Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »barillatom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 503

Wohnort: (.de) M

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Juni 2015, 17:49

Conti Road Attack 2 EVO

Hi !

Habe den Conti Road Attack 2 EVO (CRA2EVO)mal testhalber für einen Trentino-Trip aufgezogen , weil man nur
Gutes drüber hört. Vorher noch mit meinen Conti Sport Attack 2 verglichen - habe da auch noch einen
neuen Satz in meinem Lager . Von den Radien sind sie schon mal gleich , vom der Karkassenhärte auch ,
vom Gewicht vorne auch gleich , hinten ist der CRA2EVO 350 Gramm schwerer , bei über 2 mm mehr Profil
kein Wunder (CSA2 4,9mm CRA2EVO 7mm). Mein Fazit nach 1500 km - Grip wie der CSA2 auf der LS und
in den Tornanten , nahezu so handlich und zielgenau (evtl. durch den schwereren Hinterreifen minimal un-
handlicher) Eigendämpfung perfekt , trotzdem sehr gute Rückmeldung und Stabilität . Vorderrad sehr prä-
ziese und stabil in Schräglage . Nach jetzt 1500 km noch 6mm Profil hinten , da gehen locker 6000 km !
Das war eigentlich der Hauptgrund warum ich das mal ausprobieren wollte , der CSA2 war nach 3000 bis 4000
km am Ende , vorne immer ca. 6000 km . Habe mindestens 5 Hinterreifen und 3 Vordere vom CSA2 verbraucht.
Der CRA2EVO bleibt drauf - das ist sicher , ich bin schwer begeistert von den Gummis - war immer gegen
Tourensportreifen wegen weniger Handlichkeit und Gripproblemen . Vor 3 Jahren hab ich mal den Metzeler Z8 (M)
für Sardinien drauf gemacht , war vom Grip auf Sardinien in Ordnung , im Trentino aus jeder Ecke raus am
rutschen wenn ich gepuscht hatte - handling war auch träger als mit Sportreifen . All das hat der CRA2EVO
nicht , der fährt sich eigentlich wie ein CSA2 oder wie ein Pirelli Supercorsa - nur viiiiel länger ! Und bei Nässe
funktioniert er auch gut , das musste ich leider über 40 km Passo Fugazze ausprobieren !

2

Sonntag, 28. Juni 2015, 17:52

So einen Bericht kann ich ja kaum glauben. Das Hinterrad kommt nicht rum aus der Kurve?

Hm... hab grade von Rosso2 auf CSA2 gewechselt und suche eigentlich etwas für die kalten Tage. Da ist mir der Rosso zu schwach. Werde den RoadAttack2Evo als nächstes verusuchen. Danke für den Bericht.

  • »barillatom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 503

Wohnort: (.de) M

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 29. Juni 2015, 11:47

Hi !

Ich wollt´s ja auch nicht glauben - iss aber so - du wirst aus dem (positivem) Staunen nicht mehr rauskommen .

Grip und Handling wie ein CSA2 im Trockenen , im Nassen noch viel mehr , Laufleistung hinten wie PAGT oder Z8(M)

aber besseres (leichteres) Handling und bessere Rückmeldung wie Diese ! Fazit: Der CRA2 EVO passt sehr gut zur

RC8 R (in meinem Fall 09/10er) auf der Strasse und im Winkelwerk . Bisher schon Metzeler Z8(M)(unhandlich) , PIPO

(zu wenig Grip hinten) Bridgest. S20 (unhandlich , extrem Verschleiss vo. u. hi.) Supercorsa (original Bereifung - extrem

Verschleiss) und CSA2 (Super zufrieden mit Vorderreifen ca. 6000 km und Hinterreifen leider nur ca. 3500 km) PDRII

(unhandlich und schlechte Eigendämpfung -hoher Verschleiss) drauf gehabt. :prost: :amen:

Ciao Tom





Ciao Tom

Beiträge: 203

Vorname: jaapi

Wohnort: (.de) WL

KTM: 1190 RC 8 R 11-14

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Juli 2015, 21:08

Es gibt aber keine Freigabe für die RC8 oder gibt es was neues ? Für den Road .
und los gehts... :winke:

Beiträge: 148

Vorname: Robin

Wohnort: (.de) SK

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. Juli 2015, 21:41

Vergleiche mal die eingetragene Höchstgeschwindigkeit deiner Kante mit dem Geschwindigkeitsindex des Reifens...
Da kommt nie ne Freigabe seitens Conti.

