Beiträge von Knaepper

    Moin,


    genau der mit dem Pferdeanhänger...:)


    Bin zum 4ten mal da...freies Fahren......


    Komme aber nicht mit meiner KTM, die darf sich ausruhen....probiere mal eine gsx-r 750-k6 aus....


    Eigentlich wollte ich mir für dir Renne eine RC8 holen...aber die Preise sind ja der Hammer.....


    Mal sehen ob ich mit der Susi klar komme....


    Als Reifen sind die Power RS drauf....


    Bis Montag


    Markus

    Moin Zusammen,


    war mit dem MR5T nun 2 Tage auf dem Pannoniaring bei Sonne und 20 Grad. Der Reifen hat beide Tage Top

    funktioniert. Kein Rutschen und nichts. Er wurde maximal 59 Grad warm. Sein Erscheinungsbild sah nach dem 1 Tag zwar nicht

    mehr super aus (siehe Bild Pann), aber er funktionierte weiterhin Problemlos. Luftdruck Kalt vorne 2,3, hinten 2,6.


    Mit dem gleichen Satz Reifen war ich am Donnerstag auf dem Harzring. Dort hat er auch wieder Top funktioniert und das

    Erscheinungsbild ist wieder besser geworden (siehe Foto Harz).


    Der große Vorteil von diesem Reifen ist, dass er eine andere Kontur hat, als z.B. der CRA3. Man fährt in Schräglage nicht auf der letzten Kante, sonder hat noch volle Auflage am Reifen.


    Für mich ist der MR5T zur Zeit der beste Reifen für meine 1190 für die Renne.


    Wenn M7RR und Angel GT2 lieferbar sind....dann muss man mal wieder schauen.



    Markus

    Dateien

    • Pann-MR5T.jpg

      (548,75 kB, 126 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Harz-MR5T.jpg

      (401,38 kB, 118 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Moin,


    ich habe ihn schon 1000km drauf und bin bis jetzt sehr zufrieden. Auch bei Geschwindigkeiten um die 230 liegt die KTM ganz ruhig.


    Es ist aber kein S,,,,,


    Markus

    Hallo,


    meine Versicherung (Vollkasko) zahlt auch, wenn ich meine auf der Renne zerlege. Ich darf halt nicht an Rennen teilnehmen.


    Aber mit einer 1190 wohl sowieso nicht. Und was für ein Reifen drauf ist, interessiert dann auch nicht.


    Ich fahre zur Zeit zum ersten Mal den MR5T. Bis jetzt fast nur im Nassen, aber schon macht er Spass und läuft super. Kein Rutschen bis jetzt und Spurstabil ab 200 aufwärts. Bin auf Sonne und 20 Grad gespannt. Ich fahre ihn Solo mit 2.3 bar vorne und 2.5 bar hinten.


    Im April gehts zum Pannoniaring, da muss er zeigen was er kann..


    Markus

    Moin,


    Nachtrag zum EDS Problem:


    Stellmotor vom Federbein wurde getauscht, andschließend kam Fehlermeldung Masseproblem Zugstufe. Den Zugstufenstellmotor

    gibt ist nur zusammen mit dem kompletten Dämpfer, also habe ich jetzt alles neu, ausser der Feder..:)


    Fehler ist weg und es kann März werden.....



    Markus

    Hallo Zusammen,


    eine kurze Info für alle 1190iger Fahrer. Meine ist aus dem Baujahr 2014. Ich hatte 2018 ab September Probleme mit dem Fahrwerk. Es kam die Meldung EDS Fehler, dadurch konnte man die Federvorspannung am Federbein nicht mehr verstellen.

    Auch die Zugstufen Einstellung am Federbein funktionierte nicht mehr. Darauf habe ich das Federbein ausgebaut. Im ausgebauten Zustand, also ohne Last, funktionierte wieder alles.

    Im Dezember habe ich sie zu meinem Händler gebracht. 60000er Inspektion und Problemlösung EDS Fehler.

    Die EDS-Steuergräte der 1190iger Fahrzeuge aus dem Jahre 2013 und 2014 sind nicht Diagnose fähig. Also wurde das Steuergerät nach KTM geschickt zum Update (Kostenlos).


    Anschliessend konnte die Fehlermeldung ausgelesen werden. Stellmotor oder Federbeinvorspannung defekt. Das Federbein kann nur komplett getauscht werden, normalerweise nur im Set mit Steuergerät.

