Beiträge von SM-Mic

    Gibt es denn nicht ein paar SDR 2.0 Fahrer, die in der selben Region wohnen/sich kennen,
    deren Bremsen sich unterschiedlich verhalten.
    Die könnten doch mal gemeinsam zum KTM-Händler fahren und diesen Effekt vorführen.


    Irgendwie dreht sich hier alles im Kreis!
    Die einen sind zufrieden mit der Bremswirkung,
    die anderen haben extreme Probleme :denk:



    Ach, was wäre das schön, wenn es von Euch eine Webseite gäbe!
    Vielleicht sogar mit Webshop mit Infos über den Lagerbestand und eventuelle Lieferzeiten.


    Aber warum leicht, wenn es auch kompliziert sein kann.


    Sorry fürs OT, aber das musste jetzt mal raus.


    Und ich muss zu meiner ECHTEN Schande gestehen, dass ich keine HP4, sondern eine RSV4 Factory Race nehmen würde! Vielleicht kommt das noch, wenn es geschäftlich gut läuft... :rolleyes:



    Die HP4 habe ich auch eher "Symbolisch" genannt.
    Da hätte auch RSV4 oder Panigale stehen können :zwinker:

    Ich würde die BST mit schräger Speiche nehmen!


    Und warum???
    Weil ich schon PVM‘s drauf habe :zwinker:


    Aber das musst Du für Dich selber entscheiden!!!
    Preis-Leistungsverhältnis oder Gewicht sparen (koste es was es wolle).


    Aber nach alle dem, was ich von Dir lese, frage ich mich nach dem tieferen Sinn.
    Bei all der Kohle, die Du in Dein Projekt stecken willst, würde ich einen anderen Weg gehen.


    Ich würde die GT im serienmäßigen Zustand dafür nutzen, wofür sie gebaut wurde!
    Alls schnellen Reisedampfer.


    Als Zweitmopped für die Strecke würde ich nach einer HP4 Ausschau halten.
    200PS
    <200kg
    Carbon wohin das Auge schaut


    Aus einer GT wird meiner Meinung nach nie ein echter Rennhobel!

    Ich habe hier mal aufgeräumt.
    Alle ausgeschnittenen Beiträge findet Ihr im Tratsch.


    Ausgeschnitten aus "Highscore's Duke 790"


    Hier soll es nur um die Tuningmöglichkeiten gehen!
    Das die Betriebserlaubnis bei solchen Maßnahmen erlischt und mit welchen Konsequenzen man rechnen kann,
    sollte jedem bekannt sein und darf gerne im Tratsch/Technik-Talk besprochen werden.

    Da kannst Du schreiben und vom Thema abweichen so viel wie Du willst :sehe sterne: , dadurch werden Deine Rohre, weiterhin keine Zulassung beim deutschem TÜV bekommen!


    Und warum nicht?


    WEIL SIE DICKER SIND, ALS DIE DER SERIE, EINFACH MAL NACHMESSEN UND VERGLEICHEN :lautlach:



    Ist das wirklich so???
    Ich hatte damals an meiner 990er Superduke die Akra EVO Komplettanlage (mit ABE) montiert.
    Der Krümmer war auch deutlich dicker als der Serienkrümmer!
    Und auf dem Krümmer waren keine KBA/ABE Nummern drauf.


    Die 990er ist immer anstandslos über den TÜV gekommen.


    Ok, der Unterschied zur 690er Anlage...
    die 990er hatte keinen VSD inkl. Kat.


    Ich bin gespannt, was der TÜV zur Eintragung per Einzelabnahme sagt!
    Aber selbst wenn die das eintragen, heißt das noch lange nicht, dass das auch andere TÜV Prüfer eintragen.

    So,
    endlich habe ich einen TÜV-Prüfer mit "Sachverstand" gefunden :zwinker:


    Die Eintragung war letztendlich Problemlos, da...
    ...selbe Größe und selbe Reifendimension...


    Das ganze lief als Einzelabnahme und hat mich inklusive Hauptuntersuchung 139€ gekostet :Daumen hoch:


    Am Montag noch zur Zulassung und den Zweizeiler nachtragen lassen.



    "habe fertig" :prost: