1290 R Umbau auf 2017er Facelift (Optisch)

  • Also can L und can H lässt eher auf CAN-Bus schließen anstatt Ab- und Fernlicht -> CAN-Low ; CAN-High

  • Ne dachte ich auch. Habe dann den Strompfad der zwei Can bus Leitungen weiter verfolgt dies geht zum Zentral Steuergerät. Daher geh ich davon aus das Can 1 und Can 2 einfach nur 12V Dauerspannung ist und 2x gnd die dazugehörige Masse. Es sind zwei Steuergeräte im Scheinwerfer intern verbaut (1x Ablendlicht, 1x Fernlicht) die warscheinlich darüber direkt angesteuert werden.Übrigens bei der 1.0 ähnlich jedenfalls was die ansteuerung des Ablend-/Fernlichts und Tagfahr/Begrenzungslicht angeht. Dachte immer die bekommen die Spannung direkt über die Amaturen am lenker. Auch dort kommt die Spannung vom Zentral Steuergerät.

  • Und, von welchem Hersteller sind die Stecker bzw. wo kann man die kaufen?


    Hatte selber schonmal lange gesucht, weil ich so nen Stecker für den Tacho brauche, hatte aber leider nix gefunden.
    Tacho hat zwar mehr pins, ist aber vom Aufbau her identisch.


    Ich wäre für die Info echt dankbar. Dann könnte ich endlich mal den angeknacksten Tachostecker tauschen.



    Wegen der CAN Leitungen:


    Ich würde, wegen meiner Erfahrungen beim Basteln an meiner 16er, auch sagen, dass Can L und H Datenleitungen sind und somit auf 1,5 - 3,5 V laufen.
    Wollte meine von H4 Halogen auf China LED umbauen. Ich hatte immer wieder Probleme, dass trotz Lastwiderständen die Maschine gemerkt hat, dass keine normale H4 mehr drinn war.
    Dann hat die Kiste wegen "Störung" einfach das Licht ausgemacht. Dabei ist mir folgendes aufgefallen:


    Wenn die Maschine denkt, dass Low Beam ausgefallen ist, schaltet die automatisch das Fernlicht an. Wenn das jetzt auch noch "ausgefallen" ist, dann wird das Tagfahrlicht mit mehr Strom befeuert und leuchtet erheblich heller. Ist wahrscheinlich ne Sicherheitssache, damit man im Fall der Fälle zumindest im Dunkeln noch anhalten kann, wenn die H4 mal komplett ausfällt. Kann man sich auch ganz schön anschauen, wenn man einfach den Stecker von der H4 zieht. Dann leuchtet das DRL heller. Muss wohl auch in einer der möglichen Schaltkombinationen als Parklicht fungieren. Im Schaltplan heißt das nämlich PL.


    Ohne es jetzt genau zu wissen, würde ich mal vermuten, dass im neuen Scheinwerfer ähnliche Sicherheitsfeatures eingebaut sind bzw. die Funktion des Parklichts auch vorhanden ist. Somit gäbe es mindestens 4 Schaltzustände die abgedeckt werden müssten:


    DRL - Low / PL
    DRL - High
    Low Beam
    High Beam


    In dem Schaltplan den du gepostet hast, sieht man ja auch die 4 LED Symbole:


    PL
    DRL
    HI
    LO


    Somit würde, wenn man alle einzeln per 12V schalten würde, eine Leitung fehlen.


    Hier, zum Vergleich, der Schaltplan der SDR 1.0


    Übrigens, habe eben im Spare Parts Finder mal die Grundmodule verglichen.
    SDR 1.0 sowie die GT haben, trotz des Tempomats an der GT, das gleiche Grundmodul.
    Schimpft sich V 2.1.
    Die SDR 2.0 hat ein Neues, mit Bezeichnung V3.0.


    - Spare Parts SDR 1.0
    - Spare Parts GT
    - Spare Parts SDR 2.0

    Dateien

    KTM 640 EGS
    BMW 650 GS
    KTM 950 SM

    KTM 1290 SDR

    4 Mal editiert, zuletzt von M54B30 ()



  • Erstmal danke für deinen Beitrag.


