Wie die 1190 T 60 Kg verliert

  • Hallo Kollegen
    Ich gehörte zu den Pendlern 1190T. Maßnahmen Reifen Pirelli Scorpion Trail 2 Lenkungsdämpfer RSC Lenklkopflager von Emil Schwartz und das Pendeln war weg. Nur leichteste Unruhe ab 230. Nachdem ich aus reinem Interesse an der technischen Lösung ein Telefonat mit Emil hatte, hat mein Moped dann ca 60KG :der Hammer: verloren und das kam so:
    Emil hat mir erklärt, wenn ich wirklich Freude haben wolle müsse ich auch die Schwingenlager bei Ihm machen lassen. Kostet laut seinem Angebot 330 Öcken. Das habe ich dann gestern machen lassen. Danach Probefahrt ... und das war unglaublich. Die 1190 geht jetzt um die Kurve das glaubst du nicht, wenn das Ding fährt ist das Gewicht weg, Serpentinen, wers kennt in der Nähe von Schorndorf nach Rattenharz hinauf und hiunter, leichter Schotter zwischen Plüderhausen und Lorch das Ding kannst du jetzt um die Kurve denken, super smooth, keine Korrekturen mehr das Einlenken mit dem kleinen Finger, und das weil 0,3 mm Spiel an der Schwinge gegen 0 Spiel eingetauscht wurden, das ist kaum zu glauben. Dass mir Emil dann 400 Öcken wegen der Sauerei vom Kettenöler abgenommen hat, hat mich zwar irritiert, aber bei dem Ergebnis wollte ich einfach nicht mehr diskutieren.
    Mein Fazit: sollte ich mir nochmal ein neues Moped kaufen, was in den nächsten Jahren eher unwahrscheinlich ist. Ich werde mich ohne den Schwartz Lagereinbau vorne und hinten nicht mal mehr draufsetzen. Was wird nicht alles getunded und gemacht die insgesamt ca 800. € für die neuen Lager vorne und hinten mit Einbau bringen mehr als 20 PS am Moped, mehr als jeder Akra oder was weiß ich noch. Vergesst die Pendeldiskussion nach dem Einbau der Lager war auch im Nicht Pendelbereich der Fahrspaß soviel größer ich kann es immer noch nicht glauben. Der einzige Nachteil, die Schwinge kann nur bei Schwarz selbst gemacht werden. Das bedeutet natürlich für viele eine lange lange Anfahrt ... vor allem für die Kollegen aus Australien. Für alle die ist die Lösung Schwinge selbst ausbauen und zu Emil schicken. Und beeilt Euch der Gute ist 66, ewig arbeitet der auch nicht mehr. Wenn ich Mech wäre würde ich dem den Laden abkaufen wollen.


    Jetzt noch was zu den Meckerern: Ja das Pendeln ist ein Mangel, den KTM beseitigen muss, weil aus eigener Erfahrung brandgefährlich. Aber- ich fahre das Moped jetzt seit 3 Jahren jetzt über 30.000 km. Ohne Probefahrt gekauft - das hatte ich auch schon bei der 950 gemacht. Ich lasse mich mal nicht über den Ärger aus den ich mit vielen anderen Mopeds auch von BMW hatte, keiner der anderen Hersteller hat sich wirklich gekümmert. Bei KTM Garantieverlängerung. Bei mir Beteiligung am Schwartz Lager (Lenkkopf), Persönliche Abstimmung Fahrwerk bei White Power, Entschädigung für den ganzen Ärger Akra für 560 öcken usw. usw.. Also da bemüht sich der Hersteller schon. Dass Sie in diesem juristischen Mienenfeld mit Aussagen vorsichtig sind kann ich verstehen. Was ich nicht verstehe ist-dass kein Hersteller dem Schwartz einfach die Lager in Lizenz abkauft und diese in großer Menge herstellen lässt. Dann geht auch der Preis runter. Wahrscheinlich kostet aber der Einbau mehr Zeit und die ist den Herstellern zu teuer. Jedenfalls im jetzigen Zustand gewinnt mein Schätzchen jede Fahrwerkswertung - selbst bei Motorrad - und was das heisst weiss jeder hier. :sensationell:

  • Hallo,


    ich war mit meiner Nuda letztes Jahr beim Emil Schwarz. Das Ergebnis ist schon so wie Du sagst, einfach unglaublich. Die Leute verbauen so viel optischen und akustischen Schnick Schnack (man möge mir die Ausdrucksweise verzeihen), doch in wirkliche Technik investieren die wenigsten etwas.


