Beiträge von ExDuc01

    Sollte doch klar sein, dass die 890 nun die 790 vollends ablöst, S, R und Rally wurden vorgestellt. Die 790er Restbestände müssen nun noch unters Volk gebracht werden. Dies nach derzeitiger Gesetzeslage als Neufahrzeug noch dieses Jahr inkl. der Zulassung auf den neuen Besitzer oder eben vom Händler mit Tageszulassung noch weiter im kommenden Jahr.

    Die Sonderregelung, hier wegen dem bosen Corona nächstes Jahr auch noch Euro 4 Fahrzeuge abverkaufen zu können, besteht derzeit noch nicht.

    spork glaube am 4.11. wird die neue V4 Multi oder doch die V4 Multis vorgestellt. Bin sehr gespannt ob es eben auch eine Straßenversion und einen Enduroversion geben wird. Also die Enduro also mit 19" Vorderrad habe ich ja als Erlkönig schon gesehen. Keine Ahnung, ob es eben auch eine mit 17" geben wird.

    Dem gewaltigen Motor auch noch 1,2kg abzunehmen, bei sehr kompakter Bauweise, kann nur von Vorteil sein. Mal sehen, ob sie beim Rest auch noch was an Gewicht einsparen konnten.

    Sicher ein geiles Gerät aber ich persönlich benötige keine Reiseenduro mit 170PS. Und Abstandsradar sowieso nicht. :grins:

    Bei dunkel passt sogar der Tank designtechnisch dazu. Ich finde sie sehr schön, aber für mich persönlich zu dunkel. Auch aus Sicherheitsgründen würde ich nie dunkel nehmen.

    Deswegen meine ich auch, KTM soll die zwei Adventures mehr differenzieren. Eine Schrille Geländetaugliche und eine ruhigere Vornehmere Reiseenduro.

    Für dich ist dann wohl die Signalfarbe, ich hoffe, du fährst auch mit Warnweste :grins:

    In der Sonne kommt ein schöner Grauton zur Geltung.

    2021-ktm-890-adventure-6.jpg

    ...

    SP Connect am Lenker würde ich nie nutzen, zu große Gefahr die Kamera zu schrotten mit den Vibrationen. Zumindest hat der Hersteller selbst das Produkt um den entsprechenden Hinweis ergänzt.

    Dafür hat der Hersteller doch auch einen Vibrationsaufnehmer im Portfolio.

    Wenn was scheiße aussieht, sollte man es unter Erwachsene auch sagen dürfen ohne dass hier gleich geweint wird, oder!? Also hört auf zu weinen. Danke.

    Die echte 890@S sieht nun so kacke doch nicht aus. Mit nem hohen Koti wäre es eine dezent gehaltene ADV, mit der man wie schon erwähnt wurde, im Wald nicht ganz so auffällt. :zwinker:

    my21-ktm-890-adventure-left.jpg

    Als Hitzeschutz für Softbags ist son Auspuffschutz sehr sinnvoll. Aber nur da würde ich diesen dann auch montieren. Ansonsten wird das Motorrad damit auch nicht hübscher.

    Ich habe jedenfalls in meinen Motorradjahren, mit eben auch sehr viel Offroad, noch keinen Auspuff demoliert.

    Der übergroße Peni...ring kommt mMn ja aus dem Supermotosport, bei einem Rennen kann das Bike eben schon ordentlich mal über den Asphalt schlittern, da muss der Akra eben auch geschützt werden, wenn man nicht gesponsert ist. :zwinker:

    Uh, ...und meinen Groschen hab ich verloren.


    Dann Glückwunsch zur neuen 790er. Was gibts denn für Ideen für Sicherungsmaßnahmen?

    Dann mal her mit dem Groschen. :zunge: Es hätte aber auch gut die AT werden können. Habe aber nun etwas Zeit, die erste Überarbeitung abzuwarten. Vielleicht startet da dann z.B. das Dashboard auch schneller.

    Nun kann ich eben die 790 auch vollends mit dem Xplor Pro auskosten, mit der letzten bin ich am Ende ja auch nur 5500km gefahren und dabei noch keine längere Tour.

    Bei der 790 habe ich ja nun für den nächsten Sommer auch noch das Thema 19/17" Radsatz auf dem Schirm.

    Mal sehen, was nach dem kommenden Lockdown noch übrig ist. :zwinker:

    tschiif ich hatte das DCT mal auf der 1000er AT probiert. Ist was feines für Vielfahrer besonders auf der Straße. Für richtiges Gelände ist das eher nix. Auch schleppt man 10kg Mehrgewicht sinnlos rum, geht ja eben mit dem Schaltgetriebe leichter.

    So aber sicher eine feine Sache bei einem Tourenmotorrad. Vielleicht in ein paar Jahren mal.


    Denn die Entscheidung ist heute gefallen, es wird wieder eine 790!

    Ich gebe das Konzept noch nicht auf, auch weil ich eben noch jung genug für ordentliche Turnübung im Gelände bin. Sie bekommt vor Abholung gleich das Pro Fahrwerk verpflanzt, welches ich dann in Zukunft erstmal auskosten werde.


    Ich hätte dann also ein neues Fahrwerk der R abzugeben. Bei Interesse PN an mich.


    Theoretisch könnte ich es auch aufheben und später evtl. das Pro Fahrwerk in einer Norden 901 weiterverwenden, denn diese finde ich auch sehr interessant. Nur weiß ich ja jetzt noch nicht, wie die finale aussehen wird und ob dann das Fahrwerk sicher passen wird. Nach dem seriennahen Conceptbike zu urteilen schon.


    Die AT kann nun noch 2-3 Jahre warten, mal schauen, wie diese 2022 evtl. weiter verfeinert wird. Vielleicht haben sie bis dahin nen italienischen Designer für die Schaltereinheit. :grins:

    Bis dahin sollte die ABE für das Extreme Fahrwerk von TT auch für die 1100er vorhanden sein. :zwinker:

    Die AT bleibt für mich hochinteressant. Sollte mich die 790 irgendwie doch noch enttäuschen, könnte ein Wechsel auch noch früher stattfinden.


    Die Grafikbude ist nun bereits über mein neues Design der 790 informiert, hab da wieder was mit PS entworfen. Wird somit wieder ein Einzelstück. :zwinker:


    Hier kann ansonsten gern über Pro und Contra weiterdiskutiert werden.

    Der Luftfilter der Ducati ist ein herkömmlicher Papierfilter, wie überall. Er hatte nur eben keine Chance, weil im Grunde fast 2 Hand voll Sand in den Zwischenräumen und oben auf lag. Die Duc konnte nicht mehr Atmen und der 1200er Motor hat sich eben irgendwoher die nötige Luft angesaugt und dabei eben auch ordentlich Dreck in die Airbox gesogen. Mindestens eine Stoßstelle der Airbox war undicht geworden.

    Ja, und der feine Sand hat dann eben Drosselklappen, Ventile und Zylinder mit der Zeit sandgestrahlt. :zwinker:

    Für die normale Nutzung benötigt es garantiert keine Fahrschul-Sturzbügel im oberen Bereich. Der dicke Tank und paar ordentliche Handguards decken das Meiste dann schon ab.