Beiträge von helmutl2

    Hallo,

    gebe Entwarnung. Ohne Geräteneustart oder Änderungen an den Einstellungen hat gestern die Version 2.2 einwandfrei verbunden und auch funktioniert. Ich hatte sogar den Eindruck, dass die Entfernungsangabe zum nächsten Abbiegepunkt schneller geworden ist.

    Das kann allerdings auch an den niedrigeren Geschwindigkeiten auf den Westerwaldgässchen gelegenen haben. So etwas redet man sich schnell "schön."

    Also nochmals danke. Jetzt bitte so lassen.

    Gruß

    Helmut

    Hallo,

    ich habe die App heute mal im Vergleich mit dem Colorado, aktuelle Karte von freizeitkarte. de, laufen lassen. Es funktioniert alles einwandfrei. Google und das Navi waren sich überraschend einig, welchen Weg ich nehmen sollte.

    Bei höheren Geschwindigkeiten hängen die Entfernungsangaben zum nächsten Abbiegepunkt etwas hinter her. Das schreibe ich aber der schwachen Rechnerleistung des Smartphones zu. Bin ich auch von meinem altem Garmin im Auto gewohnt und die Karte im Colorado kann das erst gar nicht.

    Die App hatte sich übrigens automatisch auf 2.0 aktualisiert.

    Also bitte nicht weiter entwickeln, wenn Verschlimmbesserungen nicht ausgeschlossen werden können.

    Gruß

    Helmut

    Warum legen die Meisten die Gurte außen herum?

    Die kann man doch wunderschön unter der Sitzbank befestigen, dort belassen / verstauen und die Schnappverschlüsse bei Bedarf seitlich unter der Sitzbank herausführen.
    Da gibt es sogar eigene Ausnehmungen dafür in den seitlichen Abdeckungen.

    Hallo,

    bei meinem Enduristan Tankrucksack sind die hinteren Gurte fix am Tankrucksack und werden mit dem Ende in die Schnallengegenstücke gesteckt. So kann man bei Aussenführung der Gurte den Tankrucksack auch mal schnell mitnehmen und sie stören auch nicht.

    Gruß

    Helmut

    Wenn Sie Ihr wissen nicht teilen wollen sollen Sie ihre Finger von der Tastatur lassen.

    … und nicht noch die Leute verschrecken, die sich an die KTM-Besonderheiten erst gewöhnen müssen. Ich fand es schon sehr mutig, dass überhaupt jemand die Frage gestellt hatte.

    Und ja, ich musste mir erst auch mal bewusst machen, wie KTM die Kettenspannung gemessen haben möchte.

    Auch ich habe bisher weder einen Heckheber oder eine Wand gebraucht, um die Kettenspannung messen zu können. Hierzu hat die Serienausstattung (Seitenständer) bei den japanischen und deutschen Motorrädern genügt.

    Gruß

    Helmut

    Hallo,

    das war das Bild mir schon vor der 1000 km Inspektion. Von der Menge her, wenn ich regelmäßig trocken gewischt habe, alle 40 - 50 km. Bei mir gab es dann keine Diskussion: Der Getriebeausgang wurde mit dem "verbesserten" Reparatursatz neu gedichtet.

    Hielt gefühlt 300 km. Mittlerweile ist der Bereich nach jeder Fahrt wieder feucht. Allerdings ist die Menge geringer oder wegen den höheren Temperaturen wird das Öl besser verdampft.

    Wie das nun endgültig gelöscht wird, keine Ahnung. Ich war eine solche "Feuchtigkeit" am Motor bisher nicht gewohnt. Aber wenn gleich ein KTM-Brillen-Träger antwortet, kann es auch völlig normal sein....

    Gruß

    Helmut

    P.S. Kettenfett ist das auf dem Bild bei der km-Leistung jedenfalls nicht. Oder verwendest Du selbst auch das ach so "dünnflüssige" KTM-Original-Fett:lautlach:

    Hallo,

    ich habe ja noch Android 5.0.

    Die jetzt schon alte app Version konnte ich mittlerweile installieren. Dafür Danke.

    Zum Test am Motorrad bin ich noch nicht gekommen. Das Wochenende war einfach zu kurz.

    Ist es richtig, dass zunächst alle Schiebeschalter , ohne Verbindung zum Motorrad, inaktiv sind?

    Werde jetzt Aktualisierung auf 1.7 abwarten und dann endlich mit der KTM verbinden.

    Gruß

    Helmut

    Hallo Lutz, hallo Olaf,

    danke euch beiden. Ganz dunkel konnte ich mich noch erinnern, so etwas gelesen zu haben. Aber da hätte ich jetzt ja 200 Beiträge zurück gehen müssen.

    Ich habe die R-Scheibe derzeit wieder unten montiert und bilde mir ein, dass mein, dann darüber hinaus ragende, Navi (schmales Colorado) den Wirbel am Helm auch schon verändert hat.

    Spiele daher nun mit dem Gedanken, es auch mal mit einem Spoiler zu versuchen.

    Da ich aber nicht sehr oft ü. 150 km/h unterwegs bin, ist der "Leidensdruck" derzeit noch nicht hoch.

    Gruß

    Helmut

    Hallo, also hatte Ktm den Bremsschlauch doch innovativ weiter entwickelt.

    Wie hoch wäre der Gewinn pro Schlauch wohl gewesen? 15 mm Fitting - 15 mm Schlauch = Rückruf = Lachnummer.

    Vielleicht könnte Ktm als Sofortmaßnahme auch zwei orange farbene Klettstreifen an die betroffenen Kunden ausliefern: damit könnte dann jeder, bei Bedarf, dort stilecht ein Kühlpack installieren.

    Gruß

    Helmut

    P.S. Mich würde trotzdem interessieren, wie und wann Ktm das Problemchen aufgefallen ist und was passiert, wenn die Überlastung eintritt.

    Hallo, bei meiner V-Strom war die Scheibe an vier Punkten an der Verkleidung angeschraubt. Da haben sich 10 mm Distanzhülsen bemerkbar gemacht. Und zwar zum Besseren und für kleines Geld.

    Hier bei der KTM wird es wohl ein Adapter für die Halterung oder eine Zusatzscheibe.

    Gruß

    Helmut