Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Karachow76« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Vorname: Christian

Wohnort: (.de) HH

KTM: 1190 RC 8 R 11-14

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. November 2016, 08:56

Gebrauchte 4 Jahre alte RC8R - Service - was muss getauscht werden

Moin Leute.

Habe mir vor kurzem eine RC8R gekauft, welche nun 4 Jahre alt ist und 9500 Kilometer gelaufen ist.
Der erste Service wurde bei KTM gemacht und die Jahre danach wurden dann nur Öl und Bremsflüssigkeiten erneuert.

Nun will ich demnächst Service bei der Guten machen.
Dazu mal eine Paar Fragen...
1. Zündkerzen - Sollte ich die nach 4 Jahren auch mal austauschen oder einfach drin lassen? Zündkerze 1 müsste LKAR9BI-9 und Zündkerze 2 müsste LMAR7A-9 sein oder?
Also das ich beide 2 Mal brauche ist mir klar aber wollte nur auf die Bezeichnung hinaus. Macht es eigentlich Sinn die zweite Zündkerze durch eine Iridium Kerze zu ersetzen? Es gab da mal einen Beitrag zu aber keine Lösung. :nein:
2. ÖL Tausch - Soll ich da mal das Komplettset kaufen und Ölfilter inkl. Schrauben tauschen oder reicht es auch nach 4 Jahren einfach nur den Filter und die Dichtungen zu erneuern?
Habe ehrlich gesagt Angst, dass sich der Mist mal im Motor zerteilt weil es schon 4 Jahre alt ist. :nein:
3. Bremsbeläge - Habt ihr Erfahrungen mit TRW MCB 792 SV und TRW MCB 700 SH gemacht? Würde mir nämlich gerne diese statt, den Originalen verbauen.
4. Luftfilter - Gibt es einen Unterschied zwischen dem Luftfilter mit der KTM Teilenummer 69006015100 und dem Mahle welcher z.B. bei Matthies die Artikelnummer 762.01.80 aufgeführt ist?

Kühlflüssigkeit und Bremsflüssigkeit will ich natürlich auch tauschen, aber da gibts ja nicht viel zu klären...

Vllt kann mir ja jmd. bei meinen Fragen helfen :peace:

Ach ja, das Werkstatthandbuch werde ich mir schon noch bestellen, wollte nur die Sachen zusammen bestellen um nicht extra nur für das Handbuch 6,90 Versand zu zahlen...
Also falls da Dinge drin stehen die mir manche Fragen beantworten können bitte ich dies zu entschuldigen :grins: :kapituliere:


Grüße,
Chris

Beiträge: 561

Wohnort: (.de) M

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. November 2016, 10:13

Hi !

Zündkerzen drinnen lassen , frühestens bei 15000 wechseln , die haben nichts mit dem Alter zu tun - und ja , es sind die Richtigen.

Nur Öl -Filter und O-Ringe erneuern . Bremsbeläge vorne die "Originalen" , die SV von Lucas halten nicht annähernd so lange und haben

schlechtere Bremsleistung. Hinten kannste reinmachen was du willst , also auch die MCB 700 SH . Luftfilter kannst auch reinstecken was

dir gefällt , die K&N u.s.w. sind halt eigentlich für ein Leben lang ausgelegt. Beim Kühlflüssigkeitstausch gibt´s schon was zu erklären ,

da muss man das Motorrad vorne ca. 45° hochheben und die Entlüfterschrauben an den Zylinderköpfen oben rausmachen , weil sonst

Luftinseln oben in den Köpfen verbleiben die man nicht wegbekommt , und das wäre für deinen Motor und die Kopfdichtungen fatal ! :ja:

Ciao Tom :prost:

  • »Karachow76« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Vorname: Christian

Wohnort: (.de) HH

KTM: 1190 RC 8 R 11-14

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. November 2016, 10:38

Moin.

15.000?
Du meinst dann sicherlich bei 20.000 oder? Also bei der großen Durchsicht. Aber gut, dass bleiben die erstmal drin.

Okay also halten die Schrauben bzw. das Plastik daran ne Weile, ja? Hatte da nur ein Paar Bedenken.

Ich werde mir wohl dann mal die Brembo Beläge 07BB37SA für vorne und die Beläge 07BB2065 für hinten kaufen.
Kosten das gleiche wie die originalen Beläge bei KTM.

Hmm na vllt hole ich mir nen Filter von BMC oder K&N. Mal schauen.

Okay gut zu wissen mit der Kühlflüssigkeit.. Da muss ich mir erstmal nen Kopf machen wie ich das Bike so hoch bekomme. :peace:

Danke dir erstmal für die Infos! :knie nieder:

Grüße,
Chris

Beiträge: 211

Vorname: Markus

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. November 2016, 12:28

Hallo Chris,

ich habe es mit einem kleinen Flaschenzug probiert.

Hinten den Montageständer, vorne zwei Schwerlastschlingen durch die Rahmenrohre und hoch damit.
Laut WHB muß das Vorderrad 50 cm vom Boden weg sein, welche Schrauben dann zum Befüllen geöffnet werden müssen steht dort ausführlich.

Viel Spaß

Gruß
Markus
»Kürbiskern« hat folgende Datei angehängt:
  • Fzg.jpg (216,19 kB - 80 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Juni 2018, 08:37)

5

Donnerstag, 10. November 2016, 13:02

hab es ähnlich gemacht.

hinten ständern drunter, vorne auf die motorradhebebühne und hochgepumpt.

start dann auch sehr sicher und gut händelbar.
only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570