    Auch bei meiner Schwinge war das Spiel 3 bzw. 4 hundertstel mm. ganz abgesehen von den 4 zehntel Axialspiel, die dann auch weg waren.


    Den Lenkkopf hat er auch gemacht. Das Lager ist aber nur die halbe Miete. Das Problem ist ja eigentlich nicht das Lager an sich sondern, dass das Lenkkopfrohr leicht oval und nicht rund ist. Das passiert beim Anschweißen der Lenkkopfrohre an den Rahmen. Dadurch wird die Lagerbuchse beim Einpressen oval und das Lager liegt an zwei Punkten an und an der 90° versetzten Stelle hat es Luft. Dadurch bewegt sich die Gabel. Das sind oben wenn überhaupt ja nur wenige 10tel mm. Durch den langen Weg der Gabel und des Rades werden das unten aber einige mm. Das bedeutet, das das Rad immer einige mm hin und her eiert. Bei der Schwinge hinten ist es ja das selbe Problem.
    Nach der Wegnahme des Spiels ist eben diese unglaublich geile Lenkpräzission da.


    Zurück zum Lenkkopf. Emil Schwarz schabt den Lenkkopf von oval auf rund, macht Präzissionsbuchsen und Lager rein und das zusammen gibt das Ergebnis. Das Lager alleine bringt nichts, da das genauso geklemmt würde wie das originale Lager.


    Das in der Serie zu machen wäre extrem aufwändig.



    Was für einen Kettenöler hast Du denn verbaut?



    Allzeit gute Fahrt


    Heiko

    Allzeit gute Fahrt

    Heiko

    CLS-Chain Lube Systems, Heiko Höbelt e.K.

  • Hhhhhmmmm, ... :denk:


    höhere Lenkpräzision kann ich sofort nachvollziehen, ...


    aber dass die @ subjektiv 60kg verlieren soll, also entsprechend agiler, leichtfüßiger werden soll, ...


    wo doch an der gesamten Fahrwerksgeometrie nichts geändert wurde, ...


    verstehe ich ehrlich gesagt nicht.


    Kann mir das jemand erklären?

  • Na ja, Du brauchst halt deutlich weniger Kraft/Energie bei Richtungswechseln. Ob das bei der Kähte 60 Kg Gefühlsgwicht entspricht, kann ich nicht sagen, da ich ja keine Adventure habe.
    Ich habe meine Nuda durch leichte Felgen gefühlsmäßig um 50kg "abgespeckt". Fast 5 kg weniger rotierende Masse im Verbund mit dem Lagerumbau sind der Oberhammer. :grins:


    Allzeit gute Fahrt


    Heiko

    Allzeit gute Fahrt

    Heiko

    CLS-Chain Lube Systems, Heiko Höbelt e.K.


  • Emil Schwarz schabt den Lenkkopf von oval auf rund, macht Präzissionsbuchsen und Lager rein und das zusammen gibt das Ergebnis. Das Lager alleine bringt nichts, da das genauso geklemmt würde wie das originale Lager.


    Hat das dann Nachteile, wenn mal, aus irgendwelchen Gründen, kein ES-Lager mehr verfügbar ist? Passen dann die Normlager nicht mehr? Ich finde die ES-Lager durchaus spannend, aber hatte bisher verstanden, daß das Untermaßlager sind, die eingeklebt werden in den größtmöglichen im Oval möglichen Kreisbogen. Wenn ich irgendwas gelernt habe in meinen Moppedjahren, dann daß sich irreversible Veränderungen am Mopped irgendwann rächen.


