Reifen auf "Kante" fahren...

  • So sieht meiner aus ist aber ein 200er Schlappen von einer MV Augusta Dragster. Habe noch Reserve :p

    Die Qualle existiert seit 500 Millionen Jahren und überlebt ohne Gehirn. Das gibt so einigen Menschen Hoffnung.

    Husquvarna 510 SMR
    Honda CB1000

    Kawasaki Z1000

    KTM Super Duke 990

    KTM Super Duke 1290 1.0

    KTM 690 SMC

    MV Agusta Brutale 800 Dragster

    KTM Super Duke 1290 2.0

    KTM 690 Enduro R

    Aprilia Tuono Factory V4 1100

  • Und wer das mit 200er Reifen auf einer 6 Zoll Felge kennt, der weiß das man dafür verdammt schräg fahren muss, um auf die Kante zu kommen. Wer auf die Optik wert legt und ein Problem mit dem Angststreifen hat, sollte die Finger von 200er Straßenpellen lassen. :tröst:

  • Hi Leute, ich fahre zu 99,8% nur Landstraße mit meiner SE und so sieht mein Reifenbild der (noch) Originalbereifung aus:
    Ich finde ich bin eher der runde Fahrer der nicht vor jeder Kurve voll in die Eisen geht sondern alles sehr flüssig fährt. Was sagt ihr zu dem Reifenbild? Gefühlt komme ich einfach nicht weiter runter bzw. muss es auch gar nicht, es sei denn ich fahre weit außerhalb des legalem durch die Gegend.
    Das noch mehr geht sieht man ja, aber wie weit muss man sich denn da aus dem legalem Bereich bewegen, oder fahre ich einfach nur die falschen Strecken. Soweit ich hier gelesen habe (hoffe ich verwechsel es nicht) soll der original Reifen doch angeblich leicht an den Rand zu fahren sein, nur ich wüsste nicht wie ich das hinbekommen sollte.
    Mir geht es nicht darum den Reifen an die Kante zu fahren, mir reicht das alles so vollkommen, ich wollte einfach nur mal fragen was ihr so meint.

    Hallo,


    Sowas wie im Anhang gezeigt geht natürlich gar nicht....duck und weg :grins:


    Mal ernsthaft, viel Schräglage hat nix mit illegalem Bereich zu tun, sondern mit den Strecken auf denen man fährt. Wenn Du z. B. mal im Wispertal oder Sauertal fährst, kommst Du bei erlaubten 100 km/h schon mit 80 oder deutlich weniger in mancher Kurve auf die Kante. Ist aber auch egal, Du solltest immer so fahren, daß Du noch Herr der Lage bist. Es gibt Dir keiner einen Euro, wenn Du den Angststreifen weggefahren hast, dafür aber über Deinem persönlichen Limit fährst und aus Angst auf die Gegenfahrbahn oder den Graben fährst. Wenn Du Deine Fahrtechnik und speziell die Schräglage erhöhen willst, rate ich zu einem Schräglagentraining (z. B. http://www.mototeam.eu). Da bist Du unter Anleitung auf einer abgesperrten Strecke mit entsprechender Auslaufzone und kannst Dich gefahrlos und ohne Streß an Dein Limit herantasten.


    Das bei den einschlägigen Treffpunkten gerne über die Angststreifen gefrotzelt wird, gehört ein Stück weit dazu, sollte aber nicht wirklich ernst genommen werden. Wichtig ist, sich wohlzufühlen und mit heilen Knochen und Mopped wieder nach Hause zu kommen. Gute Fahrt und laß keine Straße an Dein Mopped kommen.

    Dateien

    • slow pussy.jpg

      (120,71 kB, 386 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    nice greetinx
    hellsguenni


    Ein Experte ist ein Mensch, der genau erklären kann, warum seine Prognose nicht eingetreten ist (W. Churchill)

    There's many who tried to prove that they're faster but they didn't last and they died as they tried - hell bent, hell bent for leather (Judas Priest)

  • Hier mal eine dumme Frage, v
    Wie viel Grad Schräglage hat man, wenn auf der Kante gefahren wird?


