Vergaser ausgeschlagen

  • Hallo,wollte heute meine gaser synchronisieren bekam es nicht hin.Das Gestänge mit dem die vergaser synchron laufen ist der Bolzen am vergaser ausgeschlagen bzw eingelaufen. Kann man die Bolzen wechseln?

  • Etwas spät... aber habe vor 2 Tagen das gleiche Problem festgestellt.
    Drauf gekommen durch die Suche nach dem Scheppern bei Sanft-Gas bei Drehzahlen zw. 3200 und 4500U/min
    Das Gestänge der Sekundärdrosselklappen hatte (!) zwar auch minimal Spiel, war jedoch nicht der große Anteil.


    "Ersatzteile" als solche bekommt man ja an von der Einspritzeinheit gar nicht.
    Bei mir ist das Längs-Spiel inzw. 0,5mm, macht am Winkel gute 5° aus. Dringender Handlungsbedarf vor dem FR-Urlaub.


    Also wird es do it your self werden: aufbohren, neue Sinter-Bronze Buchsen setzen, rein damit.
    ..werde berichten..
    Gruß. TD

  • Bei KTM Rau bin ich registriert und bestelle da auch.
    Diese Kataloge sind mir bekannt.
    Alle für mein 2007er Modell gesaugt.
    Die Einspritzbrücke ist nur als gesamte (!) Einheit gelistet.
    Geschweige denn, dass eine Koppelstange da einzeln genannt wird.
    Auch bei jüngeren Modelljahren so.


    Besseren Tipp - konkrete Nummer ?
    Gruß. TD

    2 Mal editiert, zuletzt von TDatFD () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Gut: der ET-Katalog für die 950er mit Vergaser. Der Link ist gut für den Thread Starter E-ATV. Mission erfüllt !
    Ich brauchte was für die Einspritzer - JA, damit lag ich wohl falsch hier. Und genau für die Einspritzer gibt es den "45 - Anlenkhebel" nicht einzeln. Alle Modelle bis 2012 durchsucht.


    Wobei es mir mit der Wiederaufnahme darum ging: FINAL eine Lösung für 4,11€ zu präsentieren. Für alle Modelle. Wird in 1h getestet.

  • Um die Sache abzuschließen, hier meine Lösung:


    Einspritzeineit freigelegt (nicht komplett ausbauen), Koppelstange runter, Splinte und Scheiben aufheben + reinigen. 25min
    Die originale Messingbuchsen hatten 0,2mm Spiel. Hört sich wenig an, aber mit den kurzen Hebelarmen hat das großes Spiel an den Drosselklappen zur Folge. Beide eingepressen 4mm Achsbolzen waren verschleißfrei - klar: das Messing der Buchsen ist gewollt "weicher".


    Mit 5,9er Bohrer aufgebohrt, mit 6er Ahle per Hand geweitet. Buchse 4x6x5 aus Sinterbronze (in der Bucht für 2x 1,01€ + VK erworben) eingepresst: das war's schon. 15min


    Von den Kunsstoffscheiben nur die Flache auf die Hebelseite dran, Koppelstange ohne verkanten auf beide Achsstummel zugleich aufschieben. Mit der demontierten U-Scheibe und Splint sichern. 10min Alles wieder einbauen. 30min Wichtig: Drosselklappen neu synchronisieren - war mit Befüllen der Schläuche die längste Einzelarbeit mit gut 50min.


    Ergebnis: 80% des Schepperns / Klapperns ist verschwunden !
    Die instandgesetzte Verbindung ist spielfrei. Es sind jedoch noch andere bewegte Teile / Achsen verbaut - deswegen wird man nie eine ganz straffe Kopplung der beiden Drossleklappen erhalten.


    Ich sehe einen kleinen Vorteil in meiner Lösung: die Lagerbreite bei den neuen Buchsen ist 4,8mm ggü vorher knappe 3mm. Und wenn das wieder ausschlagen sollte: na dann Buchsen austauschen oder neue Koppelstange kaufen (wenn verfügbar; ca. 35€..)
    Vielleicht kann der eine oder andere Schrauber die Idee für sich wieder verwenden: das war mein Antrieb !


    Harry : bitte nachsehen das ich mich hier dran gehangen habe. Bin über die SuFu hier gelandet, im SuperDuke Abteil gab es keine altes Thema zu diesem Problem. Und dann noch: nicht gewuß das die SuMo aus 2007 Vergaser hat.. weil auf die 950ccm nicht geachtet: JA darüber ist es definiert.

  • Der Vollständigkeit halber - hier die Antwort von KTM-Rau (ktm-versand.de)


    Hallo Hr. ...,
    Der von den 950er Vergasermodellen passt wahrscheinlich nicht. Der Drosselklappenkörper hat andere Abmasse.
    Über KTM werden wir da nichts bekommen können.
    Versuchen Sie es doch mal über Keihin-Händler direkt...
    Gruß A....


    Also für alle Einspritzer: entweder für 1075€ sich den gesamten Block gönnen oder entklappern nach obiger Methode. Zumal der "Rest" ja sehr langlebig zu sein scheint.
    Gruß. TD