    Grüße
    Chris

    Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder, ohne Anspruch auf Richtigkeit / Vollständigkeit.

  • Zurück zum Lenkkopf. Emil Schwarz schabt den Lenkkopf von oval auf rund, macht Präzissionsbuchsen und Lager rein und das zusammen gibt das Ergebnis. Das Lager alleine bringt nichts, da das genauso geklemmt würde wie das originale Lager.


    An meiner TDM 850 wurde damals eine Lagerschale mit Untermass "eingeklebt". Das hatte mein Freundlicher erledigen können.


    Vorher hatte ich eine pendelnde RD 350 YPVS die mit umgebauter Schwingen- und Umlenkhebel Lagerung kuriert war.


    Ich kann also durchaus die "erfahrenen" Verbesserungen nachvollziehen.

    Besoffen aufreissen ist wie hungrig einkaufen

  • Na ja, Du brauchst halt deutlich weniger Kraft/Energie bei Richtungswechseln. Ob das bei der Kähte 60 Kg Gefühlsgwicht entspricht, kann ich nicht sagen, da ich ja keine Adventure habe.
    Ich habe meine Nuda durch leichte Felgen gefühlsmäßig um 50kg "abgespeckt". Fast 5 kg weniger rotierende Masse im Verbund mit dem Lagerumbau sind der Oberhammer. :grins:


    Allzeit gute Fahrt


    Heiko


    Sorry, aber ich verstehe das immer noch nicht ganz: Heißt das, dass die ES-Lager nicht nur wesentlich exakter sind, als die Originallager, weil sie kein Spiel mehr haben, sondern auch leichter laufen, also geringere Losbrechkräfte und weniger Reibung haben? Und DAS soll dann eine derartige subjektive Gewichtseinsparung bewirken?
    Was ich sehr gut nachvollziehen kann ist das mit den leichteren Felgen: Geringere rotierende Masse = niedrigere Kreiselkräfte = mehr Agilität. Das ist schon klar.

  • Wenn man das Lager schon in Fett hällt, wird das wohl eher länger halten als das Mopped. Außerdem ist das lager keine Sonderanfertigung, was die Größe angeht. Wenn solch speziellen Fragen auftauchen, dann wendet euch doch an Emil Schwarz, der kann das siche beantworten.


    Allzeit gute Fahrt


    Heiko

    Allzeit gute Fahrt

    Heiko

    CLS-Chain Lube Systems, Heiko Höbelt e.K.

  • Also meine verliert sogar 75kg :lol:




    Stellst du auf Sport :Daumen hoch:


    gehst du gemütlich in die Kurve, im kleinen Gang, so 2te oder 3te




    und dann machst du Vollgas


    kleines :wheelie:




    und schon sind :titten: kg wech




    allerdings gibbt das dann :boxing: zu hause :ja:




    :lautlach: :lautlach:

    :crazy:


  • Das kann ich wiederum sehr gut nachvollziehen, dass das funktioniert!


    Im Eigeninteresse möchte es aber mit meiner holden Gattin hinten drauf lieber doch nicht ausprobieren. :zwinker:

  • Liebe Leute
    man kann auch alles zu Tode erklären. Wenn Ihr genaue Erklärungen und Erläuterungen sucht geht auf die Emil Schwarz Homepage bzw. ruft Ihn an. letzten Endes hilft nur ausprobieren. Den Unterschied merkt man natürlich vor allem mit dem vorher nachher Effekt. ich für meinen teil kann nur sagen, das war die lohnendste Investition an einem meiner Motorräder, die ich je gemacht habe. Wenn leichtere felgen (kineos) nochmal dasselbe bringen kostet das das 2,5 fache und dann kann der Hobel vermutlich fliegen. :wheelie:

  • Geil geschrieben



    und wenn dem so ist geil geil geil....frage aber wie so oft wann kommt da der Anruf aus Mattighofen ?


    Sende das doch mal da hin vielleicht ist es genau das was die suchen....


    Gott erhalte den guten ES hoffentlich noch ganz ganz lange und nicht in Rente gehen ja...


    :knie nieder: :knie nieder: :knie nieder: :knie nieder: :wheelie:

  • Liebe Leute
    man kann auch alles zu Tode erklären. Wenn Ihr genaue Erklärungen und Erläuterungen sucht geht auf die Emil Schwarz Homepage bzw. ruft Ihn an. letzten Endes hilft nur ausprobieren. Den Unterschied merkt man natürlich vor allem mit dem vorher nachher Effekt. ich für meinen teil kann nur sagen, das war die lohnendste Investition an einem meiner Motorräder, die ich je gemacht habe. Wenn leichtere felgen (kineos) nochmal dasselbe bringen kostet das das 2,5 fache und dann kann der Hobel vermutlich fliegen. :wheelie:


    Um Gottes Willen! Ich bezweifle ja überhaupt nicht, dass sich diese Investition für Dich gelohnt hat.
    Ich habe ja selbst seit den 80er Jahren mitverfolgt, wie mit den Lagern von Emil Schwarz aus Gurken richtige Geräte wurden.
    Die gesteigerte Lenkpräzision und Verbesserung der Fahrwerksstabilität ist auch für mich bestens nachvollziehbar.
    Ich bin halt beim Nachdenken über den wirklich tollen Erst-Beitrag einfach an der Stelle hängen geblieben, wo es heißt, dass sich das Moped subjaktiv um 60kg leichter anfühlt. Dass ich mir das nicht erklären kann, kann ja durchaus auch schlicht und einfach an mir liegen, weil ich kein Techniker bin. Nur deshalb habe ich mir erlaubt, da mal nachzufragen. Das ist schon alles ...

  • Hi,


    klingt genial....



    Ich dachte aber auch im ersten moment, die Käthe hat Ihn abgeworfen.......



    Liebe Grüße Andreas

    94er R 1100 GS, 690 Enduro R Umbau auf SM, seit 17.04.2015 - 1290er SA - Leider geil!

  • Steht irgendwo, wie schwer ein Kürbistreiber sein muss :achtung ironie:


    Da ich ohne Gewand knapp 75 kg auf die Waage bringe, überlege ich schon einen Zemetsack auf den Sozius zu legen :grins:


    LG


    Hallo Thomas,
    wir machen es so. Du fährst mal deine bis Anschlag, wenn die pendelt, dann fahre ich mal mit der und Du mit meiner (die nachweislich noch nie gependelt hat) - wenn dann meine pendelt und Deine nicht, dann wissen wir, er baucht in jedem Fall mehr als 75 und nicht mehr als 110 ;o)


    Liebe Grüße Andreas

    94er R 1100 GS, 690 Enduro R Umbau auf SM, seit 17.04.2015 - 1290er SA - Leider geil!

  • Na, das nenne ich mal empirische Forschung... .


    Könntet ihr zwei den Test in nächster Zeit machen? Ich bin grad auf Diät und würde dann vielleicht von euch erfahren, wann ich die Bremse ziehen muss :kapituliere: .

    Gruß vom Harald
    "S. Auerteig"
    KTM ADV1190/R ´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

  • Bitte schnell den Test machen.....
    sollte ein Mindestgewicht bei der Käthe von "Nöthen" sein....
    Ist es doch ganz einfach...... KTM schenkt uns allen einen FREIFRESSSCHEIN vom MC Doof der von März bis Oktober gültig ist und von November bis Februar stehen wir alle beim PROFESSOR schlange und lassen uns das Fett wieder absaugen.... natürlich auch auf KTM kosten.... :gute besserung: :gute besserung: :gute besserung: :prost: :prost: :prost:
    :achtung ironie: :sehe sterne: :sehe sterne: :sehe sterne: :sehe sterne: :sehe sterne: :sehe sterne: :sehe sterne: :sehe sterne: :sehe sterne: