Du bist nicht angemeldet.


 


  • »Mii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Vorname: Mi

Wohnort: (.de) P

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. April 2015, 15:32

Isle of Man

Moin,

ich hab mich mal hier angemeldet da ich dieses Jahr auf die Insel fahre und noch ein bisschen Bammel habe welche Reifen ich auf meine RC 8 mache.

Es sind ca 4000 km und ich wollte fragen ob jemand Erfahrungen mit Reifen wie Metzeler Roadtec Z8 oder Z7 gemacht hat.

Sind Varianten wie Pirelli Angel Gt etwas?

Habe bis jetzt nur Erfahrungen mit Sportmaxx und PIPO gemacht war zufrieden aber habe bei Beiden Bedenken das sie mir auf der KTM durchhalten. :denk:

Ich fahre die Gute noch nicht solange und wäre desshalb froh über Erfahrungen und Tipps.



Danke

Grüße

Mi

Beiträge: 12 925

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. April 2015, 16:54

Kurzum – nimm den PAGT
Da hast ne gut Laufleistung, ausgewogenen Reifen und bist auch im Regen – der da drüben ja öfters sein soll – fix unterwegs.

  • »Mii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Vorname: Mi

Wohnort: (.de) P

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 17. April 2015, 18:55

PAGT

Hallo erstmal danke für deine Beteiligung.

ich hab bisschen Angst das mir bei diesem Reifen der Grip aus der Kurve rauszu ausgeht :-(

Beiträge: 178

Vorname: Michael

Wohnort: (.de) FD

KTM: 990 SD-R 12-13

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 17. April 2015, 20:09

Wenn du nicht fährst wie Dunlop oder McGuinness geht dir der Grip nicht aus...
:wheelie:Ready to Race :wheelie:

5

Freitag, 17. April 2015, 22:28

Also auf der Strecke fahren die älteren Herren mit einer 60er Jahre Einzylinder auf Avon Roadrunner so schnell um den Kurs (im Renntrimm), dass es Dir wahrscheinlich schwindelig wird. Also nicht selbst überschätzen, so ein guter Tourensport Reifen ist dort bestens geeignet. Besser wäre es, sich darüber klar zu sein, dass die meisten Fahrfehler in einer Mauern enden die aber wie eine Hecke aussieht. Aber Nobels Hospital soll ja nett sein, sofern man es noch soweit schafft. Sagt einer der schon 5x auf der Insel war.
Am Fusse der Alb
Moto Guzzi LeMans2 Bj '81 und Cafe Sport Bj '04; KTM 990SMT Bj '11 orange
:Kürbis:

Beiträge: 45

Wohnort: (.de) AW

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 19. April 2015, 18:52

Auf jeden Fall den Angel GT - Super Reifen. IMHO auf der Landstrasse nicht wirklich in Verlegenheit zu bringen. Super Grip - breiter Grenzbereich und tauglich für kühleres und nasses Wetter - Zudem gute Laufleistung! Für einen Trip auf die Isle IMHO genau der richtige Reifen!!!

Bin letztes Jahr sogar damit auf der NS gefahren... Geht auch dort - wenn es nicht zu warm ist... Erstaunlich was so eine Tourensport Pelle heute drauf hat :Daumen hoch: :Daumen hoch: :Daumen hoch: ...

  • »Mii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Vorname: Mi

Wohnort: (.de) P

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 20. April 2015, 11:32

-)

Vielen vielen Dank für euer Feedback,

ertsmal nein ich fahre höchstwahrscheinlich nicht wie McGuiness oder Dunlop ^^ die Jungs machen das etwas länger, öfters und wahrscheinlich ist das erblich bedingt so krank und gut zu fahren :-D

und danke nochmal für den Hinweis mit den Fahrfehlern das rufe ich mir immer wieder ins Gedächntnis und habe das auch immer im Hinterkopf.

