Kontrolliert mal euer Rücklicht

  • ... war damals bei der 950 er Adventure dasselbe Problem, wurde anstandslos getauscht, dann war das Problem behoben (bin 100.000 km mit der Adventure gefahren :Daumen hoch: )

    Gruß Peter

  • Das Rücklicht ist mittlerweile in Moosgummi links und rechts gelagert, ab Werk!!


    Gruß
    Mathäus


    Das stimmt, aber die muss man extra Bestellen ! (also diejenigen, die mit einer 2014er bzw. noch ohne die Muffen unterwegs sind)
    Hier Nummer 20
    Wenn der Händler nur das Rücklicht bestellt sind die Gummimuffen nicht dabei.

    Dateien

    • Rücklicht.jpg

      (133,17 kB, 400 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Bei mir sind nun nach guten 23.000km auch die Haltebuchsen des Rücklichts durchgebrochen.
    Aufgefallen ist mir das allerdings nur, weil ich das Rücklicht abmontiert habe, weil die klare Rückseite von innen schwarz angelaufen ist. Als wären die LEDs zu heiß geworden und hätten das Material angesengt.
    Wenn man hinter dem Bike steht und das Rücklicht leuchtet, kann man die 5 roten Balken nicht mehr durchgängig erkennen.
    Glücklicherweise habe ich eine Garantieverlängerung abgeschlossen. Mein Händler meinte, daß es kostenlos ausgetauscht wird. Somit haben sich die 300 Euro für die Garantieverlängerung zu 60% schon wieder amotisiert.
    Intelligenterweise ist das Rücklich ja verschweißt, so daß man es nicht zerlegen kann um das Glas mal von innen zu reinigen.


    Hat das Problem mit dem punktuell geschwärzten Klarglasanteil des Rücklichts noch jemand bei sich feststellen können?

    Dateien

    • IMG_1717.JPG

      (284,21 kB, 251 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Welcome to the show!

  • Wenn über dem Händler die Rücklichter getauscht werden , behalten Sie das defekte Teil ? oder wird das dem Besitzer ausgehändigt ?
    und ....


    Option wäre ja : Für die ,die keine Garantie mehr haben, keine 165 Euro ausgeben wollen , richtig guten 2 Komponenten Kleber
    zu nehmen !
    vielleicht schon jemand versucht ?


    Werde bestimmt keine 165 Tacken :staun: für son,e rote LATERNE ausgeben :sehe sterne:

  • Habe gestern eine Seite geklebt mit Loctite Gelkleber 454 und muss leider sagen, der Kunststoff ist sowas von spröde, das mir beim reindrehen der Schraube der angeklebte Kunststoffbund gleich wieder aufgeplatzt ist. Also auch noch geklebt und hoffen. Für den Originalpreis von 165 Euro hätte ich etwas mehr Qualität erwartet und nicht so eine billige spröde Scheiße. Das kann ja nicht lange halten. Es ist schon erstaunlich was man bei einem sicherheitsrelevanten Teil einsparen möchte, naja der Kunde hat ja dann später das Problem. Da kann man nur hoffen, dass es im Zubehör bald besseren Ersatz gibt. Mein Motorrad ist jetzt 27 Monate alt und hat keine Garantie mehr und ich werde nicht alle zwei Jahre auf eigene Kosten so einen Originalmüll ersetzen. Normalerweise müsste KTM so einen Mist zurückrufen und dem Lieferanten um die Ohren hauen. :gute besserung:

  • Mein Motorrad ist jetzt 27 Monate alt und hat keine Garantie mehr und ich werde nicht alle zwei Jahre auf eigene Kosten so einen Originalmüll ersetzen. Normalerweise müsste KTM so einen Mist zurückrufen und dem Lieferanten um die Ohren hauen. :gute besserung:


    Bei mir noch extremer,.......weil ich in 2015 einen Monat zu spät wg. der Jahresinspektion das (s.Foto) gemeldet hatte,......


    wurde mir von KTM-Service AUT direkt der Austausch abgelehnt,.......13 Monate altes Bike mit 1500km,....... :respekt:


    KTM ist für mich durch,....

    Dateien

    690 SMC-R / 990 SD-R / 1290 SD-R

  • Wie Jahresinspektion??? Du warst beim 1000er da? Das Pro Jahr einmal vorbeischauen wird doch garantert nicht auf den Monat genau genommen? Wann war dein 1000er?


    Bekam gerade meinen Öl temp sensor auf koolanz gewechselt, obwohle meine Garantie seit +- 3 Monaten abgelaufen ist.


