Was der Händler zur RC8 R erzählt.

  • @ Franky


    Der Japsenschreker hat ja nicht ganz unrecht... Fakt ist, dass die RC8 - bei jeder Meldung seitens Motorrad - im 50'000 km Test irgend ein "Wehwehchen" hat! Nun gut - Auch bei den "Bolognesern" geht immer mal wieder etwas über die Wupper...


    Aber wie gesagt - das Problem ist nicht das Produkt - sondern die Art und Weise wie in der Firma KTM damit umgegangen wird... IMHO ist die RC8/R doch bereits so gut wie tot!!!


    Denn für mich ist die RC8/R wie die "Vergewaltigungsgeschichte" vom "Kachelfrosach"... Und - was KTM hier mit der RC8/R macht ist reiner marketingmässiger Selbstmord!!! So was tut man(n) doch nur - wenn einem der Klient eh schon egal ist - weil er ja schon Krebs im Endstadium hat und in den nächsten Monaten sowieso den Schrim zumacht...


    Der Verkauf von Produkten aus dem Konsumgüterbereich ist wie ein Strafgerichtsprozess... Hüben wie drüben gibt es praktisch keine Augenzeugen... Das heisst also - dass man komplett auf Indizien angewiesen ist... Und so wie beim "Kachlfrosch" keiner der zu gerichte sitzenden Personen bei der Vergewaltigung - (so es denn überhaupt eine war...) - dabei gewesen ist - so interesiert es bei den Moppeds niemanden - ob die Motoranordnung der KTM und ihre damit längere Schwinge besser als die der Ducati ist... Hüben wie drüben stützen sich Menschen auf Indizien... Und diese werden dann in komplett subjektiver weise be- und gewertet...


    Wer nun glaubt - das es dabei objektiv zu geht - der glaubt auch noch ans Christkind... Was nun KTM - auf den Prozess vom Kachelmann übertragen - macht ist folgendes... Sie die in ihrem unseeligen Pamphlet behaupten das viel bessere Mopped zu bauen - es aber nicht schaffen den dafür wohl gerechtfertigten Preis zu erhalten - und darob ihre Niederlage mit dem Senken des Preises gerade auch noch selber eingestehen... Sie - und nun sind wir beim Vergleich zum Prozess - agieren in einer Weise - in dem sie sagen - dass der Kachelmann zwar ein erfolgreicher Geschäftsmann sei - ein Geschäftsmann welcher aber (leider) seine Promiskuität nicht ganz im Griff hat... Aber - dies stört ja eigentlich Niemanden so richtig... Auf der anderen Seite plädieren sie in dem prozess zwar auf Unschuldig - lassen aber gleichzeitig durchblicken - dass die 3 Monate lange Untersuchungshaft zwar juristisch nicht OK sei - dass die Zeit aber für den Kachelmann ganz gut gewesen sei um mal seine eigene Lebenshaltung zu überdenken...


    Man, man, man - Ich versteh das einfach nicht...


    @ vertex


    Zitat

    Wenn man schon ein gutes Produkt hat, muss man es den Leuten sagen, und zwar eindrücklich. :zorn: denn - Die Ducati Bikes sind wirklich nicht besser, und sie verkaufen sich auch nicht von alleine, glaubt mir. Aber da stimmt eben das Marketing, von Werbung in der Presse, über Mund
    zu Mund Propaganda, bis hin zu den Auftritten in den diversen Rennserien dieser Welt. Und das müssen die Verantwortlichen von KTM endlich begreifen. Und da es definitiv nicht, mit ein paar lausig zusammengezimmerten Powerpoint-Folien die Händler zu instruieren

    Genau hier spielt die Musik!!!


    Mich würd nur mal interessieren - WER denn bei den "Neubikes" die Zeche Zahlt... Bleiben die Transferpreise - hin zu den Händlern - unangetastet... Dann gehen nämlich all die Preissenkungen doch voll auf die Marge der Händler... Wäre dem so - dann hätte KTM nicht nur die Kunden - bei welchen die Wiederverkaufspreise für ihre Maschinen in den Keller gehen - sondern eben auch noch ihre Händler mit der Kiste verprellt...


    @ Franky


    Zitat

    Die Fertigung mit WIG etc. ist auf dem Niveau von MV Agusta. Und die arbeiten auch nicht gerade mit Gewinn.

