Tank passt nach dem Winter nicht mehr

  • Servus, also ich hab heut den ganzen Tag den Tag runter gehabt weil ich das Ventilspiel kontrolliert hab. Ich hab ihn nicht einfach auf der Tischplatte gelagert sondern den Tank, in der selben Lage wie er eingebaut ist auf einen umgedrehten großen Blumentopf gelegt. Scheinbar hats was gebracht denn er hat sich nicht verformt und konnte ohne Probleme wieder eingebaut werden. Der Tank ist von Acerbis aus dem Jahr 2005.


    Schönen Abend noch!

    Galbarum Sanarum!

  • da genügt wohl aber auch ein Tag nich wirklich. Es handelt sich da wohl eher um einen längeren Zeitraum...


    Na wenn ich les das bei manchen der Tank schon nach ner Viertelstunde nimmer passt...

    Galbarum Sanarum!

  • So,
    da sich KTM bisheute immer noch nicht gemeldet hat und die Zeit bis zum 08.03.2013 nun Langsam knapp wird (Frist für KTM),habe ich heute einmal meine Rechtsschutzversicherung angerufen,um in Erfahrung zu bringen,ob meinen Rechtsschutzversicherung in dem Fall Tank eventuell einspringen würde.
    Die Versicherung übernimmt hier die Kosten für den Anwalt.
    Folgende Vorgehensweise haben wir nun festgelegt:
    Nächste Woche fahre Ich zum Händler und werde mit dem Problem vorstellig werden.
    Der Händler soll einen Kulanzantrag stellen,der dann sehr wahrscheinlich abgelehnt wird.
    Mit diesen Unterlagen suche Ich dann einen Anwalt auf,der sich dieser Sache annehmen wird.
    Mal sehen,wie es dann weitergeht.

    Grüsse Andy

  • Warum noch ein Kulanzantrag? Wenn sie gewollt hätten, würden sie sich melden.


    Du kannst aber auch gern meine schriftliche Absage von KTM ebenfalls haben, brauche dann deine Mailadresse.

  • Oh man ... hört sich ja "super" an :sehe sterne:


    Habe wie schon Gabli mehr Glück und heute den Anruf vom Freundlichen erhalten, das der neue Tank eingetroffen ist :ja:



    Noch viel Glück und Erfolg,


    Rolf

    ... alles :kacke: , Deine Elli

  • Warum noch ein Kulanzantrag? Wenn sie gewollt hätten, würden sie sich melden.


    Du kannst aber auch gern meine schriftliche Absage von KTM ebenfalls haben, brauche dann deine Mailadresse.

    Ich muss den richtigen Weg einhalten.
    Erst beim Händler bzw. KTM offiziell anfragen.
    Und wenn Ich es dann schriftlich habe,das man mir aus welchen Gründen auch immer,den neuen Tank verweigert,wird der Anwalt ein netten Brief schreiben.
    War halt eine Bedingung von der Versicherung.
    Soll mir egal sein.

    Grüsse Andy

  • Aber dann bist du irgendwie wieder ein Einzelkämpfer.


    Und vorallem was wenn KTM bei dir nachgibt?
    Was bedeutet das für den Rest?

  • SO,
    heute kam das Schreiben von KTM:


    KTM entschuldigt sich für die Probleme und teilt mit,das Sie jeden Fall "wohlwollend" prüfen werden.
    Der Gedanke der "KTM-Familie" wird bei uns groß geschrieben.
    Daher sind wir in gerechtfertigten Fällen,nach Prüfung des Kraftstofftanks beim Hersteller bereit,uns an den Materialkosten zu beteiligen.
    Bitte haben Sie Verständnis dafür,dass eine Kulanz des Herstellers immer eine lückenlose Service-Historie vorausgesetzt,in der alle Servicearbeiten durch einen autorisierten KTM-Vertragshändler durchgeführt worden sind.
    Wir bitten Sie und alle weiteren betroffenen Kunden der von Ihnen übermittelten Liste,sich diesbezüglich an die jeweiligen betreuenden,autorisierten KTM-Händler zu wenden.Diese werden,bei Vorliegen der oben genannten Voraussetzungen,gerne die weitere Abwicklung für Sie übernehmen.


    Mit freundlichen blablabla


    So ,nun muss jeder entscheiden ob er zum Händler fährt, um dieses Prüfen zu lassen.
    Die Voraussetzungen bei mir sind nicht gegeben,da kein lückenlosen Scheckheft vorliegt.
    Wobei ich mich fragen muss,was hat ein Scheckheft mit dem Tank zu tun?
    Egal ich werde mal zum Händler fahren und trotzdem einen Kulanzantrag stellen lassen.

    Grüsse Andy

  • Hab den Brief heute auch bekommen.
    Find das ist trotzdem eine super Reaktion! Was genau "beteiligen" heisst wird sich wohl noch zeigen.
    Ich hab Anfang der Woche eh eine Inspektion und werde den Brief dann mitnehmen. Hoffe nur dass es nicht so lange dauert, da für mich am 1.4. die Saison losgeht und schon Termine feststehen.

  • Was ist an der Antwort toll?


    Wir drehen uns hier im Kreis und ich hab das alles schon hinter mir.
    Bei mir sind alle Kd erledigt, der 7500 worde schon früher gemacht.
    Dafür eben letztes Jahr kein Jahreskd.
    Das war für Ktm Grund genug, sie haben ja auch kein Interesse daran.


    Also, abgelehnt und fertig.

  • Komme gerade vom Händler und habe einen Kulanzantrag gestellt.
    Der Händler hat sich nicht gerade gefreut einen Kulanzantrag zu schreiben.
    Er meinte das das eh wenig Sinn hat.
    Ich gab Ihm recht,müsse aber darauf bestehen,weil nur mit einer Ablehnung kann dann der Anwalt aktiv werden.
    Also, Kulanzantrag gestellt und nun heißt es warten was kommt.
    .

    Grüsse Andy

  • Was ist an der Antwort toll?


    Wir drehen uns hier im Kreis und ich hab das alles schon hinter mir.
    Bei mir sind alle Kd erledigt, der 7500 worde schon früher gemacht.
    Dafür eben letztes Jahr kein Jahreskd.
    Das war für Ktm Grund genug, sie haben ja auch kein Interesse daran.


    Also, abgelehnt und fertig.

    Ich hab ein gepflegtes Checkheft, aber keine Garantie mehr.
    Der Brief klang für mich mir vom Grundton her schon durchaus positiv. Vielleicht reagieren sie jetzt auch anders auf die Anträge nachdem der Sammelbrief bei ihnen vorliegt. Ich würd die Reaktion erstmal abwarten.... Dass es über die Händler geht und nicht direkt über KTM ist eh klar.

  • So ich hab das Schreiben auch bekommen.
    Soll jetzt auch einen Kulanzantrag stellen.
    Schauen die eugentlich in ihren Akten nach????? Haben doch genau den
    Kulanzantrag letztes Jahr abgelehnt ;)
    Einen zweiten werde ich sicher nicht stellen.


    Das einzige was Ktm hier versucht, ist uns als Einzelfälle zu betrachten.
    Die hoffen doch nur das jetzt jeder einen Kulanzantrag stellt
    und aufgibt, wenn sie es ablehnen.


    Genau das ist es was sie uns anbieten und das schön am letzten
    Tag der Frist.
    Ich wäre für eine Klage, zusammen...

  • ok, ist natürlich bei Euch was anderes. Ich hatte noch nie einen Kulanzantrag gestellt. Den Weg geh ich dann natürlich erstmal...

    Einmal editiert, zuletzt von hifish ()

  • Ich würde den Kulanzantrag noch mal stellen.
    Auch wenn du vorher schon weißt,wie es vermutlich ausgeht.
    Dann hast du das gemacht,was KTM dir vorschlägt.
    Mit der Klage,sehe Ich das ähnlich wie du auch.
    Wie funktioniert den eine Sammelklage???
    Weiss das jemand von euch?
    Ich denke wir werden diesen Weg gehen müssen.
    Muss mich mal Informieren,wie das dann ablaufen würde.

    Grüsse Andy

  • Der schlechte Witz an der Sache ist ja, wenn ich ein lückenloses


    Scheckheft hätte, dann wüsste ich höchstwahrscheinlich gar nichts


    von dem Tank! Und die Werkstatt hätte den Tank schön jedes mal


    mit Spanngurt und Brechstange wieder drauf gewürgt... :zorn:




    Probleme mit dem Tank? Haben wir ja noch nie von gehört.


    Das ist ein absoluter Einzelfall

  • lückenloses chekcheft wird bei mir auch schwierig :lautlach: wobei mein Tank bei nem KTM Service kaum gewartet wird. Zu welchem Händler soll ich denn bitte in der Münchner umgebung gehen, wenn ich mal ein Problem habe? Die begegnungen waren bisher eher negativ...


    der Brief ist von KTM Deutschland...
    hattest du an D oder AT geschickt?

    Mein Gewissen ist rein. Ich benutze es nie.


    "Ich fahre KTM und bin Arschfettischist"