EXC-R 530 Endschalldämpfer & Krümmer Akrapovic

  • Hallo zusammen,


    habe mir kürzlich eine KTM EXC-R 530 2011 gekauft.
    Die Maschine ist super gepflegt -50bh; bin soweit auch super zufrieden.
    Entdrosselt ist Sie natürlich und Vergaser gut eingestellt.
    Jedoch will ich mir eine neue Abgasanlage gönnen aus folgenden Gründen:
    1. Leistungssteigerung, nur wichtig im unteren Drehzahl-Bereich
    2. Gasannahme nicht ganz perfekt (ich vermute aufgrund des zu hohen Staudrucks)
    3. kerniger Sound wäre ganz nett (Zulassung/TÜV ist nicht so wichtig.)


    Ich habe mal Ausschau nach einem Akrapovic Endschalldämpfer gehalten.
    Wie sind die Erfahrungswerte, reicht der Endschalldämpfer oder sollte auch ein neuer Krümmer her?
    Wie sieht es mit der anschließenden Abstimmung aus?


    Danke im Voraus.

  • Hi,
    die Gasannahme wird im wesentlichen von den "unteren" Düsen geregelt (Leerlaufdüse, Gemischregulierdüse etc.) Den grössten Erfolg verspricht, eine Gemischregulierdüse, die von aussen zu justieren ist zu kaufen.
    Gruess
    hitch

    Dirty deeds :wheelie: , done dirt cheap :peace::teuflisch: Suche KTM 300 EXC

  • Hmm, ich hatte jetzt die naive Vorstellung, dass es eine Vorgabe gibt einfach von Düse X auf Düse Y zu wechseln. Anscheinend muss ich mich dann wohl ran testen...

  • Also, es ist inzwischen schon etwas länger her, aber ich erinnere mich noch.
    Vergaser-Abstimmung war notwendig (jedoch war meine EXC eh nicht gut abgestimmt). Ich hatte deshalb eine ganze Vergaser Revision (ganzes Set bestellt mit Dichtungen, Schrauben, Schimmer, etc...) vorgenommen.


    Die Leerlaufdüse habe ich etwas vergrößert, zur besseren Gas-Annahme im Leerlauf und der Kühlung.
    Leerlauf-Gemischschaube ist natürlich immer ein muss; die genaue Einstellung muss man ausprobieren!

  • Leerlaufdüse 40 -> 42


    Einstellen der Leerlauf-Gemischschaube:


    - rausdrehen = fetter
    - reindrehen = magerer


    zu weit heraus = größere Leerlaufdüse


    1. Motor auf Betriebstemperatur bringen
    2. Leerlaufdrehzahl reduzieren (Leerlaufeinstellung)
    3. durch Drehen der GRS zunächste maximale Drehzahl einstellen und dann die magerste Stellung suchen bevor Motor aus geht.
    4. Liegt das Maximum bei > 2 Umdrehungen ist die Leerlaufdüse zu klein bei < 1 ist die Leerlaufdüse zu groß.
    Bei der Luftregulierschraube dürfen drei Drehungen nicht überschritten werden.

  • Hmm, ich hatte jetzt die naive Vorstellung, dass es eine Vorgabe gibt einfach von Düse X auf Düse Y zu wechseln. Anscheinend muss ich mich dann wohl ran testen.


    Sorry für die späte Antwort,


    Meine läuft so (eingestellt auf 600m.ü.M)


    HD 180 Power Jet 40 Nadel 3.Oben LLD 40 LGRS 1 1/4


    Gruess
    hitch

    Dirty deeds :wheelie: , done dirt cheap :peace::teuflisch: Suche KTM 300 EXC