Beiträge von kda

    Hallo ,
    als ich davon hörte , daß sich Wasser sammeln könnte ,
    habe ich in der Vertiefung der Schwinge geschaut was
    für ein Bohrer paßt .
    Habe dann so mit ca. 4 mm aufgebohrt und dann war Ruhe .
    Gruß Kurt

    Hallo ,
    ob CRA 3 , Road 5 oder Angel GT 2 - das Wichtigste ist
    nicht 500 km hin oder her , sondern daß Euch der Reifen
    mit seinen Eigenschaften zusagt .
    Was nützt einem ein Reifen , der zwar 7500 km hält - aber
    bei dem fast jeder Kilometer eine Qual darstellt ?
    Also - im Zweifelsfall runter und was anderes drauf - ist in
    jedem Fall besser , als wenn das Zeug auf der Straße liegt .
    Gruß Kurt

    Hallo ,
    was sollen dann auf der Straße die niedrigen Luftdrücke ,
    dazu noch bei Tourensportreifen bringen ?
    Einen CRA 3 braucht man nicht großartig Warm fahren .

    0,2 Bar weniger quittiert er Vorne mit Dachprofil und
    Hinten mit stark verminderter Laufleistung !
    Also viel Spaß mit "Hinten fahre ich jetzt mit 2,0 damit
    ich besser ums Eck komme" .
    Verringerte Luftdrücke werden eigentlich gefühlsmäßig
    mehr im Norden - wo die Straßen mehr Gerade sind -
    gefahren . Mit münchner Nummer bist Du da schon
    fast eine Ausnahme .
    Fahrt was ihr wollt , aber Luftdruckabsenken oder
    Hanging Off ersetzen keine Fahrpraxis !
    Gruß Kurt
    KTM 1290 SD-R

    Hallo ,
    wiederhole es seit Jahren , daß beim CRA3 , Road 5 und
    auch beim M7RR ein verminderter Luftdruck zu erhöhtem
    Reifenabrieb führt .
    Meine 1.0 bin ich mit 2,5 / 2,9 gefahren . Die Ausnahme
    war hierbei der S21 , da er härtere Flanken aufgewiesen
    hat - bin ich ihn mit 2,3 / 2,7 gefahren .
    Die 2.0 ist mit 2,5 / 2,5 angegeben - deshalb hat der M7RR
    auch nur 3000 km gehalten . Nachfolgend habe ich sie auch

    mit 2.5 / 2.9 gefahren .
    Gruß Kurt

    Hallo ,
    habe einige Sätze CRA 3 und Road 5 gefahren !
    Da bei beiden die Flanken weich sind , wurden sie bei
    mir im Solobetrieb mit kalt 2,5 / 2,9 gefahren .
    Von der Haltbarkeit lagen sie zwischen 5000 - 7000 km .
    Mit weniger Luftdruck verringert sich die Laufleistung
    bei beiden drastisch .
    Gruß Kurt

    Hallo ,
    habe mal wieder einen Satz CRA 3 für meine Frau geordert .
    Die fährt mit Ihrer GT nichts anderes mehr !
    Nächste Woche werde ich zur Abwechslung einen Satz Road 5
    bei meiner 2.0 aufziehen - da er für mich eine Alternative
    zum CRA 3 darstellt .
    Denke - daß der S 22 bei mir leider irgendwo zwischen
    3000 - 3500 km schlapp machen wird .
    Gruß Kurt

    Hallo Andreas ,
    meine Frau fährt die 2018er GT und hat Dank
    CRA3 ihr Moped nicht wiedererkannt .
    Bin mal auf dein Urteil gespannt .
    Laut Ihr paßt es jetzt einfach super .
    Gruß Kurt

    Hallo Kurt.

    das ist sehr Schade.. nun haben wir keinen km -Vergleich mehr- Was hast Du mit dem Überbleibsel gemacht?

