Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 249

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

21

Freitag, 24. Januar 2014, 06:58

Naja man lernt nie aus. Da muss ich dann wohl nochmal genau hinsehn.

Es liegen Wave Scheiben von Braking bereit zur Montage. Konnte somit leider noch nicht testen. War ja immerhin mein Weihnachtsgeschenk für mich. Ein Freund von mir fährt die Braking allerdings auf ner 750er Gixxer und ist vollstens zufrieden.

Viele Grüße

Beiträge: 249

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 24. Januar 2014, 07:02

Ach ja, die Scheiben hab ich gebraucht von repsol_blader gekauft. Er hat sie mt den original Belägen gefahren. Er kann sicher etwas zu den Scheiben und zur Kombination mit den Belägen sagen.

Beiträge: 319

Vorname: Joachim

Wohnort: (.at) WZ

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 24. Januar 2014, 09:23

Tach,

Ich würde keine dünnen nehmen... ( 4/4,5mm )
Die originalen von der Rc8 hat's mir krass verzogen... :kacke:

Hab jetzt seit knapp 2500km die Braking wave Scheiben drauf :Daumen hoch:
5mm stark & Super biss mit den Brembo Sinterbelägen.


Gruß Markus



Rein aus Interesse, habens sich so stark verzogen das es die Floater nicht mehr ausgeglichen haben? Wo warst denn unterwegs, Ring und/oder LS?

gruß Jogi
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen :arsch:

Beiträge: 228

Vorname: Markus

Wohnort: (.de) SHA

KTM: 990 Adventure

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 24. Januar 2014, 14:37

Rein aus Interesse, habens sich so stark verzogen das es die Floater nicht mehr ausgeglichen haben? Wo warst denn unterwegs, Ring und/oder LS?


Ging schon auf der Straße los ( leichtes rucken am Lenker - wirklich gering ) aber 2 Tage Frankreich anneau du rhin ....
Hat richtige Wellen gegeben... :Daumen runter: Floater waren danach komplett verspannt...
Hab den Stern aufer drehmaschine aufgenommen und die Scheibe mit ner messuhr abgefahren... Über 1mm wellen / Schlag.

Gruß Markus

Gesendet von meinem HTC

Beiträge: 284

Vorname: Franz

Wohnort: (.de) M

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

25

Freitag, 24. Januar 2014, 19:50

Ging schon auf der Straße los ( leichtes rucken am Lenker - wirklich gering ) aber 2 Tage Frankreich anneau du rhin ....
Hat richtige Wellen gegeben... Floater waren danach komplett verspannt...
Hab den Stern aufer drehmaschine aufgenommen und die Scheibe mit ner messuhr abgefahren... Über 1mm wellen / Schlag.

Gruß Markus



Hatte selbes Erlebniss, hatte ersten Verzug auch auf der selbigen Strecke festgestellt,
wobei es keine Strecke ist bei der man meiner Meinung nach die Bremsen überlastet.
Fahre jetzt TRW Typ MSW 211 sind 0,5 mm stärker. 1a Zufrieden :wheelie:

26

Samstag, 4. Juni 2016, 17:59

Ich habe letztes jahr die trw msw 211 rac ( also die besseren lucas) bremsscheiben dran gemacht und sie hatten schon nach rund 3000 km spuren vom bremsen.
Jetzt nach rund 6000km sind sie komplett fertig. Zum louis gebracht und garantieantrag gestellt. Sind zwar die extremen trw sinterbelaege montiert gewesen aber ich war nur 1 tag am ring und der rest groessere touren. Kanns mir nicht ganz erklaeren!

Beiträge: 45

Wohnort: (.de) AW

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 11. Juli 2016, 11:53

Bei mir ist gestern die Bremse komplett kollabiert! War gestern am Susten / Alpen - (meiner Lieblingsstrecke in den CH Alpen)... Fahr die RC8R im Moment zu zweit...Fahrer 90 KG und Sozia 55 Kg...

Also - für die dies kennen - Runter im "Gadmerwald" - war die Bremsleistung schlagartig reduzirt - und der Lenker hat so fest geflattert, dass ein Anbremsen der folgenden engen Rechtskurve nicht mehr wirklich möglich war! Wir sind dann - mit viel Können - und mit noch Viel mehr Glück - nicht wirklich abgeflogen! Mussten aber auf die Gegenfahrbahn!!! Nicht auszudenken was dabei hätte passieren können - wenn grad etwas entgegen gekommen wär...

