CLS Kettenöler an der 2017er Super Adventure

  • Moin,


    bei einer Super Adventure S kannst Du nicht die KTM Version nutzen da diese mit Unterdruck arbeitet! Musst auf die E-Variante gehen...


    Gruß


    Du verwechselst hier komplett die Hersteller!
    Scottoiler hat das normale Unterdrucksystem und dann noch eine e-Variante.
    Das ist eigentlich allgemein bekannt...
    th

  • Upps, :nein:


    mein Fehler, hab nicht von Anfang an gelesen und dachte nur es ging um die Frage wegen dem Unterdruck. Die KTM Kits beim Händler sind laut meinem Freundlichen alle noch die Variante mit Unterdruck. Er hat mich explizit darauf aufmerksam gemacht das man bei der neuen 1290 Adv S mit dem E-System arbeiten muss.


    Sorry...

  • ................Die KTM Kits beim Händler sind laut meinem Freundlichen alle noch die Variante mit Unterdruck. Er hat mich explizit darauf aufmerksam gemacht das man bei der neuen 1290 Adv S mit dem E-System arbeiten muss....................

    Das glaube ich erstmal nicht! Schreibe Rockoil an und frage nach.......ich fahre seit zig Jahren Sottoiler auf vielen verschiedenen Moppeds.......nie irgendwelche Probleme und immer wieder wird die Unschädlichkeit des Unterdruck-Systems in Frage gestellt und mies gemacht......
    https://www.scottoiler.com/de/produkte/produktuebersicht


    https://www.scottoiler.com/kb/?tblang=german&ln=de

  • Das glaube ich erstmal nicht! Schreibe Rockoil an und frage nach.......ich fahre seit zig Jahren Sottoiler auf vielen verschiedenen Moppeds.......nie irgendwelche Probleme und immer wieder wird die Unschädlichkeit des Unterdruck-Systems in Frage gestellt und mies gemacht......
    https://www.scottoiler.com/de/produkte/produktuebersicht


    https://www.scottoiler.com/kb/?tblang=german&ln=de



    Mein Freundlicher hat mir auch gesagt das bei den neuen 2017er Modellen nur das E-System geht.


    Die Elektronik würde feststellen das in einem Zylinder (durch das V-Sytem) ein anderes Druckverhältnis herscht. Dies würrde zu Fehlermeldungen führen.

  • Hab den Elektronischen Scottoiler dran seit ca15000 km super Sache
    steht jetzt auf 180 Sek. reicht ewig so eine Füllung

    Dateien

    Immer eine Handbreit Platz zum Vordermann :wheelie:

  • Hast Du gut verlegt :Daumen hoch: ! Nur eines würde ich ändern :ja: .........der Luftschlauch mit dem kleinen Schaumstoffilter, den würde ich unter das Verkleidungsteil legen! So kannst Du sicher sein, das kein Dreck angezogen wird. Siehe wie ich das gemacht habe...!
    Mußt nur den Schlauch erneuern/ verlängern (kannst ein Stück von dem dünneren, schwarzen Schlauch als Adapter verwenden)...meistens bleibt eh ein großes Stück übrig......

    Dateien

    • Scotty.JPG

      (121,29 kB, 458 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Was soll ich sagen. Der Scottoiler in der E Version braucht viel mehr Öl. Mit den ca. 50 ml im CLS Öltank kommt man mit Restfüllung etwa 10 000 km weit. Außerdem ist es möglich die Bauteile auch unsichtbar zu verbauen und das Display ist auch erheblich kleiner. Aussehen kann das so:

  • Hast Du gut verlegt :Daumen hoch: ! Nur eines würde ich ändern :ja: .........der Luftschlauch mit dem kleinen Schaumstoffilter, den würde ich unter das Verkleidungsteil legen! So kannst Du sicher sein, das kein Dreck angezogen wird. Siehe wie ich das gemacht habe...!
    Mußt nur den Schlauch erneuern/ verlängern (kannst ein Stück von dem dünneren, schwarzen Schlauch als Adapter verwenden)...meistens bleibt eh ein großes Stück übrig......



    Danke für den Tip

    Immer eine Handbreit Platz zum Vordermann :wheelie:

  • Hallo,
    ich habe meinen Scotti in Fahrtrichtung gesehen unter die hintere Seitenverkleidung gelegt und dort mit Klettband fixiert. Bei 6000km habe ich nachgefüllt.
    Den beigefügten Halter für das Display habe ich passend gebogen und rechts an den Drehzahlmesser/Tacho geschraubt.
    Die Düse würde ich 2cm weiter nach vorne legen, dadurch verteilt sich das Öl weiter auf die Innenlaschen der Kette. (hab zumindest ich probiert...)
    Fahre jetzt mit 120s, bei 180 hatte ich das Gefühl, dass die Kette zuwenig geschmiert wird.
    lg Mario

  • so jetzt hat auch meine SaS nen CLS Danke Hobbit, geniale Geschichte. Verbaut habs nicht ich sondern ein sehr sehr Freundlicher KTM Mechaniker ;)er hat allerdings Das Ende der Leitung anders verlegt. hat da jemand bedenken? danke euch fürs feedback


    P.S.: steinigt mich nicht für den Dirt, am Weg zu ihm hats geregnet ;)

  • Diese Montage ist unproblematisch, haben einige hier im Forum bevorzugt. Schicker finde ich allerdings die "verdeckte" Montage hinter dem Kettenrad. So habe ich es mit meinem CLS Öler gemacht. Der funktioniert übrigens sehr gut und auf Stufe 3 auch kleckerfrei.

  • Sehe ich das richtig dass aktuell das Loch zur Befestigung am E4-Filter schon drin ist im Tankhalter? Werde morgen montieren und frage mich ob ich vorarbeiten muss, bin an der Garage werkzeugmäßig nicht voll ausgestattet. Jedenfalls niedlich der neue kleine Öltank.

    beware of the mantis

    Einmal editiert, zuletzt von HardyB ()

  • Mein Freundlicher hat mir auch gesagt das bei den neuen 2017er Modellen nur das E-System geht.


    Die Elektronik würde feststellen das in einem Zylinder (durch das V-Sytem) ein anderes Druckverhältnis herscht. Dies würrde zu Fehlermeldungen führen.

    Mein Freundlicher hat mir auch gesagt das bei den neuen 2017er Modellen nur das E-System geht.


    Die Elektronik würde feststellen das in einem Zylinder (durch das V-Sytem) ein anderes Druckverhältnis herscht. Dies würrde zu Fehlermeldungen führen.

    Scotti unterdruck funzt prima ohne Probleme

  • Sehe ich das richtig dass aktuell das Loch zur Befestigung am E4-Filter schon drin ist im Tankhalter?


    Nicht nur das Loch ist drin, die notwendige Schraube liegt bei! Hat mich heute morgen ziemlich erfreut als ich im Schweiße meines Angesichts den Öler montiert habe und erst dacht wie frickelst du denn jetzt den Tank in die schmale Lücke. Passt 1A rein :Daumen hoch: Sehr guter Service!
    Hab übrigens das Display noch unsichtbarer von innen in den Handprotektor geklebt, läßt sich problemlos bedienen.

    beware of the mantis

    Einmal editiert, zuletzt von HardyB ()

  • Zitat

    Verbaut habs nicht ich sondern ein sehr sehr Freundlicher KTM Mechaniker ;)er hat allerdings Das Ende der Leitung anders verlegt. hat da jemand bedenken?



    Legen kann man die Leitung wie man will. Wenn die Düse an der richtigen Stelle anliegt spielt es keine Rolle ob Innen- oder Außenseite.


    Mir war es wichtig das das System so montiert ist damit nichts zu sehen ist. Das war auch die Bitte von Hobbit am Telefon, Ist zwar aufwändiger aber wer schön sein will muss leiden.


    Die "schönere" von mir und auch vielen anderen gewählte Montagevariante birgt aber leider auch einen Nachteil. Beim Radausbau muss man durch die Speichen die Befestigungsschrauben lösen um das Endstück auszuhängen (immer wieder hin- und her biegen des Drahtes sorgt für Ermüdung). Aber wie oft baut man das Hinterrad aus, somit ein reines Luxusproblem. Ähnlich wie bei der Scheinwerferproblematik. Ich bin mittlerweile so geübt den Scheinwerfer auszubauen, da spar ich mir zusätzliche Löcher. Die Tankverkleidung der T ist so schnell demontiert....

  • Um Platz für das Boardwerkzeug zu bekommenn, habe ich bei meiner 1290 S von 2017 den Aktivkohlefilter aus der Halterung gelöst und die Halterung entfernt, so dass beides unter die Sitzbank passt.


    Leider habe ich dadurch keinen Platz mehr für den CLS Öltank. Gibt es eine andere Möglichkeit den Tank unterzubringen, z.B. unter einem der Seitendeckel?

  • Der Tank der neuen KTM-Version ist ziemlich klein, könnte passen. Hinweis an den Hobbit: vielleicht baust du ja mal einen Tank der ins Handyfach passt

    beware of the mantis

  • Die Problematik bei solchen "Sonderbauten" ist die relativ geringe Stückzahl. Dadurch wird das recht kostenintensiv. Dann wollen das wieder einige eh nicht, weil sie das Fach nutzen möchten und was macht man als kleiner Hersteller, wenn KTM am Fach die Maße ändert? Daher werde ich so was eher nicht machen.


    Ohne den Filter im Heck passt der Tank trotz Werkzeug locker mit rein. Da habe ich früher sogar den größeren 100 ml Tank eingebaut. Das Werkzeug passt dann prima mit rein.


    Hier ein Bild von der 1050er, aber die Adventures sind ja alle gleich aufgebaut.

    Dateien

    Allzeit gute Fahrt

    Heiko

    CLS-Chain Lube Systems, Heiko Höbelt e.K.