Kosten 15000 km Service / 30tkm Service

  • Mein Händler hat mir bei nicht einmal 13000 km sogar die 15000 Inspektion empfohlen das ich nicht 2 mal kommen muss in einem Jahr.... Den Händler würde ich gründlich empfehlen... :Daumen runter:

  • Ich habe demnächst meine 1000er. Kann mir einer sagen, was da gemacht wird. Mein Dealer sagte mir zwischen 250 und 400 Euro. Finde ich schon heftig, wenn es sich nur um einen Ölwechsel handeln sollte.


    Leider gibt es im Umkreis von Berlin nur 2 Händler und meine Meinung nach ist es ein und der Gleiche. Der heißt GST Berlin.

    Der Verkäufer war sehr nett nur hat er vergessen mir mitzuteilen, dass ich gleich einen Termin für die 1000er ausmachen soll. Nun habe ich 917 KM auffe Uhr und Termin am 25.5.:motzki:Mehr wie 1200 darf ich nicht fahren meinte er. Nun muss ich sparsam mit Kati umgehen.

  • Q-Tip

    Fahr das nächste Mal nach Winnenden zu ALSKOM. Da haben wir unsere Maschinen gekauft und fühlen uns ehrlich bestens aufgehoben - von Probefahrt über Kauf bis zum 1000er Service (haben seit Anfang Februar erst ca. 2200 km auf der 790 und 3500 km auf der 1290). Für die beiden 1000er Services haben wir zusammen etwa 350 Euro bezahlt. Der Scheffe himself ist Schrauber und hat Ahnung von dem, was er tut. Rechnungsstellung ist fair und meiner Meinung nach auch keine Intransparenz oder dergleichen.

    Wir haben Anfahrtsweg etwa 100 km, aber die sind´s mir echt wert. Von HDH aus sind´s etwa 90 km einfach.


    Gruß kischde

    [start OT]

    Bist du nicht der Witzbold, der wochenlang im Tigerforum rumgeeiert ist und ne Empfehlung für ne Mopete haben wollte, dabei bis gegen Januar kein gutes Haar an KTM gelassen hat und eigentlich ne BMW kaufen wollte...? :denk: [end OT]



    Dem ist ziemlich heftig zuzustimmen... Ich bin bei der gleichen Werkstatt wie der Q-Tip mit meiner 790er, und bei mir ist der Ofen jetzt aus, ebenfalls wegen undurchsichtiger Rechnungsstellung und mehrerer unnötiger Werkstattaufenthalte. Es gibt in unserem Einzugsbereich zwei Alternativen, die wir befragen werden, z.B. hinsichtlich des Wartungsintervalls. Ich habe eine Fahrleistung um die 12000 km pro Jahr, so dass auch bei mir die Frage auftauchen wird, ob ich den Jahresservice und den 15tkm Service zusammenlegen kann.

  • Ich habe demnächst meine 1000er. ...


    ...:motzki:Mehr wie 1200 darf ich nicht fahren meinte er. Nun muss ich sparsam mit Kati umgehen.

    "Maximal 10% drüber, sonst verfällt die Garantie!" sagte mir der Händler meines Mißtrauens im bayrischen Outback.

    Die Blau-Weißen sind da entspannter: 2.000km drüber beim Regelservice (wegen Urlaub) waren kein Thema. Ich bekam offizielle Absolution vom Servicetechniker ais München.


    Ich denke, das sind eher die Werkstätten, die da solchen Punk machen, damit die Kasse öfters klingelt.


    Es sei noch angemerkt, dass die Duc Hypermotard (Vorführer) im Hof auf 1.700km stand. Ohne Servcie...den hatte man "vergessen".

    7n5zbtwx.jpg


    smilie_girl_351.gif



    Fahrrad, blau

    BMW R1200 GS K25

    Yamaha MT-01

    BMW R1200 GS LC

    KTM 1290 SAS 2018

    KTM 1290 SAS 2020

  • Ich versteh die ganze Diskussion hier nicht so richtig! Ich muss mich doch vorm Kauf eines Fahrzeugs mit den Folgekosten beschäftigen! Außerdem nehmen sich Fahrzeuge einer Klasse rein auf KM bezogen meist nicht viel!

    Der Bayerische Wald grüßt den Rest der Welt! :wheelie:

  • Ich versteh die ganze Diskussion hier nicht so richtig! Ich muss mich doch vorm Kauf eines Fahrzeugs mit den Folgekosten beschäftigen! Außerdem nehmen sich Fahrzeuge einer Klasse rein auf KM bezogen meist nicht viel!