Hab dann sofort angehalten... Fazit - Bremsringe waren dunkel... und an der Scheibe rechts - war ein Floater gebrochen... Mann, mann, mann....

Das Problem was ich nun habe ist, dass sich die Kante - mit dem entsprechend angepassten Fahrwerk und dem SB - Lenker - sooo verdammt gut & schnell fährt... Bin zu zweit nicht wirklich langsamer unterwegs als alleine... Madamme hat Spass & Vertrauen... Und so geht es halt schon auch mal so richtig zur Sache...

In der Eifel, im Schwarzwald und auf der NS war das - "bremsenmässig" - bisher kein Problem... Am Susten hat es nun anscheinend aber nicht mehr gereicht um die 145 Kg Lebengewicht mit diesem Tempo sauber runter zu bremsen...

Versuche es jetzt mal mit 5.5 mm Brembo Scheiben und den entsprechenden Sinterbelägen... Und - ich muss mir wohl angewöhnen hinten mehr mitzubremsen - wenn ich zu zweit unterwegs bin...

DANKE DIR MEIN SCHUTZENGEL...

Heute werden dann mal neue Teile rangefriemelt - bevor es weitergeht...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kaw-liga« (11. Juli 2016, 12:04)


Beiträge: 205

Vorname: Georg

Wohnort: (.at) PE

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 11. Juli 2016, 12:04

Versuche es jetzt mal mit 5.5 mm Brembo Scheiben und den entsprechenden Sinterbelägen...




:Daumen hoch:

Beiträge: 7

Vorname: Christoph

Wohnort: (.de) STD

KTM: 990 SD 05-06

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 12. Juli 2016, 22:10

Hallo,

ich habe meine RC8R mit den T Drive Scheiben und Lukas SRQ Rennbelägen gekauft. Bin sehr zufrieden mit der Bremsleistung.
Die T Drive Scheiben sind allerdings (zumindest bei meiner Gebrauchten) so lose, dass die bei langsamen fahren auf Holperstrassen klappern.
Klar, da gehört so ein Moped nicht hin, aber in so einer Straße wohne ich nunmal ;-)
Das Spiel ist allerdings sehr gering, eigentlich mache ich mir da keine Sorgen. Sollte ich?

Beiträge: 32

Vorname: Peter

Wohnort: (.de) C

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 13. Juli 2016, 12:31

Bremsscheiben? SPIEL?? :alter schwede: :sehe sterne: :Daumen runter:

Bin kein Bremsenexperte aber die sollten fest mit de Felge verbunden sein. Etwas Spiel darf maximal der Bremsbelag haben denke ich, hatte ich bei meiner R6 damals auch...

Beiträge: 506

Wohnort: (.de) M

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 13. Juli 2016, 12:49

Hi !

@titusatwork - du bist wie selbst erwähnt kein Bremsexperte . Also klär ich dich mal auf . Der Bremsscheibenstern (Alu) ist fest

mit der Felge verschraubt . Dann kommen die Verbindungsstücke zur eigentlichen Stahlbremsscheibe , so runde silbern glänzende

Eisenringe , die nennt man Floater ! Und die Floater haben Spiel , mal strenger durch die unterlegten Wellenscheiben , mal mehr

durch dünnere Wellenscheiben oder ganz viel Spiel weil gar keine Wellenscheiben beigelegt sind . Diese Scheiben-Stern-Verbindung

nennt man dann Full-Floater . Die können beim langsam Fahren schon mal klappern , hört sich hässlich an , macht aber nix !

Gefloaterte Bremsscheiben zentrieren sich besser zwischen den Bremsklötzen , weil minimales Seitenspiel nach links und rechts

den Seitenverzug ausgleicht . Man nennt das schwimmend gelagerte Bremsscheibe ! :prost:

Ciao Tom :Daumen hoch:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »barillatom« (13. Juli 2016, 18:09)


Beiträge: 83

Vorname: Timo

Wohnort: (.de) OE

KTM: 1190 RC 8 R 11-14

  • Private Nachricht senden

32

Dienstag, 19. Juli 2016, 14:38

Rein aus Interesse, habens sich so stark verzogen das es die Floater nicht mehr ausgeglichen haben? Wo warst denn unterwegs, Ring und/oder LS?


Ging schon auf der Straße los ( leichtes rucken am Lenker - wirklich gering ) aber 2 Tage Frankreich anneau du rhin ....
Hat richtige Wellen gegeben... :Daumen runter: Floater waren danach komplett verspannt...
Hab den Stern aufer drehmaschine aufgenommen und die Scheibe mit ner messuhr abgefahren... Über 1mm wellen / Schlag.

Gruß Markus

Gesendet von meinem HTC
gestern habe ich auch beim Bremsen ein leichtes Ruckeln bemerkt. Keine Rennstrecke, keine Hetzjagt, wirklich nur normal gefahren. Je höher die Geschwindigkeit aus der gebremst wird, desto spürbarer wird das Geruckel. Ziehe ich bei ca. 100km/h die Kupplung ist nichts zu spüren, erst wenn gebremst wird. :rolleyes: Ich werde nach 9000km mal die Bremsbeläge tauschen, obwohl diese noch nicht an der Verschleißgrenze sind. Könnt ihr mir hier was bestimmtes empfehlen oder einfach wieder die Serienbeläge? Ich hoffe, dass die Bremsscheiben nicht verzogen sind. Aus welchem Grund auch immer :kapituliere:
Gruß Timo

Wogegen kämpfen eigentlich Streetfighter? :zorn:


Beiträge: 205

Vorname: Georg

Wohnort: (.at) PE

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 19. Juli 2016, 14:59

gestern habe ich auch beim Bremsen ein leichtes Ruckeln bemerkt. Keine Rennstrecke, keine Hetzjagt, wirklich nur normal gefahren. Je höher die Geschwindigkeit aus der gebremst wird, desto spürbarer wird das Geruckel. Ziehe ich bei ca. 100km/h die Kupplung ist nichts zu spüren, erst wenn gebremst wird. :rolleyes: Ich werde nach 9000km mal die Bremsbeläge tauschen, obwohl diese noch nicht an der Verschleißgrenze sind. Könnt ihr mir hier was bestimmtes empfehlen oder einfach wieder die Serienbeläge? Ich hoffe, dass die Bremsscheiben nicht verzogen sind. Aus welchem Grund auch immer :kapituliere:

...hört sich stark nach Bremsscheiben an...

jep - Serienbeläge passen gut für die LS

Beiträge: 83

Vorname: Timo

Wohnort: (.de) OE

KTM: 1190 RC 8 R 11-14

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 19. Juli 2016, 15:27

gestern habe ich auch beim Bremsen ein leichtes Ruckeln bemerkt. Keine Rennstrecke, keine Hetzjagt, wirklich nur normal gefahren. Je höher die Geschwindigkeit aus der gebremst wird, desto spürbarer wird das Geruckel. Ziehe ich bei ca. 100km/h die Kupplung ist nichts zu spüren, erst wenn gebremst wird. :rolleyes: Ich werde nach 9000km mal die Bremsbeläge tauschen, obwohl diese noch nicht an der Verschleißgrenze sind. Könnt ihr mir hier was bestimmtes empfehlen oder einfach wieder die Serienbeläge? Ich hoffe, dass die Bremsscheiben nicht verzogen sind. Aus welchem Grund auch immer :kapituliere:

...hört sich stark nach Bremsscheiben an...

jep - Serienbeläge passen gut für die LS
wäre auch meine Vermutung.... :rolleyes: aber einfach so aus heiterem Himmel?
Gruß Timo

Wogegen kämpfen eigentlich Streetfighter? :zorn:


Beiträge: 193

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) MEI

KTM: 1190 RC 8 R 11-14

  • Private Nachricht senden

35

Sonntag, 8. Oktober 2017, 10:29

Unterschied Braking Wave - PP Wave

Tach,

Ich würde keine dünnen nehmen... ( 4/4,5mm )
Die originalen von der Rc8 hat's mir krass verzogen... :kacke:

Hab jetzt seit knapp 2500km die Braking wave Scheiben drauf :Daumen hoch:
5mm stark & Super biss mit den Brembo Sinterbelägen.


Gruß Markus
Hi, die RC8R Bremsscheibe hat einen Mittenversatz auch die PP Wave Scheibe hat den.
Bei der Brakingscheibe sehe ich das nicht, wie passt das? Gibt es da Ausgleichringe oder ähnliches dazu?

Grüße
»labor7« hat folgende Datei angehängt:
  • Wave_KTM.JPG (72,08 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. November 2017, 11:59)
Grüße Andreas

36

Sonntag, 8. Oktober 2017, 10:34

Das täuscht.
Die passen. Fahre ich auch.
only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

Ähnliche Themen