Defekte/Garantieleistungen an den 690er Modellen

  • Wöt geschrieben.... Wenn I raten darf eine Wiener Werkstätte?


    Steht ja eh da.... Kupplung....


    Aber Kopf hoch... Vielleicht habens doch a einsehen...

  • Danke für die Rückmeldung.


    Ja sry ist ein wenig lang geworden :traurig:


    Naja das sollt ich nicht so direkt beantworten, aber jedenfalls in Österreich. Kriegst eine PN von mir.

  • Da würde ich auf jeden Fall dran bleiben.


    Sollte eine Rechtsschutzversicherung vorhanden sein, fragen ob diese den Fall übernehmen würde und dann ab zum Anwalt, sollte es bis dahin keine Einsicht geben.

    Der weiße Reiter :alter schwede:

  • Hallo zusammen, hatte genau das gleiche Problem. Duke 690, Bj 2017, 15500 km.
    Kupplung rutscht ab 5000 upm. Sicherungsblech gebrochen, auf Garantie rep. Moped abgeholt, nach 40 km , Kupplung rutscht. In der Werkstatt nochmals zulegt, Beläge sehen gut aus, wieder zusammengebaut. Probefahrt, i.o.
    Moped wieder geholt - rutscht wieder.
    Händler informiert KTM, komplette Kupplung auf Garantie getauscht. Danke Sigi :Daumen hoch:

  • Hallo,
    danke an alle die sich die Zeit genommen haben und meinen Post gelesen haben. :Daumen hoch:


    Der Bericht von Maunzi stimmt mich einmal schon ein wenig positiver (vllt bitte per PN welche Werkstätte dir geholfen hat? wäre super). Kundendienst hat leider heute nur bis 12h offen gehabt, werde jedenfalls nochmals Montag probieren und dran bleiben! Wenn weiter kein Einsehen vorhanden, werde ich weitere Schritte einleiten.

  • Ich hatte ja das selbe Problem - sieh oben meine "Defekte".


    Denke es kommt auf die "Laune" von KTM und den Händler an. Bei mir hat KTM auf Kulanz das Material übernommen und der Händler den Einbau!


    Du wirst mit einem Anwalt nichts erreichen - der verdient sich ein paaaaar Euronen - aber rein rechtlich ist die Cargarantie abgesichert (Verschleißteile sind ausgenommen und da zählen Kupplung und Bremsscheiben dazu).


    Darum habe ich auch die Konsequenzen mit der Marke KTM gezogen.


    Gruß aus dem wilden Süden.


    Axel

  • Allerdings sehe ich hier auch einen Folgeschaden, weshalb für mich die Kupplung auf Garantie getauscht werden muss.
    Das gilt es eben jetzt zu klären.


    16k km und man spricht von Verschleiß... :Daumen runter:

    Der weiße Reiter :alter schwede:

  • Möp steht leider wegen undichtem Bremsflüssigkeitsbehälter übers Wochenende beim Händler - und das wegen einem so kleinem Teil - eine Minute Arbeit den Deckel mit der Dichtung zu wechseln. Manchmal wäre es besser keine Garantie zu haben :nein:

  • Danke für den Tipp. Dann beim nächsten mal (Hoffentlich ist Ruhe). Erstmal hab ich die Kiste wieder, mit anscheinend dichtem Behälter. Der Händler sagte, dass er nachgesehen hat und nur zweimal bisher einen undichten Deckel hatte. Also hab ich noch Hoffnung.

  • Habe eine 2016ner SMC-R mit 5000 KM auf der Uhr.

    Beim 2 Jahre- Service wurde der Steuerkettenspanner "instandgesetzt" - wegen starken klackerns. Dabei haben sie einen hohen Ölverbrauch im kalten Zustand festgestellt (bläut kalt ausm Auspuff).


    Jetzt steht sie beim Händler und ich warte auf Rückmeldung, was das Problem verursacht und dann ob und wenn ja was KTM (Garantieverlängerung) davon übernimmt.


    Kolbenringe, oder Auslassventildichtung ist die Prognose.