    100 pro Zustimmung hier!!! Die RC8/R ist wie eine MV wunderschön und handwerklich hochwertig gefertigt (Kein vergleich zu ner Duc...) ABER - letztlich geht es für KTM doch darum auch mit dieser Kiste geld zu verdienen... UND - mit dem Produkt RC8/R ist dies (zumindestens mit dem momentanen Konzept / Preis) mit Sicherheit NICHT möglich - Hier wird nur geld verbrannt...


    Schade eigentlich...


    Roman

    Einmal editiert, zuletzt von Schattenparker ()

  • Ich halte das gar nicht so für auf dem Mist von KTM gewachsen, für viele ist KTM doch DER Hersteller von Dreckfräsen, aus Österreich und nicht gerade für große Zuverlässigkeit der Produkte bekannt.


    Davon wegzukommen geht nicht einfach so. Klar, die Probleme in den Pressetests haben voll reingehauen von wegen Image und so..


    Zudem sind die Leute nicht bereit für Maschinen wie die RC8, der gemeine Vierzylinderfahrer denkt doch: "Je mehr Zylinder, desto besser.." Hat ja sogar Recht damit..


    Dann das design, ich finds geil, Ihr auch, aber was sagt der 21 jährige Kawa fan dazu ?


    Meiner Meinung nach, hätte KTM vielleicht etwas kleinere Brötchen backen und die werksinterne Qualitätskontrolle verbessern sollen.


    Ducati lebt natürlich extrem vom Nimbus der unbesiegbaren Rennmaschinen, aber auch vom: " Ich fahr Ducati, wenn mal was kaputt geht, gehörts dazu, wird bezahlt, dafür bin ich aber eine Persönlichkeit im Vergleich zum oben genannten Kawa Fahrer.."


    Die RC8 ist geil weil technisch Klasse und speziell, das Spezielle ist aber gleichzeitig ihre Achillesferse.


    Ach so, wegen dem Propaganda Prospekt: Haben doch alles in die Waagschale geworfen, auf dem Niveau spielt sich doch so ein Verkaufsgespräch ab in aller Regel, oder ? Der Händler wird da einfach als ausführendes Werkzeug betrachtet und es wird versucht, ihm die nötigen Waffen auf unkomplizierte Art und Weise zu übergeben, so, dass er damit guten Gewissens umgehen kann.


    Denken doch viele: Duc 1198 besserer Motor, geileres design, im Rennsport nicht zu schlagen, RC8 Tarnkappenbomber


    Das die Formalität da hinten anstand, sieht man doch schon an den Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehlern im Heftchen. Dem Motorradhändler ist das aber egal, sofern es ihm denn auffällt.

    2 Mal editiert, zuletzt von Faltenhals ()

  • Ein sehr kurzer Beitrag vor allem weil ich über Marketing nichts verstehe...


    Also, here i go. Ich finde das die erbrachte Leistung seits KTM in der MotoGP und SBK gewaltig und enorm ist. Meiner Meinung nach, vor allem für ein Unternehmen das eigentlich bis dato mehr im Offroad Bereich tätig war, sollte gerade dies ein konkretes und das stärkste im Moment vorhandene Verkaufsargumente sein.


    Bedenken wir doch bitte das KTM 08 die Kante einfuhr - klar, ich hörte dahinter stecken einige Jahren Entwicklung usw. blablabla. Sie ist was sie ist, eine verdammt geile Maschine und sie braucht es nicht schön geredet zu werden, ein freak - wie ich es bin - braucht nicht mal den Hahn aufdrehen, ein Totschläger wie ich braucht auch nicht die nächste Kurve mitm Bike anpeilen um zu wissen das sie es drauf hat. RC8/R ist schlicht und einfach eine nicht zu unterschätzende Maschine.
    Sie knüpft beim ersten Blick totales Enthusiasmus mit "freu, mir kommt's gleich" oder eben das komplette Gegenteil. Aber so sind wir Menschen nunmal, Indivuduen und jeder trägt sein Senf dazu bei in dem Er durch Erfahrung oder angeeigneten Blödsinn andere Sachen die von soooviele Menschen geliebt werden - weil er eben kein Gefallen dran findet - anfängt schlecht zu reden.