Ich denke nur ich bin schon recht gut und zügig unterwegs.
Wie schon gesagt ich habe mit dem PIPO super Erfahrungen auf V2 Moppeds gemacht er ist zwar am Rand immer etwas ins Rutschen gekommen aber war selbst da super kontrollierbar auch für einen "Nicht-Rennfahrer" wie mich.
Meine Angst war halt nur das ich mir einen Tourenreifen drauf ziehe der mir ein gutes Gefühl bis an diesen Grenzbereich liefert und dann mit einem Schlag rutscht.


Ich bedanke mich nochmals sehr und denke ich werde den PiAGT drauf machen.

Hat jemand Erfahrungen mit Metzler Z7 oder Z8 gemacht?

Grüße
MI

Beiträge: 39

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. April 2015, 13:28

Hi,
nach meiner Erfahrung schaft auch ein M7RR diese Laufleistung ohne Probleme.
Mein Kollege war auf der Isle mit dem Michelin Road (CBR600RR) und top zufrieden.

Wie die vorredner schon gesagt haben:
Denk daran, dass es auf dem Weg dort hin oder dort oder auf dem Weg zurück sicher regnet.
Wir hatten die Rückfahrt durch Wales bei 6 °C und Dauerregen.
Lieber einen Reifen für diese Tour darauf auslegen als auf den perfekten Grip auf einer schnellen Runde um den Kurs.

Ich hab mich da für den M7RR entschieden.

Gruß

Josh

Beiträge: 502

Wohnort: (.de) M

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. April 2015, 14:08

Hi !

Ich hab den Z8 (M) auf Sardinien drauf gehabt - kein Rutscher , nix - und nach 2500 km noch knapp 4,5 mm in der Mitte .

Der soll bei Regen auch enorm gut sein , es war zum Glück immer trocken , also kann ich das nicht bestätigen. Einzig

das Handling erforderte mehr Krafteinsatz als die zuvor montierten Conti CSA2 , welche ja als Handlingswunder bekannt

sind. Ich kann den Z8(M) echt empfehlen , kenne allerdings den Strassenbelag auf der Isle of Man nicht. :nein:

Ciao Tom

  • »Mii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Vorname: Mi

Wohnort: (.de) P

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 24. April 2015, 06:16

Alle gut?!

:winke:
Hallo erstmal...

also wenn ich das hier so lese sind praktisch alle Reifen die für mich in Frage kommen ( Angel Gt, Z7RR, Z8, PiPo ) vollkommen ok?

Also wie schon mehrmals erwähnt danke ich euch sehr und ich habe diese Diskussion eröffnet um vielleicht Hilfe beim besten Kompromiss für mich herauszufinden.

d.h. wichtig Laufleistung über 4000 km auch bei straffen Kurvenfahrten, und gute Eigenschaften bei Regen.

Ich bin bis jetzt nur PIPO und Sportmaxx auf meiner RC 8 gefahren bin mit beiden zurechtgekommen. Mein empfinden hier ist nur, dass der PIPO ein sehr kontrollierbarer Reifen für zügige Straßenfahrer ist und sich auch im Grenzbereich ( in meinem Grenzbereich) gut bewegen und kontrollieren lässt.
Der Sportmaxx ist finde ich etwas unruhiger er kommt beim beschleunigen aus der Schräglage aprupter und vermittelt mir auch nicht so ein gutes Gefühl wie der PiPo, das relativert sich bei zunehnmender Temperatur aber.


Beide sind aber vermutlich nichts für diese Tour ich komme mit dem PiPo um die 4000 km wenn ich hier rumgurke aber das wird mir zu knapp :nein:

11

Freitag, 24. April 2015, 08:15

Hallo,

Du kannst ja auch vor Ort die Reifen wechseln lassen.
http://www.isleofman.com/directory/categ…alers-repairers

Ich fahre zwar nicht auf die Isle of Man, bei der großen Tour Ende Mai werden aber die Reifen am Urlaubsort fertig sein, außerdem steht eine reguläre Inspektion an. Also habe ich einen Termin für Inspektion und Reifenwechsel vor Ort vereinbart.

Grüße
Zwengelmann

Beiträge: 1 143

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) BS

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 24. April 2015, 08:32

also wenn ich das hier so lese sind praktisch alle Reifen die für mich in Frage kommen ( Angel Gt, Z7RR, Z8, PiPo ) vollkommen ok?



