Empfehlungen – Felgenreparatur / Speichenfelgen / Pulverbeschichtung u.ä.

  • :winke: Leute!


    Nachdem ich selber leidvoll die Erfahrung einer angematschten Vorderradfelge auf dem Unterensinger KTM-Treffen erlitten habe und sehr dringend diese repariert haben musste (Renntraining stand vor der Tür), habe ich deutschlandweit nach Felgenreparaturbetrieben Ausschau gehalten, die mehrfach empfohlen und nen guten Ruf haben; desweiteren sollte sie kurze Wartezeit und bezahlbar sein.


    Herausgekommen ist das:


    Die Felge läuft übrigens besser als original. :staun::lol:
    Hier mal ein Bild mit der reparierten Felge und S20 im Einsatz (max. war 184 km/h auf der Renne in Oschersleben)
    KTM OSL 05.2014 - 40.jpg


    Menze hat sich in Supermoto-Zeiten nen sehr guten Ruf erarbeitet. :ja:
    :guckst du hier: Was mir persönlich neu gewesen ist, dass er neben Speichenfelgen auch Felgenreparaturen sowie Pulverbeschichtungen macht.




    :winke: Da die Frage immer wieder auftaucht – schreibt doch nachfolgend Eure Erfahrungen mit Felgenreparaturbetrieben (Speichen- und Alugußräder etc.) in diesen Thread. :applaus:


    Felgenreparaturbetriebe, die nen guten Namen haben:
    Deutschland
    Radspannerei Menze, Hagen
    Aluklinik Mertens



    Österreich
    Lolo Fahrwerkstechnik

  • Kann ich auch nur bestätigen, habe bei Menze meine Räder neu Speichen lassen und hinten nach eigenem Ermittelten Maß Versetzt einspeichen lassen.
    Ergebnis: Absolut Perfekte Arbeit!
    Ich denke Ihm werd ich auch meine PKW Alus aufarbeiten lassen.

  • Hallo


    Ich hatte ja vor ca. einem Monat einen heftigen crash.
    Dabei haben beide felgen einen heftigen Schlag abbekommen!


    Ich war vorgestern beim Felgen-Wimmer .. Top Arbeit für "wenig Geld"


    Beide Felgen wurden wunderschön hergerichtet, die firma is wirklich zum weiterempfehlen.


    Das hier soll keine Werbung sein sondern nur eine information weil sicherlich ein paar kaputte felgen haben.
    Fotos kommen am abend :)


    LG

    Supermoto: Half the Speed - Twice the Fun :wheelie:

  • Hi KTMReisser,


    hast vielleicht paar Fotos vorher - nachher + Rep.-Kosten?
    Hatte ähnlichen Fall, Hinterrad-Felgenring war dermaßen verdrückt, dass der Reifen innerhalb von 5 Min. komplett platt war. Sogar orange Eloxat-Schicht war an der Schadstelle mehrfach gerissen. Spezialist hat mir von Reparatur abgeraten (keine Garantie bez. Dichtheit), hab dann neuen original Felgenring gekauft, hat mit Einspeichen, Zentrieren, Wuchten, usw. knapp über 500 Euros gekostet, das war heftig.
    Gruß
    Linsi