Kosten 15000 km Service / 30tkm Service

  • 2016er SA 60000 km


    Ersatzmoped,

    Ölfilter,

    Öl,

    Luftfilter,

    Ventildeckeldichtungen,

    Zündkerzen,

    Bremsflüssigkeit,


    Ventile nur geprüft, alle ok,

    Kupplungs und Bremsflüssigkeit gewechselt,

    Rest nach KD-Plan


    866,93€

  • Ist der Wechsel der Kupplungsflüssigkeit eigentlich vorgeschrieben? Wenn ja, warum? Verhinderung von Dampfblasenbildung?:grins:

    Ich würde es ab und an schon mal machen. Warum? Mach dir mal den Spaß und guck mal in den Vorratsbehälter rein, was sich da für Pampe am Boden absetzt...

  • Ist der Wechsel der Kupplungsflüssigkeit eigentlich vorgeschrieben? Wenn ja, warum? Verhinderung von Dampfblasenbildung?:grins:

    Kommt darauf an welche Flüssigkeit drin ist. Hydrauliköl braucht grundsätzlich nicht gewechselt werden (kann natürlich je nach Belieben), wird Bremsflüssigkeit verwendet sollte gewechselt werden. Bremsflüssigkeit zieht bekanntlich Wasser, Dampfblasen sind in der Kupplungshydraulik weniger das Problem, eher das es "unter Umständen" zu Korrosion kommt.

    Weiteres Problem bei sehr alter Bremsflüssigkeit, sie neigt zum Flocken (wenn sie deutlich zu alt wird). Diese Flocken verstopfen gerne die Bohrungen im Geberzylinder.

    Bei den Japanern übrigens wird alle vier Jahre gewechselt (Kupplungsflüssigkeit DOT4). Bremse (DOT4) wie gehabt alle zwei Jahre.

    BMW wechselt genau so, außer die neueren Modelle (so ab Einführung R1200GS) mit Hydrauliköl in der Kupplung, diese ist Wartungsfrei.

  • Ist der Wechsel der Kupplungsflüssigkeit eigentlich vorgeschrieben? Wenn ja, warum? Verhinderung von Dampfblasenbildung?:grins:

    laut Serviceprotokoll ist nur Sichtkontrolle des Flüssigkeitsstandes Pflicht. Wechsel ist nicht vorgeschrieben. Bleibt wohl dem Mech überlassen, je nach Lage der Dinge aufzufüllen oder zu tauschen....

    Bevor du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege: Was will ich im Nebenzimmer?


    MZ ETZ 150

    Triumph Trident 750

    KTM 990 SM-T

    Kawasaki Z1000J (BJ‘83)

    KTM 1290 Super Adventure S

  • Heute 15.000 km Inspektion gehabt

    Inklusive Leihmoped (20,-) und Garantiebverlängerung (420,-) in Summe 938,-€

    Bevor du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege: Was will ich im Nebenzimmer?


    MZ ETZ 150

    Triumph Trident 750

    KTM 990 SM-T

    Kawasaki Z1000J (BJ‘83)

    KTM 1290 Super Adventure S

  • laut Serviceprotokoll ist nur Sichtkontrolle des Flüssigkeitsstandes Pflicht. Wechsel ist nicht vorgeschrieben. Bleibt wohl dem Mech überlassen, je nach Lage der Dinge aufzufüllen oder zu tauschen....

    -Flüssigkeit der hydraulischen Kupplung wechseln ...alle 2 Jahre, laut Serviceplan Seite 117 in der Bedienungsanleitung

    1090R 2018

  • Dann steht es wohl falsch auf meinem Serviceplan....

    Bevor du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege: Was will ich im Nebenzimmer?


    MZ ETZ 150

    Triumph Trident 750

    KTM 990 SM-T

    Kawasaki Z1000J (BJ‘83)

    KTM 1290 Super Adventure S

  • Ich würde es ab und an schon mal machen. Warum? Mach dir mal den Spaß und guck mal in den Vorratsbehälter rein, was sich da für Pampe am Boden absetzt...

    Vielleicht ist ja deshalb dieser hässliche, undurchsichtige Behälter verbaut....

    Ich hab die Kuplungspumpe der SDR eingebaut und mit DOT 5.1 versehen, welche sich besser entlüften lässt.Das klappt bestens.

  • Meine SAS hat jetzt 10Tkm auf die Uhr, nächstes Jahr Ende April steht die nächste Inspektion an. Da ich mir die Jahresdurchsicht sparen möchte, wollte ich direkt die 15Tkm Inspektion anpeilen, bis dahin bin ich bestimmt 3 bis 4Tkm gefahren.


    Da die Inspektionspreise von Händler zu Händler sehr unterschiedlich sind, wollte ich in der Runde fragen, ob jemand Erfahrungen hat mit der Bonner Niederlassung, und ob jemand in Raum 53XXX gute Erfahrungen mit andere Händler gemacht hat. Ich habe die SuFu bemüht, aber nicht wirklich was gefunden.


    Beste Grüße,


    Gastón

  • ist zwar nicht direkt im Bonner Raum,

    aber ich habe hinsichtiich der Qualität und Zuverlässigkeit gute Erfahrungen mit dem grossen Händler in Leverkusen gemacht.


    Die 15.000 Km Inspektion hat im Frühjahr 2019 ca. 400,- gekostet .

    Die 30.000 Km Inspektion mit Ventilspielkontrolle aber ohne Einstellen (da alle im Sollbereich waren) hat vor einem Jahr 700,- gekostet.

    Ein Leihfahrzeug war jeweils dabei.


    Es sind jeweils die reinen Kosten der Inspektion ohne irgendwelche Zusatzarbeiten oder Teile.



    Die Besprechung, Analyse und Behebung von Garantie-Reparaturen waren dort auch nie ein Problem .

  • Vielleicht wäre es keine schlechte Idee, eine Händlerliste zu führen mit den Preisen für die Inspektionen.

    Hier in diesem Fred kann man die Infos ohne weiteres nicht Filtern.

    Das wird im Leben nicht zuverlässig funktionieren weil gefühlt jeder 2. Einfach den Rechnungs Preis mit zusätzlichen Arbeiten rein schreibt und die Vergleichbarkeit dann hinkt. Grundsätzlich währe ich aber dafür

  • Was hilft es dir, wenn du in München wohnst und der Händler in Hamburg die günstigste Inspektion macht?

    Es gibt Richtwertvorgaben von KTM für die Inspektion.

    Die dort angegebene Arbeitszeit und den Stundenverrechnungssatz deines Händlers ergeben die Lohnkosten.

    Wenn Händler A jetzt 15,99€ fürn Liter Öl aufschreibt und Händler B 19,50€ kannst du kompensieren, wenn du dein eigenes Öl mitbringst und dein Händler damit einverstanden ist.

  • Vielleicht wäre es keine schlechte Idee, eine Händlerliste zu führen mit den Preisen für die Inspektionen.

    Hier in diesem Fred kann man die Infos ohne weiteres nicht Filtern.

    die Idee hatten wir schon ein paarmal - wird nicht klappen weil sich die einzelnen Rechnungen fast nie ernsthaft vergleichen ließen.

  • Bin selbst bei dem freundlichen in Bonn. Kann die Jungs dort empfehlen. Der Kürbis wurde dort gekauft und sollte dort auch behandelt werden. Mechernich und Leverkusen wären noch Alternativen. Von beiden auch nur gutes gehört.


    LG Stromer :Kürbis:

  • Vielleicht wäre es keine schlechte Idee, eine Händlerliste zu führen mit den Preisen für die Inspektionen.

    Hier in diesem Fred kann man die Infos ohne weiteres nicht Filtern.

    Versteh das Problem nicht so ganz, Du kannst Dir doch von den Händlern deiner Wahl den Stundensatz nehmen und dann vergleichen.
    Die Zeiten sind von KTM vorgegeben. Das sollte für einen groben Preisvergleich doch ausreichen. :denk:

  • Zum Thema Zeiten sind von KTM vorgegeben... Dachte ich auch, wurde eines besseren belehrt ...fast doppelt so viel wie in der Hompage angegeben zumindest beim 45.000 km Service. Dies ist die Antwort von KTM auf meine Anfrage.


    Auf unserer KTM Homepage stehen nur eine Richtlinie. Es wird hier nicht der ganze Service Plan dargestellt.

    Deswegen ist es wichtig mit dem Händler den Flexiblen Service Plan durchzugehen

    und die Punkte die dann ausgewählt wurden ergeben dann die richtige Richt Zeit.

    Natürlich gibt es hier auch unterschiedliche Arbeiten ( Pflicht Arbeiten, empfohlene Arbeiten usw.).

    Darauf sollte sie der Händler aufmerksam gemacht haben.


    Mit sportlichen Grüßen