Beiträge von Taxidriver

    Wer nicht Rennstrecke fährt, braucht keine 1290

    Für die Renne gibt es sicherlich andere Motorräder als eine 1290.:zwinker:

    Ich habe mir im Oktober 2018 eine neue SD gegönnt nach dem ich die 790 Probegefahren hatte und für :kacke: befunden habe.Tschuldigung das ist nur meine Meinung.

    Ob man eine SD braucht ist die eine Seite ob man damit umgehen kann die andere.

    Ich würde nicht im Traum daran denken meine SD gegen die 890 zu tauschen.:ja:

    Finde die 890 aber trotzdem ein gelungenes Bike und sicherlich gibt es damit auch eine Probefahrt.

    Ich hatte einmal den Fehler gemacht und ein nicht silikathaltiges Kühlmittel (rot) eingefüllt.

    Warum ist das rote Kühlmittel nicht silikathaltig.

    Ganz einfach weil es Aluminium nicht angreift und daraus besteht nun mal der Kühler und andere Teile an unseren Mopeds.

    Treffen silikathaltige Substanzen auf Oberflächen aus Aluminium entstehen chemische Reaktionen die das Material beschädigen.

    Und Kühlmittel ist auch nicht ewig haltbar und baut mit der Zeit die für den Korrosionsschutz enthaltenen Substanzen ab.

    Daher ist auch mal ein Kühlmitteltausch angebracht.

    Gruß

    Norbert

    Wieviel Kaltstart Ampere liefert denn die Bleibatterie der 1290 SD? Es stimmt einfach nicht, dass Li-Ion Batterien grundsätzlich schwächer sind und einen V2 nicht ordentlich starten können. Man muss nur eine passende einbauen.


    Die von dir verlinkte Batterie Taxidriver liefert 600 A Startstrom. Das liefert die Bleibatterie der 1290 SD nie im Leben. Das ist Overkill.

    Lese dir mal die Daten der von mir verlinkten Batterie durch welche Batterien in der Vergleichsliste stehen und auch die Daten wie es umgerechnet wird.

    Die original Yuasa Batterie der SD ist eine YTX14BS und hat 200 A Kaltstartstrom.

    Die jetzt von mir verbaute Siga Gel Batterie 12Volt 14Ah liefert 270 A Startstrom und das ist schon für fast die Spitze der Kaltstartstrom Kapazität die eine Gel Batterie erreicht.

    Die elektrischen Verbraucher der SD saugen beim anmachen der Zündung schon enorm viel Saft aus der Batterie.

    Da ist ein hoher Kaltstartstrom nur von Vorteil.

    Gibts jetzt eigentlich irgendeine Möglichkeit rauszufinden was die Fuhre jetzt wieder zu mosern hat?

    Gute Frage.

    ABS/MTC Fehler hatte ich schon oft an meiner 2.0.

    Fehler wird nicht im Steuergerät hinterlegt.

    Die Systeme funktionieren aber ohne Probleme.

    Massepunkte gecheckt,Auspuffklappe gecheckt alles im Lot.

    Die original Yuasa Batterie gegen eine Lithium Batterie getauscht und mit der Lithium Batterie nach etwas längerer Standzeit wieder ABS/MTC Fehler.

    Spannung beim starten geprüft und dicke Backen gemacht.

    Multimeter zeigte 11,5 Volt an und sofort ABS/MTC Fehler.

    Ich vermute das Unterspannung das Problem verursacht.

    Habe vor kurzen dann eine Siga Gel Batterie YTX14 BS mit 12Volt 14Ah und 270A/EN Kaltstartstrom eingebaut.

    Mit dieser Batterie zig mal hintereinander gestartet und es trat kein Fehler auf.

    Auch nach fast vier Wochen Standzeit sprang die SD sofort an ohne Fehlermeldung.

    Ich hoffe es bleibt so denn auch die Werkstatt hat für diese Phänomen keine Erklärung.

    Gruß

    Norbert

    Shido Lithium Batterie LTX14-BS und eine Aliant YLP09B ausprobiert.

    Die Shido kackte schon nach zwei Wochen Standzeit ab und die Aliant hielt ein wenig länger durch.

    Dann auf eine Siga Gel Batterie 14Ah 12V 270A/EN gewechselt.

    Damit sprang die SD selbst nach vier Wochen Standzeit ohne Probleme an.

    Und seit dem gibt es auch keine Fehlermeldungen mehr.

    Der V2 der SD benötigt doch ein wenig mehr Batterie Power.



    Außerdem sind die Lithium-Motorradbatterien meist mit deutlich geringerer Kapazität ausgeführt.


    Für´s Starten mag die geringere Kapazität unter normalen Umständen durchaus ausreichen.

    Ich habe bei meiner SD wieder auf eine Gel Batterie gewechselt.

    Die Lithium Batterie war mit dem V2 überfordert und die SD quittierte es mit andauernden Fehlermeldungen durch den Spannungsabfall.

    Daher lieber 3 Kilo mehr als andauernd den Ärger.

    Gruß

    Norbert

    Leute was habt ihr denn verbaut.?

    4000,00 für Anbauteile.?

    An meiner SD ist alles drann was gut und teuer ist.

    Akra Endtopf,Carbonteile,diverse Schrauben von Desmoworld,diverse Titanschrauben,zig Teile von Evotech Performance,diverse PP -Teile usw.

    Entweder ich habe meine Zubehöhrteile zu billig gekauft oder ihr eure zu teuer.:sensationell:

    Gruß

    norbert