Beiträge von lukm

    Sofern Du das Ventilspiel zu groß machst, kann es ggf. zu Leistungsverlust führen.
    Deine Fehlerbeschreibung hört sich mehr nach Spritzufuhr, also Vergaser oder Luftfilter an.
    Hatte neulich bei spontan Gas auf, dass sie sich verschluckt hat und aus. Der Lufi war bei mir völlig dicht.
    Wenn das nicht hilft, Vergaser reinigen.


    Gruß
    Jan

    ...


    ok werd ich machen, hast du die gleiche lampenmaske dran wie ich wie sind bei dir die schalterstellungen???


    und ich habe baujahr 2001


    Meine ist Bj. 03, das müsste dann noch gleich sein.


    Stellung 1 aus
    Stellung 2 Abblendlicht + Standlicht
    Stellung 3 Fernlicht


    Gruß
    Jan

    Moin Moin,
    die Funktionsweise des Lichtschalters kann ggf. differieren.
    Welches Baujahr hast Du? Besitzt Du die Stromlaufpläne?


    Testen kannst das ganz einfach mit einem Multimeter. Zunächst die Lampe auf "Durchgang" prüfen.
    Wenn die OK ist, musst Du den Stecker kontrollieren.
    Stecker ab und die einzelnen Kontake auf Spannung durchmessen.
    Die verschiedenen Schalterstellungen dabei ausprobieren.
    Dann würde man weiter suchen ...



    Gruß
    Jan

    Moin Frank,
    meine Erfahrungen zu den Schützern habe ich bisher nur im Offroad Bereich mit meiner EXC gesammelt.
    Dort habe ich die Gebogenen in schwarz/schwarz.
    Mit Kunststoffschützern eben nicht zu vergleichen.
    Die Touring-Version der SMT bietet mehr Windschutz, aber die Aufnahmen dieser Plastik-KTM-Version habe ich schon geschrottet (offroad).
    Gut, dass sind die kleinsten Sorgen, wenn Du Dich mit deinem Straßenmöp auf Seite legst...
    Zumindest waren das meine ersten Handschützer, bei denen der Anbau auch wirklich eine Freude gemacht hat. Kein Biegen und Zerren.
    Vibrationen bei höreren Geschwindikgeiten kann ich mir durch das höhere Gewicht nicht vorstellen, da gibt es auch Lenkerendenmetallstücke.
    Luftverwirbellungen vielleicht, aber da fehlen mir zu diesen Schützern die Erfahrungswerte.
    Allerdings kann ich mir schwer vorstellen, welchen Einfluss das haben soll. Entweder ist der vorverlegte Schützer der Windfang oder spätestens deine Handschuhe.
    Naja, ich werde mir diese demnächst wieder bestellen in schwarz/weiss.


    Gruß
    Jan

    Naja, bisschen Übung erfordert das schon. Kannst Du nicht nochmal die Ventildeckel abschrauben und das Ventilspiel prüfen.
    Ob der Kolben im OT steht ist dabei erstmal zu vernachlässigen, wichtig ist, dass die Ventile unbetätigt sind und das müsste man eigentlich beim Durchdrehen schon sehen/fühlen.


    Grundsätzlich sollte man nach dem Einstellen "mehr" hören als vorher, da man, sofern man das Ventilspiel einstellen musste, das Spiel ja vergrößert hat. Die Ventile "arbeiten" sich ja in den Sitz und verringern somit das Spiel.


    Wenn Du also nix hörst ist es schlecht :peace:


    Gruß
    Jan

    Moin Moin,
    den V2 hatte ich noch nicht offen, nur den der EXC.
    Für deratige Arbeiten müssen halt die Ventilfedern raus, um die Ventile zu entfernen.
    Die Schaftdichtungen werden eingepresst. Man kann sich da bestimmt für die Ständerbohrmaschine Hilfswerk basteln (Für die Federn und das Einpressen),
    aber so einfach ist das nicht. Ich würde sofern das die Ursache ist, den Oberkopf abbauen und wegbringen.


    Ist der Motor noch im Rahmen oder ausgebaut?


    Gruß
    Jan

    Als Ergänzung.


    meine EXC BJ04 startet mit 59.... bei den Ersatzteilen.
    Was mir aufgefallen ist, dass KTM scheinbar gleiche Teile unter verschiedenen Nummern listet und dabei auch noch nen paar mehr Euros je nach Modell drauflegt.
    Schweinerei :zorn:


    Beispiel
    Für den Kupplungshebel der 990er SM passt der Hebel von der EXC.
    Sind hier 12 Euro unterschied. Frechheit!


    Das müsste der Originale 990er Hebel sein:
    http://www.ktm-versand.de/prod…EBEL-LANG-KPL---2003.html


    und das der EXC:
    http://www.ktm-versand.de/prod…EBEL-LANG-KPL---2003.html


    Vergleicht man die Nummern ist nur der Anfang unterschiedlich - also 59 zu 60 und dafür mehr Kohle :sehe sterne:



    Gruß
    Jan

    Ich grüße Euch. Möchte auch mal meinen Senf zum dem Thema beisteuern.
    Ich habe mir zu Beginn meiner Mopedzeit ein Saftey Jacket von Dainese gekauft, welches mich bestimmt 6 - 7 Jahre lang begleitet hat.
    Preislich liegen diese um 200€ aufwärts. Mein Nachfolge-Jacket ist das Dainese Safety Jacket WAVE PRO 2.