    Erst mal hier die von dir gesuchten Stecker:


    https://www.ebay.de/itm/1-Set-8-polig-Stecker-Steckverbinder-Wasserdicht-fur-Auto-KFZ-Motorrad/172719032503?hash=item2836db48b7%3Ag%3AUK4AAOSwsB9V93Hk


    Hast du eine Ahnung welcher Stecker an der 1.0 verbaut sind? Möchte mir dort ein Adapter bauen und nicht das Kabel abschneiden.



    Ich bin mir da nicht ganz sicher. Fackt ist die Steuergeräte intern benötigen beide auch Spannung das würde die sei Can Bus Leitungen und BN (Masse) erklären. Natürlich könntest du auch recht haben dazu bräuchte ich eben nochmal eine 2.0 um die Pins durchzumessen das habe ich leider vergessen :traurig: oder jemand hier würde sich bereit erklären solch eine Messung für die 1290 Cummunity zu machen :applaus::knie nieder::knie nieder:


    Ich denke einfacher wäre die sache rauszufinden indem man erstmal 12v nur auf die ersten vier kontakte klemmt und die Masse (Braun) auch anklemmt. Wenn dann ein Licht aufgeht ist es tatsächlich so wie du es beschrieben hast.

  • Wer bei KTM Versand registriert ist, kann wenn man sich einloggt unter Downloads, Kategorie 09 Sonstiges einen KTM Ersatzstecker Katalog herunterladen mit Bilder und KTM Bestellnummer. Der Katalog ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht ist ja dort etwas passendes dabei.
    http://www.ktm-versand.de/

    KTM 1290 SAS 2019

    KTM 300 EXC

    KTM SX 50 65

    KTM 1290 Super Duke R 2017

    KTM 990 SM

    KTM 950 SM

    KTM 640 SM

  • Hier ist der link zu KTM Stecker übersicht. klick


    Wenn ich die so durchsehe dann gibt es nur einen der passen könnte --> Stecker-Typ CF aber leider gibts im ganzen i.net keinerlei Bild von diesem stecker nur den off. Preis findet man ca. 29€ :staun: .


    mfg
    duke690rider

  • hier nochmal ein Vergleich von der 1.0 und der 2.0.


    Die 1.0 bekomm Die Spannung für die Beleuchtung direkt vom Zentral Steuergerät (A10).



    Bei der 2.0:
    - Im Schaltplan der 2.0 gibt es einmal eine Absicherung F3 und F4. Kann jemand mal nach schauen welche Bezeichnungen diese Sicherung bei der 2.0 hat?
    - Habe die den Pfad der Klemmen CAN H und CAN L weiterverfolgt. Dort kommt werden dazwichen geschaltet "Disgnose Gerät", dann ebenfalls das Zentrale Steuergerät (A10). Von dort aus geht es weiter in das Motorelektronik-Steuergerät (a11). Von dieser Seite aus ergäbe natürlich die Bezeichnung des "CAN BUS" einen Sinn somit wäre das wirklich nur sozusagen die Überwachung des Scheinwerfers. Oder wie Sieht Ihr das? Und warum ist die 1.0 direkt am Angeschlossen?

    Dateien

    • Schaltplan 1.0.png

      (133,7 kB, 57 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 1.png

      (290,62 kB, 56 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Vielen Dank für den Tipp mit der Stecker-PDF.
    Sind zwar leider nur die Modelle bis 2008 drin, aber man kann ganz gut Rückschlüsse auf das Kennungssystem ziehen.


    Im Schaltplan stehen die Kennungen der Sockel sowie Stecker.
    Haben immer das gleiche Format.


    (2 Buchstaben)/(Anzahl Pins)


    Beispiel:


    Stecker vom DRL SDR 1.0


    CY/3 --> Stecker Typ CY, 3-polig.


    Wenn man das mal weiß, ist der Rest ziemlich einfach.
    Die Teilenummer der jeweiligen Stecker hat immer das gleiche Format:


    000700000 + (2 Buchstaben)


    Teilenummer für diesen Stecker wäre also 000700000CY.


    Hier im Katalog:


    DRL Stecker SDR 1.0



    Habe mal im Schaltplan vom Licht SDR 1.0 nen paar Beispiele markiert.