    Hab ich, Peter.


    Mir ist klar, dass der Arbeitsanfall bauartbedingt unterschiedlich ist.

    Die Ventile eines freiliegenden Boxers sind schneller einzustellen als die eines "vesteckt" eingebauten V2.


    Kern meiner Kritik war die Intransparenz der Rechnungen und die "Kreativität bei der Rechnungserstellung".

    Wie oben bereits angemerkt:Noch nicht mal die Rechnungen gleicher KTM-Fahrzeuge sind vergleichbar durch diesen Wirrwarr, schon garnicht mit Rechnungen anderen Marken. Das geht bei KTM bestenfalls in einer langjährigen Gesamtsumme.


    Beim Mopped-Kauf stehen aber andere Themen im Vordergrund als die Service-Kosten.

    Das ist eben anders, als wenn ich mich entscheiden muss zwischen Golf, Focus oder Astra.


    Trotzdem: Auch bei einen Hobby muss ich nicht jede Kosten-Kröte kritiklos schlucken.

    Die Anbieter müssen lernen, wann sie den Bogen überspannen.

    7n5zbtwx.jpg


    smilie_girl_351.gif



    Fahrrad, blau

    BMW R1200 GS K25

    Yamaha MT-01

    BMW R1200 GS LC

    KTM 1290 SAS 2018

    KTM 1290 SAS 2020

  • Ich versteh die ganze Diskussion hier nicht so richtig! Ich muss mich doch vorm Kauf eines Fahrzeugs mit den Folgekosten beschäftigen! Außerdem nehmen sich Fahrzeuge einer Klasse rein auf KM bezogen meist nicht viel!

    Tut man. Wenn man aber "Serviceintervall 15.000 km" mitgeteilt bekommt, ist erstmal nicht logischerweise davon auszugehen, dass man "dazu noch einmal im Jahr und zwar nach genau einem Jahr" andackeln muss. Es wurden mehrfach extrem strenge Grenzen vorgegeben und mit Garantieverlust gedroht, wenn diese Grenzen nach oben oder unten überschritten werden.


    Das ist technisch nicht argumentierbar (vielleicht mit Ausnahme des 1000km Service).


    Nahezu jedes Fahrzeug, zwei- oder vierrädrig, welches ich bisher besessen habe, wollte "nach X km ODER Y Jahren zur Inspektion, je nachdem, was früher eintritt". Da kann ich über das Vorgehen von KTM nur den Kopf schütteln, und der Verdacht liegt nahe, dass das nur Geld in die Kassen spülen soll. Selbst im günstigsten Fall, wenn tatsächlich keine einzige Arbeit doppelt ausgeführt wird, kostet es mich (wertvolle Lebens-)Zeit, Umstände und Geld, dem in diesem Umfang nachzukommen.

  • Wer sich damit vorher befasst hat weiß daß er entweder nach 15000 km oder 12 Monaten zum Service muss! Ist übrigens auch bei den meisten anderen Herstellern so, Km oder Zeit! Der "Wenigfahrer" zahlt in der Garantiezeit bei jeden Hersteller drauf da er meist nach Zeit hin muss! Der "Vielfahrer" profitiert eventuell von großen KM-Intervallen! Wie geschrieben ich muss max. 2x im Jahr hin, bei andern Hersteller war es 3-4x.


    Ist bei jeden anders!

    Der Bayerische Wald grüßt den Rest der Welt! :wheelie:

  • [start OT]

    Bist du nicht der Witzbold, der wochenlang im Tigerforum rumgeeiert ist und ne Empfehlung für ne Mopete haben wollte, dabei bis gegen Januar kein gutes Haar an KTM gelassen hat und eigentlich ne BMW kaufen wollte...? :denk: [end OT]



    Eigentlich ist eine angemessene Reaktion auf Deine echt wahnsinnig kreative Beleidigung etwas derartiges, aber da von Dir ansonsten auch nicht viel Fachliches/Informatives rüberkam, belasse ich's einfach nur bei der Bemerkung dieses Umstandes. Schließlich ist nur mit noch mehr Beleidigungen zu rechnen, oder irre ich mich?

    Ich bin nicht wochenlang rumgeeiert, sondern hatte nach Abwägen der für mich in Frage kommenden Optionen um Entscheidungshilfe gebeten - und richtig, zu dem Zeitpunkt fand ich mehrere Berichte über lose Achsklemmungen und ausfallende Bremsen bei KTM. Wenn Du natürlich in Deiner Großspurigkeit (sorry, aber soeben platzt mir der Kragen, wenn ich so einen unqualifizierten Müll lese) solche Vorfälle als 'kann schon mal passieren' abtust, is das Dein Bier - aber spar Dir Deine verdammten Vorurteile über Menschen, die Du niemals gesehen hast und die Du faktisch nicht kennst. Mach das meinetwegen mit Deinesgleichen, wenn die solches Verhalten dulden.


