Hinterachslager Aus und Einbau und Teile auch alternative

  • Saudepp , hast Recht, wollte noch Viton bestellen, da ich die NBR aber schon seit Februar liegen hatte und der Meinung war, dass es durch den linken Distanzring egal ist welche drin sind, habe ich die NBR auch verbaut. Wie schon mehrfach geschrieben, der linke Distanzring hat innen gar keine Dichtung.



    kettcarkalle


    Ja, dass macht theoretisch schon Sinn, da beide Lagerinnenringe der Lager mit 200 Nm zusammengedrückt werden und somit gewährleistet ist, dass zu den Außenringen der Lager noch genügend Radialspiel vorhanden ist, sein sollte.
    Nur leider in der Praxis sieht meine Theorie so aus, dass durch das erhöhte Axialspiel die Innenringe durch Hitze wachsen und das Axialspiel dann eh nicht mehr vorhanden ist. Meine Innenringe der Lager waren blau angelaufen und man konnte die Lager auf die Achswelle werfen, was der Grund für das wackelnde Hinterrad war. Gut, die Lager waren damit auch Schrott. Der Unterschied zwischen den C3 Lager und den Normalen ist eh nur im tausendstel Bereich.
    Ich probiere halt jetzt mal die normalen Lager und bis jetzt halten sie auch schon gute 4000 km. Natürlich ist auch entscheidend wie die Toleranzverteilung in den Lagern bei der Montage ausfällt, da hat man entweder Glück oder Pech. Wenn man geeignete Messgeräte zuhause hätte, könnte man die Lager auf Umschlag vermessen, also Lage Innenring zum Außenring um sicher zu stellen, dass sie nicht Radial zu eng laufen.
    Hatte auch schon mal geschrieben, dass andere Hersteller, wenn sie zwei Rillenkugellager nebeneinander verbauen, einen Distanzring zwischen die Lager packen, um sicher zu stellen, dass sie nicht verspannt werden.
    Ist aber alles nur meine Theorie und am Ende muss ja jeder selber entscheiden, wie er nach der Garantie und Kulanz mit solchen Schäden umgeht. Gruß Andreas

    Dateien

    • Axialspiel.png

      (84,93 kB, 249 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Sorry habe ich jetzt erst gesehen!


    Ich habe jetzt ca. 28000 km runter, die Lager sind also ca. 5000 km drin und bis jetzt ist alles in Ordnung und ohne jegliches Spiel.
    Ich war im April beim Tüv und hatte mich gewundert, dass er das Hinterradlagerspiel geprüft hat und auf nachfragen, warum er das macht, hat er geantwortet, bei dem Modell gibt es da oft Probleme.

  • Mal ne frage an euch 2 Monty   huti11


    Habt ja jetzt schon einiges an km abgespuhlt . Mir geht's um das Rillenkugellager mit oder ohne erhöhten lagerspiel??
    Bei mir wirds immer schlimmer und ich werde jetzt auch die Achswelle mit bestellen da ich sicher gehen will..
    Besten Dank vorab!

  • So mich hat es auch erwischt gestern bei der Fahrt Radlager defekt, vor ca. 300 Km Kontrolle durchgeführt war noch alles OK.


    Bemerkte es beim fahren dass irgendwas nicht in Ordnung ist, ein ganz komisches Gefühl am Hinterrad in der kurve. Wurde innerhalb von 50 Km immer schlimmer.
    An einer Tanke angehalten und festgestellt Radlager hat spiel, hatte noch ca. noch 70 Km bis zur Heimat.
    Da mir doch sehr unwohl war fuhr ich nur noch mit ca. 50 Km. Das spiel am Hinterrad wurde immer mehr, als ich dann vom Rad zum Bremssattel nur noch 2mm Luft hatte um weitere Schäden oder einen Sturz zu vermeiden musste ich das Motorrad stehen lassen.


    Habe mich im Forum schon durchgelesen und bin mir nicht sicher welche Radlager ich nehmen soll, mit erhöhtem Lagerspiel also C3 oder normale Lager.


    Hat jemand eine Empfehlung oder einen Tipp für mich wäre super, am besten gleich wo gekauft mit Bestellnummer.


    Danke schon mal :Daumen hoch:

  • So hab meine 3 Lager hinten auch erneuert, inkl den 2 Simmeringen, die Welle ist die alte
    Habs nachdem Einbau direkt geprüft leichtes Spiel ist immer noch vorhanden.
    Kann mom. Nicht fahren da ich noch ein Kettensatz brauch .
    Würde behaupten das ich auch noch ne neue Welle brauch oder?

  • Gut, bei mir war jetzt direkt nach dem Wechsel der Lager (Rillenkugellager ohne erhöhtes Lagerspiel) im kalten Zustand kein Spiel spürbar und das ist bis heute so (nach ca. 8000 km). Nur wenn alles Betriebswarm ist, spüre ich ein leichtes Lagerspiel und das ist auch gut so. Nur du hast deine Welle life gesehen und musst entscheiden, ob es die Welle sein könnte, oder ob es sich nur um die normalen Toleranzen der Lager handeln könnte. Wenn du Zweifel hast und das Geld über, kann es natürlich nicht schaden, wenn du die Welle gleich mit erneuerst.

  • Ich weis nicht was KTM angibt,
    stehender Innenring mit drehendem Außenring,
    ich würde für die beiden Rillen-Kugellager h6 nehmen
    also 45 h6 = 0 / -16
    und für das Nadellager 52 h6 = 0 / -19

    Gruß Klaus :wheelie:
    1290 SE

  • 10 hundertstel weniger auf der Welle für die Kugellager :sensationell: , warum nicht schon 2014 ???
    Immerhin, ein Versuch, im Neuzustand des Bikes ein eventuelles toleranzbedingtes Kippen der Felge zu minimieren, immerhin

    Gruß Klaus :wheelie:
    1290 SE