Highscore Was geht bei der SDR noch besser??

  • ... so, jetzt habe ich das Kit endlich mal testen können. Der erste Eindruck hat sich bestätigt: Der Sound macht süchtig und die Maschine hat deutlich mehr Schub! Es fühlt sich beinahe so an, als hätte ich die Übersetzung geändert! Ich kann jetzt sogar im 6. sauber von 130 rausbeschleunigen, ohne das sich der Motor zu sehr anstrengen muss. Im 3. Gang an der Ampel anfahren? Läuft. Vorderradlupfer im 4.? Easy. Vieles geht jetzt einen Gang höher! Aber die Hauptsache ist, das sich das Motorrad irgendwie komplett besser fährt, schwer zu beschreiben... Das meinte Highscore wohl mit der linearen Gasannahme. Mein Wingman meinte direkt, dass ich "runder" fahre. Ich weiß zwar nicht, ob die Aussage nach einer Fahrt Gültigkeit hat, muss aber sagen, dass es sich ohne den starken Leistungszuwachs bei 6500 U/min deutlich entspannter schnell fahren lässt. Also kann ich zusammenfassend locker feststellen, dass das - zusammen mit 'nem besseren Lenker - die spürbarste Investition ist, die ich meiner Duke bis jetzt habe zukommen lassen! :sensationell:


    Den Luftfilter werde ich noch wechseln. Einmal, weil ich befürchte, dass das Papier im Regen aufweicht. Zum andern, weil der helle Papierfilter stark auffällt, wenn man vom Lenkkopflager reinschaut - dabei hab ich die Schnorchel noch drin ;) Außerdem fehlt mir das brabbeln jetzt schon. Der Schalldämpfer, den der Rheinländer empfohlen hat ist bereits auf dem Weg - Danke für den Tipp!


    Eine Frage hab ich aber noch: Ich spiele mit dem Gedanken mir den Quickshifter von Healtech zu holen :crazy: Der läuft mit Einspritzunterbrechung und soll wohl gut mit der Duke harmonieren. Allerdings habe ich gesehen, dass man den auch an die Drosselklappenkörper anschließen muss - im Prinzip überall an die gleichen Stecker des Kastls. Funktioniert das überhaupt? Und wenn ja, sollte ich den QS dann vor oder hinters Kastl einschleifen?

    '12er SMR 990

    SDR 1290


    :wheelie:

  • Der Quickshifter kann auch mit unserem Kit verbaut werden
    und muss zwischen Stecker vom Kastl-Kabelbaum und Einspritzdüsen gesteckt werden.


    Allerdings raten wir vom Nachrüsten eines Quickshifters ab:
    Die Einstellung ist heikel, kritisch und gefährlich für´s Getriebe.
    (Das ist etwas ganz Anderes, wenn das serienmäßig verbaut ist
    und der Hersteller die Garantie übernimmt!)


    Leider war noch immer keine 2017er bei uns.

    Grüße von Babsi
    Vertrieb Fa. Myjet "Highscore"

  • Babsi : Vielen Dank. Ja, ich habe da auch meine Zweifel... Mal sehen ;)


    lisago89 : Hab eben vom ABM 0439 zum LSL AX00 gewechselt. Kannst dich gern per PN bei mir melden, dann bekommst du ein paar Erfahrungswerte von beiden Lenkern.

    '12er SMR 990

    SDR 1290


    :wheelie:

  • Hallo Philipp,


    ich fahre den Magura TX und fühle mich sehr wohl mit dem Lenker, kann ich nur empfehlen wenn du entspannter schnell fahren willst
    oder so wie ich in den Alpen, Rennstrecke keine Ahnung :-)


    mfg
    Hartl

  • jungs, bleibt bitte beim Thema.


    hier geht's rein um highscores Thema, nicht um lenker.


    bitte dort schreiben wo das Thema lenker ist.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • ... so, jetzt habe ich das Kit endlich mal testen können. Der erste Eindruck hat sich bestätigt: Der Sound macht süchtig und die Maschine hat deutlich mehr Schub! Es fühlt sich beinahe so an, als hätte ich die Übersetzung geändert! Ich kann jetzt sogar im 6. sauber von 130 rausbeschleunigen, ohne das sich der Motor zu sehr anstrengen muss. Im 3. Gang an der Ampel anfahren? Läuft. Vorderradlupfer im 4.? Easy. Vieles geht jetzt einen Gang höher! Aber die Hauptsache ist, das sich das Motorrad irgendwie komplett besser fährt, schwer zu beschreiben... Das meinte Highscore wohl mit der linearen Gasannahme. Mein Wingman meinte direkt, dass ich "runder" fahre. Ich weiß zwar nicht, ob die Aussage nach einer Fahrt Gültigkeit hat, muss aber sagen, dass es sich ohne den starken Leistungszuwachs bei 6500 U/min deutlich entspannter schnell fahren lässt. Also kann ich zusammenfassend locker feststellen, dass das - zusammen mit 'nem besseren Lenker - die spürbarste Investition ist, die ich meiner Duke bis jetzt habe zukommen lassen! :sensationell:


    Den Luftfilter werde ich noch wechseln. Einmal, weil ich befürchte, dass das Papier im Regen aufweicht. Zum andern, weil der helle Papierfilter stark auffällt, wenn man vom Lenkkopflager reinschaut - dabei hab ich die Schnorchel noch drin ;) Außerdem fehlt mir das brabbeln jetzt schon. Der Schalldämpfer, den der Rheinländer empfohlen hat ist bereits auf dem Weg - Danke für den Tipp!


    Eine Frage hab ich aber noch: Ich spiele mit dem Gedanken mir den Quickshifter von Healtech zu holen :crazy: Der läuft mit Einspritzunterbrechung und soll wohl gut mit der Duke harmonieren. Allerdings habe ich gesehen, dass man den auch an die Drosselklappenkörper anschließen muss - im Prinzip überall an die gleichen Stecker des Kastls. Funktioniert das überhaupt? Und wenn ja, sollte ich den QS dann vor oder hinters Kastl einschleifen?



    Das ist das Problem, daß dieser Kit unter der Ziffer "Stage-I" gereiht ist. Ich habe so lange gebraucht im letzten Jahr, daß dieser Kit endlich fertig wird, weil ich da alle meine Erfahrungen einfließen lassen wollte. Für mich ist daher dieser Kit nicht der erste für die SD-R, sondern der letzte: das ist "Stage-final".
    Und das sage ich als jemand, der diesen Kit für sein eigenes Bike (no na auch und überhaupt) entwickelt hat.


    Für mich war die SD-R nie irgendwo im Band zu schwach - 1300ccm schieben immer und überall über die Drehzahl. Mich störte von Anfang an "nur" die tendenziell - so gut sie im Vergleich zu anderen Bikes und jenseits dieser Marke auch ist - indifferente Gasannahme unter 3500 UpM, die mir immer wieder den Kurs in der Kurve, gerade im Winkelwerk, verhagelt hat.
    Das wollte ich abstellen. Der Nebeneffekt: Der Motor baut nun Drehmoment und Leistung - fast, bleibt halt immer noch ein großvolumiger Zweizylinder - ab Leerlaufdrehzahl Leistung auf, und das mit solcher Kultur, daß ich meine persönliche SD-R in Wien prinzipiell nur noch so fahre wie eine Harley: Schaltdrehzahl 3000 UpM - reicht, um souverän jeden Ampel-Spurt zu gewinnen und die 125er-Roller auf ihre Position in der Hierarchie zu verweisen.
    Und dann brennt der Kit sein Spitzendrehmoment von +135 NM am Hinterrad jenseits von 7500 UpM in´s Drehzahlband und hält die Power in den PS konstant bis zu Begrenzer.


    Das ist der Nebeneffekt von Stage-I. " In Sachen "Power ist aber dieser Kit für mich der Abschluß meiner Arbeit, weil er den Respekt, die ich bereits vor der Serienleistung der SD-R hatte, so weit gesteigert hat, daß ich nun bei dem Schub, den das Bike "mit Kit" jenseits von 6000 entwickelt, "heilige" Ehrfurcht habe: Vollgas will jetzt überlegt sein, da braucht es den ganzen Körper samt dessen Spannung bis in die Rasten, andernfalls "weht es mich runter": Das ist eine Naturgewalt von kosmischer Größe.


    Für mich "Final"- mehr geht nicht.
    (Klingt alles für einen Außenstehenden, der eine SD-R und ihren schon serienmäßigen Power-Exzess nicht kennt, natürlich unverständlich oder seltsam)

    "Highscore" Fa. Myjet

    17 Mal editiert, zuletzt von Highscore ()

  • Christian bist du so ein Leichtgewicht das es dich runter weht? Ich denke nicht...
    Also wird es keinen Krümmer dazu geben weil sie sonst zuviel Leistung bekommt?
    War immer die Rede von stage 2. und das du sogar Anlagen machen lassen willst so wie schon mal

    Ich trinke auf Gute Freunde

  • Hallo,


    war heute beim TÜV und dachte, ich komme mit dem KIT mal so drüber. Weit gefehlt!
    CO sollte max.0,3% sein. Meine SDR lag bei 7,75% im erhöhten Leerlauf zwischen 2-3Tsd/min.


    Frage an Highscore: Was muss ich nun tun, damit ich TÜV bekomme? Bitte nicht alles wieder zurückbauen, oder?
    Habe außer dem KIT nur den Akra-Endtopf drauf. Sonst nichts.


    Gruß
    Donnerlittchen

  • Ich muss vermutlich dringend mein Fahrwerk besser einstellen. Wenn ich beispielsweise auf der AB mal im fünften Gang Vollgas geb wirds vorn recht schnell so leicht das mir die Front zu flattern anfängt. Passiert nicht wenn ich "zaghaft" Gas gebe. Passiert auch im sechsten Gang. Echt a bissl pervers.... :crazy:

    "Die Oberpfalz hat Zoiglbier und wer es trinkt, wird schön wie wir... " (N. Neugirg)

  • Zitat

    Ich muss vermutlich dringend mein Fahrwerk besser einstellen. Wenn ich beispielsweise auf der AB mal im fünften Gang Vollgas geb wirds vorn recht schnell so leicht das mir die Front zu flattern anfängt. Passiert nicht wenn ich "zaghaft" Gas gebe. Passiert auch im sechsten Gang. Echt a bissl pervers.... :crazy:

    Da würde ich Mal die Feder hinten mehr Vorspannen, hatte das im Auslieferungszustand auch das im 5ten vorne leicht wurde

    Ich trinke auf Gute Freunde

  • Hab meine gerade auch TÜV bereit gemacht, Brotkasten mit Kat verbaut, Lambda eleminatoren demontiert, Fahrzeug auf Rain Mode gestellt.


    Habe das akra Mapping drauf und gefühlt läuft sie ohne die Lambda eleminatoren besser untenrum, ist wohl doch zu fett mit beidem.


    Wird sich zeigen ob es zum Erfolg führt.

    Ich trinke auf Gute Freunde


  • Hallo interesiert mich auch brennend, bin mal gespannt was der Christian dazu sagt.
    Gruß Reinhold

    :peace: Wer später bremst ist länger schnell. :Daumen hoch: