Video und Bilder zur 790 Adventure R

  • Zunächst mal können sich sogar 2 exakt gleich schwere Bikes völlig unterschiedlich anfühlen,

    Massenschwerpunkt, Gewichtsverteilung und Anlenkpunkte des Fahrwerks haben riesigen Einfluss.

    Wer sich nicht sicher ist, ob ein "Umstieg" lohnt, sollte definitiv die Probefahrt abwarten.


    Von den puren Gewichtsfanatikern hätte ich hier gerne mal den persönlichen Diätplan zur Diskussion veröffentlicht :crazy:


    Es bringt doch überhaupt nix, irgendwelche Werksangaben mit tatsächlich gewogenen Gewichten zu vergleichen.

    Werksangaben sind übrigens meist rechnerisch aus den puren Materialgewichten aus der Konstruktion (3d-Design/STEP).

    Ein realer Vergleich ergibt sich nur, wenn mehrere Modelle auf der selben Waage waren, ein Beispiel aus FB:


    Zitat von FB

    I have weighed all my bikes (SE, ADV950,990,1290) and some of my friends bikes. All on the same scale. I will also weigh my 790 when I get it in some weeks. I think the most important thing about weight is where the Mass Center of Gravity is. My concern is that new bikes is front heavy due to safety. (SE is very light in front/very fun) On my 950ADVSE I have rear tanks. Its perfect balanced for my type of riding if I start out with 15ltr rear and 5 in front. Almost like my SE. (In the chart below Roy SE is very modyfied, Roy ADV 950 very modified, Amund SE is stock with Mivv cans, Jonny ADV950 modified, Einar Adv 950 almost stock, acra cans, OCGADV 990R almost stock , but acra cans. Roy ADV 3.0 is my 950ADVSE wannabee rally with rear tanks. The 1290SAR is also almost stock but with wing can)

    fb.jpg

  • Liebe KTMler ist schon beeindruckend wie ihr wegen paar Kilos hin oder her die @R zerlegt!:zwinker::lautlach:

    Macht bitte weiter so:grins:

    War das aber nicht schon immer so?:ja:

    Aber was wollt ihr den?!?! Wollt ihr ein Leichtgewicht mit 160kg, dann solltet ihr schnell zu einer 690 Enduro wechslen.

    Die R hat halt einen großen Tank, viel Plastik, viel Elektronik etc...das Zeugs wiegt halt!....weil es eine Adventure ist!

    Die kann/sollte alles/können! Der Rest hängt vom Fahrer/in (für Grinsekatze:grins:) ab!


    Bin früher mit der Hayabusa auch sehr flott um die Kurven und Kehren!......obwohl sie doch nur Geradeaus kann!


    Bin überzeugt davon das die R für alle Fälle zu haben ist!....auch mit paar Kilos zuviel!:titten::wheelie::der Hammer:

    :wheelie: In der Ruhe liegt die Kraft :driften: :winke:

  • Wenn, dann muss du schon Trocken mit Trocken vergleichen. Bleibt eben 189kg zu 204-205kg. Sprich, es bleibt eine theoretische Differenz von 15-16kg.

    Rade Garage hat hier nun eine R mit 197kg gewogen, welche sicher schon paar Liter Sprit im Tank hat. Lass da mal noch 12-13kg für vollgetankt, und nicht nur 90%, dazukommen, sind wir bei ~210kg.

    Die 1090@R wurde nun mit etwa 237kg gewogen, die 1290@R mit 245kg. Für mich kam vorher an sich nur die 1290@R infrage, weil sie die Features bietet, welche nun auch die 790@R mitbringt. Bei der 1090 hätte es gern aber auch die Möglichkeit geben können, durch Wechsel der linken Schaltereinheit, einen Tempomat freischalten zu können.

    Zur 1290 sind es nun locker 30kg Unterschied, zur 1090 werden es etwa 20kg sein. Die 790 hat aufgrund der Tankkonstruktion hier nun zusätzlich noch den Vorteil des tieferen Schwerpunktes. Sie bringt das noch bessere Fahrwerk mit und zudem 20mm mehr Federweg.

    KTM kann nun mal auch nicht zaubern. Material wiegt eben. Dass sie bestrebt sind, möglichts leicht zu bauen, kann man doch schon gut an der Fachwerkschwinge erkennen.

    Viele jammern ja jetzt schon über den Preis der 790. Durch Verwendung von Carbon, Titan, Magnesium usw. hätte man das Gewicht sicher noch weiter richtig gut reduzieren können. Aber wer will und kann das schon bezahlen. Die 450 Rally Replika ist a...geil aber kostet ja auch 32 Riesen.

    Mich stören die etwa 210kg vollgetankt jedenfalls nicht. Ich werde gleich eine leichte Litium-Ionen Batterie verbauen, der Akra bringt zum geileren Sound auch sicher 1-2kg weniger mit. Soziusrasten und Gepäckträger werden auch demontiert. Und im Gelände fahre ich dann eh nur halbvoll getankt.

    Zu meiner Multi wird es jedenfalls ein riesiger Unterschied im Gelände werden. Worauf ich mich tierisch freue. Auch kann ich die Kati dann mal in den Dreck hauen, ohne gleich Pippies in den Augen zu haben.

    BG,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E

  • Um Gottes Willen.... ich bin von der 790 R absolut überzeugt !


    Mit geht es nur um die Gewichtsfakten - und die hast du ja ordentlich dargestellt.


    Wenn unsere Fernreisen nicht immer zu zweit (mit Sozia) über mehrere Wochen erfolgen würden, wäre die 790 R mein Mopped :Daumen hoch:


    Was aber nicht heißt, dass nach Probefahrt (zu zweit) es nicht doch noch eine 790 R mal wird........


    Grüße

    Tomac

  • Heute war ich mal Probesitzen auf der normalen Adventure. Was mir sehr gut gefallen hat, war die Handlichkeit beim Rangieren. Kein Vergleich zu meiner GS 1200. Absolut easy, wegen dem niedrigen Schwepunkt. Und im Original sieht sie auch viel besser aus, als auf Fotos oder Videos.


    Unter dem Soziussitz ist noch ein Handyfach platziert. Hatte ich vorher noch nicht gesehen. Die Schaltelemente sind alle beleuchtet. Das fand ich auch sehr praktisch. Alles in Allem sehr vielversprechend.


    Der Händler meinte auch, die Jahresproduktion wäre schon fast vergriffen. Es gibt dazu zwei Meinungen. Die Andere ist, dass nur die erste Marge verplant ist und noch Weitere im Laufe des Jahres kommen. Was nun stimmt, keine Ahnung... Meine @R ist mir jedenfalls sicher:Daumen hoch:


    Grüße

    Martin


    4C5C21AC-95DA-41D5-9024-C2D87DAAE959.jpeg

  • Mein Händler meinte, die ganze Produktion für dieses Jahr ist ausverkauft. Sind ja eben auch viele Vorbestellungen/Kontingente, die der Händler so schon ordert. Heißt also nicht, dass man gar keine mehr bekommen kann.

    In den beiden Seitenteilen hinten gibt es noch zwei kleine Staufächer für Bordwerkzeug und Warnweste :zwinker:

    BG,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E

  • Gerade der hohe Kotflügel schaut für mich viel besser aus. Bei einer Enduro gehört das dazu. Die Front bei der "normalen" schaut komisch aus. Ist aber natürlich mein Geschmack - und über Geschmack lässt sich nicht streiten.