Beiträge: 12 925

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. Juli 2015, 22:05

Vergleiche mal die eingetragene Höchstgeschwindigkeit deiner Kante mit dem Geschwindigkeitsindex des Reifens...
Da kommt nie ne Freigabe seitens Conti.

:lautlach: :zwinker:

Conti = W = 270 km/h
RC8R 285 km/h

Beiträge: 203

Vorname: jaapi

Wohnort: (.de) WL

KTM: 1190 RC 8 R 11-14

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. Juli 2015, 04:58

Jupp

Diese Maschine ist einfach zu schnell dafür . :grins:
und los gehts... :winke:

  • »barillatom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 503

Wohnort: (.de) M

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. Juli 2015, 08:00

Hi !

Dass Conti keine Freigabe dafür gibt wegen V-max 270 +~10 ist mir bekannt . Aber 1. geht meine mit vorne 1 Zahn

weniger ja auch nur 270 , 2. fahre ich kein Autobahnvollgas und 3. steht im Schein 190-55 75 W und die Kriterien

erfüllt der Reifen , vorne natürlich auch . Im Schein keine Reifenfabrikationsbindung , ich habe keinerlei Bedenken

auch so zum TÜV zu fahren ! :Daumen hoch:

Ciao Tom

Beiträge: 881

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 2. Juli 2015, 08:57

Der CRA2EVO hat eine ZR Kennung, also > 240km/h.
Das W hinter dem Lastindex heißt, dass er bis 270 km/h die angegebene Tragfähigkeit hat. Darüber nimmt diese dann ab und der Reifen sollte nicht mehr mit seiner maximalen Traglast belastet werden (mit Gepäck bzw. Sozia wird wohl kaum jenseits der 270 gefahren werden).

Siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Motorradreifen

Beiträge: 148

Vorname: Robin

Wohnort: (.de) SK

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 2. Juli 2015, 09:19

Auch wenn ich Freggl rein zur Theorie recht geben muss, weiss ich aus freigabenfahrender Quelle, dass die hohen Höchstgeschwindigkeiten der Grund für fehlende Freigaben sind. Deshalb findest du auch keine Fireblade etc im Freigabenkatalog.....
Und nach jetzigem Kenntnisstand bleibt das auch so... :ja:

  • »barillatom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 503

Wohnort: (.de) M

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 2. Juli 2015, 10:45

Hi !

Das ist ja alles richtig was ihr da schreibt und recherchiert und Conti den CRA2EVO nicht freigibt wegen 270 +~10 Km/h .

Auf dem Conti Sport Attack 2 (CSA2) steht übrigens auch 190/55 -17 75 W und vorne 120/70-17 58 W , also genau gleich

wie beim CRA2EVO - und der ist für die RC8R freigegeben ! Egal , der Reifen funktioniert wie oben beschrieben bestens ,

das wollte ich eigentlich mitteilen . :kapituliere: :prost:

Ich glaube ja , dass Conti die nicht freigibt weil sie die verschleissfreudigeren CSA2 sonst nicht mehr los kriegen wenn die

Nutzer merken , dass ein CRA2EVO bei gleicher Performance hinten doppelt so lange hält . :ja:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »barillatom« (2. Juli 2015, 10:51)


Beiträge: 12 925

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 2. Juli 2015, 18:54

Jungs, der CRA2Evo ist ein TOURENREIFEN.
Diese sind grds. nicht für diese extrem hohen Geschwindigkeiten gemacht (Aufbau, Mischung etc).

Sport- und insbes. Hypersporteifen sind da ganz anders aufgebaut, daher auch dort die Freigaben. :ja:

13

Donnerstag, 2. Juli 2015, 22:16

Schlimmer wie im GS Forum :Daumen runter:
Die RC8 hat keine Reifenbindung! Ich kann mir auch Stollenreifen aufziehen :ja:
Wenn der Reifen passt, warum nicht?
Auch wenn der Reifen nur bis 270 zugelassen wäre, würde er bei 10% mehr nicht explodieren :Tempo:

  • »barillatom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 503

Wohnort: (.de) M

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. September 2015, 08:47

Cra 2Evo

Kleiner Zwischenbericht ,
jetzt nochmal knapp 3000 km im Trentino abgespult , Reifen haben 4700 km drauf , vorne
kaum Verschleiss , hinten noch 3,2 mm in der Mitte . Der Pneu wird jetzt minimal unhandlicher ,
hat aber immer noch sensationellen Grip , obwohl er nach Angasfahrten an den Flanken hinten
mehr hergenommen aussieht als ein CSA2 . 6000 km werden sich ausgehen , ich werde gegen
Ende nochmal berichten . Auf jeden Fall kommen die CRA 2EVO wieder drauf , das ist schon mal
sicher !

Ciao Tom

  • »barillatom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 503

Wohnort: (.de) M

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 13. Oktober 2015, 16:52

6000 km !

So , jetzt nochmal 1300 km Trentino abgespult , also ziemlich genau 6000 km damit gefahren .
Hinten noch 1,5mm , vorne auf 50% zwischen Mitte und Aussenkante auch sehr weit runtergefahren ,
müssen beide runter . Performance und Grip bis zum letzten Kilometer grandios. Bis ca. 4500 km fährt
sich der CRA2 EVO wie im Neuzustand , dann etwas unhandlicher , Grip immer noch top ! Die Michelin
PiPo z. B. hatten nicht annähernd den Grip , obwohl das Sportreifen sein sollten und ab 3000 km wurden
die immer schlechter im Handling bzw. sehr kippelig und bei 5000 km war Schluss. Schon erstaunlich
was heutzutage "Tourensportreifen" leisten !

Ciao Tom

Beiträge: 812

Vorname: Kurt

Wohnort: (.de) TÜ

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 18. Oktober 2015, 09:10

Jung´s ,
ihr stellt euch an wie kleine Mädchen !
Mei Bike isch Vmax 285km/h - d Reife nur bei 270 - flenn .
Wann fahrt wer wirklich über echte 270 - fall´s die Gurke überhaupt
bringt ?
Wo bleibt hier die Eigenverantwortung ?
Die Kurve bin ich zur Vorsicht nur mit 40 km/h laut Tacho gefahren -
war ja schlieslich mit 50 km/h ausgeschildert !
Was ist denn beim Auto - bei euren Winterreifen ?
Ich fahr ja nur ne 1290 und hab letztes Jahr auch auf
keine Freigaben geachtet !
Laßt euch doch Heiligsprechen .
Viel Spass mit dem "Schein" !
Gruß Kurt

17

Sonntag, 18. Oktober 2015, 19:39

Gurke?

Beiträge: 39

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 20. Oktober 2015, 21:52

Spannender Bericht zu den Road Attack!
Ich fahre aktuell den zweiten Satz M7RR und bin ebenfalls begeistert.
Vielleicht nicht ganz so Handlich wie der CSA aber enorm viel Grip bei toller Laufleistung (Die des Road Attack schaffe ich damit locker).
Ist die beiden schon mal jemand im Vergleich gefahren?

Zu den Freigaben:
Selbst zu entscheiden, dass man die Reifen fährt weil man nie über 270 fährt ist i.O.
Aber Reifen wissentlich zu überfordern ist außerst fahrlässig (Siehe Motorrad high Speed Test)
Davon kann ich jedem (übrigens auch bei den Auto-Winterreifen) nur abraten.
Reifen sind keine Produkt was sich immer auf den Punkt fertigen lässt.