    Weshalb es keine BMW wurde kannst Du selber suchen, auch darüber hab ich hier schon geschrieben. Anscheinend führst Du doch Buch darüber, wer was wann schrieb.


    Wenn Du bereit bist, in anständigem Ton sachlich zu reden, bin ich jederzeit offen. Ansonsten - mit Verlaub - bleib meinetwegen wo der Pfeffer wächst.


    Ach so - OT Ende.

    V-Trec Hebel kurz für die 1290 SA S abzugeben.Interesse? --> PN :)


    'Wir bauen keine Fahrzeuge zum Sprit sparen, sondern zum genüsslichen Benzin abfackeln.' Egli, Tuner und Fahrzeugbauer


    SD GT '20 - was für ein schweinegeiler Ofen! :sabber:

    Einmal editiert, zuletzt von kischde ()

  • Für mich fang die Probleme erst nach der Garantieverängerung an, weil in meiner Region gibt es keine freien KTM Schrauber und damit keine Konkurrenz.

    Da ich mein Kürbis länger fahren will muss ich immer in irgend eine FACH:lautlach:Werkstatt

  • Wer sich damit vorher befasst hat weiß daß er entweder nach 15000 km oder 12 Monaten zum Service muss!

    ...

    Genau das ist bei KTM NICHT der Fall...s.oben!


    "Der Computer" weist eine individuelle Serviceliste aus. - Die Kriterien dieser Liste (für mich) nicht nachvollziehbar.

    7n5zbtwx.jpg


    smilie_girl_351.gif



    Fahrrad, blau

    BMW R1200 GS K25

    Yamaha MT-01

    BMW R1200 GS LC

    KTM 1290 SAS 2018

    KTM 1290 SAS 2020

  • Liegt eher am Händler, die erste 15000 er hab ich aufgrund einer längeren Reise auch "vorgezogen" War 0 Problem! Der nächste Service war dann wieder nach 15000km bzw. 12 Monaten fällig! Stand so im Dealer Net, Serviceheft und der BC hat es auch so angezeigt! Die Serviceliste enthält die Arbeiten für den Service den der Händler eingibt! Wenn er Jahresservice eingibt steht was anderes drauf als wenn er Kilometerbasierten Service eingibt. Also mein 😁 kann das Auswählen! Mit der 1000 er Inspektion war ich jetzt 4 x beim Service! Ich weiß wann meine KTM zum Service muss oder soll!

    Der Bayerische Wald grüßt den Rest der Welt! :wheelie:

    Einmal editiert, zuletzt von gupo ()


  • Leider gibt es im Umkreis von Berlin nur 2 Händler und meine Meinung nach ist es ein und der Gleiche. Der heißt GST Berlin.

    Der Verkäufer war sehr nett nur hat er vergessen mir mitzuteilen, dass ich gleich einen Termin für die 1000er ausmachen soll. Nun habe ich 917 KM auffe Uhr und Termin am 25.5.:motzki:Mehr wie 1200 darf ich nicht fahren meinte er. Nun muss ich sparsam mit Kati umgehen.

    Ich fahre dafür nach Wörlitz. Zweirad Dietrich. Kompetent. Sehr freundlich und die Preise sind die besten hier im Forum. Samstag Vormittags hin und nach 2 Stunden abholen. Sehr zu empfehlen!

  • Habe da jetzt ein Termin für nächste Woche. Sind zwar knapp 140 KM, aber ich sehe es als Ausflug und kann sie gleich wieder mitnehmen. Versprochen wurden 165 Euro für die 1000er. Mal sehen was daraus wird.

    Es ist besser eine Versicherung zu haben und nicht zu brauchen, als eine Versicherung zu brauchen und nicht zu haben. :D

  • versuche es das nächste mal bei Bahro in Fürstenwalde oder Gigla in Jüterbog.

    Habe bei beiden nur gute Erfahrungen gemacht.

    wer weniger putzt kann länger fahren
    schöne Grüße aus Berlin
    Blecky

  • Habe da jetzt ein Termin für nächste Woche. Sind zwar knapp 140 KM, aber ich sehe es als Ausflug und kann sie gleich wieder mitnehmen. Versprochen wurden 165 Euro für die 1000er. Mal sehen was daraus wird.

    Schöne Grüße an Thorsten