Athena 162ccm Kit für die 125er

  • sehr schön hatte bzw hab ich noch auf meine cbr 125 naja jetzt ja keine 125ér mehr :Daumen hoch:


    quali top und preislich lag mein kit ~300€ und gelohnt hat es sich auf jedenfall ^^ 158kmh laut tomtom navi :grins: ...dachte die arme lütte fliegt gleich auseinander :lautlach:


    aber ich hatte ziemlichen verschleiß an den lagern im hinterrad, alle ~2000km waren die ein fall für den schrott.

  • der einbau wird sicher bis nach ostern dauern - danach gibt es infos und sicher auch ein vid aber nur wenn´s nicht zu peinlich wird


    ein maping schalter ist auch mit dabei map1=top speed und map2=bessere beschleunigung, naja wunder erwarte ich keine :ja:


    warten wirs ab

  • Den Mapping schalter finde ich interessant.. Kann man den Während des laufenen Betriebs umstellen ?


    Wäre aufjedenfall geil für Landstraße / Stadtverkehr, dann könnte man mit dem Jeweiligen Modus fahren..

  • wegen der probleme habe ich die athena jungs in italien angeschrieben und schön alles beschrieben :motzki:
    die fehlzündungen, kein unterschied zu vorher usw. - dann wollten sie alles wissen was noch original ist und was nicht, also akra, k&n usw.
    danach meinten sie ich soll die ECU zu ihnen schicken - nach 4 wochen wartezeit (ITALIEN) kam dann die ECU mit neuem mapping zurück und die saison war quasi vorbei :nein:


    aber naja das moped läuft viel besser und bis auf porto nach italien hab ich nix bezahlt und nach langem hin und her ist jetzt fast alles gut.


    die fehlzündungen sind viel weniger geworden und bis 100 geht sie merklich besser als vorher, die 130 hab ich auch schon gesehen mit standart übersetzung und schön berg ab, das hatte ich vor dem kit nie! :applaus:
    wenn sie kalt ist und ich anhalten muß dann geht sie sofort aus - wenn sie warm ist bleibt sie schön an wie sie soll.


    ich werd sie weiter schön einfahren und an alle die jetzt wieder sagen so ein schwachsinn, das ganze geld und der ganze ärger und dann kommt so wenig bei rum.
    genau ihr habt alle recht, aber ich würde mir das kit sofort wieder bestellen wenn´s nich schon drin wär. :grins:

  • Meiner Meinung stellt sich die Sinnfrage durchaus und auch das Tuning muss den Gesetzen der Ökonomie folgen:
    Wozu ein schwaches Moped um schweres Geld aufmotzen, die Lebensdauer reduzieren,
    die Garantie und den Versicherungsschutz verlieren, vor jeder Kontrolle zittern,
    statt um kleines Geld legales Nächststärkeres von der Stange zu kaufen,
    das ALLES besser kann als das Getunte?


    Ich kann mir nur EINEN Grund vorstellen, warum man das machen sollte:
    Das macht nur Sinn, wenn man aus irgendeinem Grund einen neuen Zylinder und Kolben braucht.
    Bevor man da wieder die originale Winzhülse montiert,
    schraubt man eben die 162 ccm drauf.

    Mit fröhlichen Grüßen aus Wien


    DSP

  • Hab gleich noch einen Grund für dich: Führerschein gibt nicht mehr her als eine 125er, die aber möglichst unauffällig mehr Kraft bekommen soll. Kannst ja mit dem A1 schlecht auf einer 390/690 whatever in die Kontrolle fahren und hoffen dass es keiner checkt, das sieht selbst der dümmste Sheriff dass da was nicht stimmt.
    Außerdem ein weiterer Grund: Bock drauf haben, das technisch mögliche an genau diesem Modell dass man eben hat rauszuholen ;) Einfach aus Lust am Schrauben und technischem Interesse ;)

  • Ok, für REICHE 16jährige ohne Angst macht das vielleicht auch noch Sinn,
    aber für wirklich viel Geld (Rechne mal die Arbeitszeit dazu!)
    "das technisch mögliche an genau diesem Modell, dass man eben hat, rauszuholen,
    einfach aus Lust am Schrauben und technischem Interesse"

    verliert sehr schnell seinen Reiz,
    wenn man von einer serienmäßigen 200 oder gar 390er abgeledert wird,
    die nicht nur käuflich, legal, haltbar, mit Garantie ausgestattet und in Summe billiger ist,
    sondern wirklich ALLES besser kann als die 125 ... äh ... 162er.


    Versteh mich bitte nicht falsch:
    Ich bin ein großer Freund des Tunens,
    aber es muss trotz aller Unvernunft die unser Hobby mitbringt,
    ein vernünftiges Nutzen-zu-Aufwand-Verhältnis aufweisen.
    So, wie z.B. die Entdrosselei, die hier im 390er-Forum vorgestellt wurde:
    Ein Drittel mehr Schmackes, gerade im wichtigen mittleren Drehzahlbereich
    zum Selbsteinbau um gerade mal 250 Eier ist doch eine Ansage!

    Mit fröhlichen Grüßen aus Wien


    DSP

  • So, wie z.B. die Entdrosselei, die hier im 390er-Forum vorgestellt wurde:
    Ein Drittel mehr Schmackes, gerade im wichtigen mittleren Drehzahlbereich
    zum Selbsteinbau um gerade mal 250 Eier ist doch eine Ansage!

    Off-Topic an: Was genau war das? Welcher Thread? Danke im Voraus. Gruß Heiko Off-Topic aus!