    Mit Steuergerät, weil die aktuelle Software drauf muss, hatte ich ja schon. Federbein kostet 1599,-€. Ufff....:traurig:


    Darauf hat mein Händler einen Kulanz Antrag gestellt, den ich aber eigentlich schon abgeschrieben hatte...


    Gestern bekam ich Bescheid: KTM übernimmt die Kosten.Es wird der Stellmotor vom Federbein gewechselt und nicht das gesamte Federbein.

    Ich war erst einmal Sprachlos.


    Also Kundenservice von KTM ist TOP. Den Austausch vom Lernkopflager und Lagerung Schwinge hatten sie mir 2014 auch bezahlt.


    Ich kann also nur Positives von KTM berichten und freue mich auf eine schöne Saison 2019....


    Euch allen einen guten Start


    Markus

    Moin,


    ich bin auch jedes Jahr mit meiner 1190 auf dem Pannoniaring, Bilster Berg und dem Spreewaldring. Bis jetzt immer mit dem CRA3.


    Ab der Saison 2019 werde ich den Michelin ROAD 5 TRAIL montieren, weil er aussen kein Profil hat (Slick) und hohe Temperaturen besser ab können soll als der CRA3.

    Schauen wir mal, ob das stimmt.

    Der Hauptständer sollte abgebaut werden. Die Fußrasten habe ich auf die oberste Stelling montiert (gedreht) und die Ferdervorspannung auf 1 Person mit Gepäck (95 kg Fahrer).


    So hat man mehr Bodenfreiheit und setzt nicht so schnell auf.

    Ja und natürlich auf dem Moped bewegen....aber das ist leichter gesagt als getan..:)


    Ansonsten kann man mit den 1190/1290 viel Spaß auf der Renne haben.....


    Markus

    Hallo Zusammen,


    hat von euch schon einer den Umbau des Fahrwerks auf Wilbers WESA gemacht?


    Sprich Federbein und Gabelumbau?


    Ich würde die Abstimmung insgesamt sportlicher machen lassen und Federn auf meine 95 Kg.



    Markus

    Moin,


    sind auch für die 1190 Adventure und die 1290 Adventure Freigegeben.



    Luftdruck empfehlung laut Michelin:


    Für Soloeinsatz Landstraße bzw. Autobahn bis maximal 240 km/h empfiehlt Michelin einen Luftdruck von 2,3 bar vorne und 2,5 bar hinten.
    Bei Zweipersonenbetrieb bzw. Autobahnfahrten über 240 km/h ist der Luftdruck entsprechend der Betriebsanleitung des Fahrzeuges / des Luftdruckaufklebers am Fahrzeug einzustellen.
    Alle Luftdrücke am kalten Reifen gemessen.



