Beiträge von bikeever

    Warum ist das eigentlich so unterschiedlich und kompliziert? Wer denkt sich das aus? Wen muss ich wählen, damit das besser wird?


    So viele Fragen zum Wochenende🤪

    Entschuldigt, wenn das etwas bissig klingt, nur warum macht ihr das nicht einfach so wie es auch garantiert funktioniert. Die Masse der "Reklamationen" oder Systeme bei denen die Funktion nicht die ist, wie erwünscht, kommt von "kreativen" Montagen. Und es ist dann oft so, dass das System schuld ist, bzw. der Hersteller. Warum das Rad neu erfinden? Dont touching a running system.

    wenn das System so empfindlich ist, taugt es mir persönlich nicht.

    Sehe das genauso. Das Serienfahrwerk wird, richtig eingestellt, für mich absolut ausreichen. Evtl. muss die hintere Feder noch angepasst werden. Wird sich zeigen.

    Bei dem Fahrwerk der Tenere soll es sich lt. einem Yamaha Schrauber übrigens um ein (nicht mehr ganz aktuelles) Fahrwerk der Wettbewerbs Crosser handeln. Welches genau, da werde ich noch mal nachfragen...

    :lautlach:


    Du schreibst es doch selber. TT verkauft alles, was die Spezialisten herstellen unter eigenem Namen. Ich für meinen Teil gehe dann lieber zum Spezi selbst und kaufe da.

    Und dass WP nicht mehr das ist, was es mal war, wollte ich so nicht schreiben. Ist halt das KTM Forum hier;)


    BTW, mein Möppi hat ein KYB Fahrwerk:peace:

    JA. heisst ja Touratech Suspension by TracTive:zwinker:

    ich verstehe es so das Touratech eher so der Vertrieb ist und Entwicklungsinputs bringt wohin es gehen soll. Das eigentliche Fahrwerkknowhow sehe ich aber eher bei TracTive

    ich denke ist einfach eine Marketingsache. Tractive kennt kaum einer und Touratech hat sich bei Reiseenduros einen Weltbekannten Namen gemacht


    Edit: Touratech bietet auch Hyperpro Federn an, das ist dann natürlich was anderes. Aber die Komplettfahrwerke sind alle von Tractive

    für mich ist Toratech vor allem Teuertech. Und als Fahrwerksreferenz würde ich sie auch nicht heranziehen.


    Warum sollte ein Fahwerksspezialist, wenn er wirklich gut ist, unter einem Label verkaufen, das eher dafür steht, bei allem mitmischen zu wollen.


    KTM hat es da cleverer gemacht. WP gehört auch zu denen, heißt aber nicht KTM Suspension;)

    dieses Jahr. Was ich da so in Paris gesehen habe...:alter schwede:


    Vor allem die Rollerfahrer:respekt::achtung ironie:

    Mal wieder was zu Nachdenken.


    https://www.google.de/amp/s/ww…en-laute-motorraeder/amp/


    😁😎🏍💨

    sicher ein guter Ansatz. Aber wer schon mal in Frankreich am Straßenverkehr teilgenommen hat, wird bemerkt haben, dass die Rennleitung nicht mal „normale“ Verkehrsverstöße mit allem Nachdruck verfolgt. Kann mir nicht vorstellen, dass sie z.B. Eine Tenere 700 mit entferntem DB-Eater bei moderater Fahrweise erfassen würden...

    Also wenn man Frau Google bezüglich Windschild und notwendige ABE bemüht, gibt es eigentlich nur eine Antwort:

    Ein Windschild benötigt eine ABE! Sonst gibt es keine Weiterfahrt.


    Gibt es unter den Mitgliedern eigentlich gar keinen Sachverständigen der da Auskunft geben könnte?:denk:

    So quasi auf dem kurzen Dienstweg.....

    :lautlach:Danke, der war gut. Das ganze Forum wimmelt nur so von „Sachverständigen“.


    Grüße

    Martin

    Ja sah auf der Homepage besser aus.


    Ich finde es ok. So ähnlich sah auch die erste Version aus. Bei Instagram hat mal der Metallbetrieb, den den Rohling zum Tiefziehen gefräßt hat, ein Foto gepostet. Da sah das Windschild noch anders aus. Ich denke das ist noch nicht die finale Version. Mir gefällt es und vor allem wenn es besser funktioniert als das Original kommt es ganz sicher drauf.

    😁😎🏍💨

    Grundproblem bleibt der Scheinwerfer. Der sieht einfach immer Scheice aus (meine Meinung).


    Grüße

    Martin

    extreme Tachoabweichung hat übrigens auch die aktuelle 690er Enduro.


    Aber noch schlimmer finde ich es beim Kilometerzähler. Kein Wunder, dass ich dadurch auf so tolle Durchschnittsverbräuche komme :)

    .... und der Händler freut sich, dass ich ständig zur Inspektion komme :grins:

    die gefahrenen Kilometer hängen aber eigentlich nicht mit der Geschwindigkeit zusammen...

    Glaube kaum. Denn in Ütze gibt es gar keinen Yamaha Händler. Es gibt nicht mal einen Ort der so heißt:lautlach:


    Wenn du Uetze meinst, könntest du recht haben:kapituliere:

    Naja, selbst wenn du sie zurückgeben könntest wogegen würdest du sie tauschen?


    Es gibt zur Zeit kein Motorrad auf dem Markt dass auch nur annähernd vergleichbar ist.


    Und wenn du jetzt T700 sagst dann setz dich nur mal auf eine drauf, die Ergonomie ist sowas von sch.... der Tank ist so lang und hoch, der Sitz so weit hinten, der Lenker so weit oben, da passt gar nichts.

    :lol:


    Fahr mal eine. Sie ist sehr ausgewogen und fährt sich besser als die 790:respekt:

    So, war heute mal wieder im Gelände. Der 1-Finger Hebel funzt super. Hatte heute auch den Eindruck, dass das Bike nun seltener zum Absterben neigt. Sonst ist mit die 790 2-3mal ausgegangen, daher hatte ich schon mal auf mehr Schwungmasse hingewiesen.

    Heute nicht einmal passiert. Man hat eben nun auch etwas mehr Weg, um die Kupplung sauber wieder einrücken zu lassen. Der Übergang ist nun nicht mehr so spitz.

    Jetzt bräuchte ich eben nur noch paar etwas kürzere Hebel am Lenker.

    trennt die Kupplung denn noch sauber?