Beiträge von KTMLeo

    Hi,


    also ich kenn den Fall, dass nach einem leichten Sturz die Elektronik für das Schloss gebrochen war. Dann ging überhaupt nichts mehr und mein Kollege musste im tiefsten Patagonien einen Transporter organisieren. Tausch des ganzen Schlossen hatte ihm damals 2013 über 400 Euro gekostet...


    Hoffe bei dir ist es nur mechanisch und lässt sich reparieren. Ein Tausch der ganzen Einheit wird auch jetzt noch sehr teuer sein wegen neuer Schlüssel etc, Codierung...


    GLG


    Martin

    Hi,


    nach nun 120000 Kilometern Erfahrung.... Ultimative Lösung: Schmeißt den Lufti raus. Rottweiler rein. SAS raus (falls möglich). Trennplatte vor den Lufti setzen - da sind nach dem Tausch knapp +- 20 Zentimeter Luft. Seitdem ich das so habe spüre ich kaum mehr Hitze am Sattel. Das Alupad hab ich wieder raus. Mir scheint das durch den geringeren Platzverbrauch des Luftis der ganze Airflow um die Zylinder besser ist und die Hitze schneller entweichen kann. Zusätzlich hab ich noch die Plastikteile die glaub ich seit Model 2015 Standard sind mit drin.


    Ich fahr hier momentan bei +-35° durch die Gegend mit Vollmontur und das ist kein Vergleich zu meiner Zeit in Brasilien bei denen mir die "Eier" :arsch: förmlich weggekocht sind...


    GLG


    Martin

    Hi


    Krass das der Lufti immernoch ein Thema ist... Dachte die neue Box (wenngleich unwissentlich anders als beim 2012er Model) wäre nun halbwegs dicht...


    Kann nur sagen, dass mein Rottweiler Satz seit 9000 KM absolut dicht sitzt. Den Unifilter hatte ich nach 30000 KM runter gerissen. Die Socken waren ziemlich schnell dicht und in höheren Lagen +-4000 Meter etc. mussten se raus... Das hat man an der Leistung gemerkt. Unifilter nützt auch nur was, wenn die Box dicht ist. Ich hatte drei Original und jedesmal waren die Gewinde bei den Schrauben ausgerissen.


    GLG Martin

    Hallo Katzentreiber,


    seit zwei Tagen hab ich hier ein sonderbares Phänomen. Wenn ich den linken Blinkerschalter oder den Hornschalter betätige, blinkt und hubt es immer gleichzeitig. Die Blinkautomatik funktioniert und die Hube kommt nur solange die Knöpfe betätigt sind. Die Kabel zur Hupe sind in Ordnung. Temporäre Lösung = die Hupe abklemmen. Aber auf Dauer ist das so nichts....


    Ich hab irgendwie den bösen verdacht, dass sich der Fehler in der Konsole links am Lenker befindet. Vor einigen Tagen hatte ich sehr starken Regen - und Katze ist sowas wohl nicht mehr gewöhnt.... :tröst:


    Hatte jemand hier schon ähnliche Probleme?



    GLG aus Mexiko


    Martin


    Wow, klasse Bilder!


    Bolivien, Bild Nr. 12: Kann es sein, dass wir den Felsen bei einem hier nicht unbekannten Globetrotter schon mal gesehen haben? Da war es eine Nachtaufnahme mit einem Kätzchen davor....


    Yep - Das ist der "Arbol de Piedra" ;-) Tolle Bilder und coole HP für die Eindrücke...


    LG aus Mexiko

    Ich meine bei meiner 14er hat der Chef auch bei der Übergabe in 04/14 noch am SS rumgebastelt - Federn getauscht mit Kralle mit Holzgriff vor meinen Augen und geprüft... da war was!


    Oder war das am Hauptständer?


    War der Seitenständer - da bin ich mir ziemlich sicher! Ich musste in Südamerika nämlich darauf über ein Jahr warten und hatte dann Federn aus Waschmaschinen verbaut... :knie nieder:

    Hi,


    falls du mal "On the road" das Problem hast kauf die eine Filmrolle und zieh den einmal rund herum bei der Dichtung. Das hat mir schon oft das Leben gerettet. Ansonsten nach Matschfahrt immer die Gabeln reinigen bevor das Zeug fest wird. ;-)


    Sonnige Grüße

    Hi... Ich hab das hier eingestellt weil ich aus dem Forum gefragt wurde. Hätte ich nicht tun müssen.


    P.s. das mit dem " in den Arsch geschoben bekommen" ist aber etwas eine Wunschvorstellung. Von Nichts kommt Nichts und ich hab ja darauf hingewiesen das ich unterstützt werde. Weiter mach es der Wert eines Tutoro aber auch nicht fett im Gegenzug was man auf so einem Leben wie meines verballert. Sowas nimmt man dankend mit. Da gibt's auch keine Verpflichtungen etc. Wenn das Ding nichts taugen würde hätte ich das schon geschrieben. Ich sag nur Katzenjammer....


