Highscore Was geht bei der SDR noch besser??

  • Highscore ,


    danke für die ausführliche Antwort.
    Um es kurz zu machen, ich finde mich in deiner Beschreibung des Fahrverhaltens zu 100% wieder.


    Allein auf der Basis deiner Ausführungen würde ich es mal auf einen Versuch mit dem Kastl und der Bescheunigungsanreicherung ankommen lassen.
    Bin also weiter hier dabei....


    Allerdings würde ich aktuell bei -17°C den Versuch nicht gleich morgen machen wollen...


    Gruß
    reini

  • Hallo Highscore ,


    ich möchte nicht nur anonym lesen sondern auch ein Feedback geben. Deine Beiträge sind wirklich sehr interessant ...und vor allem verständlich. Und die Schlussfolgerungen auch für mich als normal begabtem Hobbyschrauber nachvollziehbar. Ich fand es schon immer toll, wenn wie hier oder bei so manchen guten, oft sich zufällig ergebenden Benzingesprächen ein echter Fachmann mit Herz ein wenig aus dem "Nähkästchen" erzählt.


    Und auch ich wäre an einem Optimierungs-Kit für meine 2014er Superduke interessiert. Denn sie wird so schnell nicht weggegeben !!!

    Gruß Rheinländer


    Manchmal hilft: Kopf zusammenbeißen und Zähne hoch!

  • Die gibt es auch fix, schau dir doch die Links an...Was willst du gerade erreichen? Ich bin wieder soweit, mach du weiter Werbung für deine Produkte, ich hab keinen Bock auf rumgegockle hier. Ich arbeite per PN mit anderen Interessenten an dem Thema weiter...

    flyingernst :
    also dein eingeschnappt sein lässt sich jetzt nicht wirklich erklären, ausser mit einem nicht verstehen was der andere sagt:
    und der hs hat nichts gesagt was dich angreift oder deinen eigenen beitrag dazu diskreditiert, im gegenteil er hat dir auf sehr nette art und weise (was hier nicht immer vorkommt) zu erklären versucht, dass es weder lange, gekürzte oder andersartige trichter bedarf als die ganz kurzen (so seiner meinung und prüfstand diagramm nach); zumal zwar durch die etwas längeren oben raus, ergo im spitzen leistungsbereich noch etwas "zu finden" wäre; er aber nicht nach mehr spitzenleistung sucht sondern nach dm und fahrbarkeit und das liefern die kurzen eben am besten;
    und zu den variablen er auch so wie ich meine einen liebevolle hinweis gibt dass die nur einfach so drann geschraubt noch keine dm-kurve verbessert, da da einfach was fehlt und zwar der dazugehörige stellmotor, der seinerseits mit einigen andren daten/infos versorgt sein will um vernünftig sprich am punkt seine richtige länge hat (ich hoffe das klingt jetzt nicht unanständig :sehe sterne: )
    und dann bietet er dir eine messung bei real einsatz deiner konstruktion an und du, ja du bist beleidigt;
    versuch nochmal mit etwas abstand seine kommentare zu lesen und du wirst sehen nichts ist da um beleidigt zu sein.


    ergo weitermachen und auf eine tolle dm-kurve für die kommende saison hoffen :peace: :peace:

    ein gesundes vorurteil erspart einem das nachdencken

  • Ich nehm gern ALLE in die (mittlerweile ganz schön lange!) Liste auf,
    aber bitte meldet euch per PN an Highscore oder Babsi,
    damit wir nicht hier den Thread zumüllen!
    Danke schön!

    Grüße von Babsi
    Vertrieb Fa. Myjet "Highscore"

  • Danke, V2-Lover, für Deinen Comment.


    Das erspart mir eine Erwiderung, die vielleicht manche falsch in den Hals bekommen hätten nach den Motto: Jetzt will der Highscore die Deutungs-Hoheit in seinem Thread behalten und partout das letzte Wort haben.
    Du hast in Deinem Beitrag die Sache auf den Punkt gebracht: Verstell-Trichter wirken nun mal über das "Verstellen". Sie wirken so, daß sie einen oberen Teil vom Ansaugtrichter abheben, um einen unteren freizulegen. Wenn dieser Rest, zumal, wenn das Verbleibende, einen richtigen, will heißen strömungsgünstigen Trichter formt, signalisiert das dem Motor "unten dran" nichts anderes: Du läufst jetzt im Modus "kurzer Trichter".


    Der Witz von Verstell-Trichtern liegt doch gerade darin, daß sich die obere Hälfte so weit von der unteren abhebt, daß nur die unter kurze spielt. Und das macht die Trichter-Abhebe-Mechanik mitnichten sukzessive, Stück für Stück, sondern mit einem Schlag. Das kennen wir doch vom Zweitakter mit der Auslaßsteuerung. Hier fährt ein Schieber, oder auch eine Walze, hoch und runter. "Unten" macht der Schieber/Walze dann (Motor.)Zugkraft bis in die Mitte des Drehzahlbandes, "oben" läßt der Motor hingegen leider aus. Wenn die Power im Band fällt, hebt sich nun der Schieber mit einem Satz und ab dieser Drehzahl, ab der der Auslaßschlitz "hoch" ist, wird der Zweitakter zum Screamer: Schieber/Walze-"Hoch" = Kraft ohne Ende bis zum Abriegeln.


