390er !!:-)

  • In Hockenheim verglüht die 390er aber auch nur im Abgasstrahl einer SDR :zwinker:


    In meinem Abgasstrahl verglüht die SDR nicht, dafür liegt sie zu weit hinten :grins:


    https://www.youtube.com/watch?v=Ygv6fHzpIOc


    Aber ist nicht die Intention des Beitrages, hab das nur aufgegriffen... :zwinker::grins:


    Ich möchte eigentlich nur das Ur-Thema nicht in der Versenkung verschwinden lassen... .


    Aktueller KM Stand mit den 390ern liegt bei etwa 54.000 KM - unglaublich, ich bin in über 40 Jahren noch mit keinem Möpp so viel gefahren. Die Faszination ist ungebrochen, eher noch gewachsen... :grins: .


    Ok, jetzt probiere ich neue Reifen - die neuen werden Bridgestone BT016 pro. Die RS10 funktionieren auf der 390er absolut genial (meine absoluten Lieblingsreifen), bin gespannt, obs sich die etwas abgespecktere Version genauso geil fährt...


    bt_016_pro.jpg


    Viele Grüße
    Didi

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

  • niemand kauft eine 390er!


    Aussage von 2012 - Realität 2018, die Duke 390 ist unter den Top Ten der Zulassungsstatistik (Platz 8 2018).


    Fünf Jahre 390er - aus einem Traum vom perfekten Mopped wurde tatsächlich Realität.
    Hätte mir nie vorstellen, was mal daraus wird.
    Nu hab ich mittlerweile drei Stück (eigentlich vier, eine Reserve), über 60.000 KM abgespult und keinen Gedanken, das Möpp zu wechseln.
    Das Low-Budget-Indien-Möpp hat eine super Quali und mich noch nie im Stich gelassen - läuft immer.
    Mängel - ja, kleine, an der Peripherie. Der Motor ist extrem robust, braucht null Öl und hat auch mit ständiger 100%-Forderung (3 Jahre Renne) null Probleme. Läuft einfach... :verliebt: .
    Wenn ich durch die Foren blätter, sicher eins der qualitativ hochwertigsten Möpps aus dem Hause KTM - wenn nicht gar das hochwertigste... . Das bestätigt auch meine langjährige Erfahrung unter den 390er-Fahrer-/innen.


    Meine 390er anno 2013 ist noch taufrisch, läuft wie neu - null Gammel, nicht mal an den Schrauben, obwohl ich eher der Null-Pfleger bin... .
    Untypisch für KTM, aber klasse für den Fahrer... .


    2013:


    DSC04880 (Copy).JPG


    2018 - geiles Teil... :verliebt:



    WP_20171216_14_50_56_Rich (Copy).jpg

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

    Einmal editiert, zuletzt von bike-didi ()

  • Damit dieser thread nicht im Nirwana verschwindet - rund 45.000 KM hab ich mit der alten 390er abgespult. Läuft, das Teil... :Daumen hoch:.
    Aktuell fahre ich den BT016pro auf der neuen Duke, auf der alten den S21.

    Der BT016pro ist nach nur 4.000 KM schon absolut fertig, der S21 hat mit Stand von heute rund 13.000 KM aufm Buckel. Der perfekte Reifen für die 390er - Grip und Einlenkverhalten immer noch allererste Sahne... :knie nieder:! Nachfolger wird... :denk::grins:??



    IMG_20181103_170137.jpg

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

  • Gestern war es so weit - rund 400 KM später wurde es dann doch Zeit, den Reifen wechseln... .

    Hat schon mal jemand einen Reifen getauscht und war dann traurig, dass der alte runter war? Bei mir war das gestern so... :traurig:! Irres Teil, der alte Schluffen... .
    Ok - gestern während der MotoGP den Reifen gewechselt - geworden ist es natürlich wieder der S21... :verliebt:. In der Regenpause der Königsklasse der MotoGP eine 60 KM-Testrunde gedreht. Bei nur 4 Grad hab ich ihn nicht mehr an die Kante bekommen, dem M7RR hinten war es zu kalt und ist paarmal ausgebüxt... .


    Nach dem Einfahren:


    IMG_20181118_153459.jpg


    Man merkt dann schon einen Unterschied, der neue S21 lenkt deutlich runder/neutraler ein. Und genau hier habe ich die alte Pelle vermisst... . Einen Reifen, der mit der Laufzeit besser wurde, hatte ich noch nie. Dieses knackige Einlenken, ohne kippelig zu sein, war schon äußerst geil... :sabber:.


