Beiträge von HaraldB

    Das ist genau das was in fast jedem Test auch bestätigt wird.

    u.a. im Vergleich zur Hauptkonkurrentin S1000XR ist die grundsätzliche Auslegung der Federung auf der harten Seite. KTM Komfort entspricht in etwas BMW Sport :peace: ... Ready to Race ...

    Wie bei BMW, ein Zurück zum alten SW Stand ist nicht möglich. Selbst wenn der Händler wollte. Das Diagnosesystem lässt das nicht zu.

    Ich denke wir sind uns einig, dass diese Leistungsdiskussion nur akademisch ist ...


    1. Man müsste erst einmal wissen welche Leistung das eigene Motorrad hat. Die Referenz der Endtopfhersteller ist ja immer die Leistung im schein und dann die Leistung des gemessenen Exemplars welches für die Entwicklung vor Ort war.


    2. Wer bemerkt einen Unterschied von 3, 4 PS die ja auch bei einem extrem hohen Drehzahlniveau, welches in der freien Prärie so gut wie nie erreicht wird, "verloren" werden?


    Ich wage zu sagen ... niemand ...

    Ist der Magura SX für die SD 1290 GT zugelassen bzw. gibt es hierfür eine Eintragung in der ABE? ... kann ich nicht finden ...


    ... hab mir nun, nach vielem Lesen, den schwarzen Lenker von der 690 Duke R geordert ... :winke:

    Damit machst Du nichts falsch :Daumen hoch:

    Ich denke man kann das dem Ersteller überlassen das zu entscheiden.

    Wenn er es sich zutraut wird er es selbst durchgeführt haben, wenn nicht wird er es einer Werkstatt überlassen haben.

    Kann man falsches Entlüften ausschliessen, so sollte mMn der Wechsel der Bremsflüssigkeit in Betracht gezogen werden.

    Da leider keine Details zum Baujahr, der Laufleistung und eines eventuellen Wartungsstaus vorliegen, ist das alles natürlich Spekulation.


    Tipp: Gleich Bremsflüssigkeit mit einem etwas höheren Siedepunkt, wie z.B. die ATE 200, verwenden.

    Wenn man „normal“, also ohne ABS Regelung in der Kurve bremst, tegelt nichts „gegen den Hebel“. Warum auch.

    Wenn das ABS bei stärkerer Bremsung in der Kurve aufgrund der programmierten Parameter aktiviert wird, übernimmt es die Bremsung was der Fahrer als Gegendruck (man drückt gegen einen Widerstand und kann ihn nicht überwinden) wahrnimmt.

    Wird die Regelung aufgrund der Sensorinformationen deaktiviert, wird „die Blockade“ des Bremshebels beendet und der Fahrer übernimmt die Bremsung.

    So funktioniert eben ein Kurven-ABS.

    Das kann genau so mit der Geometrie der Motorräder zusammenhängen.

    Ich persönlich bin der Meinung, dass der breitete Lenker aufgrund der grösseren Hebelkräfte zu einem leichteren Einlenken führt.

    Die neue XR stellt das mit ihrem kürzeren Lenker und extrem leichten Handling wieder in Frage. Im Forum wird häufig berichtet, dass sie gerade wegen des kürzeren Lenkers handlicher ist :kapituliere:

    Dann schreib doch mal wie der Unterschied der Übersetzung zwischen R und GT ist.


    Ich konnte den Top Test n.n. finden. Dort steht immer die theoretische Höchstgeschwindigkeit im 6. Gang.


    Aber auch der Vergleich zur R zeigt, dass das Motorrad bei 272Km/h nicht in den Begrenzer läuft.

    Es wird durch die lange Übersetzung ausgebremst und nicht durch den Begrenzer.


    Das war das Thema.

    Aus einem Vergleichstest S1000R - SD 1290R


    ...


    Im sechsten Gang muss die BMW S 1000 R keinen Gegner fürchten. Auch nicht die KTM 1290 Super Duke R. Trotz deren gewaltigem Drehmomentgebirge. Das liegt weniger am Gewichtsvorteil der BMW von sechs Kilo, sondern an der deutlich kürzeren Gesamtübersetzung. Bei 259 km/h rennt die BMW in den Begrenzer, während die KTM im letzten Gang bis 290 km/h drehen könnte. Zumindest theoretisch. In der Praxis ist bei 272 km/h Schluss.


    ...

    Weil es z.B. für alle Beteiligten in einer Stadt oder einem Dorf recht angenehm ist wenn man mit 50 Km/h schön entspannt und leise fährt.


    Könnte einer der Gründe sein.

    :denk: na da hab ich ja auf jeden Fall noch Luft nach oben. Die Unterschiede sind ja wirklich erstaunlich.


    MfG Danny


    Ein wenig zum Rechnen.

    https://kfz-tech.de/Biblio/Formelsammlung/Luftwiderstand.htm


    Die angegebene Höchstgeschwindigkeit ist bei definierten Parametern errechneter Wert.


    Je nach Gegebenheit ... dick, dünn, langer Oberkörper, Textil, Leder. Beine nach aussen, etc., weicht die tatsächlich erreichte Höchstgeschwindigkeit wohl teils erheblich ab.


    Aber was für das Überleben viel wichtiger ist ... wie lange benötigst du aus vmax bis zum Stillstand?

    Hallo,


    kennt ihr die Möglichkeit den Negativfederweg über das Diagnosetool einzustellen?

    Hat das jemand machen lassen?

    Ergebnis?


    ... aus facebook ...


    Yes , the tech asked what I wanted , & the options are +5,0, or -5, as you say it is the sag measurement , so -5 will add more preload on the spring