    Mit einem echten Verstell-Trichter auf der SDR könnte man sicher noch das Drehmoment um die 7000 herum boosten, auf ein Level, daß die Kupplungsfedern knirschen und die Traktionskontrolle so wirklich was zum Nachdenken hat, wenn man einschenkt. Aber wer will und braucht das?


    Der kurze Trichter ist auf der SDR gut für"unten", in der Mitte um die 7000 ist er hingegen kaum besser als Serie. Aber das ist doch kein echter Nachteil denn das Bike geht doch hier ohnehin so, daß sich "alle Gismos/Gyros" in der ECU bei der Traktionskontrolle drehen. "Oben rum" sorgt der kurze Trichter dagegen dafür die echte Freude, gerade auf der "Renne", dort sollte die SDR die Gänge geradezu "schnupfen" mit dem Windschatten als Verbündetem für die Gerade - short is beautiful.



    @ flyingernst


    Ich schätze Deine Fähigkeiten wirklich, aber ich fürchte, Du verschwendest sie, wenn Du neue Ansaugtrichter machen willst.
    Mach´doch statt dessen besser ein Re-Engineering der Einarm-Hinterradschwinge und entwickle ein Alternativ-Design (Vorschlag Gitterrohr/Stahlkonstruktion), das den eingeleiteten Kräften entspricht, aber " innen drinnen" Platz für eine Umlenkung läßt, die das Federbein anlenkt.


    Wenn mich was auf der SDR echt stört, -und zwar konstruktiv, so wie es das Werk macht,- ist es die Hinterradfederung a´la PDS. Denke mal, dieses Buchstabenkürzel hat sich KTM schützen lassen: Es steht dafür, an der Schwinge dämpft nichts anderes als ein simples Federbein.
    Dieses "arme" Federbein muß nun Alles - mit großem "A" - schaffen, was da so "hinten" anfällt, die ganze Progression, alles Versteifen und die Feder-Unterstützung, die es braucht beim Einfedern. Beim Ausfedern muß dann das PSD-Federbein diametral umschalten auf "Retour" und dämpfen, was das Zeugs hält, damit das Hinterrad seien Traktion behält.


    Jeder andere Hersteller behilft sich bei diesem Job, indem er der Federbein-Anlenkung in der Schwinge eine Kinematik, eine "Hebelei", d.h. eine geometrische Progression verordnet. Eine "gescheite" Einleitung der Kräfte vom Federbein in den "richtigen"Ort" an der Schwinge ä´la Cantilever würde dem Federbein auch schon eine Welt helfen. Aber auf der SDR verzichtet KTM voller Stolz auf derartige archimedische Hilfen, weil als Eigentümer von WP haben die wohl einen privilegierten Zugang zur Dämpfungs-Problematik und der Physik.



    Ich will ja nicht sagen, daß man das Fahrwerk der SDR nicht " Hin-Drehen und "Individualisieren" kann. Aber gerade das Federbein "da hinten" ist doch echte eine Herausforderung. KTM hat die SDR - wie ich gelesen habe - auf 85 kg-Piloten ausgelegt, fahrfertig in Leder? Dann müssen die Test-Fahrer von KTM offenkundig Kinder sein.


    Jemand, der dezent überdurchschnittlich groß ist, muß nicht unbedingt schwer adipös sein, um solide +100 kg auf die Waage zu wuchten, und zwar als ein "Nasser", will heißen nach dem Duschen, geschweigen denn mit Kluft und Kombi.


    Ich entspreche diesem Norm- und Formfaktor und entsprechend habe ich gelitten mit der Grundeinstellung ab Werk Bis ich mein Bike so weit mit "soft & hard" an den Federbein-Einstellungen-Schrauben-Klicks einsortiert hatte, brauchte es einiges an Zeit und auch externe Experten-Hilfe, um die "sweet clicks" für das Serien-Federbein zu finden.
    Aus diesem Grund erzähle ich auch nichts von meinen "Klicks", weil die funktionieren nur bei/für mich. Für einen anderen könnten diese Einstellungen völlig kontra-produktiv sein.


    Daß das SDR-Federbein so sensibel, so individuell auf seine "Klicks" reagiert, ist meines Erachtens nach seiner "prominenten" Position geschuldet, weil es muß ja den ganzen Job an der Hinterradschwinge allein machen. In dem Moment, wo das Federbein durch einen Hauch von geometrischer Progression entlastet wäre, sollte alle Anpassung an das Piloten-Gewicht sofort drastisch einfacher werden, eben weil die Dämpfung nun sich auf ihren Job beschränken darf und nicht noch die Progression beim Einfedern zusätzlich managen muß.


