Kosten 15000 km Service / 30tkm Service

  • docc
    Kann man drehen wie man will, das Öl ist für 15.000 gut und kommt durch die KTM Sitte Jahresinspektion + KM Service früher raus. Also zumindest bei Leuten die 15.000 im Jahr nicht schaffen.
    Bei mir war es dann jedoch so, das angeblich KTM nur ein Ölwechsel pro Jahr vorsieht und die Jungs mir das Öl der Jahresinspektion dann bis zur 30.000er drin lassen wollten. Da ich kurzfristig sehr viel gefahren bin und daher die KM Inspektion nur Monate nach der Jahresinspektion war; ca. 8.000 km später.
    Wäre dann für das Öl weit über die Leistungslaufzeit von 15.000 km gewesen.
    Also bei solchen Fällen hat das KTM noch nicht so ganz zuende gedacht.
    Die meisten werden wohl das Geld dranhängen und jedesmal Öl wechseln.

  • Moin.


    Ich war mit meiner kleinen beim 15000er Service bei Triemer in Güstrow und habe folgendes bezahlt.


    Ölfilter 10,88€
    Öl 10w50 54,29€
    Dot 5.1 14,20€
    Magura Kupplung 5,80€
    Box auslesen 12,60€
    Schmierstellen 12,44€
    Arbeitskosten 164,64€


    Märchensteuer 52,22€


    Gesamt ohne TÜV 327,07€


    Gesamt mit TÜV 400€


    Finde ich super , kann mich nicht beschweren und bei Triemer immer wieder sehr gerne.


    Bis dahin.


    Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

  • Moin,
    ich habe mich auch erst mal erschrocken.
    Ölfilter | 12,00
    3,6, 10W - 60W | 82,62
    Dichtring | 1,00
    Softwarediagnose | 45,00
    1,2h Arbeitslohn | 102,00
    DID Kette | 197,00
    1h Arbeitslohn | 85,00
    ---------------------------
    Gesamt 524,62


    Und dann kommt noch die Garantieverlängerung von 358,00 da zu.


    882,62 :alter schwede:
    Gruß Jörg GF

    EX BMW FAHRER (K 1200 R)


  • Gesamt 524,62


    das wäre mir aber viel zu viel - mal ohne Quatsch. Dafür dass du in 5tkm zur 30er musst. Wenn die dir jetzt schon so viel abknüpfen, will ich nicht wissen was da bei raus kommt wenn sie erst an den Ventilen spielen müssen :staun:
    zu Zeiten, in denen ich noch Garantie hatte und in die Werkstatt fuhr, hat mich der 15er Service knapp 250 € gekostet....

    Grüße
    André :wheelie:


  • das wäre mir aber viel zu viel - mal ohne Quatsch. Dafür dass du in 5tkm zur 30er musst. Wenn die dir jetzt schon so viel abknüpfen, will ich nicht wissen was da bei raus kommt wenn sie erst an den Ventilen spielen müssen :staun:
    zu Zeiten, in denen ich noch Garantie hatte und in die Werkstatt fuhr, hat mich der 15er Service knapp 250 € gekostet....

    Da war ne Kette für 197 Euro und 85 Euro Arbeitslohn für die Kette dabei.
    Das mal abgezogen sind wir irgendwo bei ca. 250 Euro. Ist doch in Ordnung.....

    DLzG


    Daniel
    :wheelie: :alter schwede:

  • Das der Freundliche an den Teilen auch was verdient, ist ja normal. Gut hier vielleicht etwas happig, der Aufschlag für die Kette, aber unterm Strich find ich die Rechnung immer noch in Ordnung.

    Cpt Slow

  • 60.00km Service, nur die durch das flexible Servie vorgeschriebenen Arbeiten, Vetilspiel kontrolliert keine einstellung notwendig (seid Auslieferung alles innerhalb Werksvorgaben) neue Ventildeckeldichtsatze verbaut worden. Fahrwerk bezogene Arbeiten nicht gemacht alles wurde letzten Winter komplett überarbeitet mit neuer Fahrwerksabstimmung nach persönlichen Wünschen/Vorgaben eingebauf.
    595.-TEUROS


    Während der Zeit eine 1290 SAS bekommen. Für mich lohnt sich der Umstieg auf eine neue 1290 SA R nicht soviel anders/besser ist die NEUE nicht, ich bleibe bei meinem SCHATZ....... I LOVE MY 1190 R

    Einmal editiert, zuletzt von icemann221 ()

  • Komme gerade vom 15000er Service meiner 1050 ADV


    Kosten OHNE Ölwechsel und OHNE Bremsflüssigkeitswechsel glatte 300,-- Euro. Da hab ich erstmal geschluckt.
    An Material wurde lediglich der Lufi und ein paar Kleinteile benötigt.
    Arbeit wurde mit 25 AE angegeben. Bei 1AE=6 Minuten (liege ich da richtig?) wären das glatte 2,5 Stunden :staun:


    Kann das passen?