    Hallo ,
    die habe ich bei meinem Freund Frank abgeparkt !
    Schade - wollte eigentlich schauen , ob 300 000 km
    damit erreichbar sind ?
    Nun gut - sollte nicht sein !
    Gruß Kurt

    Hallo ,
    am 6.4. 2020 war bei 148 266 km leider das Ende ,
    da ich sie so unglücklich in den Straßengraben setzte
    daß sich eine Reparatur leider nicht mehr gelohnt
    hätte !
    Der Motor funktioniert noch , aber weder PS (mangelnde Mittel)
    noch Motorrad hatten Interesse den Motor oder die gut
    funktionierenden Federelemente zu sezieren .
    Apropos Federelemente :
    Weder an Gabel noch an Stoßdämpfer oder Motor wurde je was

    gemacht und diese haben besser funktioniert als bei meiner

    neuen 2.0 !
    Habe bis jetzt einfach noch nicht die Einstellung gefunden , daß
    sie mit ähnlicher Geschmeidigkeit über die schlechten Wegstrecken
    fährt - wie das der Fall bei meiner 1.0 war .
    Am Motor waren lediglich die verstärkten Federn in der Kupplung ,
    die von Saudepp hier angeboten werden .
    Ansonsten war die immer noch gut funktionierende Kupplung noch

    im Auslieferungszustand .
    Die 1. Bremsscheiben hätte man demnächst auch wechseln müssen .

    Das leichte Konstandfahrruckeln bei geringer Drehzahl - was auch
    die 2.0 aufweist - war nach dem Wechsel auf K&N bei der 1.0
    eigentlich nicht mehr zu spüren .
    Bin jedenfalls mit der 1.0 so zufrieden gewesen , daß meine Frau
    am 7.6. 2018 von BMW 1200 GS auf KTM 1290 GT gewechselt ist

    und ich mir jetzt eine 2.0 am 9.4. zugelassen habe .

    Die 2.0 hat momentan 5000 km mauf der Uhr .

    Gruß Kurt

    Hallo cay-uwe ,

    den S22 empfinde ich ein ganzes Stück

    besser als den Auslieferungsreifen M7RR .

    Hatte ihn ja für meine 1.0 bestellt .
    Dort war ein frischer CRA 3 drauf .

    Wäre dann für Sardinien gedacht gewesen .
    Wird leider voraussichtlich nix mit dem

    Fährtermin am 8.Mai .

    Ob die mittleren 2 Wochen im Juni mit den

    Dolomiten klappen - weiß leider keiner !

    Meine Kilometer sind halt immer ohne

    Autobahn zu sehen , da ich lieber eine

    Stunde länger fahre - als auf der Staubahn

    geradeaus .

    Wünsche Dir viel Spaß beim Fahren .
    Gott sei Dank dürfen wir das in BW noch !

    Gruß Kurt

    Hallo cay-uwe ,

    wie ich sehe fährst Du eine 2.0 .

    Leider mußte ich auch umsteigen und fahre momentan

    eine 2.0 , bei der nach 3000 km der M7RR zum Wechseln
    war . Noch nie hatte bei mir ein M7RR eine so kurze

    Lebenszeit - dazu noch in der Einfahrphase !

    Der einzige Unterschied zur 1.0 ist das härtere Federbein

    und der Luftdruck von hi 2,5 Bar .

    Hatte bei meiner 1.0 feststellen müssen , daß beim CRA 3

    und beim Road 5 schon 0,2 Bar weniger als die hi 2,9 dazu

    führen - daß die Haltbarkeit extrem leidet .

    Darum mein Tipp für dich : "Fahre einfach den nächsten

    mit vo 2,5 / hi 2,9 und Du wirst sehen - Problem gelöst ! "

    Gruß Kurt

    Fahre meine 2.0 jetzt so . Habe momentan einen S22 drauf .

    Du kannst natürlich auch den Rat der Druckluftjünger folgen

    und mit 2.0 oder weniger fahren .

    Hallo ,

    mit Road 5 geht enorm viel , wenn man einen runden Fahrstiel

    pflegt . 5000 - 6000 km sind in aller Regel kein Problem !

    Wer Blockt und Reißt , ist auf der Landstraße eh Fehl am Platz

    und unterm Strich sogar langsam !

    Wo bleiben denn solche Jungs ab , bei einer 500 km Tour ?