    "Archimedes rules-" möchte ich gegen das KTM-PDS- Single-Dämpfer-Konstrukt sagen. Und aus dem Grund würde ich mich freuen, wenn ihr
    3-D , Rapid-Prototype - Final-Element- und überhaupt-Konstrukteure "da draußen"eine Schwinge für die SDR denkt, die aus Rohren gefertigt ist - dann kann sie so einer wie ich auch bauen - mit einer "Federbein-Hebelei" im Tragwerk drinnen.
    Unmöglich? - ich meine, da ist Platz, wenn die Schwinge nicht "aus einem Guss" ist.


    Über so eine Konstruktion würde ich mich freuen und ich warte gerne auf das nächste Christkind.

    "Highscore" Fa. Myjet

    44 Mal editiert, zuletzt von Highscore () aus folgendem Grund: senile Aufmerksamkeits-Störungen

  • Hochinteressanter Fred von HS(wie so oft), aber eine Frage ist für mich ungeklärt: wurden die Messungen bei offener Airbox mit oder ohne montiertem Tank durchgeführt?

  • HMmm mir scheint es besteht hier ein Fall von missverständnis.


    Ws giebt Trichter in allen längen. Lang Kurz dazu kamen iergendwann schlaue und haben de längen varieren lassen zwecks eine Servo motors. Doch nicht alle scheinen einen Motor dazu zu brauchen.


    Hier ein Beispiel.


    http://www.motorcycle.com/manufacturer/kawasaki/2009-kawasaki-zx6r-review-87541.html



    Ok das ist ein etwas ältere Bike, doch ich fand die neuen gerade nicht, Die sehen weniger zungenartig aus sonder eher wie normale saug Trichter.


    Vielleicht hilft das weiter.

  • Hallo ,
    obwohl ich bestimmt nicht der Hellste unter der Sonne bin , ist für mich die "Trichter in Trichter-Geschichte" von flyingernst schon Stimmig , wenn´s richtig Dimensioniert ist !
    Zu der gewissen Ignoranz seitens Highscore kann ich nur sagen - Hochnut kommt bekanntlich vor dem Fall .
    Gruß Kurt

  • Hochnut kommt bekanntlich vor dem Fall .

    Ich stehe ja total auf Hochnut. Clickparket geht auch.


    Aber wer sollte hier fallen und Warum?


    Der Christian hat seine Vorgehensweise doch explizit hergeleitet.


    Hat er irgendwo geschrieben das er die Registertrichter NICHT testen würde?


    Entspannt euch Leute. :prost:

    Motorradkompetenz kann man nicht kaufen. Auch nicht mit Testsiegern oder Alpenkönigen. :teuflisch:

  • Frage an die Stufen-Trichter-Fans:


    Was hält die Druckwelle, deren Energie reflektiert und für den Motor rückgewonnen werden soll, davon ab, sich bereits beim 1. Trichter flächig auszubreiten und damit zu verbrauchen, zu verpuffen?


    Der echte Verstelltrichter mit Motor hebt nun mal den 2. Trichter gerade so weit ab, daß sich diese Situation ergibt.


    Hebt man den 2. Trichter dagegen weniger ab, ergibt sich als Gesamt-Geometrie ein langer Trichter ( 1. + 2.) mit einem Ringspalt an der Basis. Dieser Ringspalt bringt "im Prospekt" wohl, aber mitnichten real das beste beider Welten aus "langem" und "kurzem" Trichter, sondern läßt nur Druckwellen-Energie reichlich sinnlos an dieser Stelle verpuffen: Es bleibt einfach weniger über für die Reflexion "oben", während "unten" auch keine Welt an Rückgewinnung geschieht. Mit so einem Design spaltet man die Reflexion in zwei Teil-Ereignisse auf, die für sich so wenig Energie in sich tragen, daß sie nicht Großes mehr für den Ladungswechsel - im Wortsinn - bewegen.


    Aus diesem Grund bevorzuge ich das Schlichte, den Single-Trichter, dessen Mündung und "Umgebung drum herum" so gestaltet ist, daß sich die Druckwelle vom ansaugenden Kolben mit maximaler Effizienz dort ablöst und bei dieser Gelegenheit - nicht früher und nicht später - vom "Drum-Herum", der Atmosphäre reflektiert wird.

    "Highscore" Fa. Myjet

    6 Mal editiert, zuletzt von Highscore ()

  • Trichter mit Schlitz hin oder Trichter mit Kaffeefilter her,
    auf alle Fälle bin ich SEHR an der Lösung von Highscore für meine 2016er SDR interessiert und freue mich, wenn ich bei Verfügbarkeit des Kits benachrichtigt werde :Daumen hoch:


    Danke und Griass aus dem Land der Kurven
    JvS

    .. ich denke sowieso mit dem Knie ..
    (Joseph Beuys)

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    http://www.motorprosa.com