  • 1290 Super Adventure R 15tkm Service 180 Eur bei KTM Maroc in Casablanca/Marokko
    Sehr empfehlenswerter Laden!


    In gleicher Werkstatt bei 21tkm und nach 6000 Km sandiger Piste neuer Luftfilter, Oelwechsel, Bremsfluessigkeitswechsel, Benzinpumpe total zerlegt und gereinigt (dreckiges Benzin war der Uebeltaeter) 150 Eur


    In gleicher Werkstatt Montage neuer Hinterreifen und Wuchten mit ein-und Ausbau des Hinterrades: 15 Eur


    (Gleich nebenan ist ein super sortierter Reifenhaendler (Importeuer fuer Mitas, Conti, Metzeler, Pirelli...) Motoplus Casablanca

  • gut zu wissen, bei Suzuki in Casablanca hatte ich damals nur fragende Gesichter zu meinem "High tech" Hobel^^


    aber was anderes, bin jetzt zum ersten mal nach 4 Jahren Besitztum (1190T) innerhalb von 3 Monaten 12T km gefahren. Die klappert und wackelt an allen Enden, und verliert sportlich Öl aus diversen Stellen am Motor. Und innerhalb der Saison einen Facharzt Termin zu bekommen ist ja auch abenteuerlich^^ ergo, runterreiten bis zum Saisonende^^

  • War letzte Woche beim Service, 27500 KM also dann den 30 Tkm Service mit Ventilspielkontrolle durchführen lassen. Hier die Preise (grob):


    Ventile einstellen
    Ventildeckelsatz | 30
    SHIMs (4Stück) | 22
    Diverse O-Ringe (13
    Stück) | 20
    1h Arbeitslohn | 123,00


    Ölfilter | 12,00
    3,6, 10W - 50W | 82
    Dichtring | 1,00
    Luftfilter | 42
    Zündkerzen | 75
    SLS Membranen | 26
    Fehlerspeicher auslesen | 20
    Bremsflüssigkeit Vo/Hi | 19
    Kupplungsflüssigkeit | 12


    3,5h Arbeitslohn | 420


    TÜV HU Abgas | 98


    Am Ende der Rechnung stehen dann genau 1000 € an! :Daumen runter: :kacke:
    Zu allem Unfug ist jetzt nach dem Service auch noch der rechte Gabelholm :kacke: undicht, muss ich jetzt erst noch sehen was da genau ist.


    Werde übernächste Woche noch zum Kette wechseln (Kettensatz musste bestellt werden) gehen, Kostenvoranschlag für Kettentausch: 390 incl. Mwst.


    Fazit: schönes Motorrad, total überzogene Preise die in keinem Verhältnis dazu stehen.
    Das wird bei der nächsten Anschaffung ein Hauptkriterium sein. Werde in Zukunft auch wieder mehr an der Karre selber machen.

  • :alter schwede: ollewetter da hat aber einer richtig Geld verdient. Und ich dachte schon die Werkstattkosten der VAG Gruppe mit ü90€ sind fett, aber 123€/h ist schon happig.
    Bei den Teilen hat man auch kräftig zugelangt...
    Ist aber eben auch doof wenn man noch Garantie auf den Hobel hat... bin froh dass ich den Kram inzwischen selbst machen kann.


    Preis für die Kettengeschichte ist auch mehr als kräftig. Kauf dir das Kit und wechsel das Ding selbst, dass ist nun wirklich kein Hexenwerk!


    An der Gabel würde ich vorher mal sehen ob man die ebenfalls selbst richten kann. Entweder man einen Seal-Doctor zur Hand oder mit einem Tesafilmstreifen o.ä. erstmal durchziehen. vielleicht ist nur ein wenig Dreck drunter...

    Grüße
    André :wheelie:

  • Hi gupo, Glückwunsch, 640 wäre für mich ein angemessener Preis.


    Hab heute den seal doctor aus der Bucht bekommen und mich gleich dran gemacht die Gabeldichtringe zu reinigen, erster Versuch :Daumen runter: . Also nochmal ran und mit viel Gefühl mehrere Umdrehungen, dann Probefahrt und siehe da scheint wieder dicht zu sein, puuuuuuh :knie nieder: . Tolles Teil und so wie es scheint absolut sein Geld wert.
    Hoffe mal das hält auch dauerhaft, was mich jetzt noch beschäftigt ist die Tatsache, dass über die Tage wohl so 20 - 30 ml Gabelöl verschütt gegangen ist, mal sehen ob man da bei der EDS Gabel wieder nachfüllen kann??


    Hat sich die oft gemachte Erfahrung mal wieder bestätigt, je größer der Glaspalast, desto höher die Preise, desto fragwürdiger die Arbeitsqualität.


    Sorry, war jetzt etwas offtopic, musste ich aber noch loswerden, danke für euer Verständnis.