    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  • Das lässt sich so einfach nicht beantworten. Der Winkel der benötigten Schräglage zum Ausgleich der Zentrifugalkraft hängt direkt mit der Breite und Kontur des Reifens zusammen. Vereinfacht gesagt: Je breiter der Reifen, desdo mehr Schräglage ist erforderlich um mit der selben Geschwindigkeit durch die Kurve fahren zu können. Bei einem breiten Hinterreifen bist du also eher auf der Kante als bei einem schmaleren...

    Einmal editiert, zuletzt von Hyperdan ()

  • Die elastischen Walkeigenschaften variieren den Scräglagen-Winkel in Abhängikeit des Luftdrucks, der Geschwindigkeit, der Griffigkeit des Asphalts und der Beschaffenheit des Reifens -wobei er also unter verschiedenen Bedingungen auf Kante ist.
    Mathematisch sollte bei 45°die Kante erreicht sein. Ich schätze aber, dass je nach Art von Kurve und verzahntem Biker die Kante schon um 40°befahren werden kann.


    Grüße
    Thomas

    Dateien

    • _1.JPG

      (36,43 kB, 220 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • _2.JPG

      (52,98 kB, 204 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • _3.JPG

      (35,22 kB, 180 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • _4.JPG

      (41,62 kB, 213 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • _5.JPG

      (45,47 kB, 202 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 41°-47kmh.JPG

      (70,63 kB, 209 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 41°-50kmh.JPG

      (76,76 kB, 209 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 46°62kmh.JPG

      (82,85 kB, 222 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 47°-57kmh.JPG

      (79,7 kB, 211 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 57°62kmh.JPG

      (82,14 kB, 218 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!
    -Not all you do, is only your own Ding. 261982-sunny-gif

  • Naja, bei 45Grad ? Das hängt auch von der Reifenkontur ab. Je steiler die Flanke, desto schwieriger wirds. Und je breiter der Reifen desto einfacher, denn durch das auswandern der Aufstandsfläche muss bei gleicher Kurvengeschwindigkeit und gleicher Sitzposition mehr relative Schräglage gefahren werden, da sich der Aufstandspunkt zur Kurvenmitte verschiebt. Heißt der Winkel von Rwifenauflagepunkt zu Schwerpunkt zur Senkrechten ist der gleiche , aber der Winkel von Mopedhochachse zu Senkrechten ist größer.

    Aprilia RSV 1000 R "Tuono" 06
    Aprilia RSV 1000 RR Factory 06
    KTM Superduke 1290 Special Edition

    Einmal editiert, zuletzt von Topsound ()

  • hi,
    ein handy mit winkel messer app, eine halterung fürs motorrad, und kreide, und einen der zeit für sowas hat :achtung ironie:
    wozu braucht mann diese zahl ?????? :lautlach:


    gruß
    andreas

  • die Winkelmesser-app wird dir vermutlich wegen der Zentripetalkraft nix gescheites anzeigen. Es gibt aber "biker"-apps, die das mit den Daten aus den gyros berechnen und anzeigen können.

  • kt-shifter: Danke für deine interessanten Angaben.
    Wsd haben denn die MotoGP Piloten für Reifen, dass sie über 60 Grad erreichen?


    Alle reden von der Kannte, und keiner weiss genau wie Schräg er fährt.


    Ich auch nicht, für mich zählt nur etwas:
    Ich will Spass haben :D


    Für die Eisdiele habe ich mir folgendes gekauft.


    Gruss
    Kyras


    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

    Einmal editiert, zuletzt von Kyras ()

  • Die Logik dahinter versteh ich nicht.
    Man wird doch durch den "verringerten Abrollumfang" nicht langsamer.
    Wenn ich mit einer bestimmten Geschwindigkeit in eine Kurve fahre und ich hätte (als deutliches Beispiel) plötzlich nur noch ein 5" Vorderrad, müßte sich das um ein Vielfaches schneller drehen. Die KTM nimmt das Tachosignal am Vorderrad ab. Folglich würde das der Tacho sehr wohl merken und man wäre nicht langsamer sondern lt. Tacho deutlich schneller (obwohl die gefahrene Relativgeschwindigkeit identisch wäre).
    Aus dem Grund wurde ja auch die Beweislage bei Provida-Motorrad-Verfolgungsfahrten als nicht zulässig nachgewiesen, weil Motorradtachos (auch das des Verfolgerfahrzeugs) in der Kurve zu viel anzeigen.


