Baehr Verso in 1190 AVD.

  • Hallo.


    hat jemand schon eine Baehrverso in die 1190avd eingebaut ?


    Wenn ja wo ist die Anlage plaziert.


    Baehr konnte mir keine Auskunft geben.


    Danke .

  • Ich hab sie eingebaut. Funktioniert bestens. Das Gerät selbst habe ich in der linken hinteren Verkleidung neben/unter dem Sitz untergebracht. Hätte auf der rechten Seite natürlich auch Platz, falls du dort nicht die Alarmanlage verbaut hast. Bei mir ist dort das Reifenreparaturset drin. Die Kabel für den Anschluß der Spiralkabel zum Helm sind unter den Sitz ganz vorne geführt und werden seitlich raus genommen, wenn das Gerät in Verwendung ist. Wenn nicht, liegen sie unterm Sitz und fallen dort nicht auf.
    Stromanschluß an das geschaltete Plus hinten unter dem Sitz. So hat sie nur Strom wenn die Zündung an ist und kann die Batterie nicht leer saugen. Falls du ein AUX-In Kabel nach vorn legen willst (für Funk oder Navi) ist das zwar ohne den Tank abzunehmen ein Gemurkse, geht aber auf der linken Seite mit ein wenig Geduld und einem Führungsdraht. Sonst muss halt der Tank runter, was auch kein Weltuntergang, aber eine gewisse Schrauberei ist.
    Das Gerät kriegst du übrigens schon unter die Verkleidung, wenn du nur die erste Schraube ganz vorne löst. Mehr ist nicht notwendig.


    Gruß,
    PR

    Reality is that which, when you stop believing in it, is still there.

  • Ich hab´das Steuergerät einfach unter den Kabelbaum unter dem Sitz gesteckt. Anschluß für den Helm vorne unter dem Tank zum Lenker geführt (eine Strippe musste sowieso nach vorne wegen Navi bzw. Musik), Anschluß für Helm hinten unter der Soziusbank, so dass er nicht umherbaumelt wenn ich alleine fahre.


    Gruß Sebastian

  • hi. eine frage hab ich mal zum diesen thema. ich verbaue gerade die verso xl dazu ein garmin 278, ein pmr funkgerät von wintec und musik vom mpr spieler und wollte euch fragen ob es störungen gibt. wie das summen der lichtmaschiene. das sogenannte durchschlagen, da alles auser mp3 vom bordnetz gespeist wird.
    da ich vorher eine 1150 gs hatte und es da sehr extrem war und auch durch diverse filter nicht ganz weg ging.


    hat da jemand erfahrung?


    gruß aus thüringen

  • Ja, bei mir gibts gelegentlich leises Knistern wenn die Lichtmaschine rennt (nehm ich mal an, dass das die Ursache ist). Ist aber leise und ich kann damit leben.
    Gruß,
    Pr

    Reality is that which, when you stop believing in it, is still there.

  • kostet das ding wirklich 600€???? himmel herrgott..., dafür kriegt man ja locker 5 marken bluetooth headsets.


    will jetzt keine grundsatz diskusion starten, aber wozu brauch man das wenn bluetooth headset doch soooo viel praktischer sind und dazu nichtmal mit kabeln nerven?

    dem achmed
    ---------------------------
    KTM 1190 Adventure R | KTM 690 Enduro R

  • @achmed: Oje, ich fürchte, das ist ein Fall von "er hat Jehowa gesagt!" wie mit dem Kettenöler ;-)
    In meinem Fall kann ich dir das aber vielleicht verständlich machen:
    Erstens ist die Anlage bei mir schon im 3 Motorrad und damals gabs Bluetooth noch nicht (oder jedenfalls nicht in einer halbwegs praktikablen Form). :zwinker:
    Zweitens habe ich sogar beides, weil ich auch dachte, Bluetooth wäre so viel praktischer, dass die alte Baehr ausgedient hat. Nach relativ kurzer Zeit habe ich sie wieder verkauft, weil:
    * Die Tonqualität (trotz gelegentlichem Knistern) im Vergleich zum BT geradezu HighEnd-Hifi-Konzertsaal-artig ist. :) Und ich hör ganz gern auch mal beim gemütlich cruisen ein bisschen Musik, was da tatsächlich Spaß machen kann. Bei BT definitiv nicht, das hört sich an, als würdest du Mozart über Telefon hören.
    * Die Baehr völlig wartungsfrei ist. Einmal einbauen und vergessen, immer einsatzbereit, wenn du sie brauchst, auch wenn dazwischen lange Zeit vergeht. Um die BT mußt du dich kümmern, wenn du willst, dass sie zuverlässig funktioniert, wenn du sie brauchst.
    * Die Kabel stören einfach überhaupt nicht, wenn man fährt. Beim stehen bleiben ein bisschen, dafür muß ich sie nicht an jedem Helm in der Pause ausschalten...
    * Technik ist wirklich ausgereift: Da schaltet sich die Musik dezent in den Hintergrund wenn der Beifahrer zu sprechen beginnt, das Navi macht sich genau so laut bemerkbar wie du das willst (oder auch nicht), die Gesamtlautstärke passt sich präzise an den Umgebungslärm an, du hörst deinen Beifahrer, als würde er in deinem Kopf sitzen... das Ding FUNKTIONIERT einfach. BT ist im BESTEN Fall wie Telefon.


    Was für BT spricht, ist die Möglichkeit mit einem anderen Fahrer zu sprechen, also nicht nur dem Beifahrer, das ist bei der Verso aufwändig (mit Funk etc.). Das funkktioniert mit einer guten BT Anlage wirklich besser als ich gedacht hätte. Aber ich brauche das sehr selten.
    Prinzipiell kommts halt mal wieder drauf an, wofür und wie oft man das System verwendet. Zum mal kurz nach hinten fragen, ob Madame pinkeln muss, reicht BT natürlich auch... die Antwort brauch ich auch nicht in HIFI :grins:


    Soviel meine Rechtfertigung für 600 Euro ;) Nach 10 Jahren klagloser Funktion relativiert sich der Preis auch etwas.


    Gruß,
    PR

    Reality is that which, when you stop believing in it, is still there.

    Einmal editiert, zuletzt von pedalritter ()

  • Gebe dir bezüglich der Klangqualität der Baehr Anlage zu 100% recht ! Die Teile waren und sind diesbezüglich immer noch Topp :Daumen hoch: Hatte auch über 10 Jahre eine Baehr Anlage im Betrieb und kann dich gut verstehen. Habe im letzten Jahr aber auf eine Bluetooth BlueBike XL Anlage gewechselt. Einer der Topp Anlagen was momentan mit Bluetooth möglich ist.Trotzdem kommt sie immer noch noch nicht zu 100% an Baehr heran. Die BlueBike XL ist aber sehr nah dran an der Baehr Anlage und das ohne Kabelsalat.



    Ist leider eben auch nicht gerade billig wenn man den Sozius auch miteinbezieht. Aber 2 meiner Kumpel haben ebenfalls die BlueBike XL Anlage so rentiert sich die Sache auch wieder. Bis zu 1 km Entfernung haben wir so schon überbrücken können :applaus: 500 bis 600m gehen eigentlich immer selbst in den Alpen!

    Gruß Peter

  • ok,
    ich vermute allerdings mal das ihr von der ersten generation der BT geräten sprech, denn selbst das billige ding was ich hab kann stereo, musik, phone, intercom etc ohn dabei zu klingen als würde man ein dosentelefon benutzen :)


    falls euer baehr also mal den geist aufgibt würd ich euch mal empfehlen den neuere geräten ne chance zu geben.

    dem achmed
    ---------------------------
    KTM 1190 Adventure R | KTM 690 Enduro R

  • Ich hatte das Cardo ScalaRider C6. Durchaus kein Billig-Teil und von "Motorrad" im Test als "Sehr gut" bewertet. Was vl. ein bisschen was heißen könnte, immerhin gehört die Firma meines Wissens nicht zu BMW.


    Mich hat das Ding jedenfalls nicht überzeugt... bis auf die Motorrad-zu Motorrad - Kommunikation, die funktioniert in der Tat erstaunlich gut. Da reicht mir aber auch gute Telefonqualität, mein häufiger Mitreisender in dem Fall singt nämlich ziemlich schei*** :lol:


    However, jedem Tierchen sein plaisierchen, wie meine Mutter zu sagen pflegte. :ja:


    Gruß,
    PR

    Reality is that which, when you stop believing in it, is still there.

  • Also wenn man so ein Baehr-System schon hat, dann macht es sicherlich Sinn das auch irgendwie dran zu bekommen und weiter zu benutzen.


    Direkt in Bezug auf die 1190 frage ich mich allerdings ernsthaft ob bei dem Getöse hinter den meisten Scheiben etwas von der HiFi-Qualität übrig bleibt oder ob dann doch alles für die Wurst ist.

    "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." (Wilhelm II)

  • Das stimmt natürlich und ist ein Grund, warum ich die Scheibensituation nicht so ganz erfreulich finde.


    Man könnte aber auch argumentieren, dass wenns schon so unangenehm laut ist, eine klare Übertragungsqualität um so mehr Sinn macht ;-)

    Reality is that which, when you stop believing in it, is still there.

  • hallo zusammen. erstmal danke für die antwort.


    ich bin noch am basteln aber wenn es funktioniert melde ich mich wieder.


    mit der scheibe hatte ich auch meine probleme. habe mir die große geleistet und angebaut. zuvor den lenker nach vorn gesetzt und etwas nach vorn gedreht. und nun ... schei... die scheibe stößt an den spiegeln und windabweisern an. anfrage bei ktm war natürlich sinnlos. darauf hin habe ich mir abstandshalter für die scheibe gebaut, d.h. oben 3 cm und unten 1,5 cm. nun passt es besser und , kleiner nebenefeckt, super windschutz, da die scheibe jetzt steiler steht.


    wenn es euch interresiert mach ich mal ein foto.


    gruß steffen

  • Jetzt auch mein Beitrag zum Thema. Konnte bis vor kurzem das Gesagte voll unterstreichen. Das hat sich aber geändert. Bisherige Erfahrung war Bär und btnext. Beides in meinen Augen keine Lösung vor allem mit Tomtom.
    Bin jetzt zu sena 20s und garmin 590 gewechselt. Die Sena benutze ich aber mit in Ears von shure die 315er mit den Tannenbäumchen Adaptern.
    Das ist wirklich ein Traum.
    1. Aussengeräusche Fahrtwind um ca 90% reduziert. 2. Navi Ansagen und Musik in HiFi Qualität. 3. Telefonieren Version 1.2 top
    4. Beim Tanken Helm auflassen wegen Aussenmikro möglich
    5. Einziges Headset mit der Möglichkeit Kopfhöhrer anzuschliesen. Die normalen werden dannn stumm geschaltet
    6. Bike to Bike soll 1.5 bis 2 km gehen
    7. Ein fremd Gerät einbindbar
    8. :Daumen hoch: ich bin begeister nur ist das ganze teuer :sensationell:

  • Bike2Bike weiter als 500m halte ich via BT immer noch für unmöglich, sobald auch nur ein einziger Baum dazwischen ist. Wir sind nach Cardo Scala Rider und Cardo Q2 inzwischen bei den Cardo G9, die haben schon fett Reichweite, aber wenn mal zwei bewaldete Kurven dazwischen sind, wird´s knisterig. Aber ich will meiner Frau ja auch nicht davonfahren.... Das Baehr war schon umstritten als wir mit den Cardos vor sieben Jahren anfingen; da hieß es zwischendurch die Kabelgeneration stirbt aus und Baehr will nicht auf Funk umsteigen, aber offenbar sind sie immer noch am Markt und die Qualität ist wohl unumstritten gut. Nachdem wir aber nur noch einen Sozius haben, der andere hat sein Q2 jetzt auf die 125er mitgenommen, könnte ich mit einer Kabelanlage nur noch mit der Gepäckrolle reden...


    Grüße
    Chris

    Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder, ohne Anspruch auf Richtigkeit / Vollständigkeit.

  • Hi ihrs, wollte das Thema hier mal wieder aufmachen. Inzwischen müsste sich hierzu doch etwas getan haben mit BT 4.0 und mehreren km Reichweite. Preise sind hier ja auch nicht weit von baehr inzwischen entfernt: 400-500EUR.
    Habt ihr hier neue Infos / Erfahrungen? Ich würde auch gerne Bike2bike ohne Leine (>1km), FM-Radio, und Interkom (Fahrer zu Beifahrer) in ca. Hifi_Qualität zu Beginn der nächsten Saison etwas kaufen und finde die baehr Lösung nicht ǵanz optimal, weil es nichts Integriertes für alle Anwendungsgebiete gibt...


    An BT finde ich auch charmant, dass ich das 2. ja weitergeben kann, wie ich will, bei jeder Tour an jemand anderen ausleihen.


    Grüße & DANK für eure Antworten
    von Dani