    Nach 200 km ist da meist Ende Gelände .

    Sowas erträgt auch auf Dauer kein Tourensportreifen - wenn

    es Wärmer wird .
    Apropo Warm und Rund - habe es nur einmal auf Sardinien

    hingebracht mit fünf Österreichern im Schlepp - wobei nur

    der mit der Aprilla einigermaßen in den Kurven nach Baunei

    dran geblieben ist , daß der Sammler gestriffen hat .

    An den Lawinenüberdachungen bin ich auf 30km/h gegangen ,

    wollte daß einer Überholt - sind alle Hinten geblieben .
    Michelin Road 5 machts möglich .

    Natürlich kann man es mit einem Warm gefahrenen Sport

    oder Supersportreifen etwas besser knacken lassen - ist

    dann aber nach 1000 km auf Sardinien am Ende .P1100973.JPG
    Gruß Kurt

    Hallo,

    also der Road5 hält bei mir max. 5500 km, würde sagen je nach Fahrstil kommst man auf 4500 bis 6000 km! Wer auf einem Moped mit dem Road5 22000 km schaft, der schiebt das Moped!

    Hallo ,
    oder das Profil ist ausgehärtet !
    Ein Autoreifen hatte noch 4,5 mm Profil nach 85 000 km .
    Der kam allerdings schon bei geringen Bremsungen zum Rutschen .
    Gruß Kurt

    Hallo ,
    habe mir angewöhnt , beide Reifen gleichzeitig
    zu Wechseln !
    Es lohnt nicht wegen 20,- € Profil auf der Vorderhand
    nochmals den Reifenhändler an zu fahren , zumal sich
    meißt vom Vorderrad her - das Fahrverhalten schon nach
    kurzer Zeit drastisch verschlechtert .
    Dieses Mal ist es nur wesentlich besser Inszeniert und der
    Impfstoff lag nicht gleich parat .
    Gruß Kurt

    Hallo Qwerwolf ,
    habe meine 1.0 in der 2.Januarwoche 2014 bestellt - es war
    die Letzte vom Kontingent .
    Am 20 . 6 . 2014 um 18:00 Uhr habe ich sie dann beim
    Händler mit dem eigens dafür entwickelten und von der
    Fachpresse hochgelobten Dunlop SportMax 2 abholen

    können .
    Als sich durch einen Fahrfehler von mir - dieses Jahr unsere
    Wege trennten hatte sie 148 266 km auf dem Tacho stehen .
    Der Dunlop SportMax 2 war der bis dahin schlechteste Reifen
    den ich auf der KTM fahren durfte .
    Sofiel zur Fachpresse , eigens entwickelte Reifen und KTM .
    Gruß Kurt

    Hallo ,
    mein Freund fährt den Angel GT schon Jahre mit seiner
    Ducati Multistrada und ist voll zufrieden damit !
    Auf der GT empfand ich den Reifen so , daß er mir nicht
    auf meine 1.0 kommt .
    Meine Frau war nach dem Wechsel des GT auf ihrer GT zum
    CRA 3 richtig Sauer auf mich - da ich sie so lange mit dem GT
    herumfahren ließ .
    Der CRA 3 ist bei mir zwischen 5000 - 6500 km fällig - bei meiner
    Frau hat er - trotz Sardinien - über 7500 km gehalten .
    Der Road 5 ist für mich die etwas bessere Wahl , wenn es > 30°
    wird sind sie fast vergleichbar .
    Gruß Kurt
    Angel GT 2 bin ich noch nicht gefahren - der Angel GT harmoniert

    meiner Meinung nach nicht mit dem semiaktiven Fahrwerk der GT .

    Hallo ,

    der Halter ist ein 3mm Aluminiumblech hier halt nur

    Beigespritzt - für eine KTM 1290 2.0 Bj. 2019 .

    Müßte von 2017-2019 passen .

    Ist für Garmin Zumo 590 und 595 Halter gemacht .

    Wenn mehrere interesse hätten , könnte man ein

    paar Platten Lasern und Pulverbeschichten lassen .

    Wäre unterm Strich für ca. 30,-€ mit Versand möglich .

    Gruß Kurt