    Das Bike könnte auch das doppelte kosten, mir wurscht, gekauft hätte ich sie trotzdem. Sie holt mir kein Bier, sie kocht weder das Essen noch macht sie den Abwasch, aber... einen geilen Kick und vor allem son harten Steifen habe ich auch mit keinem einzigen One Night Stand. Egal wie hübsch und reizvoll die Dame auch war.


    Biken ist und bleibt ein Thema für sich, und Bikes sind eine andere Welt in der sich ganz eigene Kreaturen befinden.


    Andere chultur andere Sitte chollege und wer sie nicht mag, braucht sie nicht schlecht reden.


    So, essen wird kalt, der Hund sabert und der PArmesan ist wieder Hart geworden... Was lerne ich draus? Scheisse, machs nochmal warm. Für die Kante würde ich auch weitere Stunden schreiben... egal was dazwischen kommt oder steht :titten:

    "Ich fahre KTM und bin Arschfettischist"

  • Dazu erübrigt sich ja jeglicher Kommentar ... :rolleyes:


    Welches Produkt hat denn keine Macken und Schwächen? Welcher Hersteller produziert denn absolut fehlerfrei?

    Da hast allerdings recht! Die berümht berüchtigte Yamaha R1 hatte auch einen Defekt, Die Aprilia ebenso. :lautlach: Und für dass, das die Motorrad fuzis sich vorher nicht erkundigen was für ein gesöff die Kante braucht, (so nach dem Motto; was ne Japsenmühle schluckt schluckt die Kante auch) das sagt schon alles über dieses Testteam aus. :kapituliere: :gute besserung:


    Bezüglich RC8 Produktionsende; daran glaube ich mittlerweile auch; im Powerwear Katalog gibts von KTM nichtmal mehr ein Rennanzug für die RC8. Das zeigt auch schon das ende an, denn KTM hält an einzigartigkeit in diesem Fall nichtmehr an. Die R gloves gibts auch nimmer. Wie wenn KTM schön und langsam die schotten dicht macht was dieses Produkt angeht. :kapituliere: :amen:

  • Bezüglich RC8 Produktionsende; daran glaube ich mittlerweile auch; im Powerwear Katalog gibts von KTM nichtmal mehr ein Rennanzug für die RC8. Das zeigt auch schon das ende an, denn KTM hält an einzigartigkeit in diesem Fall nichtmehr an. Die R gloves gibts auch nimmer. Wie wenn KTM schön und langsam die schotten dicht macht was dieses Produkt angeht.


    Ich glaube nicht an eine Produktionseinstellung - evt. wurde von dem Powerwear-Zeugs einfach nur zu wenig verkauft. Nur neben her - mein Händler hat dieses Jahr keine einzige RC8 verkauft...


    Zu dem Pamphlet: Am meisten erschrocken hat mich die Aussage zu den "primitiven Fehlzündungssystemen" der Ducati DTC. KTM hat nicht die Möglichkeiten, so etwas selbst zu entwickeln - also wird es "schlechtgeredet". Mit den Grossen pinkeln wollen, aber das Bein nicht heben können. Ganz schlechter Stil.
    Ich bin gespannt, wie das Kapitel RC8 weitergeht - zur Intermot sind wir schlauer...

  • Ich glaube nicht an eine Produktionseinstellung - evt. wurde von dem Powerwear-Zeugs einfach nur zu wenig verkauft. Nur neben her - mein Händler hat dieses Jahr keine einzige RC8 verkauft...


    .

    Also wenn im ganzen Powerwear Katalog keine einzige RC8 zu sehen ist, komplett das Kleidungssortiment weg ist, für den X Bow aber nach wie vor Kleidung gemacht wird, und auch neues hinzugekommen ist, der aber sicherlich noch weniger verkauft wird, das sagt für mich schon etwas aus. Denn das wäre ja eigen werbung für KTM wenn sie im Katalog Ihre Produkte zeigen. Und da die RC8 ja das beste sein soll was KTM bietet, das zeigt dann der hersteller doch doppelt sogern her oder? Also die sache stinkt mir schon ein bissl. :zwinker:

  • Bezüglich RC8 Produktionsende; daran glaube ich mittlerweile auch; im Powerwear Katalog gibts von KTM nichtmal mehr ein Rennanzug für die RC8. Das zeigt auch schon das ende an, denn KTM hält an einzigartigkeit in diesem Fall nichtmehr an. Die R gloves gibts auch nimmer. Wie wenn KTM schön und langsam die schotten dicht macht was dieses Produkt angeht. :kapituliere: :amen:

