Kettensatz selber wechseln

  • Jepp, ich hatte damals wieder ein gummiertes Ritzel montiert --> Originalübersetzung. :winke:

    Gruß,
    Tom

  • Jepp, ich hatte damals wieder ein gummiertes Ritzel montiert --> Originalübersetzung. :winke:


    Stimmt, das geht so! Auch ein gummiertes Ritzel montiert --> Originalübersetzung!

  • Hey,

    ich wollte jetzt meine Kette plus Ritzel wechseln und habe noch eine Frage.

    Ich habe mir das Kellermann Nietwerkzeug gekauft , und jetzt habt ihr weiter vorne

    geschrieben man soll das nicht nach der Anleitung von deren Produktvideo .


    Was ist denn da genau fehlerhaft beschrieben ? Wenn man die außenlasche aufschiebt und mit dem

    Nietwerkzeug bündigt drückt wie die rechts und links daneben. Dann sind doch alle gleich in der Flucht.


    In der Anleitung steht drin mit 20 NM für eine 5.. kette . Reicht das aus? Manche schrieben ja das das kaum

    aufgepilzt ist .

  • Servus
    Nimm einen enuma kettensatz mit schraubschloss, ist top und du brauchst kein nietwerkzeug


    gesendet von meinem Mafatelefon

    Nach Abbruch der Gewinde an den Sollbruchstellen der Nieten beim Enuma-Schraubschloss bleibt ein relativ stark herausragender Nietkopf (zumindest wenn ich die diesbezüglichen Bilder betrachte). Der Nietkopf ragt deutlich sichtbar über die "normalen" Nietköpfe hinaus (ca. 3mm). Zunächst kein Problem. Aber ...


    Habe meinen Kettengleitschutz daraufhin genau angesehen: die "normalen" Nieten gehen innen im Kettengleitschutz mit etwa 1-2 mm seitlichen Abstand vorbei. Vgl. nur etwa am Sichtfenster für die Verschleisskontrolle des Gleitschutzes oder am Eingang der Schwinge von Richtung Kettenrad her.


    Daher meine Bedenken bzw. Frage: Stossen die Nieten (Abbruchkanten) des Enuma-Schraubschlosses nicht am Kettengleitschutz an, weil sie zu weit vorstehen? Wer hat damit Erfahrung?


    Danke

  • Ich montiere mir ein normales klippschloss und fahre damit am selben oder folge Tag zum :Kürbis:.

    Dieser macht mir für eine Spende in die kaffeekasse ein nietschloss rein, und das ohne Termin.

    Warum einfach wenn auch kompliziert geht :kapituliere:

  • Der Kettengleitschuh ist ja aus Kunststoff, das schleift sich ein. Seitliches Spiel ist im Stand eh egal. Bei Spannung während der Fahrt, läuft die Kette immer mittig. Der Gleitschuh ist doch nur dafür da, dass die Kette nicht im unbelasteten Zustand die Schwinge zerkratzt.

  • Tach zusammen,


    habe nun zum ersten Mal eine dicke Kette montiert und es hat nahezu alles gut geklappt, aber nun bekomme ich die Ritzelabdeckung nicht mehr bündig über den Schraubenlöchern positioniert um diese mit den beiden schrauben zu befestigen. In der Plastikhaube sind die beiden Stehbolzen drin. Es scheint so als müsste das untere Schraubenloch gut 5-6 mm weiter nach vorn stehen, bzw. die Abdeckung um dieses Maß Richtung Hinterrad. Geht aber nicht da ich dann an den Rahmen anstoße. Habs schon 5 mal probiert.


    Hat jemand nen Tip?