Anzugsdrehmoment Gabelbrücke

  • Hallo. Kann mir vielleicht jemand sagen mit welchem Drehmoment ich die 8 Schrauben der Gabelbrücke anziehen kann/muss? Würde meine Gabel gerne um 2cm durchstecken.

  • Hab meine 25 mm durchgesteckt hinten am Federbein einen Federteller von Mizu eingebaut und hab für mich (1,68m klein) das perfekte Bike.
    Anbei die Anzugswerte der SA- R 2017

    Dateien

    when in doubt-wind it out

  • Hab meine 25 mm durchgesteckt hinten am Federbein einen Federteller von Mizu eingebaut und hab für mich (1,68m klein) das perfekte Bike.
    Anbei die Anzugswerte der SA- R 2017

    Anbei noch für unten

    Dateien

    • unten 2.pdf

      (471,13 kB, 35 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    when in doubt-wind it out

  • jetz eine Kopie aus den Anzugswerten
    Die Anzugswerte unterscheiden sich anscheinend von denen der 1190 R
    Ich hab meine aus der Original CD von KTM für die Superadventure 1290 R 2017

    Dateien

    • Anzugswerte.pdf

      (269,84 kB, 40 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    when in doubt-wind it out

  • jetz eine Kopie aus den Anzugswerten
    Die Anzugswerte unterscheiden sich anscheinend von denen der 1190 R
    ..................

    ..... :ja: , ja, sieht so aus!


    Ja, Dein Federbein-Teller, zum Fahrwerk tiefer legen, ist wohl nötig. Nur vorne tiefer machen, dann stimmt die ganze Fahrwerksgeometrie nicht mehr....instabiles Fahrwerk!!!

  • Ich habe aber auch schon überlegt, die Gabel ein bisschen durchzustecken.


    Bei meiner habe ich die Pendelei in den Griff bekommen durch "höher drehen" des Hecks.
    Wenn ich aber jetzt beladen fahre "sinkt" das Heck ja wieder ein bisschen ein.
    Meine Überlegung war jetzt, dem entgegen zu wirken in dem ich die Gabel ein bisschen durchstecke um mehr druck auf dem Vorderrad zu haben... :denk:


    Das dadurch der Nachlauf kürzer wird ist mir schon klar. Das instabil würde ich aber als "handlicher" bezeichnen. :grins:


    Immer daran denken:
    Gummierte Seite nach unten,
    lackierte Seite nach oben...

    :wheelie:

  • Du kannst die Federspannung bei der "R" ziemlich nach oben schrauben! Schau Dir das mal an.....es geht sogar noch weiter als die in der BA angegebenen 16 Umdrehungen (ich glaub, ich war schon auf 18 Umdrehungen und es war nicht zu Ende). Das Heck geht bei der "R" ziemlich nach oben....auch bei hoher Beladung! Ich würde die Gabel nicht durchstecken, wenn Du mit den Haxn noch gut nach unten kommst....bei doohan ist das was anderes, der iss ja nur 1,68m "groß" :zwinker: :grins:


    Mit "instabil" meine ich, wenn Du nur vorne einiges durchsteckst und hinten nicht etwas ausgleichst!

  • Danke erst mal für die Antworten. Hab meine SAR natürlich auch hinten tiefergelegt.(Federteller von Mizu) Hab mich aber jetzt entschieden vorne nur einen cm durchzustecken. Das reicht glaub ich aus. Testfahrt folgt. Allerdings muss der Seitenständer jetzt auch gekürzt werden.