Jeder der anderen drei genannten ist besser, als der PiPo!!!
Der PiPo ist der Reifen mit dem sich die meisten Leute auf der Rennstrecke ablegen, da er viel zu schnell überhitzt und dann ohne vorherige Ankündigung wegrutscht.
Da sind heute die meisten Tourensportreifen besser. Der PiPo war mal ein guter Reifen, zu seiner Zeit, dass können heute fast alle besser. Ich empfehle da auch eher den PAGT und wenn du mit dem PiPo zufrieden warst, wird dich der Pirelli nicht enttäuschen.

Beiträge: 12 925

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 24. April 2015, 19:08

Ich kann mich nur wiederholen, alles was du wünschst hast du mit dem PAGT und das ist meiner Erfahrung nach bisher der einzige Reifen, der bist zum Schluss 100%ig seine Performance behält.
Natürlich hat er auf ner Rennrunde nicht die Performance eines Pirelli Diablo Rosso Corsa oder des neuen Metzeler Racetec RR. :crazy:

In meinem Profil findest du Links zu meinen ganzen Reifentest für den Schnellzugriff.
Die Luftdruckangaben kannst natürlich für deine vergessen :zwinker:, aber für den erst hast schon ne Orientierung.
Und bezüglich Laufleistung scheine ich der Reifenserienmörder zu sein. :lol:

14

Sonntag, 26. April 2015, 17:28

Wenn Du mit dem PiPo eine Laufleistung von ca. 4000 km hin bekommst, dann hält der Angel GT bei Dir gute 8000 km.. die Straßen in England können sehr rauh sein, der Belag auf der Man sehr gut !

Daheim wechsle ich den Pipo nach max 2.400 km, den Diabolo Rosso II nach max. 1800 km, den GT bei ca. 4.600 - 4.800, in England hat mir der GT ca 5.200 km gehalten...12er Multistrada



PS: Lebenshaltungskosten und Reifen sind in England relativ teuer
:grins: ..leben und leben lassen !

  • »Mii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Vorname: Mi

Wohnort: (.de) P

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 17. Mai 2015, 13:08

Danke

Hey Jungs,

vielen Dank nochmal.

Ich hatte mir den AngelGT schon bestellt aber noch keinerlei Erfahrungen damit gemacht, eure Beiträge haben schonmal mein Gewissen etwas beruhigt.


Ich zieh die Dinger nächste Woche mal drauf und am 01.06. gehts ab auf die Insel.

Ich gebe euch ein Feedback wenn ich zurück bin.



Danke euch nochmal.

Bis dahin Viel Spaß und maximalen Grip :winke:

  • »Mii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Vorname: Mi

Wohnort: (.de) P

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 5. April 2016, 09:17

lange gedauert..

Moin,

bei mir hat die Antwort etwas gedauert .



Die Reise auf die Insel war der Wahnsinn und ist nur zu empfehlen. Einfach nur Gänsehaut.

zurück zum Reifen:



Die Tour (4500km) hat er locker weggesteckt ich habe jetzt 5200 km drauf und immer noch genug Profil zumindest in der Mitte :-D

Der Angel GT hat alle Wettersituationen super weggesteckt. Der Preis passt für die Laufleistung.

Der AGT ist der beste Allround-Reifen den ich bisher gefahren habe. Bei kälteren Temperaturen sehr kontrollierbar, bei Regen gut fahrbar und auch bei heißeren Temperaturen keine Probleme gehabt.

Also für den sportlichen Touren-Hobby-Biker ein super Pneu.

Beiträge: 39

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 2. August 2016, 20:01

Hast du den Reifen noch drauf? Kannst du dich mit finaleen Kilometern melden, wenn die Angels drunten sind?
Kurze anmerkung, falls hier jemand auf die Idee kommen sollte: Auf einem Instruktortraining sind die Angels selbst auf einer ER6 überfordert.
Dort haben diese Allrounder also wirklich nichts zu suchen.

Gruß,

Josh