    Markus

    • 138.700km, maus64, 1190T 2013, keine Probleme
    • 110.200km, tojo, 1190R 04.2013 keine Probleme, nun mal nen Gabelservice gegönnt!
    • 90.000km, Kreta, 1190R 04.2013, wenige Probleme
    • 84.600km, Wolfgang.A, 1190R 03.2013, keine Probleme, bei 75tkm mussten die Ventile eingestellt werden
    • 84.500km, Thomas22,1190T, in den letzten 70 tkm sehr wenig Probleme
    • 75.500km, Marty, 1190R 04.2013, weitgehend problemlos, Kupplung präventiv erneuert bei 59.000km, Sigutech-KNZ ab 8.000km präventiv, Schaltereinheit links auf Garantie getauscht nach Wassereinbruch bei 15.000km
    • 70.000Km, dhdani, 1190T 03.2013, die letzten 50T keine Probleme. Stand im 2016 wegen GT mehrheitlich
    • 65.450km, Sabu, 1190T, 05.2013, alles im Rahmen und nie Stehengeblieben
    • 61.910km, berndw, 1190R, 04.2013, außer Verschleißteilen nur Schaltereinheit links
    • 59.500km, Icemann221 1190 Adventure R, BJ 05/2015, KNZ und KGZ neu, Bremslichtschalter Hi neu, Hupenkabel <=>Garantie,
    • 58.950km, Knaepper, 1190T 03/2014 ,keine Probleme seit ES LKL und Schwinge gelagert
    • 58.000km, hmuehl, 1190R, 04/2013, die Anfangsprobleme (Anlasser, Hauptständer, Blinker,) Service war super.
    • 53.500km, bischoda, 1190T, Seitenständerfeder, Anlasser, 2 Kettensätze
    • 52.100km, stepperg-andi, 1190T, EZ 06/2013, alle Rückrufaktionen, bei 29000 neuer Kettensatz, Original Kunststoff-Koffer gegen SW-Motech EVO-Alukoffer getauscht, Schaltereinheit links wegen Fehlfunktionen getauscht, bei 52.100 Bremsbeläge getauscht
    • 50.500km, Schönwetter_Manni, 1190T 2013 (WES), keine Probleme
    • 49.000km, Der Rolf, 1190T hatte ne Pendler aus 13, das übliche: Anlasser, Bremsscheiben vorne/hinten, Hauptständer, Luftsensor, ect. auf Garantie. Selbst Lenk & Schwingen Lager
      (Schwarz), Felgen berarbeitet, Gabel & Federbein abstimmen lassen... nix Garantie.
    • 46.000km, JustMe, 1190R 2013; außer Anfangsproblemen mit Anlasser und Kupplungshebel seither ohne jegliche Probleme.
    • 45.300km, Brauni1190 , 1290 SA 04/2015, Felge vorne getauscht, sonst alles gut.
    • 45.000km, SteFun, 1190T, 02/2014defekter Reifendrucksensor, gerissenes Hupenkabel, also fast nix
    • 44.000km, quettal23, 1190T, keine Probleme
    • 43.300km GS Treiber keine großen Probleme
    • 43.000km, Kradreisender, 1050 BJ 2015, Schalthebel auf Garantie getauscht, leichte Undichtigkeit am hinteren Zylinderkopf auf Garantie nachgebessert beim 15.000er, Kupplungsgeber bei 36.000km undicht, Hupenkabel abgerissen, selbst geflickt
    • 42.500Km, Short-Neck, 1190 T 09/2015 hintere Bremsscheibe getauscht, ansonsten keine Sorgen, läuft wie ein :Kürbis: laufen sollte :peace:
    • 42.000km, Lebensfreude, 1290 SA, 07.2015, Kupplungsnehmerzylinder und Sitzbankschloss
    • 42.000km, thejoker,1190r2014,ohneprobleme,
    • 42.000km, Nikolaus, 1190R, 03/2013, geniales Motorrad!
    • 41.800km, Reutek, 1190 R, 06/14, ohne Probleme
    • 41.100km, keule69, 990 Adventure. Bei ca. 10.000km neues Lenkkopflager. Ich bin zufrieden mit der KTM.
    • 40.250km, Elendiir, 1290SA, 04/2015, Kleinigkeiten beseitigt (z.B. Unwucht im Vorderad)
    • 40.000km, Lynx, 1190T, 01/2015, Anlasser, sonst alles ok, macht einfach Spaß
    • 39.000km, smaug, 1050, 2015, gerissener O-Ring im Kupplungsgeberzylinder bei 30 tkm - Garantie, sonst nix
    • 38.708km, KTM2016, Adv. 1290 S Modell 2017, keine Probleme, alles gut, sehr zufrieden
    • 38.500km, Janbu, 1290 2015; hinterer Stossdämpfer musste ersetzt werden, sonst keinerlei Probleme.
    • 38.500km, Tasos, 1190T 06/2014,Anfangsprobleme:Anlasser erneuert + Felge neu zentriert, bis jetzt keine Probleme
    • 38.000km, wi4csi 1190 T, 04/2013. lediglich die Anfangsprobleme, tolles Motorrad
    • 35.000km, Epse, 1190T 2013, wenig Probleme
    • 34.500km, Biker33_1, Adventure 1050, 2015 Kettensatz und Bremsbeläge vorne, 5. Satz Reifen. Keine Probleme.
    • 34.000km, Bernd, 1290 Adventure S, Modell 2017, keine Probleme
    • 33.400km, stepperg-andi,1190 ADV T, EZ 06/2013, nur Rückrufaktionen, bei 29000 neuer Kettensatz, Original Kunststoff-Koffer gegen SW-Motech EVO-Alukoffer getauscht
    • 33.000km, Lawyer, 1190T 2013, alle Probleme behoben, läuft super
    • 32.800km, stocki, 1190T,08/2014, neuer kettensatz, bremsen neu belegt, sonst keine prob.
    • 32.000km, Bäuerlichen, 1190T 2013 ohne Probleme
    • 30.650km, Hotte, 1190R, 03/2013, keine aussergewöhnlichen Probleme
    • 30.500km, GERUN1190, 1190T 09/2013, wenig Probleme
    • 29.300km, roberToB, 1290 SA, 04/2015, keine Probleme
    • 29.161km, Killabee81, 1290T, 07/2015, 2015 Öldruck-Probleme (Ölfiltertausch), 2016 PP-Kupplungshebel undicht (Garantie-Tausch), 2017 Windschild gerissen (Garantie-Tausch), 2017 Frontmaske 3-Bruchstellen (Garantie-Tausch), 2017 hintere Krümmer-Verkleidung hat Risse (Garantie-Antrag läuft), 2017 Standard-Sitz durch (erneuert gegen PP)
    • 29.000km, Landex, 1190 T 04/2013, Kinderkrankheiten beseitigt (Hupe, Ständer, Starter, Airbox), Probleme: LKL, Rubbelbremse vorn leicht. Motor funzt perfekt.
    • 29.000km, marv11111; Verschleißteile wie Scheibenbremsen vorne und Antriebssatz erneuert. bei 27 000km war eine Fixierschraube des Hauptständers gelockert
    • 27.020km, Sendi 1050er Ölverlust erledigt, Schalthebel erneuert, Scheibenbremsen vorne 2x erneuert, Tankgeber erneuert.
    • 26.500km, ktmani, 1290SA, 06/2015, neue Felge vorne, neue Bremsscheiben vorne, Kupplungsflüssigkeit gewechselt, leichte Schaltprobleme, zieht leicht nach rechts
    • 26.500km, KTM2016, 1290 Adventure S, EZ 03.2017,keine Probleme bei 7 Touren in 7 Monaten
    • 26.000km, Womble, 1190R 03.2013 gönnt sich ca. 90ml Öl auf 1000km, nach 25tkm linke Schaltereinheit undicht, sonst keine Probleme (mehr nach dem 1. Jahr)
    • 25.500km, Kathi-Michel, 1190T 8/14, Display getauscht -verdunkelt schon wieder, Bremsrubbeln auf Garantie beseitigt, pendelt aber immer noch...
    • 25.300km, Mandarb 1190T BJ:07/2013 Anlasser und vordere Bremsscheiben
    • 25.000km, kruse_max, 1290SA BJ15 bei 18.000km Bremsklötze hinten stecken geblieben - wurden auf Garantie getauscht; Ansonsten keine Probleme
    • 25.000km, KTM-Treiber, 1050 ADV, 04.2016 ,neue Bremsscheiben vorne, neuer Tankgeber
    • 25.000Km, Silliwilly 1290SA Bj 2015, Felge hinten zentriert, Schwarz LKL, Gabel überarbeitet
    • 25.000km, Rebel10, 1190T BJ 2014, Anlasser auf Garantie, sonst keine Probleme
    • 24.500km, Werwolfi 1190R 9/2014 Hupe defekt (Kabel abgerissen), Bremslichtschalter vorne auf Garantie getauscht, Kühler undicht (auf Anschluss-Garantie getauscht)
    • 24.000km, Mahahne, 1190R, 05/2013, Anlasser getauscht, Li/ION Batterie, danach keine Probleme. Nur leichtes Rubbeln an der VR Bremse
    • 24.000km, KarlKarlsson, 1190T 5/2013, Anfangs 2x Ölfilter defekt, danach keine Probleme.
    • 24.000km, srk, 1050 Adv., 3xBremscheiben und schlussendlich einmal die Felge gewechselt und Bremsflüssigkeitsbehälter vorn undicht, sonst nix
    • 23.500Km, Flo4u, 1290 S@R, 09/2017 Keine Probleme, 5L/100Km, kein Ölverbrauch
    • 23.000km, biker peppal, 1050er 8/2015, Jahresservice, keine Probleme
    • 23.000km, madison5 1190T 07/2013, Bremsscheiben vorne gewechselt, Tank getauscht, Starter getauscht, rechter Motordeckel getauscht, Hupe getauscht, Felge vorne getauscht
    • 22.700km, dynamike, 1190 ADV T 05/2015, quietschende Vorderbremse, undichter kupplungsgeberzylinder bei 17.500km
    • 22.700km, SMT-Stenli SA 1290 Bj 10/2015, 2 neue Bremsscheiben auf Garantie erhalten
