker der Einspritzdüse durch das Kastl geschleift, sollte beim RapidBike genauso sein.

    Und wohin jetzt den IRC Stecker???

    Gruß Klaus :winke: :wheelie:
    1290 SDR SE

    Fz1 Fazer


    KTM (Kunden Testen Macken)

    Nur wer nichts macht, macht keine Fehler...oder vielleicht doch :denk:

    Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts....oder doch:denk:


    :Kürbis: CLICK HERE to see my beast :grins:


  • Viele schalten auch ohne Kupplung. Ohne Automaten.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Es scheint bei der SDR im Falle einer reinen Zündunterbrechung dazu kommen zu können, dass beim Wiedereinsetzen der Zündung das unverbrannte Kraftstoffluftgemisch im Auspuff entzündet wird und die Druckwelle es schafft die Ventile so blöd aufzudrücken, dass das von dir völlig richtig genannte harte "Zurückprallen" auf die Nockenwelle auftreten kann.

    Scheint es so, oder ist es so? "Normalerweise", und wir haben diese Druckwellen bei uns in Institut an ganz anderen Motoren untersucht, entstehen sie, wenn das Auslassventil gerade öffnet und die heißen Verbrennungsgase in den Auspuff gelangen. Dann gibt es eine Verpuffung in Auspuffrohr.


    Soweit so gut, dadurch entstehen Druckwellen. "Normalerweise" macht den Motoren das herzlich wenig, weil in der Situatiion im Verbrennungsraum richtig Druck ist, das Ventil leicht geöffnet ist und von der Nockenwelle mit hoher Beschleunigung geöffnet wird. Wenn also eine Druckwelle vorhanden ist und auf das Ventil wirkt, muss, bevor das Ventil abhebt, die resultierende Kraft größer sein als die Federvorspannung plus die Kraft auf das Ventil durch den Innendruck plus die Beschleunigungskraft durch die Nocke, die in der Position ähnliche Werte erreicht, wie die maximale Federkraft. Das ist unrealistisch. Dazu geht es um die Menge Benzin-Luftgemisch. Die Schalthilfen mit Zündunterbrecher, die ich aus Zeiten von vor über dreißig Jahren kennen, sorgten für eine Zündunterbrechung von ungefähr zwei Kurbelwellenumdrehungen, also einer ausfallenden Zündung. Wi reden dann über minimale Mengen Benzin-Luift Gemisch im Abgastrakt.


    Problematischer wären Entzündungen am Kat und größere Mengen Benzin-Luftgemisch, keine Ahnung wie langsam heute diese Automaten sind. Darum nochmal die Frage: Ist das Forenmeinung, oder vom Hersteller bestätigt und geändert? Dann sollte es einen Rückruf geben. Gibt es den?

  • Es gab deswegen von ktm den verkaufsstopp des nachrüstshifters bei der sdr1.0.

    Zubehör hat am Anfang ähnlich reagiert.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • Es gab deswegen von ktm den verkaufsstopp des nachrüstshifters bei der sdr1.0.

    Zubehör hat am Anfang ähnlich reagiert.

    Danke! Dann also von KTM bestätigt. Dann nehme ich den "Bullshit" zurück!

    Das sind dann aber trotzdem ungewöhnliche konstruktive Fehler, weil es

    immer Fehlzündungen geben kann. Und dann fliegen die Shims von den

    Tassenstößeln? Grausige Vorstellung. Ich kenne noch aus Vergaserzeiten

    die Leute, die mit "Killschalter aus-Killschalter an" richtig Krach machten.

    Und bei keinem Moped lösten sich dabei die Shims.


    Das deutet z.B. viel zu wenig Vorspannung der Ventilfedern an.

  • Es gibt wohl von einem Anbieter geänderte Ventilfedern deswegen.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • DANKE! KTM macht immer grenzwertige Dinge. Die Mopeds sind einfach klasse, machen Spaß und fahren perfekt. AAAber, solche kontruktiven Unzulänglichkeiten sind echt unnötig. Und wenn sowas doch gewollt ist, um die Belastunbg des Ventiltriebs zu senken, nutzt man innenliegende Shims mit größerer Führungslänge. Dann fliegt da nix raus wenn die Ventile abheben.


    Ventilfedern mit zuwenig Vorspannung sind völlig unnötig. Dieses letzte Prozent an Leistungsoptimierung ist einfach kontraproduktiv. Das ist so schade, denn die resultierenden Motorschäden sind exorbitant teuer, wenn nicht gar Kernschrott entsteht. Ich male mir gerade Shims aus, die leicht verschoben sind, ein Ventilspiel von minus 3mm erzeugen und dann einen Kolben, der gegen die Ventile schlägt. Uhhhhh, ahhh Und überhaupt machen gehärte Shims, die frei im Motor herumfliegen, ganz wunderbare Sachen.


    Unmd das alles, um Zehntelsekunden beim Schalten zu sparen?

  • Also ich Opa (53) habe mich für eine SDR1 Ende 16 entschieden, damits nicht noch komplizierter wird. Als zügiger Landstrassenfahrer wüsste ich nicht, warum ich oder ein Rechner die Gänge da hart durchprügeln müsste. Auf der Renne gibts doch eh erfolgreichere Konzepte :zwinker:

  • DANKE! KTM macht immer grenzwertige Dinge. Die Mopeds sind einfach klasse, machen Spaß und fahren perfekt. AAAber, solche kontruktiven Unzulänglichkeiten sind echt unnötig. Und wenn sowas doch gewollt ist, um die Belastunbg des Ventiltriebs zu senken, nutzt man innenliegende Shims mit größerer Führungslänge. Dann fliegt da nix raus wenn die Ventile abheben.


    Ventilfedern mit zuwenig Vorspannung sind völlig unnötig. Dieses letzte Prozent an Leistungsoptimierung ist einfach kontraproduktiv. Das ist so schade, denn die resultierenden Motorschäden sind exorbitant teuer, wenn nicht gar Kernschrott entsteht. Ich male mir gerade Shims aus, die leicht verschoben sind, ein Ventilspiel von minus 3mm erzeugen und dann einen Kolben, der gegen die Ventile schlägt. Uhhhhh, ahhh Und überhaupt machen gehärte Shims, die frei im Motor herumfliegen, ganz wunderbare Sachen.


    Unmd das alles, um Zehntelsekunden beim Schalten zu sparen?

    Zur Info.....

    Problem gab es bei der Rc8 auch schon.

    Und auch ich habe leider schon den Shim aus dem Zylinderkopf gefischt.


    Flog direkt beim Schaltvorgang von 4 in 5.


    Passiert wirklich 😉

  • Leute, wir sind alle so langsam weit weg von der Frage.

    Deshalb hier mal gut damit.

    Bitte ab jetzt nur noch antworten mit Bezug auf die Frage.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570