OBDII - Kabel Spannungen an welchem Pin?

  • Hallo zusammen,


    habe nun diverse Versuche gemacht, bei meiner 990 Adventure die ECU über TuneECU anzusprechen. Unterschiedliche PCs, Windowsversionen zuletzt über Android Bluetooth und Galaxy S3. Kriege keine Verbindung. Vermute nun einen Defekt im OBDII Kabel.


    Kann jemand folgende Messungen nachvollziehen?


    Mfg


    Ronald

    Dateien

    • Tune ECU 03.pdf

      (175,19 kB, 45 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Da dürfte somit die K-Line des Adapterkabels unterbrochen sein bzw. einen Wackler haben, mach mal eine Durchgangsprüfung
    :winke:

    (k)EinTourenMotorrad :wheelie:

  • Hallo Erwin,


    guter Tipp - danke.


    - Durchgang zwischen 4 KTM und 7 OBDII gemessen - Widerstand unendlich. Die anderen beiden Verbindungen zeigten erwartungsgemäß kleine Widerstände an.
    - Kabel am KTM Stecker aufgemacht
    - Crimp Verbindung war lose
    - Kabel verlötet
    - Nun kommen die erwarteten 11,7 Volt an 7 an


    ELM Interface 327 Mini auf das OBDII Ende aufgesteckt
    Zündung KTM - an
    Samsung Galaxy S 3 Bluetoth Verbindung zum ELM aufgebaut - funktioniert
    Tune ECU für Android auf dem Samsung gestartet. Läuft an.


    Verbinden -- und es passiert wieder nix!!


    Hat schon jemand versucht, die 990 Adventure erfolgreich über Bluetooth an ein Samsung Galaxy S3 9305 mit der Android Tune Ecu vom google play store verbunden.
    Welcher ELM Adapter wurde benutzt?


    Mfg Ronald

  • Hab mit ELM 327 mini F54 Adapter, China Android Nachbauhandy Marke "Star" und Superduke erfolgreich verbunden. Mit meinem aktuellen Smartphone und neuem Bluetooth Adapter konnte ich noch nicht testen, da ich dzt. nur Vergaser fahre :zwinker:
    Ich würde mir noch das OBD2 USB Kabel kaufen und mit Laptop testen!
    :winke:

    (k)EinTourenMotorrad :wheelie:

  • Hallo Erwin,


    habe bereits das vollständige Kabel mit dem FTDI-Chip und USB zum PC. Nachdem ich das OBDII Kabel repariert hatte und die Bluetooth Verbindung auf mein Galaxy nicht ging,
    habe ich auch sofort probiert, ob jetzt die PC-Lösung geht. Ging aber auch nicht. Konnte ja bisher überhaupt nicht gehen, weil das Kabel defekt war.


    Präferiere derzeit die Smartphone - Lösung:
    - Müsste eigentlich Plug and Play sein - hat auf jeden Fall weniger Unbekannte - Chip, Treiber, Spannung, Virenscanner usw.
    - Kann die KTM auch während der Fahrt mit Smartphone im Tankrucksack prüfen - auch im Urlaub.
    - Vielleicht kann man das Kabel mit dem ELM permanent am Motorrad lassen - in der ECU-Box ist eigentlich genug Platz.


    Hast Du den gleichen ELM? Hier gehörte auch noch eine kleine CD zum Lieferumfang.
    Problem kann jetzt aus meiner Sicht nur noch der Bluetooth Adapter sein.


    Mfg


    Ronald

    Dateien

    • Tune ECU 04.pdf

      (121,96 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )