Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 21

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SD 05-06

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 4. April 2013, 12:24

Hallo Magus ...... Was bringen den die seitlichen ANTIRUTSCHMATTEN am Tank ??

Ist es so wie der Hersteller sagt das die Arme entlastet werden ? wie ist das Fahrgefühl ?

Gruß SD05

  • »maggus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Vorname: Markus

Wohnort: (.at) G

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 12. April 2013, 16:09

Servus,

einfach mehr Grip und besserer Halt beim Kurvenfahren, und der Tank wird nebenbei auch noch vor Kratzern geschützt.
KTM 1190 RC8 R | Bj. 2009

Chevrolet CAMARO SS 6,2L V8 Coupé | Bj. 2013

Beiträge: 319

Wohnort: (.de) GV

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 16. Oktober 2016, 21:36

Ok, der Thread ist schon ziemlich alt, aber ich habe nun das gleiche Problem und hier ist meiner Meinung nach keine richtige Lösung für mich dabei. Hatte mich ja im August hingelegt und habe den Tank lackieren lassen. Nun ist er ca 1cm zu lang und das Fiese ist, dass der Trick mit dem vorn zuerst anschrauben nicht geht weil der Tank hinten am Heckrahmen anstößt bevor ich vorn die Schrauben rein bekomme. Da ist ja auch noch der Halter vom LKD der stört. Wegen dem LKD Träger ist auch auf-fräsen der Löcher vorn leider keine Option. Die "0,5mm" die da noch gingen retten mich nicht. Ich brauch mindestens 3mm.. :knie nieder: Deswegen frag ich hier einfach nochmal in die Runde ob in der Zwischenzeit irgendwie "die ultimative" Vorgehensweise entwickelt wurde. Wenn nicht, werd' ich wohl eine Fräser-Offensive starten obwohl mir das eigentlich widerstrebt. (Inkl. der Schrauben mit Zentrier-Hilfe, das ist ja ne flotte Lotte, wenn man eine Drehbank hat. :ja: )
Also: Wie bekomme ich das zu lange Drecksding da rein? :grins:

Beiträge: 59

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 16. Oktober 2016, 22:11

Tank montieren

Hi,

hast du schon versucht beim Heck zumindest die beiden oberen Schrauben zu lösen und die unteren zu lockern, dann solltest du das Heck beim Rücklicht soweit runterdrücken können das die Öffnung für den Tank durch das zurückgekippte Heck größer wird.

Tank reinrutschen lassen und den Tank nach unten und das Heck nach oben drücken bis du alles wieder fixieren kannst.

Beim Tank festziehen vorher alle 4 Schrauben nur 1-2 Umdrehungen des Gewinde nutzen und erst festziehen wen alle vier angebissen haben dann sollte das klappen, geht aber trotzdem sehr streng rein!
Take it or leave it!

Beiträge: 319

Wohnort: (.de) GV

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 16. Oktober 2016, 22:16

Aaah OK, das werd ich morgen mal probieren. Danke! :prost:

Beiträge: 209

Vorname: Markus

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 17. Oktober 2016, 08:16

Ich hatte den Eindruck, daß der Tank etwas besser paßt, wenn das Heck in der oberen Position steht. Ich kann mich aber auch täuschen.
Beim Verstellen der Höhe unbedingt die Tankschrauben lockern.

Ansonsten hatte ich mir damit geholfen die Hülsen die in den Gummi´s stecken, an einer Seite soweit abzufeilen, daß eine plane Fläche entsteht. Die Hülsen dann mit der abgeflachten Seite nach hinten in die Gummis stecken.

So konnte ich die Schrauben so weit schräg hineindrücken, bis sie im Gewinde gefaßt haben. Geht einigermaßen, gut ist aber anders. Grundsätzlich hatte ich vorne zuerst die Schrauben drin, hinten hat es dann gepaßt, allerdings war es sehr knapp zwischen Tankende und dem Blech das die Batterie fixiert.

Gruß
Markus

27

Montag, 17. Oktober 2016, 08:26

Ja mit Heck in der oberen Position geht er locker rein. Versteh auch nicht, warum der Tank übern Winter ausgebaut immer länger wird. Wenn wenigstens mal mehr als 15l rein gehen würden, aber den Gefallen tut er einem nicht.

Schrauben hinten locker rein, und dann vorn mit leicht angehobenem Tank. Die Gummies lassen sich besser als erwartet komprimieren.

Beiträge: 319

Wohnort: (.de) GV

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 18. Oktober 2016, 17:25

Also das war ja schon beängstigend einfach! Der Trick mit dem Heck absenken hat es richtig gut getan :Daumen hoch: . Selbst die oberen Halteschrauben vom Heck gingen zum Schluss ziemlich leicht wieder rein nachdem ich den Tank fingerfest verschraubt habe. Ist natürlich auch ein ordentlicher Hebel von der Heckspitze bis zu den unteren Schrauben hin.

Danke nochmal!