    Der Teil, daß man in der Kurve Gas geben muss stimmt. Nennt sich Stützgas.

    Das Hinterrad dreht sich doch dadurch nicht schneller wenn die Motordrehzahl nicht erhöht wird

    Ich trinke auf Gute Freunde

    Einmal editiert, zuletzt von Saudepp ()

  • Hallo an alle

    Ich schreib normalerweise nicht viel hier jedoch lese ich gerne, finde das Thema aber sehr interessant und möchte auch mal meinen Senf dazugeben:grins: Ich hab schon etliche Biks gehabt was auch meinem Alter 55 geschuldet ist, zuletzt zb. Superduke 1290/ Superduke GT aktuell fahre ich die Adventure 1290 S zum Thema Angststreifen möcht ich folgendes anmerken egal welcher Reifen einer drauf hat er muss sich wohl damit füllen dann geht alles von selber wenn man verkrampft versucht den Angststreifen wegzufahren gehts sehr oft schief.

    Jeder Reifen hat seine Eigenschaften welche für einen passen muss jeder selber raus finden, hab zumindest für mich beim Angel GT die Erfahrung gemacht das man viel zu schnell auf der Kante ist getestet auf der Superduke GT, der Metzler M7RR eigentlich ein guter Reifen nur wenn er ins Rutschen kommt kommt er sehr aggressive zurück Highsider gefärhlich, leider am eigenen Leib verspürt, Der Conti Road und Trail Attack 3 ist sehr ausgewogen und verzeiht auch viel, sehr schnell im Grippbereich. Möchte noch anmerken das man bei der Adventure 1290S bereift mit Conti Road Attack 3 bevor man vorne auf der Kante ist am Hauptständer streift auch mit der Einstellung Sport und mit Gepäck wenn Mann alleine fährt.

    Bin übrigens noch nie auf dem Ring gefahren lieb einfach das Landstraßen heizen.

    Wie gesagt jeder soll so fahren wie er sich wohlfühlt und die Sicherheit nicht aus den Augen verlieren. Hier noch mein Vorderreifen von der Adventure nach einer geilen Kurvenjagd bei heißen 33 Grad

    Dateien

    Einmal editiert, zuletzt von Calimero1 ()

  • da ist ja der Schriftzug noch zu lesen, viel kann der nicht auf der Kante bewegt worden sein?

    Reifen abgefahren auf der Rennstrecke?

    Ich trinke auf Gute Freunde

  • Nee nee, das ist schon OK so. Der Schriftzug bei Diablo Rosso ist extrem tief.


    Meine 3er waren auch bis auf Kante gefahren, in den Pyrenäen, Profil war kaum noch da, aber der Schriftzug noch immer ganz leicht zu sehen.


    Hab ich so auch noch nie vorher gesehen, was Pirelli da macht. Der Schriftzug könnte schon fast als Teil des Profils mit durchgehen.

    Human Meyer, I think I spider.

  • Ich kann auch absolut ein Schräglagentraining empfehlen. Habe da mal eins bei MS2 mit einem Schräglagentrainer (Motorrad mit Stützen) gemacht. Waren zum Schluss angeblich 52°. Die kann man dabei wirklich entspannt austesten und auch viel in Bezug auf Körperhaltung etc. lernen. Man spürt dabei, dass man in diesem Bereich sehr sanft zu Werke gehen muss.

    KTM 540 SXC / 640 LC4 SM / 625 SXC SM / 690 Smc-r / 450 smr - 790 Duke

    Husqvarna WRE 125 / Honda CRF 450 R Supermoto / Imr 190 Pitbike