    Übrigens, per Zufall glaube ich den Hersteller der meisten Stecker der aktuellen KTMs ausfindig gemacht zu haben.
    Es scheint die Firma DEUTSCH zu sein. Der 8-polige Stecker vom SDR 2.0 Scheinwerfer scheint eine der Ausführungen der DT Serie zu sein. Ist aber extrem aufwendig den Richtigen zu finden. Der Hersteller hat knapp 17.000 Steckverbindungen im Programm. Also viel Spaß beim suchen.....
    Da ist die Lösung mit dem Ersatzteilekatalog doch komfortabler.

    Dateien

    KTM 640 EGS
    BMW 650 GS
    KTM 950 SM

    KTM 1290 SDR

  • Hat jemand eigentlich Zugriff auf ein Werkstatthandbuch SDR welches neuer als die 2014er Version ist?



    Ist zwar etwas OT, aber bei der Geschichte mit dem Tacho / Kombiinstrument ist entweder ein Fehler in der 2014er Version oder es wurde was am Tacho geändert.
    In der 2014er Version ist ein Stecker mit 32 Pins eingetragen. Der Tacho hat aber nur 12 Pins.


    Der einzigeste 12-polige Stecker, den KTM im Angebot hat und der es ggf. sein könnte, ist der HK.
    Wäre klasse wenn jemand das neuere Werkstatthandbuch hätte und das nachschauen könnte.




    EDIT:


    Also, für alle die es interessiert.


    Habe mal die Ersatzteilenummern vom Tacho BJ 2014 und 2016 verglichen.
    Ist nen anderer Tacho. Das würde auch den anderen Stecker erklären.

    KTM 640 EGS
    BMW 650 GS
    KTM 950 SM

    KTM 1290 SDR

  • Also ich habe ein Super Händler,


    er hat einen Scheinwerfer vor Ort (Garantiefall) und dieser gibt er mir mit für ein paar Tage dann kann ich zuhause alles testen mit einem 12V Netzteil :peace: Auch darf ich vor Ort den Stecker von der Lampe mal ziehen und alles durchmessen an einer 2.0 morgen Abend weiß ich mehr :Daumen hoch:

  • Also ich habe ein Super Händler,


    er hat einen Scheinwerfer vor Ort (Garantiefall) und dieser gibt er mir mit für ein paar Tage dann kann ich zuhause alles testen mit einem 12V Netzteil :peace: Auch darf ich vor Ort den Stecker von der Lampe mal ziehen und alles durchmessen an einer 2.0 morgen Abend weiß ich mehr :Daumen hoch:


    Also ich habe ein Super Händler,


    er hat einen Scheinwerfer vor Ort (Garantiefall) und dieser gibt er mir mit für ein paar Tage dann kann ich zuhause alles testen mit einem 12V Netzteil :peace: Auch darf ich vor Ort den Stecker von der Lampe mal ziehen und alles durchmessen an einer 2.0 morgen Abend weiß ich mehr :Daumen hoch:


    Perfekt, beste Lösung hatte ich schon so bei Facebook vorgeschlagen.

  • Servus Jungs,


    also Scheinwerfer krieg ich nächste Woche Montag mit. War heute vor Ort und durfte aber am Stecker der 2.0 messen. Leide bringt die Messung noch mehr Verwirrung mit sich. Da wir leider nicht viel Zeit haben (Standen weitere Kunden im Laden) habe ich alle Werte schnell gegen Masse durch gemessen. Dabei ist aufgefallen egal ob "Zündung an" ( Tagfahrlich an / Ablendlicht für ca. 5sec an danach aus), oder "Motor an" ( Begrenzungslicht an / Ablendlicht an), das die gemessene Werte (auf allen Kontakten) sich nicht verändert haben.


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    2x Braun (Im Schalplan "gnd") = Masse ( War zu erwarten)


    Blau (Im Schaltplan "Bat_2" = 12V ( Abgesichert durch "F3". Warscheinlich Stromversorgung Steuergerät??? Hat jemand dazu das Werkstatthandbuch um nach zusehen welche Sicherung F3 ist?


    Grün (Im Schaltplan "Bat_1" = 12V Abgesichert durch "F4". Warscheinlich Stromversorgung Steuergerät??? Hat jeman dazu das Werkstatthandbuch um nach zusehen welche Sicherung F3 ist?


    Grün/Rot (Im Schaltplan "12V") = 12V


    Blau/Weiß (Im Schaltplan als "CAN L" ) = Keine Werte gegen "Masse" gemessen.Warscheinlich hätte ich dort "CAN L + CAN H" messen müssen


    Schwarz /Blau ( Im Schaltplan "CAN H") = Keine Werte gegen "Masse" gemessen.Warscheinlich hätte ich dort "CAN L + CAN H" messen müssen


    Blau/Grün ( Im Schaltplan "HI" ) = Keine Werte gegen "Masse" gemessen.. Der Stromfahrt geht auf den "Schalter "S32" warscheinlich an den Amaturen (Siehe unten Dateianhänge). Dort ist neben "HI" auch das "Fernlichtsymbole abgebildet. Sollte daher Fernlicht auch sein. Glaube das ich seperat das Fernlich jetzt nicht gemessen habe.


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Nach der messung ist die ganze sache noch verwirender. Heißt im Klartext:


    Kontakt "BAT_1" + "BAT_2" (Blau+Grün)(sind über die Sicherung "F3" und "F4" abgesichert) und bekommen sowie der Kontakt "12V" (Grün/Rot) sobald die Zündung an ist IMMER Dauerspannung +12V egal was für eine Funktion gerade benötigt wird (Fernlicht, Ablendlicht, Tagfahrlicht oder Begrenzungslicht).




    Somit sind nur noch die Kontakte "CAN H", "CAN L" und "HI" übrig die für eine Steuerung des einzelnen "Lichtbefehles" zuständig sind. Bei "HI" geh ich davon aus dass das der Befehl für das "Fernlicht ist. Nur wie wird das "Begrenzungslicht/Tagfahrlicht (Eventuell Interner Lichtsensor im Scheinwerfer?) und das Ablendlicht geregelt (ev. nur über den Kontakt "12V"?) Mir schwarnt da böses... ich hoffe nicht das die ganze Steuerung über die CAN Bus Leitung geht dann haben wir verloren mit der 1.0... :sehe sterne:
    Ich bekomme auf jedenfall nächste Woche wie gesagt den Scheinwerfer mit und werde dort nochmal ausgiebig alles testen. Dort kann ich dann an ein +12V Netzteil alle Kontakte testen und sehen ob die einzelnen LED darauf ansprechen oder nicht... :Tempo:

    Dateien

    • 2.png

      (208,71 kB, 50 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 4.png

      (142,59 kB, 50 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    2 Mal editiert, zuletzt von Raptor FFM ()

  • Das war zu erwarten weil der CAN-Bus direkt merkt das der Scheinwerfer nicht angeschlossen ist viel interessanter wird es erst nächste Woche am Netzteil.

  • Ich würde mal vermuten, dass Bat_1 und Bat_2 die beiden getrennt abgesicherten Stromversorgungen für Fern- und Abblendlicht sind.
    "CAN L" und "CAN H" sind die Signalleitungen des CAN-Buses, da würdest du maximal mit einem Oszilloskop etwas messen können.
    "HI" könnte die Rückmeldung an das Kombiinstrument für die Fernlichtkontrolle sein.

  • Also wenn ich nicht komplett irre ist die Sache hier ganz einfach. Der 2.0 Scheinwerfer wird loigscherweise immer mit der notwendigen Spannung versorgt. Die Schaltung der verschiedenen Betriebszustände wird über die im Scheinwerfer integrierte Elektronik vorgenommen, die Befehle dazu kommen über den CAN-Bus.


    Die 4 Kabel sind für mich alle CAN-Bus, dazu gibt es aus Redundanzgründen jeweils 2 mal Masse und Stromversorgung.



    Um es kurz zu machen: Das wird nichts außer man baut sich eine CAN-BUS Adapterbox, oder baut die Elektronik im Scheinwerfer um.


    Vor dem Aufwand würde ich eher gleich die ganzen 2.0 Vorteile nutzen und das Bike wechseln. Von der Zulassung ganz zu schweigen.

  • War auch mein erster Gedanke nur in der "990 Superduke tuning" Bereich, gibt es jemanden der hat seine 990 komplet umgebaut auf eine 2017er sdr optisch so auch der Scheinwerfer. Ich habe ihn auch bereits angeschrieben leider noch keine Rückmeldung bekommen. Es muss also irgendwie funktionieren.


    https://r.tapatalk.com/shareLi…re_fid=28575&share_type=t


    2010 990 SDR - Motogadget Pimp Out


    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

  • Hallo :winke:
    Passt vielleicht gerade nicht so hier rein,aber hat jemand vielleicht die zwei kleinen heckverkleidungen in schwarz von der 2017er zu verkaufen :grins: ?