    • 22.500km, smaug, 1050, keine Probleme
    • 21.400km, gupo, 1290 SA Bj 2016, Felge Vorne zentriert, Gabelsimmering rechts erneuert, Windschild erneuert, Garantie-Antrag wegen krummen Bremsscheiben abgelehnt, linke Griffarmatur wegen hängender Set Taste auf Garantie getauscht
    • 21.000km, timme, 1050 12/2015, SET-Schalter klemmte ab & zu, komplette Armatur auf Garantie getauscht
    • 20.150km, hallole, 1290 SA-S, Bj. 2017, keine Probleme, bei 15tkm Benzinpumpe getauscht und Software erneuert.
    • 20.300km, Haltelinie, 1290 SA 2016, 2x Lenkerflattern und teilweise Pendeln (1x Contis 2017, aktuell wird wieder gesucht^^), sonst keine Probleme
    • 18.000km, walterg , 1290 2015 wenig Probleme
    • 17.900km, Peter S. 1190 ADV 9/2014 bis 6000 km teilweise massive Probleme ( Software ) seither ohne Probleme
    • 17.800km, taucher RALPH, 1090@ immer wieder Öldüse bei 16t, Gabel undicht, keine Garantie
    • 17.001km, DietmarPaderborn, 1050 06/2015, Schalthebel erneuert, neuer Tankgeber, beides auf Garantie
    • 16.500km, Christoph Willichm Bj 2015 Erstzulassung 3/2016, keine Probleme
    • 16.000km, tesari, 1190R , BJ 2014, keine Probleme
    • 15.850km, harry08,1290 Bj2015,wenig Probleme
    • 15.000km, chuckiee, 1290 SA 04/2015, Bremsscheiben vorne krummgebremst, leichter Verlust von Kühlflüssigkeit
    • 14.950km, ducelli, 1190T, 09/2014, Anlasser, Blinker vorne, Kabel Hupe auf Garantie, Batterie (war von 2013 und durch Original-Anlasser stark belastet)
    • 14.800km, Haltelinie, 1290 SA 2016, keine Probleme bis auf die Contis
    • 14.500km, SirW., 1290 2015 ein paar kleinere Ölundichtigkeiten, aber erl.Ölverbrauch null, neuer Filter geil.
    • 13.300km, Tailwalker, 1050er aus 10/2015, Schalthebel auf Kulanz sofort getauscht, keine Probleme
    • 13.200km, oldy22, 1190T 04/2014 das übliche: Starter mit Anlasser, Hupekabel und außerdem Bremsschalter vorn, Zündschlüssel wegenChromablösung
    • 13.000km, mandello1190R 09.2014, keine Probleme
    • 12.650km,tom_24_80, Tankgeber, beide Seitenverkleidungen (Zapfen kaputt), beides Garantie. Starkes Bremsenrubbeln, zuletzt BAB 140 km/h. Zur Zeit (+ 1 Woche) beim Freundlichen: Bremsscheiben maßhaltig, Felge nicht.
    • 11.500km, GerRazerXxx, 1190T, bei 10.000 Bremse vorne neu
    • 10.700km, Samuel-Brady, 1050 Adv, 03/2016 (produziert 07/2015),Tankgeber getauscht, Bremslichtschalter, KNZ entlüftet, bin zufrieden.
    • 9.600km, XXL_690, 1290 SA, 04.2015, Vorderfelge und Dichtband.
    • 9.500km, dubble-xx 1290 SA, bisher keine Probleme
    • 9.500km, Badener 1290 S@S - bekanntes Benzinfliterproblem, sonst nix
    • 6.500km, Bracero, 1290 S@S, Probleme mit Benzinpumpe, Tankverschluß und linkem Heizgriff

    Moin,



    ich hatte auch das Problem mit der Kraftstoffpumpe. Habe dann eine neue bekommen. Es lag aber nicht an der Pumpe, sondern an der Steckverbindung zum Steuergerät.


    Im Heck sitzt das Steuergerät und der rechter Stecker in Fahrtrichtung war das Problem. Ein Kontakt war nicht in Ordnung. Gesäubert und Kontaktspray rein.


    Seit dem läuft sie wieder Tadelos.


    Markus

    Moin,



    ich fahre auch den CRA3 und habe festgestellt, immer 2,4 / 2,9 kalt fahren und habe das Fahrwerk auf Street (weich) stehen.


    Seit dem fährt sich der Reifen wunderschön gleichmäßig ab. Auf Sport (Hart) franst er aus.



    Markus

    Moin,


    danke erst einmal für eure Antworten. Ich muss sie einfach mal Probe fahren....


    So wie ich das raus höre, ist das genau das was ich suche......


    Werde dann im Winter auf die Suche gehen....habe gerade erst ein RC125 für meinen Sohn gekauft....


    Meine "Regierung" muss sich erst wieder beruhigen..... :)


    Markus