Wer hat wieviel oder am meisten Km auf dem Tacho?!?SM SMC DUKE 690

  • ktm 690 Duke R, bj. 4/17, 11/17 gekauft mit 400 km, jetzt 7.200 km, zweiter Satz Reifen (wieder den Metzler) , zwei mal Bremsbelege, bis auf die Rückrufe und Service bisher nix


    das beste Eisen, das ich je (seit 1981) hatte, ich bin soooo zufrieden, die Bremsen ein Traum, das Fahrwerk ein Traum, bequem (Südtirol rauf und runter), gschmeidig, wenig Verbrauch (is auch nicht ganz egal), dieser Einzylinderschlag macht süchtig! der Teil schiebt mich durch Sonne, Mond und Sterne!

  • servus, hab die ktm Duke 690 r my 2017 hab sie seit 2.17 und hab 14000 runter, hab die ganze Rückrufaktionen durch und normaler verschleiss+ neuer Anlasser und seitdem bekommt sie mein Händler nicht mehr dicht... 🙄

  • Moin,

    habe meine Kati August 2015 neu gekauft. Mittlerweile habe ich knapp 31.000km runter. Defekte: Bremsscheibenaufnahme vorne musste begradigt werden (Bremsscheibe hat ,,geeiert´´, zuvor 2x neue Bremsscheibe), Undichter Kühler, bei ca. 20k neuer Zylinderkit auf Garantie, defektes Gewinde am Tank getauscht, Tachohalterung gebrochen.

    Kawasaki KFX 400 (08.14 - 07.15) ~~ KTM SMC-R 690 (08.15 - *)

  • Rechne ich richtig.... Du bist 6800 km gefahren und benötigst 2 Sätze von den Bremsbelegen? vorne und hinten?

    na ja, da hats so eine sumo-strecke in der nähe von wien, unter der woche relativ ruhig, da fahr ich gern ein paar runden, und in südtirol auch nur rauf und runter, und in südtirol hab ich dann den zweiten satz bekommen, nur vorn.

  • Wr. Neustadt, oder im Norden von Wien ?

    genau, wr. neustadt, bei bad fischau, minirundkurs, macht aber für ein paar stunden ziemlich viel spass, gibt es sowas auch im norden von wien? (ich kenn sonst nur den melkring, auch schon ein paar mal gefahren, geht aber halt nur übern öamtc, oder pann-ring, aber da sind halt wieder mindestens zwei tage notwendig)


    viele grüsse

  • Hab jetzt die 30.000 geknackt. Nenneswerter Defekt war ein eingelaufener Kipphebel Auslass. Hat ewig gedauert bis die Werkstatt den mal bekommen hat. Ist mein erstes Neumoped, 2015 gekauft. Ich liebäugele ja immer wieder mal mit anderen Marken, aber andererseits mag ich den Hobel, irre viel spaß mit gehabt. Könnte mir vorstellen den bis zum bitteren Ende zu fahren :D

  • Ich bin mal so frei und poste den Stand meiner 690 auch hier da es ja auch hier zutrifft:


    Aus gegebenem Anlass: (690 Enduro 2014)

    IMG_20190227_142851.jpg


    Die 60000 sind voll.


    Seit dem 50000er ist nix ausser Verschleißteile dazu gekommen. Kurz zusammengefasst waren bis jetzt ein Blinkerrelais, ein paar verlorene Schrauben, und ein Satz Kipphebel (bei rund 47000 vorsorglich zum ersten Mal getauscht) fällig. Ich bin zufrieden.


    Btw.: Unter dem nachfolgenden Link findet sich eine Aufstellung mit allen Reperaturen, Services, Verschleißteiltausch, etc. an meiner 690:


    Servicehistory KTM690 Enduro R 2014 (lückenlos bis 60320 km)