  • Servus zusammen,


    also wie besprochen habe ich mir heute mal Zeit genommen, eine 12V Autobatterie hier hingestellt zuhause und die einzelne Kontakte getesten. Vor weg, es funktioniert leider "noch" nicht so wie es Original bei der 2.0 ist.


    Funktion der 1.0: Zündung an, Ablendlicht an+Begrenzungslicht an, sofern genügend Helligkeit vorhanden schaltet das Begrenzungslicht nach ca. 2-3sec um aufs Tagfahrlicht und dass Ablendlicht geht aus ( Kann man natürlich auch umstellen im BC das immer das Ablendlicht an ist in Kombination mit dem Begrenzungslicht. Desweiteren wenn das Ablendlicht an ist schaltet sich das Fernlicht dazu (Ablendlicht bleibt dabei eingeschaltet)


    Funktion der 2.0: Soweit alles genauso wie bei der 1.0 nur mit einem Unterschied: Zündung an, Tagfahrlicht an! Bleibt auch an sofern zu dunkel Schaltet der Scheinwerfer auf Ablendlicht + Begrenzungslicht um.


    Soweit sollte das ja Bekannt sein...


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Zu den Messungen (Für Kontaktbelegung siehe Bild Anhänge):


    Kontakt 1: Masse


    Kontakt 2: Masse


    Kontakt3 : Keine Funktion warscheinlich Scheinwerfer überwachung (Can L)


    Kontakt 4: Keine Funktion warscheinlich Scheinwerfer überwachung (Can H)


    Kontakt 5: +12V


    Kontakt 6: Masse


    Kontakt 7: +12V Ablendlicht


    Kontakt 8: +12V Fernlicht



    Nur wenn genauso der Scheinwerfer angeschlossen ist Funktiert das Begrenzungslicht+ Ablendlicht, und das Fernlicht Schaltet sich bei Bedarf hinzu!!! Dazu muss gesagt werden das der Scheinwerfer direkt in das Begrenzungslicht+Ablendlicht schaltet (keine 2sec Tagfahrlicht)


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Alle anderen Versuche führen dazu das etwa nur das Ablendlicht geht, nur das Fernlicht oder die Schaltung allgemein nicht mehr funktioniert.


    Mein Hauptproblem ist das Tagfahrlicht. Egal was ich ausprobiert habe ich kriege das nicht zum laufen. Egal was man auch für einen Kontakt nimmt, auf keinen Springt das Tagfahrlicht an. Es gibt nur eine Variante wo für circa 2sec das Tagfahrlicht angeht (Wie es ja Original bei der 2.0 ist) und anschließend umspringt direkt auf das Fernlicht (normal Ablendlicht). Nämlich Kontakt 1+2 (Masse), Kontakt 8+6 (+12V). Habe auch dort mehrere Varianten probiert aber ohne Erfolg das Tagfahrlicht kriege ich nicht angesteuert und ich frage mich ernsthaft wieso :crazy:


    Habe schon dran gedacht ob ev eine "Kleinstspannung" (von zb 5V) über ein Kabel läuft der Scheinwerfer das erkennt und automatisch dann umschaltet auf das Tagfahrlicht :denk::denk:. Leider habe ich dazu kein 12V Labornetzteil wo man die Spannung einstellen kann. Gibt es jemand aus dem Frankfurter Raum der mir solch ein Labornetzteil ausleihen kann?




    Hat jemand eine Idee? Vielleicht was ich noch nicht ausprobiert habe?? Scheinwerfer habe ich noch 1,5 Wochen vielleicht kann man bis dahin eine Lösung zusammen finden.




    Fazit: Scheinwerfer funktioniert und ein Umbau ist Möglich auf die 1.0 wenn auch "noch" mit ein paar einbußen (Kein Tagfahrlicht). Solange ich noch keine Lösung für das Tagfahrlicht habe, werde ich mir nochmal überlegen ob das mir die ganze Sache wert ist da ich natülich gerne auch die Funktion nutzen möchte.

    Dateien

    • 2.png

      (175,64 kB, 47 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2017-10-13 11.21.53.jpg

      (249,16 kB, 61 Mal heruntergeladen, zuletzt: )