    Also ein Produktionsende der RC8R wird es wohl zumindest mittelfristig nicht geben (auch wenn mir das inzwischen lieber gewesen wäre). Diverse Detailänderungen (wohl mit Sicht auf gesetzliche Neuerungen) scheinen zu kommen, aber sonst nichts Gravierendes. An einer "RC8R" gibt es schließlich nur Details zu verbessern ... :verliebt:


    Was das Marketing von KTM angeht ... da kommen sie sichtlich nicht aus ihren Crossstiefeln heraus. :gute besserung: Da kann ich mich wohl nur damit trösten , der Besitzer so einer (immer wieder aufs Neue) begeisternden RC8R zu sein :knie nieder: ... und ansonsten nicht von der Firma KTM leben zu müssen. Die Firma selbst hat mit ihrem Verhalten bei mir deutlich an Sympatie verloren. :Daumen runter:


    Apropos Exklusivität und Exoten ... selbst hier am Arsch der Welt bin ich bereits mindestens 10 unterschiedlichen S1000RR begegnet, aber noch keiner RC8 ... mir soll's Recht sein! :Daumen hoch:

    @ RC8-Medicus

  • KTM hat bereits die Produktion der RC8 eingestellt, es gibt atm nur noch Lagerware.
    Gefertigt und die volle Konzentration liegt mittlerweile auf der RC8R.
    Die beiden Limited Editions ala Akrapovic und RedBull sind zwar nett, aber bei beiden liegt ja der Akra Pott bei, welcher nicht zugelassen ist, nur für Renne und einzeln an die 3400€ kostet. Subtrahiert man den Pott, ist die limitierte Auflage der R wesentlich billiger und attraktiver, doch solch ein Pott zu guten Konditionen zu verkaufen ist nicht möglich ...
    Bin am We bei MRS Rau ne Akra Edition der R gefahren und muss sagen, schön hartes Fahrwerk, ordentlich Dampf und ein guter Sound. Beschleunigung und sogar Fahrkomfort für große Leute (bin 1.96m) sind sehr gut, hätte ich nicht gedacht! KTM hat doch mit der R eigentlich alles richtig gemacht, nur der Preis, der sollte sich etwas anpassen und die Editionen kann sich doch eigentlich eh keiner leisten, also weg damit und die SerienR zu guten Preisen an den Mann / Frau bringen ... Potenzial ist doch vorhanden! :Daumen hoch:

  • bin ganz froh , dass die RC8 nicht so gut verkauft wird, denn dann würden mehr damit rumfahren und das ginge dann wieder auf Kosten der Exclusivität :rolleyes:


    Ich will gar nicht, dass ich einen Einheitsbrei fahre, den Tausende "andere" auch fahren. Und wenn das Exclusive auch noch vernünftig funktioniert (wie z.Bsp. RC 8) und gut verarbeitet ist (vergleich mal mit der RSV, da kommt dir als Laie das Staunen wie schwindsüchtig die zusammengeflickt wurde) dann ist das für mich voll in Ordnung.


    Also bitte liebe KTM Marketing-Menschen--- werdet bloß nicht besser bei der Vermarktung der RC8 :ja:


    Hundertprozent unterschreib :winke:

  • Denke auch, wir sollten von diesem Missionarsgedanken wegkommen und uns eher als stille Genießer üben. :ja:
    Wenn die ganze Welt SuziKawaYam, BMW und Duc fahren möchte ... soll sie ihr Glück darin suchen. :zwinker: Sie werden in ihrem vergeblichen Streben nie in den Genuss dieses einmaligen, emotionalen Rausches kommen. :knie nieder:
    Nie war eine Droge so legal ... :peace: und jeder neue "Junkie" sei willkommen ... im Kreise der Erleuchteten. :amen:

    @ RC8-Medicus

  • Hi !


    GLAUBNIX :


    :Daumen hoch: 100 Prozent dito - eine solche Präzisionsklinge bin ich noch nie gefahren !
    Die aktuellen Duc´s kommen vom Fahrwerk , von der Sitzposition , vom Wind-
    schutz gar nie nicht an eine RC8(R) ran - vom Seltenheitsfaktor gaaanz zu
    schweigen . Selbst der Motor ist eine Bombe und leistungsmässig linarer als die
    1198 Motore. Der Motorcharakter ist bei den Duc´s vielleicht etwas spektakulär-
    er vom Schlag her und wegen der Drehmomentdelle . Ich habe viele Duc-Fahrer
    in meinem Freundeskreis (996R , 1098S , 1198) , bin deren Kisten alle schon öf-
    ters gefahren und war vom Motor begeistert (im Vergleich zu meiner Mille R)
    alles Andere war eher nicht so prickelnd . Kupplung ist Dreck , Sitzposition immer
    nach längeren Fahrten schmerzhaft , Lenker zu tief , kein guter Hebel zum Ein-
    lenken und das Fahrwerk ist immer nachbesserungsbedürftig (bei den Preisen) ! :motzki:
    Aber egal , sie sind mit Ihren Kisten glücklich - haben aber auch wenig Ahnung
    von der Materie - was der Duc-Dealer sagt ist Gesetz . Ist wie bei den Harley
    Fahrern , Kult und gut iss !
    Die haben den Kunden über die Jahre das Hirn raus operiert und eine nasse Semmel
    reingelegt - (nicht bei allen , aber bei den meisten) das ist Verkaufsstrategie die
    ankommt .


    Ich stand auch vor der Frage 1198S oder RC8R - aber ich bin stark geblieben . :peace:


    1198 S : 20500€ ca. neu , dann noch Federbein überarbeiten , Gabelbrücken mit
    Kröpfung , dass die Stummeln oben drüber gehen u.s.w. , dann ist die Kiste immer
    noch nicht so variabel wie der Kürbis und so selten auch nicht . Dafür viiiiel teurer !
    Ok - Tc hat die Duc , das ist aber der einzige evtl. Vorteil .


    Meine Meinung :Kürbis:


    Ciao Tom

  • Bei uns heist es normalerweise: "Jedem Tierchen sein Plesierchen"


    Also ohne immer missionieren zu müssen, einfach nur den :Kürbis: geniesen und sich am Design und den tollen Eigenschaften erfreuen.


    Ich bin ja eher der orangene Neuling und habe mir nie was aus den Dreckfräsen gemacht und bin auch trotzdem hier bei der RC8R gelandet. Qualität (objektive und auch subjektive) spricht nun mal für sich und muss nicht wie sauer Bier "vermarktet" werden.
    Das Moped bleibt für mich persöhnlich einfach gut, warum muß das jetzt durch hohe Stückzahlen belegt werden? Etwa um mich selbst davon zu überzeugen, daß ich mich richtig entschieden habe? MAINSTREAM läßt grüßen.


    Also, nicht auf das schlechte Marketing schimpfen, sondern rauf auf die Mühle und fahren. :amen:

  • einen geilen Kick und vor allem son harten Steifen habe ich auch mit keinem einzigen One Night Stand. Egal wie hübsch und reizvoll die Dame auch war.

    You made my day. :lautlach:

  • hallo leute,


    auf der ktm homepage sind im interaktivem powerwear katalog auf den seiten 75 bis 97 streetequipment-klamotten für das jahr 2011 aufgeführt :peace:
    dazu gehören auch diverse rennpelln, handschuhe usw...


    ...hmm, also immer mit der ruhe und alles wird gut :Daumen hoch:


    kleiner nachsatz von mir, habe seit neuesten auch ne rc8r und ich kann nur sagen, dass ist wirklich ein super geiles gerät !!!

  • Hi grandoldnowi :winke: ;
    Yep, Alles wird gut :Daumen hoch: ! Vergess die Marktschreier und Schwarzseher.


    Und 100% zustimm, die RC8 (R) ist einfeich ein geiles Gerät !


    Ausserdem vermute ich, das KTM da noch eins drauflegen wird und die RC8R nochmal etwas überarbeitet (185PS +/- ein paar verquetschte ?) und mit ABS & TC aufmöbeln wird um gegen die BMW&DUC anstinken zu können.



    Bisher 13,5Tkm ohne Deffekte puren Fahrspaß, was will man denn noch mehr. Gestern hab ich meinen Kürbis mal geputzt und nirgendwo auch nur die geringste Ölspur am Mortor gefunden, Ventile klackern wunderbar (also vermutlich auch kein zu geringes Spiel), nirgendwo eine Spur von Verschleiß (sogar die Kette ist seit 10Tkm mit unverändertem vorschriftsmäßigen Durchhang). Zudem ist dies der einzige mir bisher vorgekommene vollverkleidete Bock, der unter mir nicht wie ein Pocketbike aussieht.


    Yuch-hu, ich liebe meinen :Kürbis:.

  • Dich nenn ich mal einen Optimisten!


    RC8 mit TC und ABS UND mehr Power! Das wäre geil, grade bei der momentanen Lage von KTM.


    Übrigens werden grade die RC8 Kombis abverkauft. Schaut mal bei ebay vorbei. "dainese ktm"


    Die RC8 würde ich nicht als vollverkleidet bezeichnen. Das find ich aber grade so geil! Schöne Sicht auf den wunderschönen Motor. Deinen letzten Satz kann ich allerdings nicht verstehen... die RC8 ist doch mit Abstand das kleinste supersportler Motorrad? Grade von hinten sieht man ja nur den Fahrer. Sie wirkt durch die spärliche Verkleidung und fehlenden Pötte schon sehr winzig. Ich bin das erste mal richtig erschrocken, als ich sie gesehen habe. Auf den Fotos sah der Stealthbomber immer so aggressiv und groß aus... und dann steht man vor und denkt nur... och.. ist ja süß.
    Die KTM ist ein sehr kompaktes Kraftpaket.

  • Die RC8 würde ich nicht als vollverkleidet bezeichnen. Das find ich aber grade so geil! Schöne Sicht auf den wunderschönen Motor. Deinen letzten Satz kann ich allerdings nicht verstehen... die RC8 ist doch mit Abstand das kleinste supersportler Motorrad? Grade von hinten sieht man ja nur den Fahrer. Sie wirkt durch die spärliche Verkleidung und fehlenden Pötte schon sehr winzig. Ich bin das erste mal richtig erschrocken, als ich sie gesehen habe. Auf den Fotos sah der Stealthbomber immer so aggressiv und groß aus... und dann steht man vor und denkt nur... och.. ist ja süß.
    Die KTM ist ein sehr kompaktes Kraftpaket.

    :Daumen hoch:


    Also im allgemeinen Gebrauch gilt "vollverkleidet" eigentlich eher bezüglich der Stirnfläche und Front. Ob diese dabei nur sehr spärlich ausgeführt wird, liegt eher am jeweiligen Design-Trend.
    Die trotzdem recht freie Sicht ist gerade bei der RC8/R mit diesem sauber aufgeräumten, schön anzusehenden Motor bzw. schön ausgeführten Technik ein absoluter Augenschmaus :sabber:
    ... auch für "Nicht-Motorradfans" :foto:!
    Die Größe selbst finde ich jetzt nicht geringer als bei vergleichbaren Supersportlern (vor allem die Höhe), jedoch lässt diese offene und filigran wirkende Bauweise das Bike schon optisch so faszinierend leicht und smart erscheinen. :verliebt: Die meisten Supersportler wirken (!) im direkten Vergleich gedrungen, massig und kompakt. Die breiten Rahmenprofile und die Auspuffanlage verlangen da eben ihren Tribut.


    Bezüglich TC und ABS ... ich denke da wird KTM früher oder später nachziehen müssen. ABS ist als EU-Vorgabe bereits im Gespräch, und TC lässt sich ja auch heute als Zubehör nachrüsten. Das würde also auch bei KTM alles im Rahmen des Möglichen liegen und scheint eher eine Frage der Kosten zu sein. :denk:
    Der Druck auf die Hersteller steigt ... und die benötigen zur Umsetzung von Neuerungen wohl immer einen gewissen "Druck". :gute besserung:
    Die Diskussionen bezüglich derzeit noch bestehender Sonderstellung des Motorrads bei den Geräuschvorschriften werden ihre Spuren hinterlassen. Dabei wären gerade solche Bikes wie von Ducati und KTM besonders stark betroffen. Hier wird wohl eher mit vorsorglichen "Modellverbesserungen" zu rechnen sein ... aber warten wir ab! :prost:

    @ RC8-Medicus

  • Eine Frage habe ich noch. Wieso beschreibt KTM und auch andere Hersteller TC als Reifenfressend? Das will mir nicht in den Kopf. Hast Du da eine Idee Glaubnix? Kraftbegrenzung spricht für Reifenschonend. Oder ist die Zyndaussetzung so ruckelig, dass sie den Reifen wegradiert? Kann ich mir kaum vorstellen.