  • wurde mir von KTM-Service AUT direkt der Austausch abgelehnt,.......13 Monate altes Bike mit 1500km,....... :respekt:


    KTM ist für mich durch,....


    Die Kulanzhaltung von KTM in deinem Fall ist wirklich unter aller Sau. Als hätte der eine Monat drüber irgendetwas bewirkt.


    Was aber wirklich Respekt verdient ist deine Fahrleistung von 1500km nach 13 Monaten. Wie hast du das geschafft?

    Welcome to the show!

  • Leute, ihr habt 2 Jahre Gewährleistung auf euer Bike... Wenn am Defektteil nichts manipuliert wurde, hat der Händler als euer Kaufvertragspartner das zu richten, völlig egal, was KTM dazu sagt. Die Herstellergarantie ist primär für den Händler wichtig, damit der sein Geld von der Reparatur wieder bekommt, aber euch kanns wurscht sein.

    KTM-Haltbarkeitstestfahrer


    Dzt: 1290SDR'15
    Alt: 690D'13+690E'10+990SMT'11+990SMR'09+640SM'00

  • Hi ............


    klingt gruselig,......aber Fakt war:


    EZ 03.02.2014.............


    am 10.04.2014...........1. Inspektion: bei 900km


    am 15.05.2015............Reklamation beim Händler, der lehnt wg. Überschreitung der Jahresinspektion ab! (Händler war nicht kooperativ)


    am 16.05.2015............Reklamation bei KTM direkt, die lehnen wg. Überschreitung der Jahresinspektion ab!


    bei diesem nicht einmaligem Rücklichtdefekt hat sich KTM sehr kundenunfreundlich verhalten,......... KTM ist für mich raus,.....



    Was aber wirklich Respekt verdient ist deine Fahrleistung von 1500km nach 13 Monaten. Wie hast du das geschafft?


    s. Signatur unten

    Dateien

    690 SMC-R / 990 SD-R / 1290 SD-R

    Einmal editiert, zuletzt von rei ()

  • Okay KTM hätte das kulanter handhaben können, zumal es sich um einen Konstruktionsfehler handelt aber der Fehler lag leider eindeutig bei dir. Wer die Intervalle nicht einhält, verliert nun mal die Garantie/Gewährleistung bei Mopeds. Das ist nicht nur bei KTM so und somit können sie sich schön rausreden. Auch wenn das Einhalten der Intervalle nun gar nichts mit der Haltbarkeit des Rücklichts zu tun hat.

    Einmal editiert, zuletzt von The_Duke ()

  • Es gibt aber auch noch so etwas wie Kulanz und das macht einen guten Hersteller aus. Da es sich bei dem Teil um ein Kaufteil handelt, hat KTM auch noch die Möglichkeit es mit dem Hersteller auszuhandeln, da das Teil den Anforderungen nicht gerecht wird.

  • Okay KTM hätte das kulanter handhaben können, zumal es sich um einen Konstruktionsfehler handelt aber der Fehler lag leider eindeutig bei dir. Wer die Intervalle nicht einhält, verliert nun mal die Garantie/Gewährleistung bei Mopeds. Das ist nicht nur bei KTM so und somit können sie sich schön rausreden. Auch wenn das Einhalten der Intervalle nun gar nichts mit der Haltbarkeit des Rücklichts zu tun hat.


    Nun ja,....ich hab' auch nicht gejammert, sondern meine Konsequenzen gezogen.


    Ich bin schon in der Lage, Briefe zu schreiben oder schreiben zu lassen,.....


    aber bei dem lächerlichen Rücklicht-Nippel-Gate , wars mir zu blöd.


    noch mal: 13 Monate altes Bike mit 1500km


    sorry falls OT,......wichtig: immer einen kundenfreundlichen :Kürbis: Händler haben

    690 SMC-R / 990 SD-R / 1290 SD-R

  • Das kam jetzt vielleicht auch etwas harsch rüber. Mit "selbst dran Schuld" meinte ich, dass wenn du den Intervall eingehalten hättest, dir dieser Schmarn erspart geblieben wäre. KTM achtet halt extrem penibel darauf und wiegelt dann in der Regel alles ab. Ist leider so :Daumen runter:

  • Nur mal so am Rande.
    Garantie ist eine freiwillige Sache des Herstellers. Unter seinen Bedingungen.


    Gewährleistung ist gesetzlich 24 Monate.
    Nach 6 Monaten ist Beweislast Umkehr, heißt du als Käufer musst beweisen das der Mangel ab Werk war.


    Gewährleistung hat der Käufer gegenüber dem Verkäufer. Nicht gegen den Hersteller.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570