    Sieht so nach über 13.000 KM aus - ist natürlich schon spitz gefahren, aber die Übergänge immer noch schön rund, keine Kante!


    IMG_20181119_184405.jpg

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

  • Gebrauchtberatung in der aktuellen "Motorrad News", an der ich mich mit Abstimmung der Redakteurs aktiv beteiligt habe (nicht nur mein Kommentar).


    390.jpg

    Bin gerade dran vorbeigelaufen und habs mal mitgenommen. Schöner kurzer Artikel über unsere 390. Allerdings recht wenig konkrete Sachen für einen Gebrauchtinteressenten. Es geht über ein: "schaut da mal nach" nicht wirklich hinaus. Praktisch wäre noch gewesen, wenn man die bekannten Sachen mal eingeordnet hätte von den Kosten her, aka was kann man in Verhandlungen damit noch reißen.

  • Da die Teile recht hoch gehandelt werden, kann man eh nicht sehr viel reißen.

    Und im Gegensatz zu Sat1 läßt sich eh keiner um 1000,- runter handeln ausser er ist blöd und du bist ein durchtriebenes Schlitzohr.

    Wenn ich meine für 3500 ins Netz stelle und es käme jemand der mit 2500 anfangen würde, könnte er direkt wieder Heim fahren.


    Es geht auch bei Gebrauchtberatungen nicht um " wie zocke ich den Verkäufer ab" sondern auf was muß ich achten und wo liegen evtl. die Schwachpunkte.

    Und selbst wenn man alle typischen Punkte kennt, kann ja ein untypischer kaputt sein.:ja:

    Jederwieerkanndarfundmöchte:Daumen hoch:DUKE 390 2016

  • Und ich habe im Oktober 3250,-. für ne 2016er mit 2000km bezahlt ( der wollte 3600 )--und das war die günstigste die ich bekommen habe.

    Also sie werden schon ganz gut gewertet.

    Jederwieerkanndarfundmöchte:Daumen hoch:DUKE 390 2016

  • Nett, vorne etwas höher einstellen, so das Lenker und Instrumente den unteren Rand bilden und gut ists

    Nach hinten ist 1a


    Bin auch am Überlegen mir so was zu besorgen

    Jederwieerkanndarfundmöchte:Daumen hoch:DUKE 390 2016

  • Bin auch am Überlegen mir so was zu besorgen

    Ist die Qumox SJ5000, Hans.

    Kostet mittlerweile nur noch 20 € - der Preis ist echt ein Witz. Für den Preis gibt's nicht mal einen ori Akku für eine GoPro. Ich habe gleich ein Komplett-Paket gekauft - 2 Cams, Ladegerät + 2 Akkus, Speicherkarten und diverse Halterungen. Der Anbieter hat dann sogar noch zwei Akkus kostenlos dazu gepackt, das Ganze für unter 90 €.

    Quali ist im Original absolut ok (für meine Ansprüche) - das Video in der Tube deutlich schlechter.

    Der GoPro-User vermisst die WiFi-Funktion und den Bildstabilisator, brauche ich beides nicht. Bissel Bewegung im Bild ist "Dynamik"... :grins:. Die hintere Befestigung ist an der Schwinge - an sich schon ziemlich wackelig, find ich die Quali absolut top. Klasse find ich auch das Mikro, man hört einfach keine Windgeräusche.


    War ein erster Test - die Cam hing auch schief....

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

  • Bin jetzt auch ins Video-Zeitalter aufgestiegen - meine alte Lady im Test mit Video-Cam... .
    Erstes Video...


    390 rulez… :verliebt:

    Du solltest auf eine 690 SMC umsteigen, dann könntest du noch herrliche :wheelie:einbauen :sabber:

    cooles Video :Daumen hoch:

    Keep the shiny side up and the rubber side down! :wheelie:

  • Hi Didi,


    für den Preis sieht das ja schon recht brauchbar aus.


    Quali ist im Original absolut ok (für meine Ansprüche) - das Video in der Tube deutlich schlechter.

    Ist das Original auf dem Rechner noch besser? Warum ist das Youtube Video schlechter (komprimiert)?


    Hat die Cam WiFi? Finde im Netz unterschiedliche Angaben, auf den Verkaufsportalen (Amazon, Ebay) wird die Funktion nicht erwähnt.


    Gruß Manni

    Einmal editiert, zuletzt von ms 01 ()