    Was deine Reklamation angeht so würde ich Nick mal direkt anschreiben. Der ist super nett. Ob dein Claim nun berechtigt ist oder nicht kann ich nicht beurteilen.


    Und noch was zur Installation. Ich hab gestern den Schlauch über den Kettenschutz noch weiter nach hinten verlegt. Nun sitzt die Noozle direkt auf dem Kettenrad. Grad aber keine Kamera zur Hand. Ein kleines Update, was vielleicht ein paar Spritzer vermeidet.


    Schöne Grüße aus Mexiko

    Hmpf, dann sorry fürs spammen - kann auf der Arbeit net Youtube aufrufen - werde es Heute abend gleich anlooken. Danke :Daumen hoch:


    Hallo - ich hab den Stage 3 Kit. Die Lambdasonden habe ich allerdings drinnen gelassen. Sind dann einfach abgeklemmt und in den Kabeln sitzen die Dongles. Das hat schlichtweg damit zu tun, dass ich die nötigen Blindstopfen für die Krümmer in Deutschland hab liegen lassen. Kommt dann beim nächsten Mal rein... :grins:


    Was ich noch sagen kann ist folgendes: Die Geräuschentwicklung ist mit dem Filter wesentlich weiter hinten - kommt also direkt von unter dem Tank. Ist sehr dumpf! Kann mir gut vorstellen, dass dies den ein oder anderen irritiert. Zieht man richtig am Hahn brüllt die Katze wie ein Löwe. Jetzt aber dann richtig! Ich bilde mir auch ein, dass die Hitzeentwicklung unterm Sitz wesentlich geringer ist. Da die Schnorchel etc. nun ja weg sind und das viele Plastik, kann ich mir gut vorstellen, dass mehr Wind durchblässt. Aber da kann ich euch vielleicht noch ein Update geben, wenn ich mich wieder irgendwo durch tiefen Sand wühle....


    Schöne Grüße aus Mexiko....


    Martin

    Coole Sache, dass Rottweiler dich da unterstützt. Hoffentlich erspart dir das viele Probleme! :-)


    Beim Tutoro habe ich jetzt auch nach 3 Jahren einen neuen gebraucht - der neue scheint mir mehr Durchfluss zu haben. Kannst du mal zeigen, wie du den Schlauch verlegt hast und wo/wie du den befestigt hast? Danke dir! :-)


    Hier die Bilder -> https://www.ktmforum.eu/forum3/wbb/790-950-990-1050-1090-1190-1290-adventure-superenduro/1050-1090-1190-1290-adventure-technik/102804-installation-tutoro-kettenöler-bewährt-seit-100-000-kilometer/

    Hallo liebe Freunde,


    auf Anfrage habe ich hier ein paar Bilder von euch von meiner Tutoro Installation. Ich kann euch sagen, dass sich das so seit 100.000 Kilometern bewährt hat. An der einen Stelle kann man den Schlauch unter den Kettenschleifer klemmen. Er wird dann an dieser Stelle etwas zusammen gedrückt, was aber keine Auswirkungen auf den Durchfluss hat. Ich weiß nun nicht mehr genau ob ich da noch etwas abgefeilt hatte - aber sowas lässt sich ja leicht herausfinden. Die Klebepads zum einklipsen, werden mitgeliefert, hatten auch sehr lange gehalten. Allerdings habe ich mit einem breiten Klettband -> Z.B. HIER <- bessere Erfahrungen gemacht. Wenn die Hitze vom Krümmer kommt hält das bombenfest. Was die Hitze angeht kommt da natürlich was beim Schlauch an. Der härtet dann irgendwann aus. Denn Schlauch musste ich in Südamerika einmal erneuern. Das ist mir der Aufwand aber wert, da so der Öler sehr geschützt ist und auch der Schlauch nicht im Weg ist. Nach einem Reifenwechsel muss ich nur den Noozle wieder etwas zurecht biegen.


    Ansonsten verwende ich auf Reisen immer Öl für Zweitaktmotoren. Jenes gibt es nämlich bei fast jeder Tankstelle zu kaufen. Ich hab nun einen neuen Tutoro bekommen - der erste ging bei einem Umfaller und einem sehr blöd liegenden Stein kaputt.


    Ich wünsche euch was!


    Sonnige Grüße aus Mexiko!


    :wheelie::wheelie::wheelie:

    Coole Sache, dass Rottweiler dich da unterstützt. Hoffentlich erspart dir das viele Probleme! :-)


    Beim Tutoro habe ich jetzt auch nach 3 Jahren einen neuen gebraucht - der neue scheint mir mehr Durchfluss zu haben. Kannst du mal zeigen, wie du den Schlauch verlegt hast und wo/wie du den befestigt hast? Danke dir! :-)


    HI - ich mach das morgen vielleicht - falls nicht erinnere mich noch einmal... ;-)


    THX an alle anderen...