Du bist nicht angemeldet.


 


  • »blojo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Vorname: Josef

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 RC 8 R 11-14

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 16. Januar 2015, 16:19

Wegfahrsperre deaktivieren

Hallo,
Is es möglich bei der RC8 R die Wegfahrsperre komplett zu deaktivieren...
Hintergrund is der evtl Umbau auf Keyless go...

Falls Erfahrung vorhanden bitte melden

Gruß Sepp


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Beiträge: 2 406

Vorname: Stefan

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 16. Januar 2015, 16:40

Das Deaktivieren der Wegfahrsperre geht leider nur bei der RC8/RC8R vor 2011. :tröst:
Für die RC8-Modelle ab 2011 steht leider kein entsprechendes Race-Map zur Verfügung, und die Race-Maps des Vorgängermodells arbeiten nicht mit dem ab 2011 geänderten Steuergerät. :nein:
Die einzige Möglichkeit sehe ich derzeit nur mit der Rückrüstung auf die 2009er Elektronik mit Einfachzündung. :denk:

Gruß

Stefan
@ RC8-Medicus

3

Samstag, 2. September 2017, 11:18

Stefan, kannst du mal bitte beschreiben, wie man die deaktiviert?

Beiträge: 783

Vorname: Michi

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. September 2017, 12:06

Na sicher kann er, wird er hier aber nicht öffentlich schreiben ;). Wird keiner
PN :Daumen hoch:

Gruß
Michi

Beiträge: 35

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 4. November 2017, 13:34

Tut mal nicht so geheimnisvoll. Man kann für die erste R Modellreihe das Club Race (Track Modell) oder Superstock Map aufspielen und es entfällt die Kontrolle des Transponders im Schlüssel durch die ECU. Die Schweinepriester, die Motorräder klauen, kennen sich mit sowas besser aus als die meisten hier im Forum.

Was auch gesagt wurde ist, dass es kein passendes Map ab 2011+ gibt, hier würde mich echt mal interessieren, ob bei den ECUs nicht doch durch Glück oder Fleiß herausgefunden wurde welches Bit der Map hierfür zuständig ist, zB durch Vergleich der 2 CR Maps. Da ich den 2011 oder gar 2013er Motor im Gegensatz zu vielen anderen für den besseren Motor halte, wäre einn CR Map 2011+ ohne WFS sehr willkomen.

Des weiteren habe ich mich gewundert, dass die Seitenständerkontrolle in diese Maps offensichtlich noch aktiv ist, da im Race Kabelbaum nach wie vor ein Dongle/Wiederstand nötig ist. Das hätte man sich eigentlich sparen können.

Beiträge: 2 406

Vorname: Stefan

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. November 2017, 09:32

Da hängt noch mehr dran wie Seitenständer-Funktion und Wegfahrsperre. :ja: Auch der Kupplungsschalter, Notaus ... oder diverse Fehlercodes verhindern ein Starten des Motors. Bei der Track existieren diese Funktionen durch einen anderen Kabelbaum bzw. anderen elektronischen Schaltung erst gar nicht ... weitgehend. Bei der Seidenständerfunktion scheint es da in der Keihin-Basisprogrammierung wohl diverse Probleme zu geben ... eventuell zu stark mit der Programmierung anderer Funktionen der Motorsteuerung verknüpft. :denk: KTM kann und will so weit gar nicht in die Keihin-Programmierung eingreifen. KTM selbst greift in der Regel auch nur in die Parametrierung (Map) der dazugekauften Motorsteuerung ein.
Man kann die meisten diese Sicherheitsvorrichtungen mit der Funktionslosigkeit der E-Starter-Sperre deaktivieren. Das ist durch einen kleinen Umbau der Verkabelung am Starterhilfsrelais oder direkt der E-Startersperre möglich. :ja:
Bei einem Race-Bike macht das Sinn ... beim Straßenbike würde ich davon absehen. Diese Sicherheitsfunktionen haben im Alltag schon ihre Berechtigung (bis auf die Wegfahrsperre). :denk:

Gruß

Stefan
@ RC8-Medicus