    Von der Qualität und Passgenauigkeit ist das meistens kein Vergleich zu Polo-/Louisprodukten. Ich hatte auch mal andere bei z.B. Melahn probiert, aber bin bei Dainese geblieben.
    Wenn ihr mit dem Gedanken spielt, dann investiert etwas mehr oder bleibt bei eurer Textil-/Lederbekleidung.


    Wichtig ist halt das Einsatzgebiet und die entsprechende Auslegung der Protektoren.
    Auf dem Bild zu sehen hat das Jacket halt ein massiven einteiligen Brustkörberschutz und Rippenprotektoren. Für den Straßengebrauch nicht unbedingt zwingend.
    Wichtig und das wird oftmals unterschätzt ist der Rückenprotektor. Oftmals ist dieser zu kurz und reicht nicht über den Steiß!
    Naja, über Ellenenbogen-, Schlüsselbein- und Schulterprotektoren brauche ich nicht viele Worte verlieren. Bleibe diese nicht an Ort und Stelle kannste das Jacket auch gleich in die Tonne drücken.


    Ich habe mir jetzt eine neue Jacke (auch von Dainese und nein ich bin da nicht Markenblind) gekauft, bei der die Protektoren an Rücken und Elle und Schulter integriert sind.
    Ich muss sagen, dass Saftey-Jacket vermittelt den gleichen Eindruck mit der Fixierung der Protektoren.


    Gruß
    Jan

    Zuviel Leistung gibs nicht,höchstens zu Wenig


    Klar, deshalb wird die Super Enduro fürs Gelände ja auch nach wie vor gebaut :grins:
    Straße und Gelände sind zwei paar Schuhe.
    Gruß
    Jan

    Moin Zusammen
    Klar ist da mehr zu Schalten, dem wollten ich von vornherein auch nicht widersprechen.
    Also die Kiste zieht Richtung 160Km/h und selbstverständlich auf 17'' genordet.
    Das sind Tacho-Maxwerte und nicht das ware Leben :zunge: aber ziehe mal max. 10Km/h ab, das ist realistischer.
    Im Anhang dazu ein Excel - sheet, sofern das hier im Forum erlaubt ist als Anlage.
    Bei der max. Drehzahl für den roten Bereich bin ich mir nichts sicher, der ist geschätzt. Die anderen Werte stammen aus dem Handbuch.
    Natürlich ist das alles optimal ohne Verluste gerechnet.


    Wichtig in meinen Augen ist, was will der Threadhersteller und wo will er damit fahren?
    Gruß
    Jan

    Moin Moin,
    habe derartiges selber ausprobiert und kann es aus meiner Erfahrung verneinen.
    Wollte vorne Behr und hinten Sanremo eintragen lassen. Pustekuchen.


    Der TÜV bzw. GTÜ Mensch war aber so nett, mir vorne wie hinten Behr einzutragen, obwohl hinten Sanremo verbaut ist :grins:


    Gruß
    Jan

    Moin Moin
    Als Kompromis aus Leistung und Fahrbarkeit in Verbindung mit dem Handling soll die 200er recht gut sein. Persönlich bevorzuge ich 4T.
    Gruß
    Jan

    Moin Juli,


    ich fahre bevorzugt Enduro mit meiner 525er bei einer Übersetzung von 14/50 = 0,28
    Um die Drehzahlerhöhung beim Umstecken von 18'' auf 17'' hinten zu kompensieren, habe ich vorne einen Zahn mehr am Ritzel spendieren müssen.
    Bis zum 4. macht sie Männchen. Die Geschwindikeit laut Tacho geht immer noch Richtung 160Km/h. Reicht mir völlig, bzw. fahre ich eigentlich nie.


    Du musst halt wissen, was und wo Du fahren möchtest.


    Welche Zähneanzahl hast Du denn bisher Vorne und Hinten gehabt? Bisher Enduroräder?
    Willst Du die jetzige Kette ersetzten bzw. kürzen? Willst Du komplett umbauen oder umstecken?


    Gruß
    Jan

    Ich grüße Euch! Hier mein erstes Inhaltsthema als Neuling.


    Ich möchte mir demnächst den Kennzeichenträger modifizieren. Habe gesehen, dass es Versionen gibt, bei dem das Sitzbankschloss der 990er versetzt werden muss.
    Ich habe diese Variante gefunden, wo das Schloss an Ort und Stelle bleibt. Dort sind außer dem Kennzeichenlicht auch alle notwendigen Halter bereits dabei.
    Link Kennzeichenträger


    Ich würde gleich ein lastunabhängiges Blinkerrelais verbauen und dachte da an dies.
    Link Blinkerrelais
    Hat jemand den Schaltplan der 990er und kann mir bestätigen, dass die "Zweidrahtvariante" die Richtige ist, oder ein Relais mit 3 bzw. 4 Kontakten benötigt wird?


    Zu guter Letzt würde ich für längere Touren (und auch nur hier) ein Windschild montieren.
    Taugt dies hier etwas? Kostet 90 Euro. Das bei KTM kostet 50 Euro, scheint mir aber auch kleiner.
    Link Windschild


    Ich bin auf Eure Meinungen gespannt.


    Gruß
    Jan -> Dat bin ich